Klimaschutz vorantreiben
Grüne Wirtschaft

Klimaschutz vorantreiben

Gisbert Braun (Head of Corporate Quality & Sustainability) erklärt, was Faber-Castell zum Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit macht, und wie das Unternehmen dieser Rolle auch in Zukunft gerecht werden wird.

Gisbert Braun (Head of Corporate Quality & Sustainability) erklärt, was Faber-Castell zum Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit macht, und wie das Unternehmen dieser Rolle auch in Zukunft gerecht werden wird.

12.10.2015 - Bild: Anna Seibel

UMWELTHAUPTSTADT.de: Herr Braun, Klimaschutz ist in aller Munde, und viele Unternehmen schmücken sich mit dem Prädikat „klimaneutral“. Was ist anders an Faber-Castells Klimaneutralität?

GISBERT BRAUN: Viele andere Unternehmen kaufen CO₂-Zertifikate an, um ihre Emissionen auszugleichen. Faber-Castell verfügt als weltweit einziges Unternehmen in der Branche über eigene, nachhaltig betriebene Forste, die große Mengen CO₂ absorbieren. Mit einer aufwändigen Studie konnte der Nachweis erbracht werden, dass sich dies positiv auf das Klima auswirkt.

Welche ist die größte Herausforderung bei der Erreichung des klimaneutralen Status?

Sehr aufwändig und komplex war und ist für uns die realistische Berechnung unseres Unternehmens-„Fußabdrucks“, sprich des Carbon Footprints. Alle Werke der Unternehmensgruppe aber auch weltweite Lieferketten, Produkttransporte, Dienstreisen etc. wurden analysiert. Erst durch diese Analysen erhält man verlässliche Daten darüber, wie hoch der Verbrauch an CO₂ unseres Unternehmens tatsächlich ist.

Was sind die nächsten Schritte im Bereich Klimaschutz?

Neben der jährlichen Neuberechnung des Carbon Footprints möchten wir vor allem Energie einsparen. Auf Basis des CO₂-Fußabdrucks können Energieräuber identifiziert und klimafreundliche Alternativen entwickelt werden, so zum Beispiel durch den weiteren Ausbau erneuerbarer Energie an unseren Standorten. Auch durch die bessere Isolierung von Gebäuden, Einsparungen bei Beheizung, Klimatisierung und Beleuchtung sowie durch die Optimierung von Logistikprozessen können wir unseren Energieverbrauch wesentlich verringern. Dies ist gut für das Klima, und wir sparen zudem Kosten ein.  Um unsere Vorreiterrolle im Bereich Nachhaltigkeit zu behalten, müssen wir diese stetigen Optimierungen konsequent vorantreiben und uns anspruchsvolle, wirtschaftlich sinnvolle Umweltziele setzen.



Kommentare
Kommentare
lasertest
20.07.2017
Your style is really unique compared to other folks I have read stuff from.
I appreciate you for posting when you have the opportunity, Guess I'll just bookmark this
blog.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen