Grüne Wissenschaft: Climate Media Factory Projekt

Climate Media Factory - Wir über uns



Climate Media Factory Projekt

Anschrift:
Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam

Telefon: 033128129519
Email: climatemediafactory@gmx.de

Mitarbeiter: 11-50

Webseite: http://www.climatemediafactory.de/

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Die Climate Media Factory (CMF) ist ein interdisziplinäres Projekt der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg (HFF) und des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung e. V. (PIK). Wir vermitteln klimawissenschaftliche Erkenntnisse und daraus resultierende Handlungsoptionen mit Hilfe audiovisueller Medien. In einer weltweit einzigartigen Konstellation aus Klimaforschern und Medienschaffenden werden klimawissenschaftlich fundierte und ästhetisch überzeugende Medienformate geschaffen, die die Menschen erreichen.

The Climate Media Factory (CMF) is an interdisciplinary media lab run by the Film and Television University „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg (HFF) and the Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK). Climate scientists, authors, producers and media scholars work together to develop media products that address the issues of climate change and sustainability and show courses of actions for each individual by using audiovisual media. Thanks to this unique combination of resources we aim to create media formats and products that reach a wide audience and make a difference.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Viele Versuche, die Komplexität des Klimawandels zielgruppengerecht zu reduzieren, ob sachlich schlicht berichtet oder unterhaltsam erzählt, enden allzu oft in einer fragmentierten Darstellung von Einzelphänomenen und führen regelmäßig zu falschen Schlussfolgerungen und Handlungsempfehlungen. Andererseits läuft Wissenschaft immer wieder Gefahr, mit hoher Komplexität die Bedürfnisse der Medienlandschaft und des Publikums zu verkennen und niemanden zu erreichen. Die Climate Media Factory führt die international exzellente klimawissenschaftliche Expertise des PIK zusammen mit der weltweit anerkannten Kompetenz der ältesten und größten Film- und Medienhochschule Deutschlands und beugt so der Übersetzungsproblematik von Klimawissenschaft und medialer Darstellung vor.

Folgend einige Projekte:

EARTHBOOK 

Was würde die Erde auf ihrem Profil posten, wenn sie könnte? Und was passiert, als der Mensch als "Freund" hinzukommt. Der Film "earthbook" entstand im Wissenschaftsjahr 2012 - Zukunftsprojekt ERDE. Die Produktion der Climate Media Factory (Animations-Studio www.movibrats.com, Sounddesign Schieffer und Schieffer/ www.schiefferundschieffer.de) erreichte in der ersten Woche über 100.000 Klicks bei Youtube. Wir freuen uns über den Erfolg unseres Werkes!

http://www.youtube.com/watch?v=YNSNulqBqhE

GREEN FILM INITIATIVE 

Die Climate Media Factory startet die GREEN FILM INITIATIVE und fördert so ein nachhaltiges Produzieren von Filmen. Während Filme Menschen für den Klimawandel sensibilisieren, verursachen Filmproduktionen nämlich CO2-Emmissionen und tragen so selbst zum Klimawandel bei. International sind verschiedene Projekte und Initiativen für eine klimafreundlichere Filmherstellung entstanden. Nicht nur weil viele Filmproduzenten bis dato große Klimasünder sind, sondern auch weil gerade sie zu „Pionieren des Wandels“ werden können – die auf andere Gesellschafts- und Wirtschaftsbereiche wirken. Wir liefern Informationen für Filmschaffende und stoßen ein Green Producing in der deutschen Medienlandschaft an, z. B. mit einem Workshop beim internationalen Studentenfilmfestival sehsüchteund mit dem Panel "Greening the Film Industry" beim Berlinale Talent Campus 2012.

http://vimeo.com/42114835

Animationsfilm für die GIZ 

„We know enough about climate change – it is time for decisions now!” ist ein 5-minütiger Animationsfilm im Auftrag der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), der von der Climate Media Factory konzipiert und in Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern umgesetzt wurde. Es geht um Anpassungs- maßnahmen an den Klimawandel und der Film wird im Rahmen von Trainings, auf Konferenzen und über das Internet im Rahmen des Projekts „Methodeninventar zur Klimaanpassung“ für die Zielländer der GIZ in Indonesien, Tunesien & Mexico gezeigt. Die Premiere fand 2011 auf einem GIZ-Workshop bei der  UN-Klimakonferenz im südafrikanischen Durban statt.

http://vimeo.com/39053686

ENGLISH VERSION

Regardless of a “down to the facts” or more entertaining approach, most attempts to reduce the complexity of climate change to a specific audience have too often resulted in a fragmented portrayals of single events. Therefore they regularly lead to drawing false conclusions and courses of actions. At the same time, the “down to the facts” science approach runs the risk of misjudging the needs of the media industry and the audience, and of having no impact at all on everyday people. The Climate Media Factory brings together the internationally reknown expertise of PIK with the worldwide acknowledged competence of the oldest and biggest Film- and TV-University in Germany, and thus prevents such conversion problems with the scientific facts to broader audiences in its projects.

Some projects as an example - see below:

Social Media shortfilm “Earth Book” 

The CMF developed the project "Earth Book" as a part of the pitch "Communicating Climate Change through visuals” of the "Minor Foundation for Major Challenges". It is an animated short film about the Earth's Facebook profile and explains the anthropogenic component of the greenhouse effect. The short animation clip works well as a viral format because it links to a large extent on existing knowledge of social media and user-specific communication patterns used for spreading information about the climate issue.

http://www.youtube.com/watch?v=GBrLOlTbJQc&feature=relmfu

GREEN FILM INITIATIVE 

The Climate Media Factory launched its Green Film Initiative to support the green production of films. While films can raise people’s awareness on climate change, film production also causes greenhouse gas emissions and thereby contributes to climate change. Internationally, various projects and initiatives for a more sustainable filmmaking have emerged not only because many film producers are big “climate sinners” up to now but also because filmmakers in particular can become pioneers of change that influence other parts of society and the economy. We inform filmmakers and encourage greener production in the German media, for example via a workshop at the international student film festival sehsüchte and via the panel “Greening the Film Industry” at this year’s Berlinale Talent Campus.

Animation Short for the GIZ  

“We know enough about climate change – it is time for decisions now!” is a 5-minute animation short film we developed for the Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). The film was designed internally and finished with external craftsmanship. It focuses on the process of adaptation to the climate change. The film is shown at training programs and conferences and is also distributed via internet within the project “Methods of Adaptation to the Climate Change”, to the target countries of the GIZ as Indonesia, Tunisia and Mexico. The film premiered in 2011 on a GIZ-Workshop at the UN-Climate Conference in Durban, South Africa.

http://vimeo.com/39053686

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Unsere Dienstleistungen gliedern sich in die folgenden vier Bereiche: 

- Wissenschaftskommunikation: Vermittlung von Themen aus Forschung und Lehre
- Medienproduktion: Entwicklung von medialen Inhalten zur Information und Unterhaltung
- Coaching und Training: lösungs- und zielorientierte Förderung von Klienten
- Forschung: wissenschaftliche Arbeit sowohl im wissenschaftlichen wie auch industriellen Rahmen

The services of Climate Media Factory are various and Services 

Our Services cover four areas: 

- Science Communication: Passing on the themes of research and theory
- Media Production: Developing content for information and entertainment
- Coaching and Training: Solution- and goal-oriented support of clients
- Research: scientific approach in scholarly and commercial contexts

Climate Media Factory supplies excellent services by combining climate knowledge and media expertise on a high level.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *