Nachhaltige Gesundheit u. Ernährung: Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG

Transgourmet Deutschland - Wir über uns



Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG

Anschrift:
Albert-Einstein-Str. 15
64560 Riedstadt

Telefon: 06158/180 100 00
Email: kontakt@transgourmet.de

Mitarbeiter: mehr als 250

Webseite: www.transgourmet.de

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Wir unterstützen unsere Kunden in vielfältiger Weise dabei, Alternativen zu konventionell erzeugten Lebensmitteln zu marktfähigen Preisen anzubieten und achten gleichzeitig auf eine verantwortungsvolle Beschaffung. Unsere Sortimentsgestaltung ist gekennzeichnet von einer kontinuierlichen Forcierung der Einlistung nachhaltig hergestellter Produkte von Fleisch- und Wurstwaren über Fisch und Seafood bis hinzu zu Molkereiprodukten und Obst/Gemüse. Um die Qualität unserer Produkte zu gewährleisten, setzen wir höchste Standards an.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil unseres Umsatzes mit Produkten zu steigern, die höchste Nachhaltigkeitsstandards erfüllen. Ständig bauen wir unser Sortiment an zertifizierten Bio-Produkten aus und achten dabei auf das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis für unsere Kunden. Außerdem nehmen wir weitere Produkte mit dem Label für mehr Tierschutz und aus fairem Handel ins Sortiment auf – unter anderem Kaffee, Kakao, Tee und andere Getränke. Wir fördern somit Produkte aus einer tiergerechten Produktion und tragen aktiv zur Verbesserung der Arbeits- und Lebenssituation in den Anbauländern bei.

Mit unserer Transgourmet Marke Ursprung bieten wir unseren Kunden Produkte aus nachhaltiger Landwirtschaft aus Deutschland und fördern so ganz direkt traditionelle Handwerkskunst und regionalen Genuss.

Wir sind uns unserer Verantwortung in der Lieferkette bewusst - vor allem was kritische Rohstoffe wie Fleisch und Wurst, Fisch, Palmöl, Kaffee und Kakao angeht. Deshalb führen wir schrittweise Einkaufsrichtlinien für unser Gesamtsortiment sowie für kritische Rohstoffe wie bspw. Fisch und Palmöl ein. In der Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten achten wir auf vertrauensvolle, kontinuierliche Zusammenarbeit und wirken auf die Einhaltung hoher Standards hin. So sind z. B. alle Transgourmet-Zustellbetriebe auf dem höchsten erreichbaren Niveau "Higher Level" nach dem International Food Standard (IFS) Logistic zertifiziert.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Unser nachhaltiges Engagement zeigt sich auch durch die konsequente Ausschöpfung von Energiesparpotenzialen bzw. durch die Reduzierung von CO2-Emissionen – vor allem in den Bereichen Logistik und Bauen.

Wir nutzen zu 100 % Ökostrom aus Wind- und Wasserkraft. Zudem setzen wir an vielen Standorten eigene Photovoltaik-Anlagen und Blockheizkraftwerke ein. So fördern wir alternative Energien. Mit professionellem Energiemanagement und modernster Technik wie intelligenter Lichtsteuerung und LED-Beleuchtung steigern wir ständig unsere Energieeffizienz.

Mit zahlreichen Maßnahmen tragen wir zum Klimaschutz bei – zum Beispiel durch den weitgehenden Verzicht auf FCKW bei der Kühlung. Bei unseren Neu- und Umbauten berücksichtigen wir Nachhaltigkeitsstandards – zum Beispiel in Form von ressourcenschonenden Baumaterialen und hochgradigen Gebäudeisolierungen.

Im Belieferungsgroßhandel spielt nachhaltige Logistik eine höchst bedeutende Rolle. Unter anderem tragen unser moderner Fuhrpark, Spritspartrainings und eine effiziente Logistikplanung zu mehr Nachhaltigkeit bei.

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, das betriebliche Gesundheitsmanagement sowie Chancengleichheit, Wertschätzung und Respekt im Umgang mit unseren Mitarbeitern sind uns besonders wichtig. Als Lebensmittelgroßhändler gilt unser besonderes Augenmerk zudem einer gesunden Ernährung und dem bewussten Umgang mit Lebensmitteln.

Unser Ziel ist es, ein vorbildlicher Ausbildungsbetrieb zu sein und unseren Mitarbeitern Zugang zu einem umfassenden, vielseitigen Weiterbildungsangebot sowie attraktive Karrieremöglichkeiten zu bieten. Mit dem Zertifikat „beruf und familie“ belegen wir, dass wir unseren Mitarbeitern moderne Arbeitsplätze bieten und sie in jeder Lebensphase unterstützen – sei es in der Pflege von Angehörigen oder in der Kinderbetreuung.

Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet uns mit Die Tafeln e.V. Wo immer dies machbar ist, spenden wir der Organisation Lebensmittel, die qualitativ einwandfrei sind, aber nicht mehr von uns verkauft werden dürfen. Durch intelligente Technik und effiziente Prozesse vermeiden wir zudem Lebensmittelverschwendung so weit als möglich.

Darüber hinaus wird in unseren Betrieben gesellschaftliche Verantwortung bereits in vielfältigen Formen gelebt, von Spendenaktionen bis zum Weihnachtsessen mit Bedürftigen. Doch auch mit unserem Kerngeschäft tragen wir ganz konkret zu einer sicheren, vielseitigen und preisgünstigen Versorgung in der Gemeinschaftsverpflegung und im Sozialbereich bei – von der Kita bis zum Seniorenheim.

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Transgourmet hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, nachhaltigstes Unternehmen der Branche in Deutschland zu werden. Wir arbeiten intensiv daran, dieses Ziel zu erreichen. Gerade angesichts knapper Budgets tragen wir mit unserem Engagement dazu bei, allen Menschen - ob in Schulen, Senioreneinrichtungen, Betriebskantinen oder im Restaurant - die Versorgung mit ökologisch verträglichen, tierwohlorientierten, gesunden, sicheren und sozial verantwortlich hergestellten Lebensmitteln zu ermöglichen.

So haben wir mit beispielsweise mit Transgourmet Ursprung die erste national verfügbare Marke im Foodservice-Markt positioniert, die konsequent, glaubhaft und nachvollziehbar Nachhaltigkeit und Herkunft aus Deutschland garantiert. Auch engagieren wir uns mit unterschiedlichen Projekten für mehr Nachhaltigkeit in der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung - zum Beispiel im Rahmen unseres 2016 mit mit dem renommierten Politikaward ausgezeichneten Projektes „Vom Kostenfaktor zum Glücksfaktor – Einbindung von emotionalen Genusskonzepten in Senioreneinrichtungen“. Hier zeigen wir Senioreneinrichtungen, wie sie den älteren Menschen trotz knappen Budgets Freude und Genuss rund ums Essen und damit positive Erlebnisse und Glücksmomente im Alltag bescheren können, unter anderem mit einer Seminarreihe.