Versicherer im Raum der Kirchen VVaG Nachhaltigkeit & CR | LifeVERDE

Versicherer im Raum der Kirchen - Wir über uns



Versicherer im Raum der Kirchen VVaG

Anschrift:
Doktorweg 2-4
32756 Detmold

Telefon: 0800 2 53456
Fax: 0800 2 741258
Email: info@vrk.de

Mitarbeiter: mehr als 250

Webseite: https://www.vrk.de/

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Versicherer im Raum der Kirchen

Von Pfarrern Ende des 19. Jahrhunderts gegründet, sind wir noch heute dem Gedanken der christlichen Solidargemeinschaft verpflichtet. Unsere Philosophie spiegelt sich in unserer ethisch-nachhaltigen Wertorientierung und der Nähe zu unseren Kunden und Mitgliedern wider. Die Anforderungen der Menschen haben sich im Laufe von 130 Jahren gewandelt. Unsere Werte nicht. Heute vertrauen mehr als eine halbe Million Menschen auf unseren Versicherungsschutz. Sie alle haben uns ein Gesamtvermögen von über 4,3 Milliarden Euro anvertraut. Sichere, nachhaltige und ethisch vertretbare Kapitalanlagen für alle Versicherungsprodukte sind ihnen dabei zu 100 % garantiert. Und das wird nicht nur durch das ECOreporter-Siegel, sondern vor allem durch das Vertrauen unserer Kunden und Partner honoriert.

Schöpfung. Bewahren.

Nachhaltig leben, ein respektvoller und verantwortungsbewusster Umgang mit der Schöpfung – das ist für uns als christlich geprägtes Unternehmen Auftrag und Verpflichtung zugleich.

Öko-Tarife für besonders umweltfreundliche Autos oder Versicherungsschutz für Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien sind dabei für uns selbstverständlich. Wir sind aber noch einen Schritt weitergegangen: Besonders am Herzen liegen uns die ethischen und sozialen Aspekte unserer Geldanlage.

Bereits im Jahr 2014 haben wir uns strengen Nachhaltigkeitskriterien verpflichtet: Auf Basis der Handreichungen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) wurden Kriterien für die Kapitalanlage festgelegt, die nun auch für unseren VRK Ethik Fonds gelten.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Kleine Dinge. Große Wirkung.

An unseren Standorten in Detmold und Kassel verwenden wir FSC-zertifiziertes Briefpapier aus nachhaltiger Waldwirtschaft. Seit 2016 werden wir durch die Stadtwerke Müllheim-Staufen mit Ökostrom versorgt.

Unser Beitrag zur CO²-Reduzierung

Wir legen unseren Mitarbeitern nahe, bei Dienstreisen auf Öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen und bieten seit Juni dieses Jahres die Möglichkeit, über uns als Arbeitgeber Dienstfahrräder in Anspruch zu nehmen. Viele Mitarbeiter haben das Angebot bereits angenommen und kommen fast täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit – das tut nicht nur der Umwelt, sondern auch der Gesundheit gut!

Auch im Bereich unserer Messeauftritte achten wir darauf, unseren ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten. Deshalb kompensieren wir den Ausstoß von Treibhausemissionen, der durch unsere Messeauftritte verursacht wird, durch eine zertifizierte Förderung von Klimaschutzprojekten. Darüber hinaus setzen wir wiederverwendbare Materialien für unseren Stand ein.

Bei der Auswahl unserer Dienstleister legen wir großen Wert darauf, dass deren Angebot sowohl zu fairen Bedingungen und, wie unsere Werbegeschenke, aus nachhaltigen Rohstoffen hergestellt werden.

Übrigens: Um aus unseren Werbegeschenken keine Wegwerfartikel zu machen, geben wir diese persönlich heraus.

Auf Maßnahmen für eine bessere Energiebilanz unserer Immobilie haben wir als Mieter keinen unmittelbaren Einfluss. Da sind wir aber in Gesprächen. Parallel dazu setzen wir die Dinge um, die wir in der Hand haben: Wir achten zum Beispiel darauf, dass unser Bistro mit frischen Produkten aus unserer Region beliefert wird. Das bringt nicht nur mehr Qualität beim Essen, sondern fördert die lokale Wirtschaft und sorgt für kurze Transportwege.

Denn: Viele kleine Dinge können Großes bewirken.

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Herzens. Sache.

Unseren christlichen Wurzeln fühlen wir uns bis heute verbunden. So fördern und unterstützen wir Projekte, die Kirche lebendig machen und soziale Verantwortung übernehmen.

Leuchtturm-Projekte

Es gibt viele Möglichkeiten und Ideen, sich ehrenamtlich zu engagieren und sich für andere stark zu machen. Neue Wege, neue Projekte können für andere Menschen Leuchttürme sein. Sie laden ein, selbst aktiv zu werden, stehen für Solidarität und sichern die Zukunft unserer Gesellschaft. Seit 1998 fördern wir mit dem innovatio – Sozialpreis für caritatives und diakonisches Handeln konkrete, gelungene Antworten der Kirchen auf aktuelle soziale Fragen. Das Engagement, der zahlreichen Frauen und Männer in den verschiedenen Projekten beeindruckt die Jury immer wieder. Es ermutigt Menschen, gibt neues Selbstverständnis und Zukunftsperspektiven. Partner sind das evangelische Magazin chrismon sowie der Deutsche Caritasverband und die Diakonie Deutschland.

Gemeinsam Kirche und Glauben lebendig gestalten.

Dies beschreibt wohl am schönsten unsere partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Stiftung Creative Kirche. Seit mehr als 15 Jahren unterstützen wir deren Arbeit und wirken aktiv in den verschiedenen Themenfeldern mit (Kinder- und Erwachsenen-Musicals für die Gemeindearbeit, Gospel für eine gerechtere Welt, Pop-Oratorien und Gospelkirchentag).

Pflegekräfte liegen uns am Herzen.

Sie geben anderen Menschen Halt und Fürsorge. Dafür möchten wir ihnen nicht nur mit unserem Versicherungsschutz den Rücken stärken: HUMOR HILFT HEILEN hat sich zum Ziel gesetzt, die heilsame Stimmung in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zu fördern. Dafür bietet die Stiftung Humor-Workshops für Klinikmitarbeiter und Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen an – mit Themenschwerpunkten, die in der klassischen Ausbildung oft zu kurz kommen. Wir sind seit drei Jahren Sponsoring-Partner der Stiftung und loben Workshops für kirchliche Pflegeeinrichtungen aus.

Einfach gemeinsam.

Was ist schon normal? Was verschieden? Für uns gilt einfach: Gemeinsam. Deshalb waren wir als erster Versicherer auch für Menschen mit geistiger Behinderung und deren Familie da. Nicht nur wenn es um Schutz und Vorsorge geht. Denn wir wollen mehr als nur versichern. Deshalb fördern wir Projekte und Initiativen, die sich sozialer Themen annehmen und anderen Menschen Mut machen. Wie zum Beispiel der BOBBY. Der Medienpreis der Lebenshilfe würdigt seit 1999 vorbildliches Engagement für Menschen mit Behinderung und setzt damit ein deutliches Signal: Gegen Vorurteile und für ein gelungenes Miteinander.

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Sicherheit. Ein schönes Gefühl.

Unsere in diesem Jahr neu eingeführte Premium Rente mit dem VRK Ethik Fonds verbindet erstmals eine sichere und moderne Form der Altersvorsorge mit einer ausschließlich ethisch-nachhaltigen Wertanlage. Das gibt es nur bei uns. Der Fokus unserer Aktien liegt dabei regional auf Europa. So können wir gewährleisten, dass unsere strengen Nachhaltigkeitskriterien eingehalten werden. 

Wir bieten unseren Kunden damit erstmals die Möglichkeit, ihre Altersvorsorge nach ethisch-nachhaltigen Grundsätzen selber in die Hand nehmen zu können – und das mit dem Schutz einer Versicherung.