Nachhaltige Mode: HUMANA Kleidersammlung GmbH

HUMANA Kleidersammlung - Wir über uns



HUMANA Kleidersammlung GmbH

Anschrift:
Meistergasse 7
15366 Hoppegarten

Telefon: 03342-5087777
Fax: 03342-5087770
Email: info@humana-kleidersammlung.de

Mitarbeiter: 51-250

Webseite: www.humana-kleidersammlung.de

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Wir sammeln und sortieren gebrauchte Kleidung und beliefern sowohl HUMANA Organisationen als auch andere Kunden in Deutschland, Osteuropa, Afrika und Asien.

Unsere Produkte lassen sich grob zu folgenden Produktgruppen zusammenfassen:

  • Kleidung für HUMANA Shops in Deutschland (Sommer, Winter, Vintage, Kinder, Schuhe, Haushalt usw.)
  • Kleidung für den Verkauf in Osteuropa (tragbare Winterkleidung)
  • Kleidung für den Verkauf in Afrika (tragbare Sommerkleidung)
  • Kleidung, die nach Reparatur wieder getragen werden kann
  • Textilien fürs Recycling (für Putzlappen / zum Aufribbeln und Neuverstricken / zur Fasergewinnung)
  • Verpackungsmaterial fürs Recycling (Papier und Pappe / Plastiktüten)
  • Reste zur thermischen Verwertung (Verbrennung mit Energierückgewinnung)

Unsere Dienstleistungen sind Abfallvermeidung und Rückführung in den Kreislauf.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Wir haben die Branche voran gebracht, indem wir das Sammeln mit Containern in Deutschland eingeführt haben. Dadurch wurden die Sammelmengen deutlich erhöht. (Je mehr gesammelt und wieder getragen wird, desto besser für Umwelt und Klima – siehe unten).

Auch in puncto Wieder-Trage-Quote sind wir Branchenführer. Wo von Verwertungsquoten gesprochen wird, haken wir nach – worauf es wirklich ankommt, das sind die Wieder-Trage-Quoten.

So werden die schädlichen Auswirkungen der Textilfabrikation bestmöglich vermieden.

Ein HUMANA Container spart mehr als 10.000 kg CO2 pro Jahr, 15 Millionen Liter Wasser, 750 kg Dünger und 32 Liter Pestizide. Ein neues T-Shirt „kostet“ Rohstoffe vom Gewicht eines Elefanten, ein HUMANA Second Hand T-Shirt kostet nur Rohstoffe vom Gewicht einer Maus.

Maßnahme „Noch mehr Klimaentlastung durch Substitution von noch mehr neuer Kleidung 2014-2015“: Durch Aufstellung weiterer Kleidercontainer und flankierender Maßnahmen konnte die Menge der von uns eingesammelten Kleidung von 10.100 Tonnen im Jahr 2013 auf 11.200 Tonnen im Jahr 2015 erhöht werden. Allein durch diese Steigerung erfolgt jährlich eine zusätzliche Entlastung des globalen Energieverbrauchs in Höhe von 44.051 MWh und eine Entlastung der globalen Treibhausgasemissionen in Höhe von 8.072 Tonnen CO2e.

(Die Berechnung der Klimaschutzwirkung folgt dem Branchenleitfaden zum deutschen Nachhaltigkeitskodex für Unternehmen der Abfallwirtschaft, indem – wie auf Seite 58 aufgeführt – der eigenen klimarelevanten Belastung die Entlastung durch Substitution gegengerechnet wurde. Entsprechend einer Studie der TU Kopenhagen wurde die Substitution neuer Kleidung durch gebrauchte Kleidung mit 75% angesetzt.) 

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Wir sind seit unserer Gründung 1988 ein Social Business: unsere Überschüsse werden für Umwelt und Entwicklung eingesetzt. Dies ist in unserem Gesellschaftsvertrag festgeschrieben und in der gesamten Zeit unserer Existenz eingehalten worden. Die Projekte der Entwicklungszusammenarbeit werden von HUMANA Organisationen im globalen Süden durchgeführt. Ein Beispiel sind die Projekte für Kleinbauern in den Distrikten Mutasa und Makoni in Simbabwe, die wir von 2013 bis 2016 gefördert haben.

Wir sind Mitglied / engagieren uns bei: Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V., UnternehmensGrün - Bundesverband der grünen Wirtschaft e.V., Textile Exchange – Creating Material Change, Bündnis für Nachhaltige Textilien („Textilbündnis“), Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge, Initiative Willkommen in Hoppegarten.

Wir sind Unterzeichner der Charta der Vielfalt. 2016 haben wir einen Flüchtling in unsere Belegschaft aufgenommen.

Transparenz ist uns wichtig: 2014 haben wir den weltweit ersten Nachhaltigkeitsbericht der Branche nach den Standards der Global Reporting Initiative vorgelegt. Wir erfüllen die Standards der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

 

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Second Hand schont die Umwelt und den Geldbeutel. Ein HUMANA Container hat den Klimaschutzeffekt von mehr als 500 Bäumen. Wir schaffen vollwertige Arbeitsplätze und fördern Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Dorfentwicklung.