Grüne NGOs: IHK Berlin Anstalt Öffentlichen Rechts

IHK Berlin Anstalt Öffentlichen Rechts

Anschrift:
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

Telefon: 030 315100
Email: service@berlin.ihk.de

Mitarbeiter: 51-250
Standorte: Berlin

Webseite: www.ihk-berlin.de

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Die IHK Berlin ist die Organisation der Berliner Unternehmen. Wir sind das Netzwerk der Wirtschaft, offen für alle Berliner Unternehmen, getragen von 500 ehrenamtlichen Unternehmerinnen und Unternehmern in Vollversammlung, Präsidium, Ausschüssen und Arbeitskreisen der IHK und rund 3.000 ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern. Wir, das sind über 280.000 Unternehmen mit rund einer Million Beschäftigten. Wir, das sind auch 200 hauptamtliche Mitarbeiter der IHK, die sich für die Berliner Wirtschaft ins Zeug legen.

Die IHK Berlin begleitet die umwelt- und energiepolitische Diskussion im Land Berlin konstruktiv im Sinne ihrer Mitgliedsunternehmen. Die Bandbreite der Aktivitäten der IHK reicht von der Abfallpolitik bis zum Immissionsschutz, von wasserwirtschaftlichen Fragen bis zur Klimapolitik. Im folgenden finden Sie die aktuellen Stellungnahmen der IHK.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Die IHK Berlin bleibt Servicepartner Nummer 1 für ihre Mitglieder beim Thema Energieeffizienz und hat mit einem bundesweit einheitlichen Weiterbildungskonzept zum Spezialisten für energieeffiziente Kältetechnik (IHK) in diesem Bereich neue Bildungsangebote erarbeitet. Wir bieten auf mehreren bezirklichen Aktionstagen im Rahmen von „IHK vor Ort“ unser Energieeffizienzcoaching gezielt an und zeigen Maßnahmen für Kostensenkung und Klimaschutz auf. Als Mitinitiator des Energieeffizienz-Netzwerks (EnergieEffizienz-Tisch Berlin) in den 12 beteiligten Unternehmen haben wir schon in der ersten Projektphase über 190 Einzelmaßnahmen zur Effizienzsteigerung identifiziert.

Mit dem Stadtvertrag Klimaschutz führen wir in Zusammenarbeit mit Handwerkskammer, DGB und BUND konkrete Klimaschutzaktionen wie einen Kreativwettbewerb, Stromsparpartys, Energie-Checks und die viel beachtete Eisblockwette durch; zeigen Unternehmen sowie den Berlinern wie einfach Strom zu sparen ist und welche CO2-Einsparungen eine Gebäudesanierung bringen kann; zusätzlich haben 1.700 „Klima-Täter“ gewonnen, die ihre Klimaschutzmaßnahmen online vorgestellt haben. Den Wettbewerb „KlimaSchutzPartner des Jahres“ loben wir gemeinsam mit den Bündnispartnern zum zehnten Mal aus und haben ihn mit 34 hochkarätigen Bewerbungen durchgeführt.

Mit einem Umwelt- oder Energiemanagementsystem können Unternehmen ihre Umweltleistung verbessern, ihre Effizienz erhöhen und ökologische Verantwortung dokumentieren. Managementsysteme sind freiwillige Systeme. Sie stehen für eine nachhaltige Organisationsstruktur und bieten Rechtssicherheit.Die IHK Berlin registriert die Unternehmen mit einem europäischen Umweltmanagementsystem im EMAS-Verzeichnis.

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibitltiy gelebt?

folgt

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

folgt

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *