The Postcode Lotteries Green Challenge Nachhaltigkeit & CR | LifeVERDE

The Postcode Lotteries - Wir über uns



The Postcode Lotteries Green Challenge

Anschrift:
Beethoven 200
1077 JZ Amsterdam

Telefon: Für deutsche Startups: +4921194283849
Email: greenchallenge@postcode-lotterie.de

Mitarbeiter: mehr als 250

Webseite: https://www.postcode-lotterie.de/greenchallenge

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Green Challenge: Bis zu 500000 Euro für dein grünes Startup!

Um einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt zu leisten, organisiert der Soziallotterieverbund der Postcode Lotterien (Die Nationale Postleitzahl Loterij NV, die People's Postcode Lottery, die Svenska Postkodlotteriet und die Deutsche Postcode Lotterie) die Postcode Lotteries Green Challenge, um die Entwicklung neuer, innovativer, kreativer und dennoch kommerziell rentabler Produkte und/oder Dienstleistungen zu fördern. Diese sollen zu einem Lebensstil beitragen, der die Umwelt schont und schützt, die Treibhausgasemissionen direkt reduzieren und gleichzeitig ein Augenmerk auf Komfort, Qualität und Design legen.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Die Postcode Lotteries Green Challenge gibt es schon seit 2007. Hierbei handelt es sich um einen der größten, weltweit jährlichen internationalen Wettbewerbe auf dem Gebiet der nachhaltigen Unternehmenskonzepte. Der Wettbewerb ist für innovative und kreative Startups gedacht. Nachhaltige Produkte oder Dienstleistungen haben die Chance, eine Förderung bis zu 500.000 Euro zu gewinnen. Jeder Bewerber muss einen detaillierten Informationen in englischer Sprache einreichen, die dann von einer jeweiligen nationalen Jury beurteilt werde. Die Sieger der früheren Wettbewerbe haben ihre innovativen Produkte inzwischen erfolgreich vermarktet, unter anderem dank der Möglichkeiten und des Netzwerks im Umfeld der Postcode Lotterie Green Challenge.  

Das Postcode-Konzept ist weltweit einzigartig: Wir sind die einzige Soziallotterie, bei der die Teilnehmer zusammen mit ihren Nachbarn gewinnen können und zugleich Gutes tun. Dank des Engagements aller Lotterieteilnehmer konnten in den vergangenen fast 30 Jahren weltweit mehr als 8 Milliarden Euro für gute Zwecke zur Verfügung gestellt werden. Damit sind die Postcode Lotterien nach Angaben der jährlich veröffentlichten Fundraising-Studie „World Charity Donor Index 2017“ der drittgrößte private Spendengeber weltweit – hinter der Bill und Melinda Gates-Stiftung und dem Wellcome Trust.

In Deutschland fördern wir seit 2016 mehr als 900 sozial und ökologisch nachhaltige Projekte. Ein Beirat unter Vorsitz von Prof. Dr. Rita Süssmuth entscheidet über die Auswahl der Projekte aus den Bereichen Chancengleichheit, sozialer Zusammenhalt und Natur- und Umweltschutz.

Weitere Informationen zu unserer Soziallotterie unter www.postcode-lotterie.de oder auf Facebook www.facebook.com/PostcodeLotterie

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Unsere Mission ist es, durch all unsere Lotterien eine bessere Welt zu schaffen. Wir sind ein soziales Unternehmen mit Herz und Seele und haben den Ehrgeiz und den Plan, unsere Geschäftstätigkeiten komplett nachhaltig und sozial verantwortlich zu gestalten. Alles, was wir unternehmen, um unsere Organisation nachhaltiger zu gestalten, fassen wir unter der Überschrift Good Operations (GO) zusammen - so leben wir unsere Mission!

We dream big! Das internationale Ziel der Postcode Lotterien ist es, unsere Auswirkungen auf das Klima bis 2025 um 25% zu reduzieren.

Kommentare
Stefan Sinz
06.08.2019
Hallo liebes 7mind-Team,
so eben entdeckte ich Euch über das Internet und finde Eure Vision toll. Ich bin derzeit auf der Suche nach einem Praktikum in einem jungen Unternehmen und würde gerne noch Einblicke in das Fachgebiet Wirtschaftspsychologie- oder BWL erlangen.
In den Jahren 2014 bis 2017 hatte ich nach meinem Realschulabschluss eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel in zwei Modegeschäften in Heilbronn abgeschlossen. Danach arbeitete ich für 4 Monate in verschiedenen Firmen in der Produktion und reiste anschließend für sieben Monate. Seit September besuchte ich das einjährige Berufskolleg in Heilbronn und habe nun die Fachhochschulreife in der Tasche. Verfügbar wäre ich ab Anfang September bzw 25. August. Ein drei Monate langes Praktikum ist von meiner Seite aus der grobe Richtwert, dies wird sich bis Antritt aber sicher noch genauer herausstellen.
Leider habe ich im Moment keine gültige Simkarte, meine neue Simkarte ist allerdings bereits morgen einsetzbar, würde dann nochmal meine Daten ergänzen.
Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Stefan Sinz

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *