Nachhaltige Gesundheit u. Ernährung: Holle baby food GmbH

Holle baby food - Wir über uns



Holle baby food GmbH

Anschrift:
Lörracherstrasse 50
4125 Riehen, Schweiz

Telefon: 061 555 07 00
Fax: 061 555 07 09
Email: babyfood@holle.ch

Mitarbeiter: 11-50

Webseite: www.holle.ch

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Seit über 80 Jahren Holle: für die Kleinen nur das Beste. Eine altersgerechte und ausgewogene Ernährung  unserer Kinder liegt uns sehr am Herzen. Deshalb bieten wir unter der Marke Holle ein vielseitiges Sortiment an Babykostprodukten in wertvoller Bio- und Demeter-Qualität für das erste Lebensjahr und darüber hinaus. Wann immer möglich, setzen wir dabei Rohwaren in biologisch-dynamischer Qualität (Demeter) ein. Alle unsere Zutaten sind streng kontrolliert und garantieren grösstmögliche Sicherheit. Unsere Produkte enthalten nur das, was dem Wohl des Kindes zugutekommt. Für eine lebenswerte Zukunft – von Anfang an.

Das Babykost-Sortiment von Holle umfasst Säuglingsmilchnahrung, Babybreie, Gläschen sowie Obst- und Gemüsepürees im Quetschbeutel (Pouches). Baby-Beikost-Öl, Tees und Knabbereien runden das umfangreiche Angebot ab. Weitere Infos unter: www.holle.ch.

Unter unserer Marke Lebenswert bio bieten wir ein preislich attraktives Basissortiment an Babynahrung (Säuglingsmilchen, Breie sowie Glaskost). Alle Produkte werden wann immer möglich nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes hergestellt. Diese gehen weit über die EG-Öko-Verordnung hinaus und garantieren die schonende Verarbeitung hochwertiger Rohstoffe zu qualitativ hochwertigen Lebensmitteln. Biobauern und Hersteller werden regelmässig auf die Einhaltung der Bioland-Richtlinien durch staatlich anerkannte Kontrollstellen geprüft. Weitere Infos unter: www.lebenswert-bio.de.

    UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

    Ganzheitliche Qualität durch die Kraft der Natur:

    Demeter – biologisch-dynamische Lebensmittelqualität

    Der biologisch-dynamische Landbau ist besonders auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Er erhält und schont die natürlichen Ressourcen und hat vielfältige positive Auswirkungen.

    Babynahrungsprodukte von Holle tragen überwiegend das Demeter-Siegel: sie werden

    gemäss den biologisch-dynamischen Richtlinien angebaut. Ihre Erzeugung findet im Einklang mit der Natur statt. Dabei haben die Demeter-Bauern immer die ganzheitliche Qualität ihrer Produkte im Blick. Egal ob Boden, Saatgut, Pflanze, Tier oder Mensch – jedes Element hat in der Landwirtschaft eine wichtige, unersetzbare Funktion und steht in Wechselbeziehung zueinander. Auf diese Weise bildet der Bauernhof einen möglichst geschlossenen, sehr natürlichen und lebendigen Organismus.
    Chemisch-synthetische Dünge- und Spritzmittel oder Gentechnik sind im biodynamischen Anbau tabu, ebenso das Beimischen von bedenklichen Zusatzstoffen bei der Weiterverarbeitung.

    Die Demeter-Landwirtschaft ist in ihrer Konsequenz und Ganzheitlichkeit einzigartig und sorgt dafür, dass der biologisch-dynamische Anbau der Natur mehr zurückgibt, als er ihr nimmt.

    Demeter-Ehrenpreis

    Der Demeter-Ehrenpreis wurde 2015 an unser Unternehmen vergeben. Holle ist eine der ältesten Demeter-Marken überhaupt. Holle ist einer der ersten Demeter-Produzenten weltweit. Ausgeprägte Innovationskraft, Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und die hochwertigen Produkte würdigte die Jury besonders. Von Anfang an orientierte sich der Verarbeiter an der anthroposophischen Ernährungslehre. Schon seit der Gründung 1933 wurde kompromisslos auf chemische Verarbeitungs- und Konservierungsstoffe verzichtet. Für die Herstellung der Holle Babykost werden ausschliesslich Rohstoffe aus biodynamischer oder biologischer Landwirtschaft eingesetzt.  Durch verlässliche Partnerschaften mit Rohstofflieferanten und Produzenten sichert der Marktführer im deutschen Bio-Fachhandel seine Spitzenposition. Heute stehen rund 80 Produkte für die Holle-Botschaft "Liebe, Geborgenheit und Holle“.

     

    Für eine lebenswerte Umwelt:

    Boden gut machen

    Unter dem Motto „Boden gut machen“ engagieren wir uns für den weltweiten Klimaschutz. Seit Anfang 2013 kompensieren wir die CO2e-Emissionen, die bei der Produktion unserer Säuglingsmilchnahrungen entstehen. Ab November 2014 sind zudem auch Holle Getreidebreie und Holle Milchbreie «CO2 neutral». Bei unseren Ziegenmilchnahrungen sowie unseren Juniormüslis gehen wir seit 2016 den klimaneutralen Weg. Die Emissionszertifikate erhalten wir über biodynamische Kompostprojekte von Soil & More in Ägypten und Südafrika. Weitere Infos unter: www.soilandmore.com.

    I plant a tree

    Einen besonderen Beitrag leistet Holle mit seiner Marke Lebenswert bio durch sein Engagement bei I plant a tree: Pro verkaufter Packung wird 1 Cent für die Aufforstung regionaler Waldflächen eingesetzt. Mehr dazu unter: www.lebenswert-bio.de.

    Biodiversität – Vielfalt statt Gentechnik

    Holle fördert schon seit Jahren die Zukunftsstiftung Landwirtschaft in Bochum, welche sich für nachhaltiges Saatgut einsetzt.

    Die Stiftung vom Saatgutfonds ermöglicht Züchterinnen und Züchter die notwendige Ausweitung der ökologischen Züchtungsforschung: es sind bereits zahlreiche ökologische Gemüse-, Getreide- und Obstsorten entwickelt worden.

    Dies ist ein grosser Erfolg und erster Schritt zur notwendigen Vielfalt an ökologisch gezüchtetem Saatgut. Denn noch immer müssen Bio-Betriebe auf konventionell, wenn auch gentechnikfrei gezüchtetes Saatgut zurückgreifen, da passende ökologische Sorten nicht zur Verfügung stehen.

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.zukunftsstiftung-landwirtschaft.de.

    CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

    Nachhaltig von Anfang an

    Bio-Babynahrung in der besten Qualität herzustellen, ist der Kern unserer Geschäftstätigkeit. Damit sind nachhaltige Entwicklung und der Vorsorgeansatz entsprechend dem Prinzip 15 der «Rio-Erklärung über Umwelt und Entwicklung» aufs Engste mit unserem Unternehmen verbunden. Seit jeher gehört es zu den Grundwerten unseres Unternehmens, nachhaltig zu wirtschaften und uns gesellschaftlich zu engagieren. Besonderen Wert legen wir auf die Herkunft unserer Rohwaren. Die besonders hohe Qualität entsteht durch das Zusammenwirken von konsequent biologischem Anbau, sorgfältigster Verarbeitung und einem Höchstmass an Kontrollen in jeder Phase der Herstellung. Mit unseren Produkten haben wir uns in 80 Jahren Firmengeschichte zu einem der führenden Hersteller von Bio-Babynahrung entwickelt.

    Nachhaltiges Wirtschaften ist nur möglich, wenn alle an einem Strang ziehen. Daher ist bei Holle das Thema Nachhaltigkeit als fester Bestandteil in der Unternehmensphilosophie verankert.

    Unser Nachhaltigkeitsverständnis verbildlichen wir durch eine Ähre. Sie steht auch für den Ursprung der Marke Holle, der vor über 80 Jahren mit der Verarbeitung von Getreide in biologisch-dynamischer Qualität begann.

    Unser erster Nachhaltigkeitsbericht für die Berichtsjahre 2013/2014 entspricht den Anforderungen des Levels «Kern» der Global Reporting Initiative der vierten Generation (GRI G4). In den Jahren 2016 und 2017 haben wir jeweils ein Nachhaltigkeitsmagazin herausgegeben und darüber berichtet, wo wir im Bereich Nachhaltigkeit stehen und wo wir weiter hinwollen. In 2017 wird eine umfangreiche Berichterstattung nach den aktualisierten GRI-Standard-Auflagen für das Berichtsjahr 2016 auf der neuen Holle Nachhaltigkeits-Homepage veröffentlicht. Mehr Infos ab Ende 2017 unter www.holle-nachhaltigkeit.ch.

    WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

    Unser Engagement für ökologischen Landbau

    Seit Anfang der 1950er-Jahre ist Holle Mitglied im Demeter-Verband: das Engagement für den Verband liegt uns sehr am Herzen.

    Getreu dem Motto «Auf dem Acker fängt alles an» fördert Holle schon seit Jahren die Zukunftsstiftung Landwirtschaft in Bochum, welche sich für nachhaltiges Saatgut einsetzt. Diese grundlegende Finanzierung ermöglicht die notwendige Ausweitung der ökologischen Züchtungsforschung. Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.zukunftsstiftung-landwirtschaft.de/zukunftsstiftung-landwirtschaft/.

    Ebenfalls Mitglied sind wir seit 2012 bei Bioland und dem Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN). Weitere Infos finden Sie unter: www.n-bnn.de und www.bioland.de. Seit 2016 ist Holle aktives Mitglied bei der Assoziation Ökologischer Lebensmittelhersteller (AÖL), welche sich für ihre Mitglieder als Sprachrohr gegenüber der Politik für ökologische, menschengemässe und zukunftsfähige Lebensmittel einsetzt. Mehr dazu finden Sie unter: www.aoel.org.

    Unser Engagement im sozialen Bereich

    Holle hat die Mitarbeiter Spendenaktion vor einigen Jahren ins Leben gerufen: Mitarbeiter stellen jedes Jahr aufs Neue interessante Spendenprojekte vor und die Mehrheit der Belegschaft entscheidet, für welches Spendenprojekt zum Jahresende gespendet wird.

    Alle Mitarbeiter spenden hierbei einen individuellen Betrag und die Holle baby food verdoppelt diesen gesammelten Betrag. So bringt die Spendenaktion Freude in die Augen derer, die es am Nötigsten haben. Mehr Informationen gibt es unter: www.holle.ch/ueber-uns/aktuelles.

    Kommentar erstellen
    Name *
    E-Mail *
    URL
    Kommentar *