Harold's Lederwaren GmbH Nachhaltigkeit & CR | LifeVERDE

Harold's Lederwaren - Wir über uns



Harold's Lederwaren GmbH

Anschrift:
Lämmerspieler Strasse 40-42
63179 Obertshausen
Email: kontakt@harolds-bags.com

Mitarbeiter: 11-50

Webseite: https://www.harolds-bags.com/

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Business-, Foto-, Kuriertaschen, Rucksäcke und Handtaschen für Freizeit und Reisen: Die Taschenmanufaktur Harold’s entwirft Taschen, die durch das Leben begleiten

Die Kollektionen von Harold’s zeichnen sich durch die moderne Interpretation klassischer Taschenmodelle aus und umfassen vielfältige Modelle, die allesamt nachhaltig konzipiert, zeitlos entworfen und in bestem Handwerk angefertigt wurden. Das Design der Taschen bewegt sich in einem Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation. Ziel ist Funktionalität mit den Besonderheiten naturbelassener Leder und traditionellen Techniken der Lederverarbeitung zu vereinen. Der Charakter der Taschen entsteht durch die einzigartige Patina, welche sich mit den Jahren des Gebrauchs entwickelt und die Taschen zunehmend schöner macht. Die Taschen erzählen die ganz persönlichen Geschichten eines jeden Trägers.

„In einer Welt, die zunehmend rasanter wird, in der immer mehr Dinge entstehen und verschwinden, bauen wir Taschen die bleiben“, so Thilo Schmelz Inhaber von Harold’s in dritter Generation.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

In punkto Nachhaltigkeit war 2016 ein wichtiges und erfolgreiches Jahr für Harold's. Nach dem Umstieg auf nickelfreie Beschläge und dem vollständigen Umstieg auf Biobaumwolle in den vergangen Jahren, konnten wir in diesem Jahr unsere wichtigsten Leder von semivegetabil in 100% pflanzlich gegerbte Leder umwandeln. Damit besteht erstmals über 50% der Kollektion aus rein pflanzlich gegerbten Ledern. Bezogen auf die südamerikanischen Produkte sind es sogar 70%. 

Die Umstellung auf rein pflanzlich gegerbte Leder gestaltete sich in Zusammenarbeit mit unseren Partnern als recht komplex. Neben preislichen und qualitativen Problemen, galt es vor allem das Vertrauen für das Verfahren bei den Gerbern aufzubauen. Ein weiterer Aspekt war noch die dauerhafte Verfügbarkeit von organischen Gerbmischungen aus nachhaltiger Bewirtschaftung sicherzustellen. 

In der Ökologisierung unserer Materialien ist uns ein großer Schritt in die richtige Richtung - der systematischen Reduzierung und Eliminierung von Chrom im Leder - gelungen. Das heißt jedoch auch, dass noch weitere Schritte folgen werden. 

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Das Erfolgsrezept von Harold’s basiert auf der langjährigen Erfahrung mit hochwertigen Ledern und dem Traditionshandwerk, das nunmehr seit drei Generationen bewahrt und fortgeführt wird. Alles begann mit Nikolaus Schmelz, der 1936 in Obertshausen den Grundstein für Harold‘s legte und eine Ledertaschenmanufaktur eröffnete. Sein Sohn, Günter Schmelz, ist seit 1955 im Unternehmen. Er baute systematisch langjährige Kooperationen mit ausländischen Partnern auf, zunächst in Italien, später in Kolumbien und Indien. Dabei bildeten sorgfältig ausgesuchte Materialien sowie handwerkliches Geschick und Know-how die Grundlage für die Taschen. Seit 1999 ist Thilo Schmelz, der Enkel von Nikolaus Schmelz, für die Geschicke des Unternehmens verantwortlich und führt es stetig in Richtung Nachhaltigkeit. Neben den bestehenden Fertigungsstätten im Ausland wurde seit drei Jahren die Produktion im eigenen Atelier in Deutschland wieder aufgenommen.

Zudem wird Wert auf eine transparente und faire Produktion der Taschen gelegt. Die Grundvoraussetzungen dafür sind intensives Training der Mitarbeiter, Fortbildungen, faire und sichere Arbeitsbedingungen und eine ausgeglichene Verteilung der Produktionsaufträge, um eine konstante Auslastung der Betriebe zu gewährleisten. Diese Faktoren kommen den Mitarbeitern zugute und dienen zudem der Qualitätssicherung. Die langjährige Erfahrung und das einhergehende Know-how werden mit den Ledermanufakturen in Indien und Kolumbien geteilt, die nun in zweiter Generation Harold's Produktionspartner sind.

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Seit 1999 ist Thilo Schmelz, der Enkel von Nikolaus Schmelz, für die Geschicke des Unternehmens verantwortlich und führt es stetig in Richtung Nachhaltigkeit. Thilo Schmelz ist studierter Architekt und nutzt sein Wissen, um Taschen zu designen, die ähnlich wie Gebäude Generationen überdauern sollen. Sein Konzept folgt der Formel: „Je länger und intensiver ein Produkt gebraucht wird, desto nachhaltiger ist es.“ 

Doch die Langlebigkeit der Taschen ist nur ein Aspekt eines nachhaltigen Produktlebenszyklus. Dieses Verständnis führte zur Entwicklung des Harold’s Lifecycle Konzepts. Das Konzept setzt den Respekt vor der Natur, dem Tier und nicht zuletzt gegenüber des Menschen voraus und beschreibt den verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt. Dies beginnt, aber endet nicht bei der Produktion, sondern vielmehr beim Konsum. Harold's appelliert an die Kunden, ihr Konsumverhalten zu hinterfragen, sich bewusst für den Kauf einer Tasche zu entscheiden und nicht einem Impuls nachzugeben. Die Taschen entwickeln sich dann zu treuen und verlässlichen Wegbegleitern, die den Träger ein Leben lang erfreuen. Das zeitlose Design, die Langlebigkeit der Materialien und das hochwertige Lederhandwerk machen es möglich.