Nachhaltiger Tourismus: Raphael Hotel Wälderhaus GmbH

Raphael Hotel Wälderhaus - Wir über uns



Raphael Hotel Wälderhaus GmbH

Anschrift:
Am Inselpark 19
21109 Hamburg

Telefon: 040/302 15 61 00
Fax: 040/ 302 15 61 03
Email: hotel@waelderhaus.de

Mitarbeiter: 1-10

Webseite: www.raphaelhotelwaelderhaus.de

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Schlafen, Tagen, Speisen, Wald und Natur erleben – das einzigartige Wälderhaus ist eine grüne Oase mitten in Hamburg am Wilhelmsburger Inselpark gelegen:

In dem neuartigen Hotelkonzept erleben Sie durch den Einsatz von Holz als überwiegendes Material für die Wände und Möbel die besondere Atmosphäre des Waldes ohne dabei auf Komfort zu verzichten.

Das 3-Sterne Superior Hotel Wälderhaus umfasst 82 Zimmer, die nach heimischen Bäumen benannt und damit dekoriert sind. Durch die Verbindung aus natürlichen Materialien, ökologischen Einbauten und modernster Technik entsteht eine gesunde und einzigartige Atmosphäre zum Wohlfühlen.

In der Ausstellung „Science Center Wald“ können Sie Wissenswertes über den Wald erfahren, während im „Forum Wald“ vier Tagungsräume für bis zu 300 Personen bereit stehen. Im Erdgeschoß befindet sich das Restaurant „Wilhelms“ mit frischen regionalen Speisen und einem leckeren Frühstücksbüffet.

Gemeinsam vereint das Wälderhaus so auf eindrucksvolle Art die Zusammenhänge von Wald, Umwelt und Nachhaltigkeit. Das Wohlbefinden des Gastes steht dabei stets im Mittelpunkt.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Multifunktionale Nutzungsmischung                                                                                 

Das moderne multifunktionale Gebäude auf der Elbinsel ist ein „Exzellenzprojekt“ der Internationalen Bauausstellung Hamburg und in seiner Nutzungsmischung einzigartig. Der Bauherr und Betreiber, die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Hamburg e.V., hat hier ihren Sitz und verfolgt mit der dauerhaften Ausstellung „Science Center Wald“ und dem „Forum Wald“ mit vier Tagungsräumen für bis zu 300 Personen ihr umwelt-pädagogisches Programm. Im Erdgeschoß befindet sich das Restaurant „Wilhelms“ mit frischen regionalen Speisen. Gemeinsam vereinen und veranschaulichen sich hier auf eindrucksvolle Art die Zusammenhänge von Wald, Umwelt und Nachhaltigkeit.

Ein außergewöhnlicher Holzbau                                                                                                                                                                       

Aufgrund der unterschiedlichen Nutzung der einzelnen Geschosse und den damit verbundenen baurechtlichen Anforderungen unterscheiden sich auch deren Konstruktionsweisen. Die ersten beiden Etagen wurden in Stahlbetonbauweise, die oberen drei Etagen in Massivholzbauweise aus zertifizierten Fichtenholz errichtet. Dieses Holz stammt zu 80% aus Deutschland und Österreich, zu 20% aus Finnland.

Die Fassade des Wälderhauses ist aus dem Holz der Europäischen Lärche gefertigt (zertifizierte Herkunft: Siegerland und Sauerland). Diese unbehandelte Holzverschalung bietet, ebenso wie das Dach und die Außenflächen, Lebensraum für Pflanzen sowie Rast-, Futter- und Nistgelegenheiten für zahlreiche Kleintiere.

Ein IBA-Exzellenzprojekt umfasst sieben Qualitätskriterien: Besonderheit, IBA-Spezifizität, Multi-Talentiertheit, Strukturwirksamkeit, Prozessfähigkeit, Präsentierbarkeit und Realisierbarkeit. Infos: www.iba-hamburg.de.

Grünes Dach                                                                                                                  

Das Dach des Hauses basiert auf einem „Living-Place“ Konzept und ist mit 9.000 heimischen Kleingewächsen bepflanzt. Das Gründach verbessert das Mikroklima in der Stadt durch Evaporation und Transpiration, da das Regenwasser verdunstet und so die Luft kühlt. Die dichte Bepflanzung wirkt wie eine zusätzliche Dämmung zur Isolierung des Gebäudes und schützt im Sommer vor Hitze, im Winter vor Kälte. Die Pflanzen binden Staub und Schadstoffe in der Luft und tragen dazu bei, die CO2- Belastung zu reduzieren. Darüber hinaus leistet die dichte Vegetation einen Beitrag zur Lärmdämmung im Umfeld des Gebäudes. Die Kühlungsleistung des Dachgrüns trägt schließlich auch zur Leistungssteigerung einer auf dem Dach angebrachten Photovoltaikanlage bei.                                                                               

Nachhaltige Energieversorgung                                                                                                                                                                        

Die Isolierung der 20 cm dicken Steinwolldämmung in den Außenwänden, die dichte Dämmung der begrünten Dachfläche und die dreifache Sonnenverglasung der Fensterscheiben ermöglicht die Reduzierung des Energieverbrauches. Dadurch kann das Wälderhaus seinen Energiebedarf in weiten Teilen aus eigenen Quellen decken: über eine Photovoltaikanlage (Solaranlage) auf dem Dach sowie mithilfe von Geothermie, der Ausnutzung natürlicher Erdwärme (94 Energiepfähle in Verbindung mit einer Wärmepumpe). Das Wälderhaus ist außerdem an ein Nahwärmenetz (Biomethan-BHKW mit Primärfaktor 0,30) angeschlossen. Der Hotelbereich in den oberen drei Geschossen erreicht Passivhausstandard. Das Gebäude wurde in 4jähriger Planungs- und Bauzeit vom Architekturbüro Andreas Heller aus Hamburg entworfen und im November 2012 eröffnet.     

Das Raphael Hotel Wälderhaus ist somit eine gelungene Synthese aus Komfort und praktiziertem Umweltschutz.

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Die Mitarbeiter sind speziell geschult und die Gäste erhalten Informationen zum Thema Umwelt, Wald und Nachhaltigkeit. In den Hotelzimmern werden nachhaltige Produkte wie Mineralwasser von "Viva con Aqua" oder Kosmetikprodukte von "Stop the Water while using me" verwendet. Darüber hinaus ist das Wälderhaus seit 2015 ein Inklusionsbetrieb, der vier Mitarbeiter mit unterschiedlichen Handicaps im Bereich Haustechnik, Museum und Events beschäftigt. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald veranstaltet regelmässig Workshops zu den Themen Upcycling, Aufforstungen in Hamburgs Naturschutzgebieten oder andere umweltpädagische Aktionen mit Kindern und Erwachsenen. Das Hotel Wälderhaus ist Mitglied bei Sleep Green Hotels, einem Verbund nachhaltiger Hotels.     

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Das Wälderhaus ist weltweit das einzige ökologische Holz-Hotel welches als eigenständiges Projekt gemeinsam mit einer Umweltschutzorganisation unter einem Dach zusammenarbeitet und ein integriertes Science Center zum Thema Wald und Nachhaltigkeit beinhaltet. Es ist auch das einzige Gebäude, dessen Neubau als „Exzellenzprojekt“ anlässlich der Internationalen Bauausstellung 2013 ausgezeichnet wurde und seitdem als Hotel betrieben wird.   

Nur in Vorgriff auf die neuen europäischen Bemessungsregeln (Eurocodes) für den Brandschutz war es möglich, ein fünfgeschossiges Gebäude in eine brennbare Holzfassade zu hüllen und die oberen drei Geschosse in Massivholzbauweise zu errichten – ein Novum in der Geschichte des zeitgenössischen Holzbaus. Das Hotel wurde für sein vorbildliches Brandschutzkonzept ausgezeichnet.  

Das Wälderhaus ist somit absolut innovativ und einzigartig in seiner Kombination aus ökologischem Multifunktionshaus mit Hotel, Science Center, Forum Wald, Exzellenzprojekt, Sitz einer Umweltschutzorganisation und Integrationsprojekt. Außerdem betreibt die Schutzgemeinschaft deutscher Wald von hier die regionale Netzstelle Nachhaltigkeit für Norddeutschland (RENN Nord). Da der Trend zum nachhaltigen Reisen auf kreative Weise aufgegriffen wurde, sind viele Gäste sehr interessiert und neugierig auf das Projekt, das einen Mehrwert zur reinen Übernachtung bietet.

Das Wälderhaus beweist eindrücklich, das Komfort und Umweltschutz kein Widerspruch sein müssen und kann als Vorbild für andere Hotels dienen. Es bietet dem Gast viele Anregungen zum Thema Wald und Stadt und kann ihn zum nachhaltigen Handeln in seinem Alltag oder bei zukünftigen Reisen anregen.