CleanTech: ALBA Group plc & Co. KG

ALBA Group plc & Co. KG

Anschrift:
Knesebeckstraße 56
10719 Berlin

Telefon: +49-30-35182-326
Email: info@albagroup.de

Mitarbeiter: mehr als 250

Webseite: www.albagroup.de

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Die ALBA Group ist mit ihren beiden Marken ALBA und Interseroh in Deutschland und Europa sowie in Asien und den USA aktiv. Mit insgesamt rund 8.000 Mitarbeitern erwirtschaftet sie ein jährliches Umsatzvolumen von 2,45 Milliarden Euro (2014). Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit. Durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Group konnten allein im Jahr 2013 über 7 Millionen Tonnen Treibhausgase im Vergleich zur Primärproduktion und rund 51 Millionen Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden.

Die Recycling- und Entsorgungswirtschaft zählt heute zu den wachstumsstärksten und innovativsten Branchen in Deutschland. Als einer der führenden Umweltdienstleister und Rohstoffanbieter steht die ALBA Group für erstklassige Dienstleistungsqualität und Kundenorientierung. Von der Beratung in Entsorgungsfragen über die Entwicklung von Recyclingtechnologien bis zum Kreislaufmanagement und Rohstoffhandel: Unser Anspruch ist es, in allen Geschäftsfeldern die besten Lösungen anzubieten.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

In punkto Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells und Umweltschutz reklamiert die ALBA Group für sich, mit ihrem umfassenden Leistungsspektrum im Bereich Wertstoffrückgewinnung und Rohstoffaufbereitung zu den führenden Umweltunternehmen weltweit zu gehören. Schon Ende der sechziger Jahre hat ALBA die Chancen des Recyclings erkannt und das Ziel verfolgt, so viele Wertstoffe wie möglich aus dem Abfall wieder in den Produktionskreislauf zurück zu führen. Hierfür hat ALBA in modernste Anlagentechnik investiert. Und der Einsatz zahlte sich aus: Heute verarbeitet die ALBA Group jährlich über acht Millionen Tonnen Sekundärrohstoffe und stellt sie der Industrie zur Neuproduktion von Waren zur Verfügung. Der wirtschaftliche Nutzen: Die aufgrund der Rohstoffarmut Deutschlands sonst zwingend notwendigen teuren Rohstoffimporte können vermieden werden. Zudem schont die ALBA Group durch die Herstellung und den Einsatz von Sekundärrohstoffen natürliche Ressourcen und trägt in einem erheblichen Maß zum Klimaschutz bei. Denn insgesamt spart die ALBA Group durch ihre Geschäftstätigkeit jährlich über sechs Millionen Tonnen CO2 ein. Das entspricht knapp einem Prozent des gesamtdeutschen Ausstoßes an Kohlendioxid. Auch zum Nutzen der ALBA Group-Kunden: Sie erhalten auf Wunsch einen Nachweis in Form eines CO2-Sparer-Zertifikats. Damit belegt die ALBA Group, dass ökonomische Gesichtspunkte mit ökologischen Zielen, wie Umwelt- und Klimaschutz, durch Gewinnung und Einsatz von Sekundärrohstoffen in Einklang gebracht werden können.

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibitltiy gelebt?

Auch die Unterstützung von Kindern wird in der ALBA Group groß geschrieben. So gründete sie bereits im Jahr 1997 mit Gleichgesinnten KINDerLEBEN – Verein zur Förderung der Klinik für krebskranke Kinder e.V. Berlin und veranstaltet seit 2001 jährlich eine Benefizgala zur Unterstützung dieses Vereins. Auf diese Weise kamen schon über 2 Millionen Euro an Spenden für krebskranke Kinder zusammen. Desgleichen fördert die ALBA Group seit Jahren ein Kinderheim in Köln-Sülz. Nicht zuletzt spielt der Fokus auf die nachhaltige Unterstützung von Kindern und Jugendlichen auch im sportlichen Engagement der ALBA Group eine große Rolle. ALBA ist seit 1991 Hauptsponsor und Namensgeber des international erfolgreichen Basketballvereins ALBA BERLIN. Hier engagiert sich das Unternehmen insbesondere im Bereich der Nachwuchsförderung und investiert im Rahmen des ALBA-Jugend-Konzepts massiv in den Breitensport.

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Längst ist Abfall kein Müll mehr, sondern wichtige Rohstoffquelle für die Industrie. Als "Urban Mining" bezeichnet man den Prozess aus Erfassung, Wiedergewinnung, Veredelung und Vermarktung von Rohstoffen. Auf den Prinzipien dieser Kreislaufwirtschaft basiert die Geschäftsidee der ALBA Group: Abfälle dienen als wertvolle Rohstoffe in der Produktion, was zugleich den Bestand natürlicher Ressourcen nicht weiter belastet. Die ALBA Group als Recycling Company wird dadurch zum Umweltdienstleister und Rohstoffanbieter. Als Vollsortimenter deckt die ALBA Group die gesamte Bandbreite der Umweltdienstleistungen ab und versorgt die Industrie mit Sekundärrohstoffen: angefangen bei der Beratung in Entsorgungsfragen über die Lizenzierung von Verpackungen im Markt der so genannten dualen Systeme, dem Angebot zuverlässiger Recyclinglösungen und modernster Sortiertechnologie sowie innovativer Logistik und Produktentwicklung, bis hin zur Rohstofflieferung in alle Welt.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *