Suche

BKK ProVita – Die Kasse fürs Leben. - Wir über uns



BKK ProVita – Die Kasse fürs Leben. -

Anschrift:
Münchner Weg 5
85232 Bergkirchen

Telefon: 08131/6133-0
Fax: 08131/6133-2290
Email: info@bkk-provita.de

Mitarbeiter: 51-250

Webseite: https://bkk-provita.de/

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Wir sind die erste klimaneutrale und einzige gemeinwohlzertifizierte sowie veggiefreundliche Krankenkasse in Deutschland.

Als gesetzliche Krankenkasse unterstützen wir unsere rund 125.000 Versicherten bei ihrem gesunden Leben: Wir fördern und bewahren ihre Gesundheit oder stellen sie wieder her. Dabei verfolgen wir den besonderen Ansatz: den Ansatz der planetaren Gesundheit ("Planetary Health"). Dieser erkennt die Abhängigkeit der menschlichen Gesundheit von einem intakten Ökosystem an. Es kann gesunde Menschen nur auf einem gesunden Planeten geben. Deswegen setzen wir uns im besonderen Maße für den Klimaschutz ein. Denn schon heute sind erste gesundheitliche Risiken durch die Klimakrise zu spüren. Dazu gehören u.a. die Zunahme von Hitze und vektorübergreifenden Infektionskrankheiten sowie verlängerter Pollenflug. Die Klimakrise kann zudem Auswirkungen auf die psychische Gesundheit haben. Kurz: Die Klimakrise macht krank, Klimaschutz ist Gesundheitsschutz! 

Diesen Ansatz tragen wir auch in unser Angebot hinein. So unterstützen wir bspw. eine vollwertige pflanzenbasierte Ernährung. Diese ist nicht nur nachweislich förderlich für die Gesundheit, sondern trägt auch zum Umweltschutz bei. Darüber hinaus integrieren wir diesen Ansatz in unsere Beratung für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in Unternehmen. 

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Wir leisten unseren Beitrag zum Klimaschutz. Seit 2016 sind wir klimaneutral. Wir berechnen jährlich unseren Unternehmensfußabdruck und leiten Maßnahmen zur Emissionsreduktion ein. Dadurch konnten wir unsere Emissionen um rund die Hälfe verringern. Die restlichen Emissionen, die aktuell noch nicht durch kurzfristige Maßnahmen verringert werden können, kompensieren wir mit zertifizierten Klimaschutzprojekten.

Minderungsmaßnahmen sind z.B. der Bezug von 100% Ökostrom, das Umstellen auf recyceltes Papier, umweltschonendes Büromaterial, klimaneutralisierten Postversand und Druck. Außerdem bieten wir unseren Mitarbeitenden Mobilitätsanreize. So haben wir eine E-Ladesäule für Autos und Fahrräder installiert, ein Portal und bevorzugte Parkmöglichkeiten für Fahrgemeinschaften eingerichtet und Home Office für eine Vielzahl unserer Mitarbeitenden bereits vor der Pandemie angeboten, um Fahrtwege zu verringern. Weitere Infos: bkk-provita.de/klimaneutral

Darüber hinaus wurde unsere Hauptverwaltung nach höchsten ökologischen Anforderungen errichtet. So wird z.B. zum Heizen Fernwärme aus der nahegelegenen Müllverbrennungsanlage bezogen oder Regenwasser für die Toilettenspülung genutzt. Es wurden smarte LED-Lampen eingebaut, die Dächer zum naturnahen Ausgleich begrünt und der Richtwert für Neubauten mit unserem Primärenergiebedarf deutlich unterschritten.

Zudem engagieren wir uns auch extern für den Klimaschutz. Wir tragen das Thema der planetaren Gesundheit in unsere Netzwerke sowie die Politik und informieren unsere Vesicherten und Geschäftspartner:innen. 

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Wir sind die einzige gemeinwohlzertifzierte Krankenkasse in Deutschland. Wir stellen mit unseren Gemeinwohlbilanzen unseren Einfluss aufs Gemeinwohl unter Beweis. In der intensiven Auseinandersetzung mit den Werten Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit sowie Transparenz und Mitentscheidung beleuchten wir all unsere Berührungsgruppen – von Lieferant:innen, über Finanzpartner:innen, Mitarbeitende, Kund:innen bis hin zum gesellschaftlichen Umfeld. Unsere Bilanzen werden durch externe Gutachter:innen überprüft. Dadurch wollen wir eine größtmögliche Transparenz sicherstellen. 

Seitdem haben wir einige Strukturen in unserem alltäglichen Handeln aufbauen können. So haben wir bspw. Nachhaltigkeitsaspekte in unseren Beschaffungsrichtlinien verankert sowie einen Frageboge und Verhaltenskodex zu Menschenrechten und Umweltschutz für unsere Lieferanten eingeführt. Außerdem beachten wir bei unserer Wahl von Finanzpartner:innen deren Engagement für ESG Kriterien (Evironment, Social, Governance). Für unsere Mitarbeitenden haben wir Flexibilität durch individuelle Arbeitszeitmodelle geschaffen, die sich an die jeweilige Lebenssituation anpassen. Zudem war es vielen unserer Mitarbeiten schon vor der Pandemie möglich, im Home Office zu arbeiten. Dadurch werden neben einer flexiblen Arbeitsweise Emissionen auf den Arbeitswegen gespart.

Weitere Informationen gibt es in unseren Gemeinwohlbilanzen

 

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Wir waren die erste Krankenkasse, die Klima und Gesundheit zusammendenkt. Dadurch betrachten wir die Gesundheit unserer Versicherten ganzheitlich. Wir haben als einzige Krankenkasse unser Wirtschaften gemeinwohlorientiert ausgerichtet. Nachhaltigkeit ist für uns kein Trend, sondern in unser Kerngeschäft integriert. So können sich unsere Versicherten in Ruhe um ihre Gesundheit kümmern, während wir den Beitrag zum Gemeinwohl und Klimaschutz übernehmen. Zudem streben wir eine Transformation des Gesundheitssystems an, indem wir die Themen Nachhaltigkeit und Planetary Health in unsere Netzwerke und die Politik tragen. 

 

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *