Bundesvereinigung Kulturelle Kinder und Jugendbildung e. V. Nachhaltigkeit & CR | LifeVERDE

Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung - Wir über uns



Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V.

Anschrift:
Küppelstein 34
42857 Remscheid

Telefon: 02191.79 43 90
Fax: 02191.79 43 89
Email: info@bkj.de

Mitarbeiter: 11-50
Standorte: Remscheid, Berlin

Webseite: www.bkj.de

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung in Deutschland. Sie ist ein Zusammenschluss von 56 bundesweit agierenden Institutionen, Fachverbänden und Landesvereinigungen der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung. Vertreten sind die Bereiche Musik, Spiel, Theater, Tanz, Bildende Kunst, Literatur, Museum, Medien, Zirkus und kulturpädagogische Fortbildung. Die BKJ vertritt die jugend-, bildungs- und kulturpolitischen Interessen der Kulturellen Bildung. Sie agiert dabei auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene. Für ihre Mitglieder leistet die BKJ fachliche und konzeptionelle Beratung. Sie regt den Informations- und Erfahrungsaustausch an und liefert mit ihren Modellprojekten Impulse für die Praxis.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Die BKJ nutzt für ihre Publikationen und Werbematerialien umweltfreundliche Materialien, Druck- und Herstellungsverfahren. Für Dienstreisen ist die Bahn immer die erste Wahl. Grundsätzlich bemüht sich die BKJ etwa in der allgemeinen Bürororganisation und bei der Durchführung von Veranstaltung, energieeffizient und ressourcenschonend zu agieren.

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Die junge Generation hat ein Anrecht auf eine verantwortungsvolle und zukunftssichernde Politik. Dafür setzt sich die BKJ insbesondere in der Jugend-, Kultur- und Bildungspolitik auf Bundesebene ein. Es ist das Ziel des Dachverbands der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung, dass Jugendliche in der Entwicklung von persönlichkeitsgebundenen Kompetenzen und sozialen Gestaltungsprozessen unterstützt werden und die Zukunft als gestaltbare und veränderbare Wirklichkeit erleben. Deshalb setzt sich die BKJ für eine Verknüpfung von Kultureller Bildung und einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ein und unterstützt diese durch Informations- und Fortbildungsangebote für Künstler/innen, Kulturpädagog/innen und weitere Akteure der Kultur-, Bildungs- und Jugendarbeit. Sie unterstützt inter- und multidisziplinären Kooperationen von Kultureller Bildung und Trägern aus anderen Bildungsbereichen sowie mit Schule, Kita, Berufsschule etc. zu BNE-Themen.

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Es ist das Ziel der BKJ, die kulturpädagogische Praxis stärker für gesellschaftspolitische Themen und Zukunftsfragen zu öffnen sowie Akteure im Feld der Kulturellen Bildung dafür zu sensibilisieren, dass sie mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsgestaltung und einer Bildung für nachhaltige Entwicklung leisten können. Deshalb hat die BKJ im Rahmen eines gleichnamigen Modellprojekts das Online-Dossier „Künste bilden Umwelten“ erstellt. Dieses gibt einen Überblick über das Thema „Kulturelle Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Es beinhaltet:

  • aktuelle Nachrichten und Veranstaltungshinsweise zum Thema,
  • Einblicke in Theorie und Praxis mit einer umfangreichen Projektsammlung nach Bundesländern,
  • Informationen zum Weiterlesen,
  • Tipps zur eigenen Projektplanung und -konzeption, zum nachhaltigen Veranstaltungsmanagement und zu nachhaltigen Bildungsstätten,
  • Hinweise zu Fördermöglichkeiten und Wettbewerben,
  • Kurzfilme mit Argumenten von Praktikern,
  • Kontakte zu möglichen Kooperationspartnern,
  • einen Überblick über die Aktivitäten der BKJ zu diesem Thema.
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.