Nachhaltige Banken & Finanzen: Miller Forest Investment AG

Miller Forest Investment - Wir über uns



Miller Forest Investment AG

Anschrift:
Millerhof 4
88281 Schlier

Telefon: +49 (0) 7529 971 558 0
Fax: +49 (0) 7529 971 558 50
Email: info@miller-investment.de

Mitarbeiter: 1-10

Webseite: www.miller-investment.de

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Seit 2006 bietet die Miller Forest Investment AG Direktinvestments in die Anlageklasse Wald an. Kunden haben die Wahl zwischen Kauf oder Pacht von Waldparzellen im südamerikanischen Paraguay. Der Bewirtschaftungsbetrieb hat dort bis dato rund 10.000 Hektar Brach- und Weideland aufgeforstet und dabei ca. 10 Millionen Bäume gepflanzt.

Der Schwerpunkt der nachhaltigen Waldwirtschaft liegt auf schnellwachsenden Laub- und Nadelbäumen der Arten Kiefer und Eukalyptus, mit heimischen Baumarten als Beimischung. Effizientes Wirtschaften und kurze Umtriebszeiten sorgen für eine attraktive Rendite unter Berücksichtigung ökologischer und sozialer Aspekte.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Unter dem Label „grünes Klima“ bieten wir maßgeschneiderte Waldinvestments für Unternehmen, Verwaltungen, Behörden und Kommunen an, die ihren Betrieb klimaneutral stellen wollen und gleichzeitig eine attraktive Kapitalanlage suchen.

Wie geht das in der Praxis?

  • Wir ermitteln den CO2-Ausstoß des interessierten Unternehmens (durch Produktion,  Firmenwagen, Drucker, Betriebsgebäude etc.) und erarbeiten ein  maßgeschneidertes Waldinvestitionsmodell. „grünes Klima“ ist kein Spendenprojekt, sondern eine rentable Direktinvestition in den Klimaschutz.
  • Für jede Tonne produziertes CO2 pflanzen wir rund zwei Bäume auf brachliegenden Flächen in Paraguay.
  • Das Projekt „grünes Klima“ betreut Pflanzung, Pflege und Ernte Ihres Waldes - alles aus einer Hand!

Wie funktioniert die Kompensation?

  • Wachstumsphase: Ein Wald wächst und erzeugt durch Photosynthese aus Wasser und CO2 die Biomasse Holz. Gleichzeitig wird lebensnotwendiger Sauerstoff abgegeben. Hier ist Ihre Investition angesiedelt.
  • Ernte: Nur ein abgeschlossener Wachstumszyklus erreicht den optimalen Effekt für das Klima. Zwei Kubikmeter Holz binden rund eine Tonne CO2.
  • WICHTIG: Am Ende der Wachstumsphase müssen die Bäume geerntet und verarbeitet werden. Nur so schafft man Platz für neue Bäume, die wiederum ihre Arbeit als neue CO2-Speicher aufnehmen können. An dieser Stelle erreichen Sie eine attraktive Rendite Ihrer Kapitalanlage.
  • Kreislauf: Nachhaltig wird dieser Zyklus durch die Neubepflanzung der geernteten Flächen. Investieren Sie nach Belieben erneut in Klimaschutz und den sympathischen Rohstoff Holz. Der Kreis schließt sich.
CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Das Aufforstungsprojekt der Miller Forest Investment AG ist:

  • Ökonomisch | Renditestarke und zukunftsträchtige Investition in den nachwachsenden Rohstoff Holz. Prognostizierte Rendite zwischen 4 und 8 %.
  • Ökologisch | Ausgleich der CO2-Emissionen durch Aufforstung. Engagement gegen den fortschreitenden Klimawandel. Schaffung von neuem Lebensraum für zahlreiche Tierarten.
  • Sozial | Schaffung von Arbeitsplätzen in Paraguay. Hilfe zur Selbsthilfe durch Aus- und Weiterbildung.

Umweltbewusstsein ist nicht nur unser Gründungsantrieb, sondern auch ein wichtiger Teil unserer Arbeitsphilosophie: Unsere Schwestergesellschaft, die Miller Reisen GmbH, war auf der Suche nach einen Lösung, CO2- Emissionen zu neutralisieren, die der Reisebetrieb verursacht. Die Emissionen können in dieser Branche nicht vollständig vermieden, aber an geeigneter Stelle ausgeglichen werden. Daher wurde 2006 die Miller Forest Investment AG gegründet, die das Aufforstungsprojekt in Paraguay entwickelt hat und bis heute erfolgreich betreibt. Die Miller Reisen GmbH ist selbst einer der wichtigsten Investoren: Pro produzierte Tonne CO2 aus den Reisen nach Lateinamerika, die Karibik und Südsee werden zwei neue Bäume gepflanzt.

Die Arbeit auf dem Millerhof (4 dort ansässige Firmen unter dem Dach des Familienunternehmens Miller AG) erfolgt durch die gemeinsame Beteiligung am Aufforstungsprojekt CO2-neutral. Die umfangreichen Printprodukte, vor allem Reisekataloge, die u.a. hier produziert werden, werden konsequent durch die Anpflanzung von Bäumen klimaneutral gehalten. Alle auf dem Millerhof ansässigen Unternehmen legen außerdem Wert darauf, dass sich Geschäftspartner ähnlich engagieren. Viele Partner gehören mittlerweile zum Kundenstamm der Miller Forest Investment AG und haben einen eigenen Wald in Paraguay. Unser nächstes Ziel ist die Sensibilisierung der Mitarbeiter für ein papierloses Büro. Außerdem unterstützen wir die Arbeit des FNG (Forum Nachhaltige Geldanlagen) und nutzen bei Geschäftsreisen immer möglichst den ÖPNV.

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Miller Waldinvestments sind nachhaltige Projekte, die Klima- und Umweltschutz, soziales Miteinander und einen attraktiven ökonomischen Nutzen verbinden.

Schutz der Naturwälder

Raubbau an den Naturwäldern und kaum menschengemachte Aufforstungen haben in Paraguay insbesondere in den letzten 30 Jahren zu einer dramatischen Verknappung des Rohstoffes Holz geführt. Ungeachtet dessen steigt die Nachfrage und führt so zu stabilen Holzpreisen, welche für einen sicheren und gut kalkulierbaren Ertrag stehen. Neu geschaffene Wälder schützen also nicht nur die verbleibenden Naturwälder vor illegalen  Abholzungen. Sie dienen zudem als Klimasenke, bieten Lebensraum für verschiedenste Tierarten und verbessern die Wasserrückhaltefähigkeit der Böden. Schnelles Wachstum durch optimale klimatische Bedingungen sichert den ökonomischen Nutzen des Waldinvestments.

Bildung & Arbeit

Durch die Aufforstungen werden dauerhaft Arbeitsplätze geschaffen, weil diese Form der Bewirtschaftung arbeitsintensiver ist als Weidewirtschaft. Pro 100 Hektar Aufforstungsfläche werden bis zu fünf Arbeitsplätze für Einheimische geschaffen, die vor Ort Aus- und Weiterbildung durch qualifizierte Fachkräfte erhalten. Mit mehr als 200 Arbeitsplätzen ist der Forstbetrieb der Miller Forest Invetsment AG derzeit der größte Arbeitgeber im Raum Maciel im südlichen Paraguay. Die Löhne liegen im oberen Landesmittel und ermöglichen den Menschen ein sicheres Auskommen.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *