Nachhaltige Gesundheit u. Ernährung: Original Beans B.V.

Original Beans - Wir über uns



Original Beans B.V.

Anschrift:
Keizersgracht 452
1016 GD Amsterdam
Email: info@originalbeans.com

Mitarbeiter: 11-50

Webseite: www.originalbeans.com

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Original Beans bringt Schokoladenliebhabern die seltensten Kakaos der Welt zum Kosten nach Hause – in Form von puren Ursprungsschokoladen. Die Reise beginnt mit unserem “Bean Team”, das die entferntesten Regenwälder der Welt durchstreift, auf der Suche nach seltenen Kakaobohnen – denn wir haben es uns zum Ziel gemacht, diese kostbaren Bohnen und ihre Regenwaldheimat auch für nachfolgende Generationen zu erhalten. Für die preisgekrönten Single-Origin Schokoladen werden die Kakaos sorgfältig geerntet, fermentiert und getrocknet, sodass sie den Charakter ihrer vielfältigen Ursprungsorte offenbaren – denn wie viele andere Baumfrüchte nimmt auch Kakao die Aromen seiner Umgebung auf. In der Schweiz werden die Bohnen in kleinen Mengen geröstet und sorgsam conchiert, so werden die authentischen Geschmacksnuancen der Ursprungskakaos bewahrt. Die Rezepte basieren auf den minimalen Zutaten Kakaobohnen, Kakaobutter, Zucker und teilweise Milch und sind frei von Zusätzen wie Lecithin oder Vanille. Das Ergebnis: intensiver Schokoladengeschmack und schillernde Kakaofruchtaromen.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Der Münchner Philipp Kauffmann gab 2008 seinen Job bei den UN auf und gründete die Schokoladenfirma Original Beans – und kreierte damit einen Businesskreislauf, der zu 100 Prozent nachhaltig und sozial ist. Er erklärt: „Das Unternehmen Original Beans existiert nicht aus dem Grund, gute Schokolade herzustellen. Es gibt uns, weil wir die wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit lösen möchten: Den Erhalt der Regenwälder und der biologischen Vielfalt, Armut, Konflikte und Migration. Der Genuss der besten Schokolade der Welt kann die Konsumenten dazu bringen, sich mit diesen Dinge auseinanderzusetzen und einen höheren Preis für Schokolade zu bezahlen. Und diesen Preis setzen wir bei Original Beans in messbare soziale und ökologische Nachhaltigkeit um“. Original Beans sucht, schützt und verarbeitet Philipp Kauffmann die seltensten Kakaosorten der Welt zu Gourmetschokolade, gibt so tausenden Bauernfamilien eine neue und faire Einkommensquelle und forstet gleichzeitig den bedrohten Regenwald wieder auf, denn wir pflanzen für jede verkaufte Tafel einen Baum, der auf baum.originalbeans.com rückverfolgt werden kann. Beinahe zwei Million Bäume haben wir auf diese Art schon gepflanzt und sind dadurch und dank der zu 100% kompostierbaren Verpackung und grünster Logistik als einzige Schokolade klima-positiv.

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibitltiy gelebt?

Original Beans folgt einem 100%ig nachhaltigem Businessmodell. Neben dem direkten Einkauf des Kakaos und dem Zahlen wirklich fairer Preise für den Kakao, dem Jede Tafel : Ein Baum Programm, ist die Verpackung der Schokoladetafeln 100% biologisch kompostierbar, das Warenlager Klima-neutrale, das Webhosting und die Büroräume grün und die Wege zwischen den Produktionsstätten sind kurz.

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Fair, transparent und klima-positiv: Nach diesen Grundsätzen arbeitet Original Beans:

  • Direkt einkaufen: Original Beans Kakao wird in langfristiger Zusammenarbeit mit indigenen Gemeinschaften und Kleinbauernkooperativen produziert. Der direkte Handel mit Original Beans verhindert, dass die Kakaobauern Geld an Mittelsmänner verlieren und verdoppelt somit ihre Einnahmen pro Jahr. Im Austausch liefern die Bauern Original Beans Kakoabohnen von besonders hoher Qualität und engagieren sich in den Naturschutzprojekten des Unternehmens. Denn aufgrund des höheren Preises für Kakao und konkreter Unterstützung überzeugt Original Beans die Kleinbauern, das klimabedrohende Brandroden aufzugeben und stattdessen auf eine halbwilde Landnutzung mit Kakao-Mischkulturen umzustellen, die viel nachhaltiger ist.

  • Engagement vor Ort: Gemeinsam mit den örtlichen Bauern-Kooperativen in den Herkunftsländern errichtet Original Beans Baumschulen, in denen die Kleinbauern im Hinblick auf Anbau-, Ernte- und Nachernteverfahren, Trocknen sowie Prüfen und Verkosten von Kakao geschult werden. Im Virunga Nationalpark im Ost-Kongo hat Original Beans darüber hinaus ein eigenes Frauenprojekt („Femmes de Virunga“) ins Leben gerufen, das speziell die dort sehr benachteiligten Frauen unterstützt, durch:

o AlphabetisierungskurseundSchulungeninUnternehmertumundManagement.
o AusbildungderFrauenzuBaumspezialistinnen(z.B.BetreuungvonBaumschulen; das Privileg der Übergabe von wertvollen neuen Setzlingen an die Familien).
o Schulung der Frauen in Ernte- und Nachernteverfahren sowie Lehren von Fähigkeiten im Prüfen und Verkosten von Kakao.
o Weiterführung und Verbesserung eines landwirtschaftlichen Radio-Programms von und für Frauen.

  • Unabhängig zertifizieren und volle Transparenz: Original Beans unterstützt bestehende Zertifizierungsorganisationen und hat sich nicht zuletzt aufgrund der gesetzlichen Kontrollen für das Bio-Siegel entschieden. Gleichzeitig hat das Unternehmen aber den Anspruch, wichtige Kontrollaufgaben im Bezug auf fairen Handel, Training von Bauern und Waldaufforstung nicht an Dritte abzugeben, sondern kümmert sich selbst darum. Durch Mitarbeiter vor Ort kann Original Beans volle Nachvollziehbarkeit und Transparenz garantieren.

  • Jede Tafel : Ein Baum. Für jede verkaufte Tafel Schokolade investiert Original Beans in einen Baumsetzling, den die lokalen Bauern im Regenwald pflanzen und der somit zur Aufforstung des Regenwaldes beiträgt. Langfristig sichern die unterschiedlichen Bäume das Einkommen der Bauern (Kakaobäume), ihre Nahrungsgrundlage (z.B. Obstbäume) und bewahren gleichzeitig die Artenvielfalt des Öko-Systems.

  • Ursprungskakao bewahren: Original Beans sucht, schützt und verarbeitet einige der seltensten und ursprünglichsten Kakaosorten der Welt. In entlegenen Gebieten finden die Cacao Conservation Leaders des Unternehmens regelmäßig in Vergessenheit geratene Ursprungsbohnen. In Zusammenarbeit mit internationalen Agronomie-Instituten, wie z.B. CATIE und CIRAD klassifiziert und schützt Original Beans die Bohnen für seine Schokoladen.
  • Null Abfall: Im Jahr 2012 hat Original Beans die erste komplett kompostierbare Qualitätsfolie der Schokoladenindustrie präsentiert. Sie besteht aus FSC-zertifizierter Holzzellulose und enthält eine hauchdünne metallische Schicht (0,02%), die Feuchtigkeit, Geruch, und UV- Einstrahlung verhindert und kompostiert vollständig innerhalb weniger Wochen. Mit derselben Philosophie verpackt Original Beans alle Versandpackungen statt mit Styroporfüllern oder Plastikfolie mit Chips aus 100% Recyclingmaterial, nämlich Polystyren, das sich mithilfe beigesetzter Enzyme zu Kohlendioxyd, Wasser und Humus in 1-2 Jahren abbaut. Auf diese Weise wird der Energieeinsatz radikal verringert und der natürliche Wiederverwertungskreislauf geschlossen. Für puren Genuss mit gutem Gewissen!

  • Klima-positiv: Original Beans ist als einzige Schokolade klima-positiv. Eine Kalkulation von Klimakosten und -einnahmen, die von zwei unabhängigen Expertenteams (Footprints4Food und CarbonRoots) im Januar 2014 durchgeführt wurde, ergab, dass eine Tafel Original Beans Cru Virunga 70% in ihrer Wertschöpfungskette positiv zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen beiträgt – und das gleich dreifach! Denn jeder in einem gesunden Kakaowald gepflanzte Baum nimmt 274g mehr CO2 auf, als die Herstellung einer Schokoladentafel ausstößt. Konkret bedeutet das: Der Verzehr einer Original Beans Schokoladentafel gleicht die negativen Klimaeffekte einer warmen Dusche wieder aus.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *