Suche

Sprossenliebe - Wir über uns



Sprossenliebe OG

Anschrift:
Mahlerweg 3
9546 Bad Kleinkirchheim

Telefon: +43 660/6599146
Email: post@sprossenliebe-microgreens.com

Mitarbeiter: 1-10

Webseite: https://sprossenliebe-microgreens.com/

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

"Eat well - Be well"

Mit unserem Microgreen Anzucht-Set möchten wir jedem die Möglichkeit bieten, sich ganzjährig zu Hause und im Büro mit frischem Bio-Gemüse selbst zu versorgen. Dank des Eigenanbaus vermeidet man lange Transportwege, schädliche Pestizide, Dünger oder andere giftige Stoffe aus der Umwelt. 

Microgreens sind wahre Nährstoffhelden und die ideale Ergänzung der täglichen Gerichte. Man brauchst weder einen Garten noch einen grünen Daumen um sein eigenes Superfood zu pflanzen.

In wenigen Minuten ist unser Anzucht-Tray bepflanzt und damit die Wochenration an frischen Vitaminen gesichert!

Die Produkte in unserem Sortiment wurden auf Basis unserer persönlichen Erfahrungen im Anbau von Microgreens selbst entwickelt oder mit Sorgfalt von uns für unsere Kunden ausgewählt. Neben der Funktionalität legen wir besondereren Wert die Verwendung von nachhaltiger und langlebiger Ressourcen sowie eine möglichst regionale Herstellung. Die plastikfreie und nachhaltige sowie gleichermaßen dekorative Verpackung unserer Produkte ist für uns selbstverständlich. Unser hochwertiges Anzucht-Tray aus Keramik ist besonders langlebig und kann immer wieder verwendet werden. Neben dem Anbau von Microgreens kann es auch anderwertig Einsatz in der Küche oder für Dekorationszwecke finden.

Unsere Microgreen Homegrowing-Sets

Wir bieten verschiedene Zusammenstellungen unseres Anzucht-Sets an, damit jeder das passende Set für sich und seine Bedürfnisse auswählen kann. Basis jedes Sets ist unser hocherwertiges Anzucht-Tray aus Keramik. Besonders wichtig war uns, dass es unseren Kunden lange Freude bereitet und immer wieder verwendet werden kann. Es lässt sich einfach im Geschirrspüler reinigen und ist somit sehr pflegeleicht. 

Unser Starter-Set enthält bereits alles, was man für den Start seines eigenen Küchengartens benötigt. Besonders in den ersten Tagen der Keimung kann es passieren, dass die Samen austrocknen und dann nicht bzw. nur ungleichmäßig keimen. Aus diesem Grund hat unser Anzucht-Tray einen dekorativen Deckel aus Holz bekommen, der einfach am Tray bleibt, bis ihn die kleinen Keimlinge etwa am 3. Tag von selbst nach oben heben. 

Unser All-in-One Sprossengarten enthält zudem auch noch unseren praktischen Pflanzsprüher. Wir empfehlen die Samen in den ersten Tagen immer zu besprühen, anstatt sie von unten zu gießen. So werden sie gleichmäßig befeuchtet und keimen gleichmäßig.

Wer seinen Sprossengarten erweitern möchte, jedoch bereits ein Starter-Set zu Hause hat und Bestandteile wie die Pflanzanleitung, den Saatlöffel oder unsere Rezeptideen nicht erneut benötigt, wählt am besten unser Erweiterungs-Set

Grow-Accessoires

Mit unseren Produkten möchten wir Freude und frischen Ernte-Genuss in die Küche und in das zu Hause unserer Kunden bringen. Deshalb gibt es neben unseren Anzucht-Sets einige ausgewählte, dekorative Accessoires für den eigenen Küchengarten. Damit das Pflanzen, Ernten und Genießen seiner Keimlinge noch mehr Spaß macht, haben wir eine kleine Auswahl an Plfanzsprühern, unsere dekorative vintage Ernteschere oder unsere Pflanzenschilder aus Holz und Schiefer in unserem Sortiment. 

Bio-Keimsaat-Vielfalt

Wir lieben die Vielfalt der kleinen, bunten Powerpflanzen. Um bereits bei einem Pflanzdurchgang in den Genuss dieser Vielfalt zu kommen, gibt es in unserem Shop besondere Keimsaatgut-Mischungen, die wir in Hinblick auf die Ergänzung ihres Geschmacks, ihrer Farben und natürlich ihrer Nährstoffe und Keimzeiten aufeinander abgestimmt haben. Neben unseren Mischungen möchten wir unser Sortiment bald mit unseren persönlichen Einzelsorten-Lieblingen ergänzen. 

Naturfaservlies

Auch im stationären Anbau arbeiten wir mit Pflanzsubstrat aus Naturfasern. Wir persönlich schätzen es auch im privaten Anbau sehr, da es sehr einfach und praktisch in der Handhabung ist und weder beim Pflanzen noch beim Ernten Krümel auf den Händen oder den Pflanzen hinterlässt. Aus diesem Grund haben wir unser Anzucht-Tray speziell für den Anbau mit Naturfaservlies entworfen. Die Rillen im Inneren der Bowl sorgen dafür, dass sich das Wasser beim Gießen gleichmäßig verteilt, schützen dadurch für einer Feuchtigkeitskonzentration an einer Stelle und können so helfen Schimmel vorzubeugen. Natürlich kann auch mit Pflanzenerde in unserem Tray gleichermaßen abgebaut werden. 

 

Wir sind der Ansicht, dass der Eigenanabu von Gemüse nicht nur Wasser, Energie, Kosten und COeinspart, sondern auch positive Auswirkungen auf den persönlichen Bezug zum Lebensmittel und dessen Herstellung schafft. Ein eigener Sprossengarten schenkt ein kleines Stück Natur in der eigenen Küche, energiespendende Nährstoffe, macht Freude und ermöglicht die Selbstversorgung auf kleinstem Raum.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Wir sind auf einem kleinen, generationsübergreifenden Bio-Betrieb in den Kärntner Nockbergen aufgewachsen. Wir hatten das Glück, dass uns Werte wie Naturverbundenheit, Nachhaltigkeit und ein verantwortungvoller Umgang mit Ressourcene seit jeher mitgegeben wurden. Als wesentlicher Bestandteil unseres Lebens prägen sie somit nicht nur am familiären Betrieb unseren Arbeitsalltag. Über die letzen Jahre haben wir hunderte Bäume im eignen Wald gepflanzt und durften Gemüse und Getreide vom eignen Acker ernten. 

Auch bei Sprossenliebe liegt es uns am Herzen an diesen Werten festzuhalten. Wir sind dankbar, mit so wertvollen Rohstoffen arbeiten zu dürfen. Bei den Holzdeckeln für unser Anzucht-Set verwenden wir daher natürlich auch Holzstücke mit kleinen Ästen, Unebenheiten oder dunklerer Maserung. Wir schätzen die Vielfalt von Naturmaterialien, welche jedes Stück zu einem kleinen Unikat machen. Unser kleines Start Up befindet sich in einer umgebauten Garage, welche mit Fernwärme aus regionalen Holz beheizt wird. Wir legen Wert auf sorgsamen Umgang mit Energie und heizen sparsam. 

Unser Produkt ermöglicht nachhaltigen Anbau, unterstützt dabei den Verzicht auf lange Transportwege, Nährstoffverlust, sowie Bodenverschmutzung und übermäßigen Wasserverbrauch beim Anbau. Wir verzichten bei der Verpackung unserer Produkte gänzlich auf Plastik und arbeiten stattdessen mit Naturpapier und recyceltem Karton. Grundsätzlich versuchen wir die Verpackung soweit als möglich zu reduzieren. Um den Transport unserer Sendungen nachhaltiger zu gestalten arbeiten wir mit einem Versanddienstleister zusammen, welcher eine CO2 neutrale Zustellung ermöglicht.

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Wir achten bei der Wahl unserer Partner auf deren Philosophie und wählen diese sorgsam aus. Transparente Unternehmenspolitik, kurze Transportwege, gute Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter sowie nachhaltige Firmenpraktiken sind uns genauso wichtig wie ein ehrliches und transparentes Zusammenarbeiten. 

 

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Die Möglichkeit sich selbst ganzjährig mit frischem, gesunden Bio-Gemüse in nur wenigen Tagen und auf ressourcenschonende Weise selbst zu versorgen vereint für uns Nachhaltigkeit und Innovation. Es verändert den Bezug zum Lebensmittel, schafft eine Verbindung zur Natur und ermöglicht nachhaltigen Anbau von gesundheitserhaltenden und -fördernden Lebensmitteln. Es stärkt das Verantwortungsgefühl für die eigene Gesundheit sowie die Herstellung und den Konsum von Lebensmitteln. Wir finden, es ist zudem eine großartige Möglichkeit den Anbau und die Entwicklung von Gemüse näher kennenzulernen. Den Wandel vom kleinen Samenkorn zum wertvollen Gemüsekeimling mitzuerleben, sehen wir als einzigartiges Naturerlebnis, welches auch in der kleinsten Wohnung ganz nah erlebt werden kann. 

 

„In der Natur ist uns alles gegeben, was wir zum Schutz und zur Erhaltung der Gesundheit brauchen.“

Alfred Vogel, Naturheilkunde-Pionier