FOM Hochschule für Oekonomie und Management gemeinnützige Gesellschaft mbH gemeinnützige Gesellschaft mbH Nachhaltigkeit & CR | LifeVERDE

FOM Hochschule für Oekonomie und Management gemeinnützige Gesellschaft mbH - Wir über uns



FOM Hochschule für Oekonomie und Management gemeinnützige Gesellschaft mbH gemeinnützige Gesellschaft mbH

Anschrift:
Leimkugelstraße 6
45141 Essen

Telefon: 0201 81004-0
Email: info@fom.de

Mitarbeiter: 51-250
Standorte: deutschlandweit

Webseite: www.fom.de

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Mit rund 19.000 Studierenden ist die gemeinnützige FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Sie bietet Berufstätigen und Auszubildenden die Möglichkeit, sich parallel zum Job akademisch zu qualifizieren und staatlich wie international anerkannte Bachelor- und Master-Abschlüsse zu erwerben. Im Fokus der Lehre stehen praxisorientierte Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaft und Ingenieurwesen.

Die Vorlesungen in den modernen Hörsälen und Seminarräumen finden in über 20 Studienzentren in Deutschland und im benachbarten Ausland statt. Im Gegensatz zu einem Fernstudium ermöglicht dieses Präsenzkonzept die optimale Betreuung der Studierenden: Sie stehen im persönlichen Kontakt zu ihren Dozenten und Kommilitonen, tauschen sich über ihren Lehrstoff aus, diskutieren Erfahrungen oder Problemstellungen. Das erhöht die Motivation der Lernenden – und verbessert gleichzeitig den Transfer des Gelernten in die Praxis.

Praxisnähe wird an der FOM ohnehin großgeschrieben: 1991 von Wirtschaftsverbänden gegründet steht die Hochschule nach wie vor in engem Kontakt zu über 700 Kooperationsunternehmen. Darunter sowohl Konzerne wie IBM, Peek & Cloppenburg, Siemens und die Telekom als auch Mittelständler. Viele Unternehmensvertreter engagieren sich in den Gremien der Hochschule und liefern wichtige Impulse für die Einrichtung neuer Studienzentren sowie die Entwicklung neuer Studiengänge.

Eine gut strukturierte Organisation garantiert zudem die Qualität von Lehre und Forschung an der FOM: Rektorat, Studien- und Fachleiter sowie Dekane stellen sicher, dass die Curricula der Hochschule jederzeit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen und die Lehrenden ihre didaktischen Fähigkeiten ständig ausbauen.

Ein Gesamtkonzept, das überzeugt: Als erste Hochschule Nordrhein-Westfalens erhielt die FOM 2004 das Siegel des Wissenschaftsrats. Ebenfalls positiv fällt die Bewertung der FIBAA aus: Die FOM hat als erste private und vierte deutsche Hochschule das Qualitätssiegel der Systemakkreditierung erhalten. Damit hat die FOM Ihren Platz im Kreis der Hochschulen mit dem besten Qualitäts-management bestätigt.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Seit vielen Jahren engagiert sich die gemeinnützige FOM in vielen – wie man heute sagen würde – ‚Nachhaltigkeitsprojekten‘. 2010 wurde beschlossen, diese unterschiedlichen Aktivitäten im Rektoratsprojekt ‚Wirtschaftsethik und Nachhaltigkeit an der FOM‘ bis 2017 zu bündeln und eine übergreifende Strategie zu erarbeiten, die spezifische Handlungsfelder für den Bereich der Managementausbildung abdeckt. Die FOM fokussiert dabei die systematische Konzeption, Umsetzung und Evaluation der Themen ‚Wirtschaftsethik und Nachhaltigkeit‘ an der FOM zur Unterstützung eines an sozialen, ökologischen und ökonomischen Dimensionen verantwortlich orientierten Managementdenkens und -handelns.

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Wirtschaftsethik und Nachhaltigkeit an der FOM bedeutet Lehre, Forschung, Hochschulmanagement und Praxisdialog mit Blick auf einen verantwortungsvollen Umgang mit der Zukunft als Spitzenthema für das Management zu integrieren. Insbesondere in der FOM-Lehre werden die Themen „Wirtschaftsethik" und „Nachhaltigkeit" zu obligatorischen akademischen Ausbildungsbestanteilen. „Die akademische Managerausbildung muss zukunftsfest sein um Wirtschaft und Gesellschaft den mit Recht erwarteten Mehrwert zu bieten. Das bedeutet zunehmend auch die Einbeziehung von Aspekten aus ‚Wirtschaftsethik‘ und ‚Nachhaltigkeit‘. Ohne Überforderung, in angemessenen aber entschlossenen Schritten soll den Themen ‚Wirtschaftsethik‘ und ‚Nachhaltigkeit‘ ein angemessener Raum gegeben werden." Prof. Dr. Burghard Hermeier, Rektor der FOM.

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Die FOM hat eine Verantwortung als wesentlicher Akteur im privaten Bildungssektor und nimmt jene ernst – gerade durch die duale Ausrichtung als wirtschafts- und praxisnahe Hochschule ist sie ‚ganz nah dran‘ an den realen wirtschaftsethischen Problemstellungen konkreten Managementhandelns. Mit dem Rektoratsprojekt ‚Wirtschaftsethik und Nachhaltigkeit an der FOM‘ wurde der Grundstein für eine zielführende und nachhaltige Implementierung in Lehre, Forschung, Hochschulmanagement sowie den Dialog mit der Praxis gelegt. „Ein „Trend zur Nachhaltigkeit" ist bereits begrifflich widersprüchlich. Die Wirtschaftsrealität zeigt mit zunehmender Deutlichkeit, dass der Verzicht auf Wissen und Kompetenzen aus den Bereichen „Wirtschaftsethik" und „Nachhaltigkeit" für Führungskräfte nicht attraktiv ist. Unternehmenserfolge, individuelle Managementkarrieren und gesunde Volkswirtschaften werden von einer konsequenten Integration von Ethik und Nachhaltigkeit in Managementausbildung, entsprechende Forschung, Hochschulmanagement und Praxisdialog nicht nur vordergründig profitieren. Ohne diese werden jene zunehmend schwieriger erreichbar.", Prof. Dr. Stefan Heinemann, Nachhaltigkeitsbeauftragter der FOM, Prorektor Bereich Kooperationen.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.