Suche

Kronseifen aus Cronhütte - Wir über uns



Kronseifen aus Cronhütte Einzelunternehmen

Anschrift:
Kronweg 15
73667 Kaisersbach - Cronhütte

Telefon: +4971842915025
Email: info@kronseifen.de

Mitarbeiter: 1-10

Webseite: www.kronseifen.de

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

LifeVERDE: Hallo Kathrin. Im Shop von “Kronseifen aus Cronhütte” bietest du allerlei natürliche Seifen und Naturkosmetik an. Erzähle uns doch einmal, weshalb du dich ausgerechnet auf Seifen spezialisiert hast.

Kathrin Marotta: Der eigene Leidensdruck hat mich dazu bewogen. Eigentlich komme ich aus einer anderen Richtung. Ich habe ursprünglich im Finanzsektor mein Studium absolviert und in einer Bank gearbeitet.
Von Klein auf habe ich immer das Muster vorgelebt bekommen, „wenn du etwas machst, dann mache es auch richtig“. So habe ich auch meinen Job damals erledigt, ordentlich und mit vollem Einsatz. Diese Arbeit hat mir jedoch, wenn ich wirklich ehrlich zu mir selbst war, keinen Spaß gemacht und ich bin ständig an meine seelischen, wie moralischen Grenzen gestoßen. Tja, was soll ich sagen, den Geist kann man vielleicht veräppeln und sich jeden Tag einreden „Mensch jetzt stell dich nicht so an“, aber mein Körper hat geschrien.
Ich habe bereits seit meiner frühesten Kindheit Neurodermitis und Schuppenflechte und schon damals war es so, dass sich meine Krankheiten immer dann gezeigt haben, wenn ich mit meiner Seele nicht gut umgegangen bin.

Rückblickend bin ich dieser Situation in meinem alten Job etc. sehr dankbar. Ohne diesen Druck, wäre ich heute nicht da, wo ich nun stehe.
Meine Schmerzen auf der Haut und am Kopf wurden damals nach und nach immer unerträglicher. Und die Antworten der Dermatolog*innen und Ärzt*innen waren nicht sehr befriedigend, wenn ich nicht vor hatte bis an mein Lebensende Kortison auf meine Haut zu schmieren. Dann fing ich an, meine Krankheiten verstehen zu wollen. Psyche, Umwelt, Pflegeprodukte, etc. Die Seifen sind mir nach längerer Recherche dann schon fast „vor die Füße“ in Form von einem Fachbuch gefallen.

Da ich aus einer handwerklichen Familie komme, ging mir das Herz auf, als ich diese praktische und doch sehr filigrane Arbeit des Seifensiedens das erste Mal ausprobieren durfte - und es war alles andere als perfekt! Wie oft stand ich über den Töpfen und bin entweder ins Schwitzen gekommen, weil die kleine Diva vor mir im Topf einfach nicht so wollte wie ich, oder ich musste den Meisel meines Mannes holen, um die Seife wieder aus dem Topf zu bekommen.

Ich habe das Seifensieden einige Jahre, nebenher zu meiner Arbeit in der Bank, als Hobby und Seelenfüller gemacht. Und dann kamen meine Kinder. Mit dem Input des „Mama-werdens“ und die sich automatisch ändernde Sicht auf die Welt, samt sich selbst als Mensch, war für mich klar, ich kann nie wieder im Finanzsektor arbeiten.

Dann kam der kalte Sprung ins Wasser. Wir, mein Mann und ich, haben einen Teil unseres Hauses umgebaut und dort durfte unsere Manufaktur 2018 einziehen. Rückblickend bin ich auf diesen Schritt sehr stolz, da es viel Mut bedurfte und wir nicht wussten, ob diese verrückte Idee überhaupt klappt. Und es hat funktioniert! Heute arbeite ich auch, wie früher, viel und lang, aber selbstbestimmt, aufrecht und ich darf jeden Tag etwas tun, das mein Herz füllt und anderen Menschen hilft.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Welchen Beitrag leistet ihr, um unsere Erde etwas grüner zu gestalten?

Wir arbeiten, wo es geht, plastikfrei. Sei es in der Fertigung, im Verkauf, oder beim Versand. Als Beispiel: unsere Seifen werden beim Versand durch Schafwolle aus einem Familienbetrieb geschützt.

Wir beziehen unsere Rohstoffe und kunsthandwerkliche Arbeiten, wie zum Beispiel unsere Seifenschalen, von kleinen Familienbetrieben, um diese zu unterstützen und auch die Vielfältigkeit des Handwerks zu bewahren.

Unsere Manufaktur wurde komplett mit Lehm und Naturmaterialien restauriert. Unser Haus ist um 1700 erbaut worden. Auch hier war es uns wichtig, nachhaltig unterwegs zu sein und zu bauen, wie unsere Vorfahren.
Wie der Name Manufaktur schon sagt, wird bei uns fast alles per Hand erledigt. Wir haben keine Abfüllanlagen, oder Große Maschinen, die die Arbeit schneller erledigen. Uns geht es darum, die Seele der Arbeit und den Geist des Produktes zu bewahren. Mein Mann, ich und unsere Manufakturperle Andrea sind zu dritt in unserer Manufaktur unterwegs und arbeiten bewusst in überschaubaren Mengen. Es geht uns nicht um größer, schneller, weiter, sondern um das kleine, feine, ehrliche Handwerk.

Dieses Gedankengut versuchen wir bei Führungen und Seifensiedeseminaren an unsere Teilnehmer*innen zu vermitteln. Und wenn von diesen Menschen nur einer etwas ändert und sei es nur eine Kleinigkeit, haben wir schon etwas für Mama Erde getan.

Wir haben zwar kein zertifiziertes Bio-Label, aber wir sehen es in unserer menschlichen Grundverantwortung, so zu arbeiten und zu leben, dass wir unseren beiden Kindern später mal sagen können, wir haben alles versucht, um die negative Entwicklung der letzten Jahrzehnte zu stoppen. Und unseres Erachtens nach kann man das nur über das TUN erreichen. Da steht eine Lebensphilosophie dahinter.

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibility gelebt?

Wie der Name Manufaktur schon sagt, wird bei uns fast alles per Hand erledigt. Wir haben keine Abfüllanlagen, oder Große Maschinen, die die Arbeit schneller erledigen. Uns geht es darum, die Seele der Arbeit und den Geist des Produktes zu bewahren. Mein Mann, ich und unsere Manufakturperle Andrea sind zu dritt in unserer Manufaktur unterwegs und arbeiten bewusst in überschaubaren Mengen. Es geht uns nicht um größer, schneller, weiter, sondern um das kleine, feine, ehrliche Handwerk.

Dieses Gedankengut versuchen wir bei Führungen und Seifensiedeseminaren an unsere Teilnehmer*innen zu vermitteln. Und wenn von diesen Menschen nur einer etwas ändert und sei es nur eine Kleinigkeit, haben wir schon etwas für Mama Erde getan.

Wir haben zwar kein zertifiziertes Bio-Label, aber wir sehen es in unserer menschlichen Grundverantwortung, so zu arbeiten und zu leben, dass wir unseren beiden Kindern später mal sagen können, wir haben alles versucht, um die negative Entwicklung der letzten Jahrzehnte zu stoppen. Und unseres Erachtens nach kann man das nur über das TUN erreichen. Da steht eine Lebensphilosophie dahinter.

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Eure Produkte kann man im Online-Shop kaufen. Wie gestaltet ihr den Versand sowie Verpackung der Ware nachhaltig?

Wir arbeiten, wo es geht, plastikfrei. Unsere Seifen werden beim Versand durch Schafwolle aus einem Familienbetrieb geschützt. Unsere Versandkartons beziehen wir aus einem Unternehmen, das ausschließlich Kartonagen aus recyceltem Papier etc. herstellt.
Und auch sonst, werden die Kund*innen nicht „zugemüllt“ mit Zetteln, Infomaterial, etc. sondern wir verweisen auf unsere Homepage, um dort alles nachzulesen. Im Versand gibt es nur die „must have“ Infos.

Hast du einen Tipp für unsere Leser*innen, was sie beim Kauf von Naturkosmetik und Seifen besonders beachten sollten?

Lernt die Menschen hinter diesen Produkten kennen! Geht in die Fertigungsstätten und schaut euch an, wie dort gearbeitet wird. Ob auch mit den Mitarbeiter*innen ordentlich umgegangen wird. Nachhaltigkeit fängt in meinen Augen auch in Form von einem respektvollen Umgang mit den Menschen an.
Manufakturen lassen sich gerne über die Schultern schauen und deren Türen stehen meist immer offen. Häufig werden dort auch Workshops oder Seminare abgehalten. Dann kann man ganz tief in die Fertigung blicken und bekommt eine andere Sichtweise und ein besseres Verständnis für die Welt der Naturkosmetik und der Seifen. Dann wisst Ihr in Zukunft, was wirklich wichtig ist und dass es nicht nur um eine "fancy" Verpackung geht, sondern dass in den Produkten Inhaltsstoffe sein sollten, die man noch aussprechen kann.