Grüne Kommunikation & CSR: Printzipia eine Marke der bonitasprint gmbh

Printzipia eine Marke der bonitasprint gmbh

Anschrift:
Max-von-Laue-Straße 31
97080 Würzburg

Telefon: 0931 3543870
Fax: 0931 3543888
Email: info@printzipia.de

Mitarbeiter: 51-250
Standorte: Würzburg

Webseite: http://www.printzipia.de/

IHR GRÜNES ANGEBOT | Welche grünen Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an?

Printzipia ist eine umweltfreundlich arbeitende Onlinedruckerei. Unser Schwerpunkt ist die klimaneutrale Produktion unter umweltrelevanten Gesichtspunkten und Verwendung ressourcenschonender Materialien. Printzipia druckt ausschließlich auf 100% Recyclingpapieren, hat klimaneutralen Druck mit Emissionsausgleich und komplett alkoholfreie Druckprozesse.

UMWELT- und KLIMASCHUTZ | Welche konkreten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen haben Sie bereits ergriffen oder werden Sie noch ergreifen?

Nachdem wir die letzten Jahre unterschiedliche Projekte in verschiedenen Regionen Asiens und Afrika unterstützt haben, haben wir uns auch im Jahr 2014 wieder für ein Klimaschutzprojekt bei uns zu Hause – dem Biosphärenreservat in der Rhön – entschieden.

Die Rhön ist eine einzigartige Mittelgebirgslandschaft, bei dem die Bundesländer Bayern, Hessen und Thüringen zusammentreffen. 1991 entstand hier das 1.849 km² große UNESCO Biosphärenreservat Rhön.



Interessant ist die Aufteilung der Fläche: die Waldfläche beträgt 40%, 32% der Fläche sind extensiv bewirtschaftete Wiesen und Weiden, 18% Ackerfläche, und lediglich 4% Siedlungs- und Gewerbefläche, 6% sonstige Nutzung. So fallen die Arbeiten im Biosphärenreservat recht unterschiedlich aus. Ziel des Biosphärenreservates ist es, unter Einbeziehung von ortsansässiger Landwirtschaft, Naturschutz, Tourismus und Gewerbe die Vielfalt und die Qualität des Gesamtlebensraumes Rhön zu sichern. Es geht um die Schaffung von Lebensraum für Mensch und Natur unter Berücksichtigung der regionaltypischen Gegebenheiten. Und dabei steht der Schutz sowie die Pflege der heimischen Landschaft und der Natur im Mittelpunkt.

Die Arbeiten im Biosphärenreservat fallen recht unterschiedlich aus. Es werden Moorrenaturierungen vorgenommen, Birkwild-Biotoppflege, Waldumbau, Entbuschung von Feuchtwiesen, Renaturierung von Gewässern, Pflege der heimischen Gräser, Aufschichtung heimischer Wälle, Förderung sowie Schutz heimischer Tierarten etc. natureOffice arbeitet hier zusammen mit dem Bergwaldprojekt, die seit 2006 im Biosphärenreservat tätig sind.

Wir finden, eine gute Sache, um die einzigartige Kulturlandschaft der Rhön zu erhalten.

CSR | Wie wird bei Ihnen im Alltag Corporate Social Responsibitltiy gelebt?

Wir alle tragen ökologische Verantwortung für einen sorgsamen Umgang mit unserer Umwelt. Unser umweltbewusstes Prin(t)zip heißt Ressourcen sparen, umweltbewußt handeln und nachhaltig wirtschaften. – Was das genau bei uns heißt:

• Klimaneutrales Drucken mit natureOffice

• Einsatz neuester Druckmaschinentechnik mit geringer Anlaufmakulatur sowie kurzen 
  Rüst- und Waschzeiten;

• Komplett alkoholfreie Druckprozesse;

• Verwendung mineralölfreier Ökodruckfarben sowie Lacken auf Basis nachwachsender 
  Rohstoffe;

• Etablierung einer durchgängigen Produktionskette im eigenen Haus zur Vermeidung 
  transportbedingter Emissionen;

• Durch neueste Technik sowie innovativer Produktionshilfsmittel deutlich reduzierte
  CO2-Emissionen;

• Verwendung ausschließlich umweltfreundlicher Papiersorten:
Alle Papiersorten sind
  100 % Recyclingpapiere, manche Sorten sind auch mit dem Umweltzeichen
  "Blauer Engel" ausgezeichnet. Bei der Aufnahme neuer Papiersorten achten wir
  streng auf die Umweltkriterien;

• Abwärmenutzung der Druckmaschinen zur Wärmeversorgung des Betriebsgebäudes;

• Versorgung des Betriebsgebäudes mit Strom aus 100% erneuerbaren Energien
  (Ökostrom);

• Bezug von klimaneutralem Erdgas mit Emissionsausgleich;

• Hauseigene Photovoltaik-Anlage mit 474 m² und einer Leistung von ca. 68 kWp;

• 2009: Optimierung der Energieeffizienz durch Erneuerung der Beleuchtungs- und
  Heizungstechnik;

• Versand der Drucksachen in Recyclingkartons;

• CO2-neutraler Paketversand mit DPD Total Zero;

• Auswahl der Zulieferbetriebe nach ökologischen, ökonomischen und sozial
  verträglichen Gesichtspunkten;

• Abfallentsorgung durch zertifizierte regionale Entsorgungsunternehmen;

• Mitgliedschaften: B.A.U.M. e.V. und Umweltpakt Bayern.

WELTVERBESSERER | Warum ist Ihr Angebot fortschrittlich und was verändert sich in positiver Hinsicht hierdurch für die Menschen?

Umweltschutz wird praktisch gelebt
Umweltschutz ist für uns nicht nur ein Schlagwort, sondern gelebter Anspruch. Großen Wert legen wir auch auf vertrauensvolle Partnerschaften: wir achten darauf, dass unsere Zulieferer ebenfalls nach ökologischen, ökonomischen und sozial verträglichen Gesichtspunkten produzieren und agieren. Gerade im Bereich der Abfallwirtschaft setzen wir ausschließlich auf zertifizierte regionale Partner. Das Umweltbewusstsein soll nicht nach der Fertigung der Druckprodukte enden, sondern in alle weiteren Vorgänge davor und bis zur Ankunft beim Kunden weitergetragen werden. Dies beweist auch der CO2-neutraler Paketversand mit DPD Total Zero.

 

Ökonomisch handeln
Durch unser produktorientiertes Sammelformprinzip können mehrere Aufträge zusammengefasst werden, um eine kostengünstige, ressourcensparende und umweltschonende Herstellung zu gewährleisten.

 

Soziale Verantwortung
Wir vermitteln jungen Menschen über eine fundierte Ausbildung die Chance auf den Einstieg ins Berufsleben und den Spaß am Beruf, den er gerne nach seiner Ausbildung bei uns fortsetzen kann.

Wir blicken auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem Stamm an langjährigen Mitarbeiter/-innen.

Und auch sonst sind wir uns sehr bewusst: wir alle tragen soziale Verantwortung, und sehen den Menschen als Menschen.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *