Lecker, kreativ und natürlich
News & Tipps

Lecker, kreativ und natürlich

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Das gilt für die Suppen, Smoothies und die verschiedenen Obstsalate von Little Lunch. Sie bestehen ausschließlich aus ausgewählten Zutaten, aus rein ökologischem Anbau.

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Das gilt für die Suppen, Smoothies und die verschiedenen Obstsalate von Little Lunch. Sie bestehen ausschließlich aus ausgewählten Zutaten, aus rein ökologischem Anbau.

Mehr zu den Themen:   nachhaltige ernährung
07.08.2017

LifeVERDE: Wofür steht “Little Lunch” und welche Produkte bieten Sie an?

Daniel Gibisch, Denis Gibisch, Geschäftsführer: Mit Little Lunch liefern wir die passende Antwort auf die Frage: „Was esse ich heute zum Mittag?“ Unsere leckeren und schnell zubereiteten Bio-Alternativen zu ungesundem Junk-Food und Fertiggerichten helfen nicht nur allen, die von Zeitnot geplagt sind, sondern auch all denen, die sich bewusst und zu einem fairen Preis ernähren möchten. Dank den außergewöhnlichen Rezepturen vom Sternekoch sind unsere Kreationen einzigartig, abwechslungsreich und machen außerdem richtig satt. Neben den Suppen ist das Produktsortiment mittlerweile um Smoothies, Brühe und Eintöpfe angewachsen.

Es gibt sogar „Obstsalat für die Handtasche“, wie kommt das an?

Damit sind unsere Smoothies gemeint. Gerade an heißen Sommertagen bieten sie eine fruchtig natürliche Erfrischung. Die Smoothies sind zwar noch nicht so bekannt wie unsere Suppen, finden aber immer mehr Fans. Vor allem die Bio-Qualität und der Verzicht auf jegliche künstliche Zusätze kommen sehr gut an!

Was ist das Besondere an Ihrem Angebot und wen möchten Sie vor allem erreichen?

Lecker, kreativ, natürlich! Das gilt für unsere Suppen, Smoothies, Brühen und Eintöpfe gleichermaßen. Besonderen Wert legen wir auf die ausgewählten Zutaten, die aus rein ökologischem Anbau stammen. Auch die Verpackungen bestehen aus wiederverwertbaren Materialien. Das Resultat: ehrliche Produkte mit einzigartigen Geschmackserlebnissen, bei denen für jeden etwas dabei ist – egal ob deftig, würzig, scharf oder süß. Gerade wenn es mal schnell gehen muss und nicht ungesund sein soll, sind unsere Kreationen eine prima Wahl.

Mit welcher Motivation wurde Little Lunch gegründet und welches Problem wollten Sie lösen?

Die Idee zu den Suppen entstand aus der eigenen Not heraus. Jede Mittagspause stellten wir uns die eingangs erwähnte Frage: Und was essen wir heute zum Mittag? Ursprünglich waren wir notorische Schlechtesser mit dem Anspruch, hungrigen Angestellten wie uns eine natürliche und gesunde Mahlzeit zu bescheren. Von da an haben wir verschiedene Produkte angesehen, getestet, viel analysiert und immer wieder durchgerechnet. Die Tatsache, dass jeder Deutsche durchschnittlich rund 100 Teller Suppe im Jahr isst, hat uns auf die Suppe gebracht. Bei einem Supermarkteinkauf fiel uns dann auf, dass das Bio-Angebot in der Convenience-Abteilung quasi nicht existierte. Eine Marktlücke sowie Chance zugleich und die Geburtsstunde von Little Lunch.

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit bei Little Lunch?

Wir legen höchste Priorität auf ein qualitativ astreines, hochwertiges und faires Produkt – sowohl gegenüber dem Kunden, als auch gegenüber unserer Umwelt. Den Weg in unsere Brühen, Eintöpfe, Suppen und Smoothies finden ausschließlich Zutaten aus 100 Prozent ökologischem Anbau. Das merkt man beim ersten Löffel oder Schluck. Unsere Produkte können außerdem ungekühlt transportiert und gelagert werden, was uns im Vertrieb aber auch den Kunden im Alltag entgegenkommt. Unsere Produkte sind in Gläsern abgefüllt. Dort, wo noch Kunststoffe und Metall anfallen, versuchen wir diese permanent zu reduzieren. Zuletzt führt auch die lange Haltbarkeit dazu, dass weniger verdirbt und im Müll landet.

Und vor welche Herausforderungen stellt Sie der Nachhaltigkeitsaspekt?

Wir merken an mehreren Stellen, dass wir einen größeren Aufwand oder höhere Kosten haben. Allein für die Zutaten unserer Bio-Produkte ist eine erheblich sorgfältigere Auswahl und Kontrolle notwendig. Würden wir unsere Suppen oder die Smoothies nicht in Glas vertreiben, sondern in Kunststoff, dann könnten wir Gewicht einsparen und würden auch bei der Verpackung weniger auf Bruchsicherheit achten müssen. Allerdings nehmen wir diese Herausforderungen an und werden weiterhin in Gläsern abfüllen, welche zu 100 Prozent recycelbar und damit sehr umweltfreundlich sind. Für den unbeschädigten Versand der Gläser verwenden wir speziell vorgefertigte Kartons, die ohne Füllmaterial auskommen. Klimaneutral mit DHL GoGreen treten unsere Versandboxen den Weg zur Zieladresse an. Das beinhaltet zwar einerseits höhere Kosten, wird aber von unseren Kunden andererseits honoriert. Eine Suppenbestellung ist außerdem erst ab sechs Suppen möglich. Einzelbestellungen gibt es bei uns nicht, denn hier hat der Nachhaltigkeitsgedanke für uns Priorität. Natürlich können Diskrepanzen zwischen unserer Philosophie und den Kundenbedürfnissen entstehen. Das mehrheitlich positive Feedback, das wir erhalten, bestärkt uns allerdings darin, unsere Nachhaltigkeitsstrategie beizubehalten und wann immer möglich auszubauen.

Welche Trends im Bereich nachhaltige Ernährung finden Sie aktuell besonders spannend?

Der Bio-Trend und vegane Ernährung sind in ihrer Popularität ungebrochen und außerdem stehen beide Themen für einen nachhaltigen Umgang mit Umwelt, Ressourcen und der eigenen Gesundheit. Das sind für uns wertvolle und wichtige Ansätze, die wir verfolgen. Überall wo Little Lunch draufsteht, ist 100 Prozent BIO drin. Neben wenigen Kreationen, die Fleisch enthalten, setzen wir ganz bewusst auf vegane Produkte, die zudem überwiegend glutenfrei sind. Gering verarbeitete Lebensmittel sind aktuell ebenfalls sehr beliebt. Mit dem Verzicht auf künstliche Zusätze wie Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder Aromen kommen unsere Produkte dieser Idee sehr nahe.

Little Lunch bietet auch ein Online-Magazin. Was erfahren die User dort?

Nachdem wir seit Langem individuelle Rezeptvorschläge von unseren Fans erhalten, wollten wir diese tollen Ideen weitergeben. Im Online-Magazin können Kunden sowie Interessierte seitdem einfache und gesunde Rezepte auf Basis von Little Lunch Produkten finden und nachkochen. Außerdem warten dort nützliche und wertvolle Infos zu Superfoods, den neuesten Food-Trends und Wissenswertes rund um eine umfassende und nachhaltige Lebensweise.

Mehr zu "Little Lunch".

Deutschlands Grüner-Newsletter - Jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen