Nachhaltig, auch unterwegs
News & Tipps

Nachhaltig, auch unterwegs

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Hinter der ISYbe-Trinkflasche steckt die Idee, eine "lang nutzbare und nahezu unkaputtbare Flasche für den Alltag herzustellen." Zu fairen Preisen können einzelne Teile nachgekauft werden.

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Hinter der ISYbe-Trinkflasche steckt die Idee, eine "lang nutzbare und nahezu unkaputtbare Flasche für den Alltag herzustellen." Zu fairen Preisen können einzelne Teile nachgekauft werden.

02.08.2017

LifeVERDE: Herr Hammer, wofür steht die nachhaltige Trinkflasche ISYbe® und welche Idee steckt dahinter?

Stefan Hammer: ISYbe ist eine nachhaltige Trinkflasche, die lange hält (geben 10 Jahre Garantie auf Deckel und Flaschenkörper), die aus dem besten, hochwertigen Kunststoff produziert wird, der überhaupt keine Schadstoffe (keine Weichmacher, keine BPA und auch keine anderen bedenklichen Zusatzstoffe) enthält und absolut geruchs- u. geschmacksneutral ist. Man kann alle Getränke bis 100C° einfüllen. Die Trinkflasche ist Spülmaschinenfest. Zudem ist die Flasche dicht bei CO²-haltigen Getränken und sie kann dank ihrer großen Öffnung und das auseinanderbaubare Mundstück einfach komplett gereinigt werden.

Unsere Idee war, eine lang nutzbare und nahezu unkaputtbare Flasche für den Alltag an zu bieten und das Mundstück kann auch mal zu einem fairen Preis nachgekauft werden (wenn z.B. mal Kinder zu oft mit den Zähnen die Flasche geöffnet haben). Das ist uns für uns Nachhaltigkeit im Alltag.

Was ist das Besondere an diesen Flaschen und welches Feedback erhalten Sie von Ihren Kunden?

Das besondere an den ISYbe-Flaschen ist die Qualität des Kunststoffes in Verbindung mit der Dichtigkeit und der großen Öffnung. Das bestätigen und die Mütter und bewusste Menschen,

dass die Flasche einfach schon viele Unternehmungen mitgemacht hat und immer wieder täglich zu nutzen ist, da man diese schön und einfach sauber bekommt und diese wirklich dicht ist.

Warum sollte man nicht aus Plastikflaschen trinken, wo lauern Gefahren?

Plastik ist nicht Plastik. Die PET-Flaschen sind für einmal Nutzung erstellt und deshalb merkt man gerade im Sommer, dass die Getränke da "komisch" und "anders" schmecken bei Sonneneinstrahlung. Die Flasche, die nur mit BPA-frei Werbung machen (häufig aus Tritan), sind nach unserer Ansicht eine Mogelpackung, da jetzt schon nachgewiesen ist, dass da andere bedenkliche Zusatzstoffe, die Hormonverändernd wirken, enthalten sind. Und beispielsweise auch nur 50 Spülgänge aushalten, da dieser minderwertige Kunststoff dann schnell verschleißt. Aus unserer Sicht ist reinstes PP (Polyprobylen) der meist untersuchteste und wertigster Kunststoff für Trinkflaschen, da dieser Kunststoff in der reinsten Form, wie wir diesen verwenden, auch meist im medizinischen Bereich verwendet wird.

Wie werden die ISYbe® Trinkflaschen produziert und welche Rolle spielt dabei Nachhaltigkeit?  

Die Flaschen werden hochwertig in Tschechien produziert nach den neusten Vorgaben und Richtlinien in der EU. Wir haben gut bezahlte Menschen dort, die die Flaschen hochwertig fertigen und bedrucken.

Das Konzept der langfristigen Nutzung der Flasche mit den Ersatzteilen zum fairen Preis ist unser Beitrag zur Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit bei der täglichen Wasserversorgung für Menschen.

Ihr Angebot richtet sich auch explizit an Unternehmen. Welche Vorteile ergeben sich für diese Zielgruppe?

Wir liefern Firmen individualisierte Flaschen (ab 200 Stück) als Marketinginstrument. Die hochwertige ISYbe®-Flasche für Kunden, Mitarbeiter oder Interessenten als „gesunde Visitenkarte“ für Events oder als Geschenk für Kunden. Die Flaschen bestücken wir auch mit Flyern, Gutscheinen oder Produkten als Flaschenmailing®. Für Messen und Aktionen zur Kundenfindung und -bindung und messen von Aktionen.

Welche Trends im grünen Bereich finden Sie aktuell besonders spannend?

Das Thema Regionalität ist sehr im Kommen und versuchen wir auch immer mehr an zu gehen. Es gibt viel "greenwashin", wo einfach große Firmen oft irgendwie auch Öko sein wollen und auf einmal vegane Produkte deklarieren, um auch etwas vor zu weisen. Aber bei den "Kleinen" kommt immer mehr das Thema Kooperation und Zusammenarbeit vor Ort auf Augenhöhe auf den Tisch und da wird sich aus unserer Sicht in den nächsten Jahren viel tun.

Verraten Sie uns, was es künftig Neues von Ihnen geben wird?  

Wir haben Vorüberlegungen noch eine Flasche aus einem anderen Material anzubieten. Aber das wird noch ein wenig dauern.

Hier geht es zu ISYbe®.

Das könnte Sie auch interessieren: Die umweltfreundliche Dopperflasche

Deutschlands Grüner-Newsletter - Jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentare
Roger
07.08.2017
Seltsam, dass Sie den hochwertigen, geruchlosen und sicheren Kunststoff Tritan (der entsprechend auch seinen Preis) hat als minderwertig bezeichnen und dafür das um ein Vielfaches billigere und weniger robuste Polypropylen als besonders hochwertig.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen