Hochwertige BioBabynahrung Schluss mit instant!
Grüne Wirtschaft

Hochwertige Bio-Babynahrung - Schluss mit instant!

INTERVIEW | Verantwortungsbewusste Eltern setzen immer mehr auf Bio, genau wie die beiden Mütter und Gründerinnen Liz und Carmen von Löwenzahn Organics. Sie gehören zu den ersten, die nachhaltige „nicht-instant“ Babybreie auf den deutschen Markt bringen und zeigen über Transparenz-Codes auf den Produkten, woher die Zutaten stammen.

 

INTERVIEW | Verantwortungsbewusste Eltern setzen immer mehr auf Bio, genau wie die beiden Mütter und Gründerinnen Liz und Carmen von Löwenzahn Organics. Sie gehören zu den ersten, die nachhaltige „nicht-instant“ Babybreie auf den deutschen Markt bringen und zeigen über Transparenz-Codes auf den Produkten, woher die Zutaten stammen.

 

Mehr zu den Themen:   nachhaltige ernährung kinder
31.10.2018 - Fotos © Löwenzahn Organics

LifeVERDE: Wofür steht Löwenzahn Organics und wer steckt dahinter?

Liz Sauer Williamson & Carmen Lazos-Wilmking: Wir sind Liz und Carmen, die beiden Gründerinnen und Löwenmamas hinter Löwenzahn Organics. Unsere neue Marke Löwenzahn Organics steht für qualitativ hochwertige, nachhaltige Bio-Babynahrung. Wir stellen nicht nur Baby Milchnahrung aus 100% Bio Weidemilch her, sondern sind auch für unsere Demeter Getreidebreie bekannt, die tatsächlich auch die ersten „nicht-instant“ Babybreie auf dem deutschen Markt sind. Als Mütter legen wir sehr großen Wert darauf, nur die besten organischen Produkte zu verwenden und komplett auf Zuckerzusätze oder andere Zusatzstoffe zu verzichten. Wir möchten auch, dass unsere Kunden ganz genau wissen, woher wir unsere Produkte beziehen und wie unser Herstellungsprozess aussieht.

Was ist verantwortungsbewussten Eltern heutzutage besonders wichtig, wenn es um die Ernährung ihrer Kinder geht?

Verantwortungsbewusste Eltern setzen immer mehr auf Bio, genau wie wir. Denn Pestizide sind in unserem Nahrungsmittelsystem viel zu präsent. Die Folge: Solche Chemikalien können leider langfristige Auswirkungen auf die Entwicklung von Babys haben. Eltern sollten sich die Zutatenliste von Babynahrungsprodukten deshalb ganz genau anschauen und darauf achten, dass keine schädlichen Zusatzstoffe enthalten sind (zum Beispiel Konservierungsstoffe oder Zuckerzusätze). Daneben verstehen auch immer mehr Eltern, dass die Weiterverarbeitung von Lebensmitteln den Nährwert der Nahrung beeinflusst – im Vergleich zu frisch gekochter Babynahrung.

Inwiefern sollte bei Eltern ein noch größeres Umdenken stattfinden, was die Ernährung von Babys und Kleinkindern betrifft?

Die Entwicklung von bestimmten Ernährungsgewohnheiten und Geschmackspräferenzen wird grundlegend durch Erfahrungen, regelmäßigen Konsum und das soziale Umfeld geprägt. Da Neugeborene und Kleinkinder in ihrer täglichen Versorgung von anderen Menschen abhängig sind, ist insbesondere das Ernährungsverhalten der Eltern sowie die Lebensmittelauswahl für den Säugling entscheidend. Ich stehe in Kontakt mit vielen Müttern und Vätern und es fällt immer wieder auf, dass viele aus Unsicherheit und Mangel an Ideen auf Fertigprodukte für Kinder zurückgreifen, anstatt die Beikost frisch zuzubereiten. Das wollen wir mit unseren frischen, nicht-instant Getreidebreien ändern und vor allem die Zubereitung frischer Beikost erleichtern.

Um die Herkunft der einzelnen Zutaten Ihrer Produkte zurückverfolgen zu können, steht auf jeder Packung der „Löwenzahn Organics Transparenz Code“. Was hat es damit auf sich?

Die Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln ist ein grundlegendes Verbraucherrecht. Wir beziehen nur die besten Zutaten für unsere Produkte und teilen unseren Kunden deshalb auch gerne mit, woher sie stammen. Der individuelle Transparenz Code der Verpackung kann ganz einfach auf unserer Webseite www.loewenzahnorganics.com eingegeben werden und schon kann man auf einer Karte sehen, woher die Zutaten dieser Packung stammen.

Woraus besteht Ihre Bio-Babymilch und was zeichnet sie aus?

Auf Höfen im Tiroler Unterland wird aus 100% Bio Weidemilch die Laktose für die Baby Milchnahrung gewonnen - im traditionellen Verfahren. Die Milchkühe grasen dort auf Weiden und erhalten Futter vom eigenen Hof – natürlich rein biologisch und ohne Gentechnik. Die Produkte wurden dabei nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen konzipiert: sie enthalten sowohl die Omega-3-Fettsäure DHA sowie GOS, präbiotische Ballaststoffe, die wertvoll fürs Baby sind.

Wie kommen die Produkte bei Ihren Kunden an? Wird es weitere Innovationen von Löwenzahn Organics geben?

Anfangs waren die Mütter etwas skeptisch gegenüber unserem Getreidebrei, da sie bisher keine wirklich guten Erfahrungen mit herkömmlichen Babybreien gemacht haben. Aber wenn die Kleinen dann probieren – zum Beispiel bei Verkostungen – lieben sie unsere Getreidebreie einfach. Darüber sind nicht nur wir, sondern auch die Mütter glücklich. Und auch sonst bekommen wir sehr viel positives Feedback, was uns natürlich wahnsinnig freut. In 2019 möchten wir dann auch neue Produkte vorstellen. Seid gespannt…


Die Gründerinnen Liz Sauer Williamson (links) und Carmen Lazos-Wilmking (rechts)

DU möchtest zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren kostenlosen LifeVERDE-Newsletter & JOBVERDE-Newsletter.



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen