Grüne Wirtschaft

Unsere Bestenlisten für deinen nachhaltigen Lifestyle

Auf der Suche nach dem besten veganen Onlineshop? Der besten Naturkosmetik? Oder einer nachhaltigen Bank? Dann bist du auf unseren Bestenlisten gut aufgehoben!

Auf der Suche nach dem besten veganen Onlineshop? Der besten Naturkosmetik? Oder einer nachhaltigen Bank? Dann bist du auf unseren Bestenlisten gut aufgehoben!

10.01.2022 | Ein Beitrag von Saphira Conradi | Bild: Unsplash

Wir stellen dir die besten nachhaltigen Brands und Dienstleister*innen der jeweiligen Branche vor – von Versicherungen bis hin zur Ernährung findest du hier alles, was du für einen nachhaltigeren Lebensstil brauchst.

Dabei kannst du selbst mitbestimmen, welche der vorgestellten Marken wirklich am besten ist: Qualität, Design, Preis-Leistungsverhältnis und Nachhaltigkeits-Impact können von dir mit 1 bis 5 Punkten bewertet werden. Darüber hinaus entscheidest du, ob die Anbieter*in für dich „Lieblingsmarkenpotenzial“ hat. Jede einzelne Bewertung verbessert und ergänzt unsere Auswahl.

Nachhaltige Ernährung

In unserer Rubrik „Nachhaltige Ernährung“ stellen wir die nachhaltigsten Bio- und veganen Onlineshops vor, die im Netz zu finden sind. Hier präsentieren wir Marken aus der Ernährungsbranche, welche ihr Konzept nachhaltig gestalten und somit auf die langfristige Gesundheit und Erhaltung unserer Umwelt Wert legen. Dabei achten sie besonders auf die nachhaltige Produktion ihrer Lebensmittel und streben fortwährende, positive Auswirkungen im ökologischen, ökonomischen und sozialen Bereich durch ihre Produkte an.

Fairtrade & Bio-Kaffee

Kaffee ist DAS Kultgetränk schlechthin: Im Schnitt trinkt jede*r deutsche Bürger*in jährlich 166 Liter Kaffee. Damit wird jährlich sogar mehr Kaffee als Mineralwasser getrunken. Unglaublich! Unglaublich sind leider auch die Bedingungen, unter denen viele Erntehelfer*innen, darunter teilweise auch Kinder, auf Kaffeefarmen arbeiten. Auch der Einsatz von Pestiziden auf den Plantagen, die die Umwelt belasten, sind keine Seltenheit.  Egal auf welche Art und Weise du Kaffee zu dir nimmst, achte darauf, dass es sich um Fairtrade-Kaffee aus biologischem Anbau handelt. So kannst du ganz einfach mit ein paar Cent Aufpreis etwas gegen die zusätzliche Umweltbelastung und für bessere Arbeitsbedingungen der Kaffeebäuerinnen und -bauern machen. Hier kommst du zu unserer Auswahl der besten Fairtrade Bio-Kaffeeshops.

Fairtrade & Bio-Honig

Wasser, Mehrfach- und Einfachzucker, Enzyme und Vitamine, Glyphosat… Moment Glyphosat? Tatsächlich fanden sich bei Tests in herkömmlichen Honiggläsern Rückstände des Unkrautvernichters. Auch Honig aus biologischer Herkunft war im Test kein Garant dafür, dass die genannten Schadstoffe nicht enthalten sind. Es ist, laut der Testergebnisse, jedoch unwahrscheinlicher, dass unerwünschte Stoffe in einem biologischen Produkt enthalten sind. Außerdem garantieren bestimmte Siegel die biologisch-natürliche Qualität noch einmal sicherer. Aus diesem Grund stellen wir euch hier die besten Bio-Honige vor.

Frühstück

Lebensmittel in Bio-Qualität zu kaufen lohnt sich (Bild: Unsplash).

Bio-Onlineshops

Dir ist es wichtig auf deine Ernährung zu achten und nur gute Lebensmittel einzukaufen? In unserer Bestenliste findest du die besten Bio-Onlineshops. Konventionelles Obst und Gemüse ist oft mit Pestiziden behandelt worden. Bei tierischen Produkten wie Milch oder Fleisch sind die Produktionsbedingungen oft sehr schlecht. Zertifizierte Bio-Produkte dagegen garantieren den Verzicht auf Schadstoffe und werden unter kontrollierten Bedingungen hergestellt. Auch gänzlich vegane Shops sind immer mehr im Kommen. Hier findest du unsere Liste veganer Onlineshops.

Bio-Spirituosen

An Feiertagen wird bekanntermaßen viel getrunken und gegessen. Bio-Spirituosen, die du in unserer Bestenliste findest, sind im Vergleich zu konventionellen qualitativ besser. Gleichzeitig werden für die Produktion weniger Schadstoffe gebraucht. Bio-Spirituosen kommen aus biologischer Landwirtschaft und fairem Handel. Die ökologische und nachhaltige Erfrischung leistet einen wichtigen Beitrag für den Umweltschutz. Wir klären dich über die Vorteile auf und worauf du bei Bio-Spirituosen achten solltest.

Die besten veganen Vitamin-B12-Präparate

Du achtest auf deine Ernährung und möchtest sie optimal ergänzen? Vor allem bei der veganen Ernährung fehlt uns das essentielle Vitamin oft. Wir haben die besten veganen Vitamin B12 Präparate für dich zusammengesucht und in unserer Bestenliste aufgelistet. Vitamin B12 ist wichtig für eine Menge Prozesse im Körper. Vor allem im Stoffwechsel und bei der Zellteilung spielt B12 eine Hauptrolle. Da es aber hauptsächlich in tierischen Produkten wie Milch oder Fleisch vorkommt, kann es sein, dass wir Vitamin B12 bei einer pflanzlichen Ernährung substituieren müssen.

Hier findest du die besten veganen Vitamin B12 Präparate, die deine Ernährung perfekt unterstützen und ergänzen.

Nachhaltige Mode

Die Modeindustrie hat sehr große Auswirkungen auf unsere Umwelt. Die Herstellung von Kleidung und Schuhen produziert 10 Prozent der globalen Treibhausgase, was mehr als alle internationalen Flüge und Seeschifffahrten zusammen produzieren. Der Großteil unserer Kleidung wird mit umweltschädlichen Stoffen und Substanzen unter schlechten Arbeitsbedingungen im globalen Süden hergestellt, viel um die Welt exportiert, nur um dann kaum getragen zu werden. Ein großes Problem stellt auch die Vernichtung der übrigen oder zurückgeschickten Ware. Slow und Fair Fashion Anbieter stellen sich dieses große Problem und produzieren nachhaltige Mode.

Die meisten hier vorgestellten Mode-Unternehmen fertigen ihre Kleidungsstücke aus fair hergestellter Bio-Baumwolle. „Fair“ bedeutet, dass die Menschen, die die Mode herstellen, gerechte Löhne erhalten und geregelte Arbeitsbedingungen eingehalten werden. Siegel und Zertifikate wie das GOTS stellen durch regelmäßige Kontrollen sicher, dass die strengen Richtlinien eingehalten werden. Durch den Kauf von fairer Bio-Mode tun wir also nicht nur uns etwas Gutes, sondern vor allem auch den Näher*innen und Arbeiter*innen, die die Kleidung produziert haben und sich damit ihren Lebensunterhalt sichern.

Nachhaltige Sportmode

Sport macht bekanntlich gesund. Aber wie wäre es mit einer Sportbekleidung, die dazu auch noch umweltfreundlich ist? Hättest du gedacht, dass je funktionsfähiger die Sportmode ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Kleidung mit chemischen Inhaltsstoffen produziert wurde und somit die Umwelt gefährdet? Grund genug, um auf eine nachhaltige Alternative zu wechseln. Nachhaltige Sportmode wird aus natürlichen oder künstlichen Fasern wie Seide oder Bio-Baumwolle angefertigt. Merinowolle ist ein besonderes und beliebtes Material für Sportbekleidung, welches deinen Körper warmhält – auch wenn es kalt ist – und ihn kühlt, wenn die Temperaturanzeige auf mehr als 25 Grad steigt – und das ohne chemische Zusätze. In unserer Bestenliste findest du nachhaltige Sportmode-Artikel.

Nachhaltige Bio-Unterwäsche

Standardmäßige, chemisch behandelte Kleidungsstücke unter Pullover und Co. lassen nur selten ein gutes Hautklima zu. Und wenn unsere Haut nicht richtig atmen kann, so führt das mitunter zu Hautveränderungen oder Allergien. Daher ist es sehr wichtig, auch bei Unterwäsche zu natürlichen Materialien in Bio-Qualität zu greifen. Diese sind nicht nur gut für die Umwelt, sondern werden auch ohne Gentechnik oder den Einsatz schädlicher Pestizide angebaut. Glücklicherweise liegt Nachhaltigkeit auch bei Unterwäsche voll im Trend. So ist bei einer nachhaltigen Produktion eine hautverträgliche Materialauswahl eigentlich selbstverständlich. Wichtig, denn wie oft durch die Medien verdeutlicht, werden günstige Kleidungsstücke oft unter unmenschlichen Bedingungen und ohne hygienische Vorschriften in riesigen Fabrikanlagen produziert, wobei die Umwelt das Nachsehen hat.  Mit nachhaltiger Bio-Unterwäsche soll das der Vergangenheit angehören – und sie hat längst den Sprung vom Nischen- zum Mainstream-Produkt geschafft. Hier findest du die beste Bio-Unterwäsche.

Nachhaltige Modelabels

Viele Hersteller werben mit ökologischen und fairen Artikeln. Modelabels für faire Mode zeichnen sich dadurch aus, dass die Marke biologisch, nachhaltig, fair, sozial und zertifiziert ist. Gleichzeitig übernehmen die ökologischen Modelabels Verantwortung für ihre Arbeitnehmer*innen und für die Umwelt. Mit fairer Mode leistest du einen ökologischen Beitrag für den Klima- und Umweltschutz. Auf unseren Bestenlisten findest du eine Auswahl an Modelabels, die faire Mode anbieten. Die Auswahl an Modelabels, die faire Kleidung anbieten, ist groß, weshalb du in unserer Bestenliste die besten nachhaltigen Modelabels findest.  

Modeshop

In unseren Bestenlisten findest du ganz einfach die besten Online-Modeshops (Bild: Unsplash).

Nachhaltige Online-Modeshops

In Online-Shops gibt es eine riesige Auswahl der coolsten und neuesten Modetrends, die weit über das Angebot im Laden vor Ort hinausgeht. Nachhaltige Mode-Shops oder Hersteller nutzen fast ausschließlich Bio-Baumwolle oder Naturfasern für ihr gesamtes Sortiment. Sie bemühen sich ernsthaft und nachweislich um Umwelt- und Klimaschutz, beispielsweise indem sie Ökostrom beziehen oder ihre Produkte klimaneutral versenden. Im Gegensatz zu konventionellen Anbietern legen sie einen sehr großen Wert darauf, aus welchen Materialien und unter welchen Bedingungen ihre Kleidung hergestellt wird. Außerdem erfahren auch die Produzenten von nachhaltigen Modemarken erhebliche Beachtung – denn es kommt auf alle an, von Kleinbauer und Kleinbäuerin auf einer Baumwollplantage über Textilarbeiter*innen bis hin zu den Versanddienstleistern. Hier kommst du zu unserer Auswahl der besten Online-Modeshops.

Nachhaltige Schuhe

Die Produktion von Schuhen ist heutzutage leider immer noch selten umweltfreundlich oder an faire Arbeitsbedingungen geknüpft. Gerade bekannte große Hersteller produzieren oftmals in riesigen Fabriken in Asien, wobei weder hygienische Richtlinien noch Pflichten zum Schutz der Arbeiter*innen eingehalten werden. Hinzukommt, dass die Schuhe für einen Billiglohn produziert werden – bei uns dann am Ende aber zu überteuerten Preisen in den Regalen landen.

Nachhaltige Schuhhersteller gehen hier einen anderen Weg. Neben dem Umweltschutz mit Verwendung von pflanzlich gegerbtem Leder, Bio-Baumwolle oder Naturkautschuk spielt bei ihnen die Einhaltung strenger ethischer Richtlinien eine übergeordnete Rolle. Hier kommst du zu unserer Bestenliste von nachhaltigen Schuhen.

Nachhaltige T-Shirts

Nachhaltige T-Shirts werden aus natürlichen Materialien wie Bio-Baumwolle angefertigt. Wohingegen konventionelle T-Shirts unter schlechten Arbeitsbedingungen und mit gefährlichen Zusatzstoffen hergestellt werden. Aus diesen Gründen ist es wichtig, nachhaltiger Kleidung zu wechseln. Du möchtest dich in deinen neuen kurzen Oberteilen wohlfühlen? In unserer Bestenliste findest du passende nachhaltige T-Shirts.

Pflege & Naturkosmetik

Wer nachhaltig leben möchte und sich dabei auch für das Wohl anderer einsetzen möchte, kann dies durch die Unterstützung und Verwendung von Naturkosmetik tun. Eine tierversuchsfreie und Plastik-freie Herstellung ohne Chemikalien und unter fairen Arbeitsbedingungen gehören zu den Grundprinzipien dieser Unternehmen. Des Weiteren werden die Pflegeprodukte aus pflanzlichen, nachwachsenden und biologisch abbaubaren Bestandteilen gewonnen, um somit einen respektvollen Umgang mit den Ressourcen unserer Erde zu fördern. In unserer Rubrik „Naturkosmetik“ stellen wir dir grüne Unternehmen aus der Kosmetikbranche vor, welche sich mit ihren nachhaltigen Produkten für eine faire Produktion, biologische Inhaltsstoffe, Verzicht von Tierversuchen, Mikroplastik und künstlichen Konservierungsstoffen einsetzen.

Bio-Bodylotion

Herkömmliche Bodylotion enthält Konservierungsmittel wie Formaldehyd, welches krebserregend ist und Allergien auslösen kann. Gleichzeitig verstecken sich umweltschädliche Paraffine (Erdöl) und Silikone in diesen konventionellen Körpercremen. Diese schädlichen Inhaltsstoffen stören die natürliche Atmung deiner Haut. In Bio-Bodylotions haben diese Wirkstoffe nichts zu suchen. Die Produkte enthalten pflanzliche und ätherische Öle – wie Mandel oder Olivenöl – sind vegan und zertifiziert mit dem NaTrue-Siegel. In unseren Bestenlisten präsentieren wir dir die besten Marken.

Bio-Naturseife

Die Gründe, warum es sinnvoll ist, auf Bio-Naturseife zu wechseln, sind klar: Konventionelle Seifen enthalten zu viele schädliche Inhaltsstoffen wie synthetische Farbstoffe, Konservierungsmittel und Tenside auf Erdölbasis. Die Bio-Naturseifen hingegen pflegen deine Haut oder Haare mit pflanzlichen Ölen und natürlichem Glyzerin. Gleichzeitig sorgen ätherische Öle für einen angenehmen Duft. Wir klären dich über Vorteile auf und zeigen dir hier die besten Anbieter*innen von Bio-Naturseifen.

Die besten Bio-Tampons

Bio-Tampons bestehen zu 100 Prozent aus Bio-Baumwolle. Die Vorteile von Bio-Baumwolle sind, dass Wasser eingespart, auf schädliche Pestizide verzichtet und weniger CO2 ausgestoßen wird. Außerdem ist Gentechnik verboten. Diese Vorteile sind nicht nur für dich, sondern auch für die Umwelt immens wichtig. Mithilfe des biologischen Anbaus werden die Erde, das Wasser und auch andere Lebensumstände verbessert. Gleichzeitig bestehen Bio-Tampons aus natürlichen Materialien, welche vor allem für Frauen, die unter Hautirritationen und Intiminfektionen leiden, wichtig sind. Außerdem verzichten Hersteller*innen von Bio-Tampons auf Plastik. Hier findest du die besten Bio-Tampons.

Die besten waschbaren Binden

Waschbare Binden sind nachhaltige Alternativen für alle Frauen, die nicht nur ihrem Körper, sondern auch der Umwelt etwas Gutes tun möchten. Binden aus Baumwolle sind enorm saugfähig, da dieser Stoff viel Flüssigkeit aufnehmen kann. Doch welche Vorteile bringen waschbare Binden dir noch?

Binden aus Baumwolle können mehrmals hinweg genutzt werden, weil du sie nach der Verwendung waschen kannst. Hiermit sparst du unnötig viel Müll und leistest einen ökologischen Beitrag. Im Gegensatz zu konventionellen Binden aus Kunststoff, sind waschbare Binden aus Baumwolle weniger schweißbildender und kleben nicht unangenehm am Körper. Dadurch riechen sie auch weniger unangenehm und haben einen größeren Tragekomfort. Hier kommst du zu den besten waschbaren Binden.

Onlineshops für Naturkosmetik

Es gibt zahlreiche Online-Shops, in denen sich ein bewusstes Sortiment an Naturkosmetik shoppen lässt. Zwar gibt es viele der bekannten Marken auch in Bioläden, Apotheken, Drogeriemärkten und Parfümerien, Online-Shops haben aber einen entscheidenden Vorteil: Hier lassen sich auch Nischenmarken aus der ganzen Welt finden, die du zum Anfang hin vielleicht nicht auf dem Zettel gehabt hast. Zudem ist Naturkosmetik längst keine Frauendomäne mehr, auch Männer können durchaus in den Online-Shops fündig werden. Um deine nachhaltige Bestellung in einem Naturkosmetik-Online-Shop zu vervollständigen, bietet es sich an darauf zu achten, wie die Produkte versendet werden. So haben vereinzelte Anbieter Kooperationen bspw. mit DHL Go Green, womit deine Bestellung klimaneutral versendet wird. Unsere Auswahl der besten Onlineshops für Naturkosmetik findest du ebenfalls in den Bestenlisten.

Tinktur

Es lohnt sich bei Kosmetik auf natürliche Inhaltsstoffe zu achten (Bild: Unsplash).

Vegane Gesichtscreme

Wer einen veganen Lifestyle führt, verwendet gleichzeitig Kosmetik ohne tierische Inhaltsstoffe. Soll bei den veganen Gesichtscremen auch die Umwelt geschützt werden, ist Vorsicht geboten: Vegan heißt bei Kosmetikprodukten nicht gleich, dass sie grün und gut sind. In unserer Bestenliste findest du aber passende vegane Gesichtscremen für eine nachhaltige Gesichtshygiene. Sobald du vegane Gesichtscremen oder andere Pflegeprodukte kaufst, beweist du, dass du auf der Seite von Tieren und der Umwelt stehst. Die Hersteller achten bei der Produktion gezielt darauf, was von den Konsumenten*innen gekauft und gefragt wird. Hiermit setzt du dich dafür ein, dass die Tiere nicht leiden müssen. Hier findest du unsere Auswahl der besten veganen Gesichtscremes von nachhaltigen Anbieter*innen.

Erneuerbare Energien

Was sind eigentlich erneuerbare Energien und wie tragen diese zur Nachhaltigkeit bei? Als erneuerbare Energien, auch regenerative Energien genannt, bezeichnet man Strom, Wärme und Treibstoffe, welche im Gegensatz zu fossilen Energieträgern, nicht aufgebraucht werden können. Während fossile Energieträger wie beispielsweise Erdöl, Erdgas, Braun- und Steinkohle verbraucht werden können und somit endlich sind, greifen erneuerbare Energien auf in der Natur stattfindende Prozesse zurück, welche demnach nicht erschöpft oder aufgebraucht werden können. Die umweltbewussten Unternehmen, die sich hier auf unserer Rubrik „Erneuerbare Energien“ präsentieren, streben einen Wandel in der Energienutzung an, welcher uns die Möglichkeit gibt nicht nur die Zukunft unserer Gesellschaft, sondern insbesondere auch die der Umwelt zu sichern. Unsere Unternehmen präsentieren dir einerseits die Unterstützung und Beratung beim Wechsel zu regenerativen Energien, ermöglichen dir in erneuerbare Energien zu investieren, aber auch Produkte wie umweltfreundliche Grillkohle, welche nicht auf Braun- und Steinkohle zurückgreifen muss, sondern ihre Kohle beispielsweise aus Kokosnussschalen und Bambus herstellt.

Die besten Ökogas-Anbieter*innen

Für die Produktion von Ökogas werden organische Stoffe verwendet, bei deren Vergärung natürliches Biogas freigesetzt wird. Hierfür kann beispielsweise Gülle oder Bioabfall genutzt werden. Hinzu kommt, dass bei der Verbrennung von Biogas nur so viel CO2 freigesetzt wird, wie die Rohstoffe zuvor aufgenommen haben. Auf diese Weise ist das gewonnene Gas klimaneutral. Aus Umweltperspektive ist Ökogas aus regenerativen Quellen die beste Lösung. Hier findest du die besten Anbieter*innen von Ökogas.

Einige Ökogas-Anbieter verkaufen auch Klimagas. Hierbei handelt es sich jedoch in der Regel um herkömmliches Erdgas. Der Anbieter kompensiert lediglich CO2, welches bei der Förderung, dem Transport und Verbrauch des Erdgases entsteht. Die Unternehmen investieren zwar in Projekte, welche den Klimaschutz fördern, jedoch reicht Klimagas nicht aus – es steht daher nicht in unserer Bestenliste.

Windräder

Der Umwelt zu Liebe: Zu Ökostrom wechseln (Bild: Unsplash).

Die besten Ökostrom-Anbieter*innen

Ökostrom wird auch Grün- oder Naturstrom genannt und bedeutet umgangssprachlich, dass die elektrische Energie aus erneuerbaren Energiequellen bezogen wird, z.B. Windkraft oder Solarenergie. Er grenzt sich dabei also deutlich von konventionell erzeugtem Strom ab, der oft aus Kernenergie oder anderen fossilen Rohstoffen wie Kohle oder Erdöl stammt.

Dennoch gibt es was diese Thematik angeht keine einheitliche Definition oder festgeschriebene Kriterien, die sagen, was Ökostrom ist und was nicht. Das kann mitunter bedeuten, dass die Bezeichnung für verschiedene Arten von Strom oder Stromzusammensetzungen verwendet wird – selbst, wenn diese nicht zu 100 % aus erneuerbaren Energien stammen. Um dieser Undurchsichtigkeit entgegenzuwirken, gibt es mittlerweile allerhand Zertifikate, Labels oder Gütesiegel, die Grünstrom kennzeichnen. Wir haben nach vertrauenswürdigen Anbieter*innen gesucht und präsentieren dir hier die besten.

Die besten Solar-Ladegeräte

Für die Weltreise oder für den Tagesausflug. Solar-Ladegeräte sind vielfältig einsetzbar. Du musst eigentlich nicht mal unterwegs sein. Auch für den sonnigen Nachmittag im Garten eignet sich ein sonnenbetriebenes Ladegerät. Dabei kannst du bewusst deinen eigenen Strom aus der hellsten erneuerbaren Quelle gewinnen. Auch fixierte Solar-Ladegeräte sind praktisch, etwa für das Elektroauto oder Elektrofahrrad. Um Fehlkäufe zu vermeiden, findest du in unserer Liste die beste Qualität an Solar-Ladegeräten, angeboten von umweltbewussten und innovativen Startups.

Die besten Wallboxen

Eine Wallbox ist eine Wandladestation für zuhause, welche dein Elektroauto mit Strom versorgt. Dieses umweltfreundliche Gerät kannst du in deiner Garage oder am Haus – zum Beispiel beim Carport oder an der Auffahrt – von einem Profi anbauen lassen. Mit der Wallbox holst du dir eine kleine Ladestation in deine eigenen vier Wände. Eine Wallbox ist eine bequeme und kostengünstigere Alternative zur öffentlichen Ladestation. Du kannst ganz einfach von zuhause dein Elektroauto aufladen. Du brauchst also nicht mehr zu Supermärkten fahren, welche Ladestationen anbieten, die oftmals teurer sind. Zudem kann es auch vorkommen, dass eine Ladestation weit entfernt liegt. Das Aufladen an diesen Säulen dauert zudem zwei bis vier Stunden, und so lange willst du sicherlich nicht warten. Die Ladezeit mit einer Wallbox – je nach Modell – liegt im Schnitt zwar zwischen zwei und drei Stunden, dafür kannst du bequem von zuhause auf dein aufgeladenes E-Auto warten. Hier findest du die besten Wallbox-Anbieter*innen.

Nachhaltige Finanzen

Der Begriff „Nachhaltige Finanzen“ – oder auch „Sustainable Finance“– „bezeichnet den Einbezug von Umwelt-, sozialen und Unternehmensführungsaspekten in die Entscheidung von Finanzakteuren“, so die Bundesbank.

Banken, Versicherungen, Fonds und andere Finanzakteure beziehen Nachhaltigkeitsaspekte in ihre Entscheidungsprozesse mit ein. Sie müssen jedoch davor sicherstellen, dass keine Nachhaltigkeits- und Klimarisiken vorliegen. Erst dann fließt das Geld in diese Projekte. Die EU und viele Finanzmarktakteure wollen mit nachhaltigen Finanzen ein gemeinsames Ziel erreichen: Das Leben auf der Erde schützen und Ökosysteme erhalten. Auch deine Ersparnisse können in Umwelt- und Klimaprojekte investiert werden, damit bei schlimmen Naturkatastrophen oder Ereignissen ein schneller Wiederaufbau möglich ist.

Die besten Crowdinvesting-Anbieter*innen

„Crowdinvesting" bedeutet übersetzt so viel wie „Schwarmfinanzierung". Dabei wendet sich ein*e Unternehmer*in mit einer Geschäftsidee oder einem Projekt an die breite Masse auf der Suche nach Finanzierungsmitteln. Das Schöne dabei: Jeder der möchte, kann auch investieren. So ist es auch möglich, sich nur mit kleinen Beträgen zu beteiligen und vom Gewinn des Unternehmens zu profitieren; die Rendite ist also erfolgsabhängig. Crowdinvesting kann außerdem eine nachhaltige Art der Geldanlage sein. Die Privatanleger*innen können selbst entscheiden, in welche Geschäftsidee investiert werden soll und somit einen großen Wert auf den Nachhaltigkeitsaspekt legen. Die ökologischen und sozialen Projekte müssen eine hohe Transparenz aufweisen, die es dir zu jedem Zeitpunkt ermöglicht, einzusehen, was mit deinem Geld passiert. Wir zeigen dir die vertrauenswürdigsten Crowdinvestingplattformen hier.

Geld

Mit nachhaltigen Konten und Depots kannst du mit deiner Anlage etwas Gutes tun (Bild: Unsplash).

Die besten Depot-Anbieter*innen

Bei der Verbuchung von Wertpapierbeständen und -transaktionen auf einem Konto (also einem Depot) dreht sich meist alles um das sogenannte magische Dreieck - sprich die Zusammenhänge zwischen Sicherheit, Liquidität und Rentabilität. Doch möchte man nun auch im Sinne der Nachhaltigkeit handeln, muss dieses Konstrukt um ökologische, soziale und ethische Faktoren erweitert werden. Hauptsächlich geht es darum, dass die sogenannten ‚‚ESG-Kriterien” erfüllt sind - Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance). So werden beispielsweise Unternehmen, Staaten oder Fonds, die Investitionen in Form von Aktien oder Anleihen erhalten möchten, genau unter die Lupe genommen. Das Interesse an nachhaltigen Geldanlagen wächst weltweit. Was wir heute tun, beeinflusst unsere Zukunft. Diese Erkenntnis führt zu einer umfassenden Sichtweise. Die ESG-Kriterien hängen eng miteinander zusammen und müssen deshalb auch gemeinsam betrachtet werden. Wir stellen dir die besten Depots für deine nachhaltige Geldanlage vor.

Die besten nachhaltigen und grünen Banken

Nachhaltige Banken, auch grüne Banken oder Ökobanken genannt, haben sich in ihre Unternehmensphilosophie geschrieben, bei ihren Geschäften eine nachhaltige Ausrichtung nach strengen Kriterien zu befolgen. Ihre finanziellen Aktivitäten sind hierbei besonders auf Fairness, Ethik und Ökologie ausgerichtet. Die Projekte von Ökobanken bieten außerdem einen gesellschaftlichen oder ökologischen Mehrwert. Wir stellen dir in unserer Bestenliste die besten nachhaltigen Banken vor.

Nachhaltige Versicherungen

Während wir bei konventionellen Versicherungsanbietern oft nicht wissen, ob unser Geld für umweltschädigende und unmoralische Projekte eingesetzt wird, können wir uns bei grünen Versicherungen sicher sein, dass dies nicht der Fall ist: Diese investieren ausschließlich in ausgewählte nachhaltige Unternehmen, Kapitalanlagen und Projekte.

Die Auswahl der Investitionsobjekte erfolgt meist mithilfe von Negativ- und Positivlisten. In den Negativlisten sind diejenigen Bereiche gesammelt, in die kein Geld fließen darf. Das kann beispielsweise alles im Zusammenhang mit Kohle- und Atomkraft, Tierversuchen oder Waffenherstellung sein. Die Positivliste enthält Kriterien und Aspekte, die die Geldanlagen als nachhaltig bewerten. Unter anderem zählen dazu die Nutzung von erneuerbaren Energien, der Einsatz für den Klimaschutz, die ökologische Landwirtschaft sowie Projekte, die einen sozial-gesellschaftlichen Mehrwert leisten. Für grüne Versicherungen sind Glaubwürdigkeit und Transparenz sehr wichtig, damit die Kunden auch nachvollziehen können, wie ihr Geld grün angelegt wird und was es bewirkt.

Auslandskrankenversicherungen

Mal wieder Zeit für Urlaub? Wer gerne in andere Ländern reist, für den ist eine Auslandskrankenversicherung unverzichtbar. Denn mit der gesetzlichen Krankenversicherung bist du bei Behandlungen im Ausland nur bis zu einem gewissen Grad abgesichert.

Wo bleibt da der Nachhaltigkeitsaspekt? Versicherungen können ihr Geld genauso wie Banken für Investitionen und Spekulationen nutzen, die nachhaltige Zwecke unterstützen oder nachhaltiges Verhalten fördern. So in etwa könnte eine nachhaltige Auslandskrankenversicherung aussehen: Sie könnte emissionsarmes Reisen durch Boni fördern, CO2 – Kompensation betreiben, gewisse ökologische und soziale Standards bei ihren Investitionen berücksichtigen und vieles mehr. In unseren Bestenlisten findest du unter den einzelnen Produktvorstellungen die aktuellen Anbieter*innen für nachhaltige Auslandskrankenversicherungen.

Handschlag

Nachhaltige Versicherungen helfen dir und unterstützen nachhaltige Zwecke (Bild: Unsplash).

E-Bike, E-Scooter und E-Roller – Versicherungen

Das Thema der Elektromobilität dominiert seit einigen Monaten ganz klar in den Medien. Immer öfter fahren E-Bikes, E-Scooter und E-Roller an dir vorbei und du wunderst dich im ersten Moment noch, dass du sie nicht hast kommen hören. Vor allem in der Stadt sind sie eine nachhaltige Alternative, um kürzere Strecken zurückzulegen. Elektrofahrzeuge erobern im Sturm den Markt, doch sind sie momentan im Vergleich zum herkömmlichen Fahrrad oder Roller noch ganz schön teuer. Die richtige Versicherung eines solchen Elektromobils ist also ein immer größeres Thema für ihre Besitzer.

Wir stellen dir hier eine Reihe an Versicherungsanbietern vor, deren Angebot in Zukunft das richtige für dein Elektromobil sein könnte.

Hundehaftpflichtversicherungen

Rund 100.000 Schäden melden Hundehalter*innen jährlich, die durch ihre Vierbeiner verursacht wurden. Doch wer kommt im Schadenfall eigentlich dafür auf, was Dackel, Schäferhund und Co. verursachen? Ohne die Absicherung mit einer Hundehaftpflichtversicherung müssen Hundebesitzer*innen alleine für entstandene Schäden aufkommen und mitunter tief in die Tasche greifen. Insbesondere wenn durch den Hund Menschen zu Schaden kommen, kann es sehr schnell sehr teuer werden. Das beginnt schon beim zerrissenen Hosenbein und geht über ernsthafte Verletzungen bis hin zu Autounfällen. Wir zeigen dir die besten Versicherungen, die dich und deinen tierischen Begleiter effektiv vor unnötig hohen Kosten absichern.

In unseren Bestenlisten ist für jeden etwas dabei

Egal ob du am Anfang deines Nachhaltigskeitslifestyles stehst oder schon Profi bist – in unseren Bestenlisten findest du für so gut wie jede Notwendigkeit passende nachhaltige, stylische und innovative Produkte, die zu dir passen und dir den Alltag erleichtern. Schau dich gern um und lass uns deine Bewertung da! Wir freuen uns auf dein Feedback.

_________________________________ 

Auch interessant: Nachhaltig erholen und entspannen in der Sauna

 Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE




Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen