Suche
Grüne Wirtschaft

Deine Adresse für vegan geeignete CBD-Produkte

Interview I CBD, ein aus der Hanfpflanze extrahierter Wirkstoff der weltweit eine natürliche Alternative zu häufigen Gesundheitsbeschwerden darstellt. Aber wo gibt es hochwertige CBD-Produkte? Wir verraten es dir!

Interview I CBD, ein aus der Hanfpflanze extrahierter Wirkstoff der weltweit eine natürliche Alternative zu häufigen Gesundheitsbeschwerden darstellt. Aber wo gibt es hochwertige CBD-Produkte? Wir verraten es dir!

Mehr zu den Themen:   naturecan cbd cbd-produkte cbdöl
24.06.2020 I Ein Interview geführt von Dorothea Meyer

Naturecan ist ein junges und innovatives Unternehmen, dass in der UK gegründet wurde. Die Wellness-Marke bietet inzwischen dennoch ein breites Sortiment verschiedenster CBD-Produkte an, die Hochwertigkeit, Sicherheit und Wirksamkeit zugleich versprechen. Mehr über die Vision des Unternehmens, wofür es steht, welche Produkte es gibt und wie genau der Herstellungsprozess erfolgt, erfährst du unter anderem im Interview mit Alex Rinn Ortiz von Naturecan.

Herr Rinn Ortiz, bitte stellen Sie uns das Unternehmen Naturecan einmal kurz vor.

Naturecan wurde im Mai 2019 von Paul Finnegan und Andy Duckworth in der UK gegründet, und wir haben unseren Firmensitz in der Nähe von Manchester. Wir sind noch ein kleines Team von 6 Vollzeitmitarbeiten, aber insgesamt arbeiten über 30 Personen für Naturecan, die an die Mission des Unternehmens glauben. Wir sind gerade dabei, eine globale Wellness-Marke aufzubauen, die sich darauf konzentriert, hochwertige, sichere und wirksame, aus Hanf extrahierte Cannabidiol (CBD) Produkte sowie weitere gesundheitsbezogene Produkte wie Vitamine, Supplemente und Mineralstoffe anzubieten.

Unsere Mission bei Naturecan ist es weltweit natürliche, wenn möglich pflanzliche Alternativen zu häufig auftretenden Gesundheitsbeschwerden wie zum Beispiel chronische Schmerzen zu angemessen Preisen anzubieten. Unsere CBD-Öle, Kapseln, Lebensmittel, Cremen und Hautpflegeprodukte sowie Vitamine und Mineralstoffe sollen Menschen helfen ein gesünderes, schmerzfreieres und dadurch ein glücklicheres Leben führen zu können. Wir vertreiben unsere Produkte bereits in über 20 Ländern in drei Kontinenten über unsere eigenen Websites und über ausgewählte B2B Partner. Zeitgleich bieten wir unser CBD Öl und generell Produkte die CBD Öl beinhalten, für andere Firmen, auch für Konkurrenten, an, denn wir sind der Meinung, dass Endkonsumenten nur Zugang zu sicherem CBD Öl Produkten haben sollten.

Aus diesem Grund sind wir auch der Association for The Cannabinoid Industry (ACI) und dem Centre for Medicinal Cannabis (CMC) beigetreten. Ein Schritt, der unser Streben nach Exzellenz in der Lieferkette, sicheren Produkte und proaktiver Einhaltung der jüngsten Erklärung der Food Standard Agency FSA zur Regulierung von Novel Food, wozu CBD zählt, stärkt.

Wofür steht Naturecan?

As close to nature as we can beschreibt uns wahrscheinlich am besten. Wir versuchen alle unsere Produkte komplett natürlich und wenn sinnvoll auf rein pflanzlicher Basis herzustellen. Wir wollen mit CBD Produkten eine Alternative zu Medikamenten anbieten, die oft Nebenwirkungen und Abhängigkeit verursachen können. Darüber hinaus wollen wir mit weiteren wirksamen Supplementen und auch mit Informationen Menschen helfen, gesundheitliche Probleme präventiv vorzubeugen – „healthcare“ statt „sickcare“ ist hier unser Motto. Denn trotz einer gesunden Ernährung und Bewegung kann es Sinn machen, dass man einige Supplemente zu sich nimmt, da diese sehr schwer über die Nahrung aufzunehmen sind.

Um auf unser Hauptprodukt CBD Öl zurückzukommen, ist es, denke ich, notwendig, noch ein paar Zusatzinformationen zu geben, da es noch sehr viel Unwissenheit zu diesem Thema gibt. Bei Cannabidiol handelt es sich um ein Phytocannabinoid, dass aus Cannabis (Marihuana) oder aus der Hanfpflanze extrahiert werden kann. Cannabis und Hanf werden seit Tausenden Jahren für medizinische Zwecke benutzt, jedoch wurden Cannabinoide erst letztes Jahrhundert entdeckt und die Forschung und Entwicklungen für die Extrahierung von Cannabinoiden halten weiterhin an. Was man heute weiß ist, dass Marihuana über 100 Phytocannabinoide enthält, wovon die beiden größten CBD und THC sind. Bei Cannabidiol (CBD) handelt es sich, im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol (THC), um eine nicht-psychoaktive Substanz. Das bedeutet, dass CBD weder high noch süchtig macht.

CBD, und Cannabinoide an sich, binden sich bei Einnahme an die primären CB1 und CB2 Rezeptoren unseres Endocannabinoid-Systems, das erst 1992 entdeckt wurde und bei der Regulierung einer Vielzahl von psychologischen und physiologischen Funktionen wie zum Beispiel Stimmung, Appetit, Schlaf und sogar Schmerzen gehören.

Und aus genau diesen Gründen, vieler Studien und Erfahrungsberichten von Menschen sind wir überzeugt, dass es sich bei CBD keinesfalls um einen Hype bzw. nur um ein „Lifestyle Produkt“ handelt, sondern um eine ernsthafte natürliche Alternative zu Medikamenten, dass die Lebensqualität von Menschen deutlich verbessern kann. In diesem Zuge ist es aber wichtig zu erwähnen, dass CBD auch Nebenwirkungen haben kann. Wenn man Medikamente einnimmt, kann CBD die Wirkung von diesen beeinflussen bzw. z.B. den Blutdruck senken, weshalb Menschen mit niedrigem Blutdruck sich zunächst bei ihrem Arzt oder Apotheker über die Einnahme von CBD informieren sollten. Sonst gibt es an sich jedoch so gut wie keine bedenklichen Nebenwirkungen von CBD und, da es ein nicht psychoaktiver Wirkstoff ist, macht er weder high oder abhängig, noch entwickelt der Körper eine Resistenz dagegen und ist daher in Deutschland völlig legal, solange das CBD Öl weniger als 0.2% THC enthält.

Abschließend kann man wie anfangs erwähnt sagen, dass wir, Naturecan, letztendlich Menschen weltweit helfen wollen durch natürliche, wenn möglich pflanzliche Produkte ein gesünderes, schmerzfreieres und dadurch ein glücklicheres Leben führen zu können

Wo kommt Ihr CBD her?

Unser internes Research & Development Team haben lizenzierte Hanfanbauer in ganz Europa und den USA besucht, um die besten Partner auszuwählen, die unsere Passion teilen sichere, natürliche und effektive Cannabidiol Produkte herzustellen. Nach einem rigorosen Auswahlprozess haben wir uns letztendlich dazu entschieden, dass wir unser CBD ausschließlich aus Hanfpflanzen aus den USA von der Firma IAH Oregon beziehen.



Die USA ist einer der fortschrittlichsten und am strengsten reguliertesten Märkte für Hanfanbau, was uns das Vertrauen gab, dass wir den Herstellungsprozess komplett überprüfen können und unser Hanf genau zurückverfolgen können. Für uns ist es entscheidend, dass wir vom Einpflanzen der Hanfsamen bis zur Lieferung zu der Haustür unserer Kunden die Qualität unserer CBD Produkte sicherstellen können.

IAH‘s hochmoderne Technologie und extrem gründlichen Labor- und Testprozesse sowie Analysezertifikate von unabhängigen Laboren für alle unsere Produkte, die unter anderem den Gehalt der Cannabinoide wie zum Beispiel CBD und THC, aber auch nach Pestiziden, Salmonellen, Schwermetallen, Mikrobiologie, Lösungsmittelrückständen und Mykotoxinen testen, stellen eine konstant hochwertige Qualität für all unsere Cannabidiol Produkte sicher.

Würden Sie sagen, dass Sie bei der Herstellung und Produktion Ihrer CBD-Produkte nachhaltig und umweltbewusst vorgehen?

Definitiv. IAH Oregon verwendet die CO₂ Extraktionsmethode, die als umweltfreundlichste Alternative gilt, um CBD und weitere Cannabinoide, Flavonoide und Terpene aus der Hanfplanze zu extrahieren. Bei diesem Prozess kommt die Biomasse, also die rohen Hanfblätter, in einen Extraktionsbehälter. Flüssiges CO₂ wird erhitzt, bis es flüssige und gasförmige Eigenschaften besitzt. Diese Flüssigkeit sorgt dann dafür, dass aktive Bestandteile aus der Hanfplanze extrahiert werden. CO₂ in diesen superkritischen Zustand zu bekommen ist wichtig, da es dafür sorgt, dass es durch das Pflanzenmaterial in einem gasförmigen Zustand diffundiert, aber die chemischen Komponenten in einen flüssigen Zustand auflöst und extrahiert. Im nächsten Schritt werden CO₂ und die Cannabinoide getrennt, indem der Druck verringert wird. CO₂ wird anschließend wiederverwendet und wiederholt diesen Produktionsschritt, indem es wieder in den superkritischen Zustand gesetzt wird. Die Phytocannabinoide, Terpene und Flavonoide, auf der anderen Seite, sind nun extrahiert in Form von Rohöl. Dieses Rohöl enthält ca. 30% CBD. Anschließend wird das Rohöl in weiteren Produktionsschritten weiterverarbeitet. Bei unserem Öl verwenden wir zunächst Chromatographie, um THC, das Cannabinoid, das psychoaktive Eigenschaften besitzt, komplett zu entfernen. In weiteren Produktionsschritten wird unser CBD Öl weiter verfeinert, um ungewünschte Terpene und Flavonoide herauszufiltern. In diesen Produktionsschritten wird die Ethanol Extraktion verwendet. Letztendlich enthält unser CBD Öl bis zu 99% Cannabinoide, davon bis zu 96% CBD, was es zu einem der hochwertigsten Öle auf dem Market macht.

Als 1. Schritt war es uns wichtig eine Partnerschaft mit einem zuverlässigen und zertifiziertem Hanfanbauer zu schließen, damit wir hochwertiges, sicheres CBD Öl anbieten können.

Als 2. Schritt war uns eine schnelle Internationalisierung Priorität, da dies uns ermöglichen wird, die beste Preis-Leistung auf dem Markt anzubieten, was ohne ein gewisses Volumen nicht möglich ist. Denn für uns ist es wichtig, CBD Öl langfristig zu einem Preis anzubieten, dass es sich so gut wie jeder leisten kann.

Als 3. Schritt, und in diesem Zuge befinden wir uns gerade, unsere Lieferkette noch nachhaltiger zu gestalten. Zum Beispiel wird neben der nachhaltigen Produktion und Extraktion von CBD das Hanf, aus denen das CBD für unsere Produkte extrahiert wird, in der Zukunft organisch (bio) angebaut. Darüber hinaus wollen wir unsere Pakete demnächst CO₂ neutral versenden. Um es zusammenzufassen, wir wollen Wirtschaftlichkeit mit Nachhaltigkeit in Einklang bringen, da wir natürlich wollen, dass unsere Kinder und Enkelkinder in einer Welt aufwachsen, die nicht durch den Klimawandel bestimmt wird.

In welchem Preissegment liegen Ihre CBD-Produkte und woraus setzen sich die Kosten zusammen?

Für die niedrigen Stärken liegen wir preislich im Durchschnitt mit den größten CBD Firmen in Deutschland, die einige Jahre vor uns in den Markt getreten sind. Die Kosten setzen sich vor allem aus den Entwicklungs-, Produktions-, Verpackungs- und Versandkosten zusammen. Eine Flasche von dem 5% CBD Öl 10ml kostet zum Beispiel 29.99€. Es enthält 500mg CBD, womit der Preis pro mg CBD bei 0.060€ liegt. Bei einer Dosierung von 8 Tropfen pro Tag (ca. 16mg CBD) hält eine Flasche ca. 30 Tage. Was viele Menschen nicht wissen und welche Nachfrage wir häufig bekommen ist, welche CBD Stärke die richtige für sie ist. Jedoch kommt es weniger auf die Stärke an, sondern auf die mg CBD, die man pro Tage einnehmen soll, da z.B. 2 Tropfen von dem 5% CBD Öl genauso viel mg CBD (ca. 2x2.08mg) enthalten wie 1 Tropfen von dem 10% CBD Öl (ca. 4.17mg).

Wir bieten nämlich auch hochprozentige CBD Öle von bis zu 40% an, wodurch Kunden sparen können und wo wir, obwohl wir relativ neu auf dem Markt sind, attraktivere Preise als die größten Konkurrenten anbieten, da die meisten keine hochprozentigen CBD Öle mit 30ml anbieten. Bei unserer 20% CBD Öl 30ml Flasche, die zwar 209.99€ kostet, zahlen Kunden im Endeffekt nur 0.035€ pro mg CBD. Da man im Vergleich zum 5% Öl jedoch nur 2 Tropfen braucht, um auf die gleiche tägliche Dosierung von 16mg CBD zu kommen, würde diese Flasche bei der gleichen Dosierung für ganze 360 Tage reichen.

Es ist empfehlenswert zunächst mit einer geringen Dosierung zu starten, was nicht nur gut für den Geldbeutel ist, sondern vor allem, weil die Dosierung von Person zu Person abhängt und auf Faktoren wie z.B. der Größe, Gewicht oder dem Grund zur Einnahme ankommt. Als kleines Beispiel nehmen viele Frauen CBD, wenn sie akute PMS haben – an diesen Tagen macht es natürlich mehr Sinn eine höhere Dosis an CBD zu nehmen als an Tagen, an denen man keine PMS hat. Das gute an CBD ist jedoch, dass es im Vergleich zu Medikamenten jedoch weder süchtig noch abhängig macht, weshalb man die Dosierung nicht erhöhen muss, da der Körper keine Resistenz entwickelt.

Neben den CBD Ölen bieten wir ja viele weitere Produkte an, die Cannabidiol enthalten, von CBD Lebensmitteln wie Cookies, Brownies, Erdnussbutter, Schokolade und Gummibärchen bis hin zu CBD Kapseln, Cremen und Hautpflegeprodukte. Preislich gesehen sind diese Produkte etwas teurer wenn man nur CBD pro mg betrachtet, aber die Produktionskosten sind natürlich höher, diese Produkte mit CBD zu „füllen“. Außerdem bekommt man ja mehr als nur CBD, sondern man kann z.B. zeitgleich einen leckeren Double Chocolate Cookie genießen.

Es gibt inzwischen einige Anbieter*innen im Bereich CBD-Öl. Was unterscheidet die Produkte von Naturecan von anderen?

Zunächst einmal gibt es in Bezug auf CBD-Öl sehr viele Unterschiede. Es gibt einige Firmen, die „Cannabisöl“, „Hanföl“ oder „Hanfsamenöl“ verkaufen, bei dem Konsumenten denken, dass sie CBD-Öl kaufen. Bei diesen Produkten handelt es sich jedoch meistens um einfaches Hanfsamenöl. Hanfsamen enthalten jedoch so gut wie kein CBD. Es ist zwar reich an Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren und kann sich somit auch positiv auf die Gesundheit auswirken, jedoch bringt es nicht die gewünschten Vorteile wie CBD wie unter anderen bzgl. Schmerzlinderung, Entspannung und Regeneration.

Bei CBD Ölen gibt es drei Arten, nämlich CBD-Isolate, Breitspektrum- und Vollspektrum CBD-Öl. Kurz gesagt, wie das Wort schon sagt, handelt es sich bei CBD-Isolaten um eine isolierte Form von Cannabidiol (CBD). Zur "Isolierung" werden alle natürlichen Inhaltsstoffe der Hanfpflanze - mit Ausnahme von CBD - gründlich entfernt, sodass nur CBD zurückbleibt.

Ein CBD-Breitspektrum-Öl oder auch Destillat genannt, ist ein CBD-Hanfkonzentrat mit hohem CBD-Gehalt, das einen Destillationsprozess durchlaufen hat, um THC komplett zu entfernen, wobei darauf hingearbeitet wird, so viel wie möglich von anderen Cannabinoiden wie zum Beispiel CBG oder CBDV sowie ausgewählten Terpenen und Flavonoiden im Konzentrat zu behalten. Das Zusammenspiel verschiedener Cannabinoide wurde in einigen Studien untersucht, die zeigen, wie sich Cannabinoide auf unser Endocannabinoidsystem auswirken, wenn diese interagieren. Dieser Prozess ist als "Entourage-Effekt" bekannt. Der "Entourage-Effekt" beschreibt die synergistische Beziehung, die Cannabinoide von Natur aus miteinander haben.1 Um es kurz zu fassen, bei Breitspektrum CBD Ölen wird THC komplett entfernt, sie enthalten neben CBD aber noch weitere wichtige Cannabinoide, die durch ihre Wechselwirkung eine stärkere Wirkung auf unsere Körper haben.

Der einzige Unterschied zwischen Vollspektrum und Breitspektrum CBD Ölen ist, dass bei Vollspektrum CBD Ölen THC nicht komplett entfernt wird. Solange der THC-Gehalt bei CBD Ölen bei unter 0.2% liegt, sind diese legal in Deutschland zu erwerben.

Bei unseren CBD-Ölen handelt es sich um ein Breitspektrum-Destillat, welches aus Hanf extrahiert wird. Wie bereits erwähnt kann CBD aus Cannabis (Marihuana) oder aus Hanf extrahiert werden. Wir extrahieren unser CBD ausschließlich aus Hanfpflanzen, da diese von sich aus schon einen geringen THC-Gehalt enthalten. Wir haben uns für ein Breitspektrum-Destillat entschieden, da es im Vergleich zu CBD-Isolaten neben CBD weitere wichtige nicht-psychoaktive Cannabinoide, Terpene und Flavonoide enthält  und somit eine stärkere Wirkung auf unseren Körper erzielt und im Vergleich zu Vollspektrum-Ölen war es uns wichtig THC komplett zu entfernen, um eine 100% Sicherheit zu gewährleisten. Im Vergleich zu Vollspektrum CBD-Öl durchläuft unser Öl einen weiteren Produktionsschritt, bei dem THC komplett entfernt wird.

Darüber hinaus ist unser CBD Öl ist mit reinem MCT-Trägeröl aus Kokosnuss vermischt, da es die beste Bioverfügbarkeit gewährleistet (es gelangt mehr CBD in den Blutkreislauf), sowie zu einem milden Geschmack beiträgt, was für viele Menschen wichtig ist. Alle unsere Produkte enthalten das gleiche CBD-Öl und werden von unabhängigen Laboren auf den CBD-,THC- und den Gehalt von weiteren Cannabinoiden sowie auf Pestizide, Salmonellen und Schwermetallen getestet – die Analyseberichte sind alle auf unserer Website auf unseren jeweiligen Produktseiten einsehbar.

Des Weiteren bieten wir eine der größten Produktportfolios im CBD-Bereich an – CBD Öl Tropfen, Kapseln, Lebensmittel, Balsame, Cremen und Hautpflegeprodukte – und somit eine Lösung für alle Personen, die CBD konsumieren möchten. Kapseln und Lebensmittel sind zum Beispiel einfach zu dosieren und für Menschen, die den Geschmack von CBD Öl nicht mögen. CBD-Balsame sind gut geeignet, wenn man zum Beispiel Knie-, Schulter- und Rückenschmerzen behandeln will und CBD-Cremen für entzündungshemmende und feuchtigkeitsspendende Prozesse für die Haut.

Sind all eure CBD-Produkte für Veganer*innen geeignet? Falls nicht, welche Produkte sind es nicht und aus welchem Grund?

90% unserer Produkte sind vegan. Diese sind auch auf den jeweiligen Produktseiten deutlich gekennzeichnet.

Alle unsere CBD Öle sowie unsere CBD Cremen, Muskelbalsame und Hautpflegeprodukte enthalten nur pflanzliche Inhaltsstoffe. Unsere CBD Erdnussbutter – Geschmack Milchschokolade/ Honig Meersalz und CBD Schokolade enthalten Milch oder Honig, unsere CBD Softgelkapseln enthalten Gelatine. In diesen Fällen bieten wir jedoch immer vegane Alternativen, wie zum Beispiel unsere knusprige CBD Erdnussbutter, unsere CBD Triple Nussbutter mit Erdnüssen, Mandeln und Cashews, unsere CBD Brownies, Cookies und Protein Balls sowie vegane CBD Kapseln an. Außerdem versuchen wir langfristig unser Produktportfolio so zu erweitern und überarbeiten, um, wenn sinnvoll, nicht vegane durch vegane Inhaltsstoffe zu ersetzen. Ein gutes Beispiel hierfür sind unsere CBD Gummibärchen, die zunächst Gelatine enthalten haben, die wir jetzt aber nach langer und intensiver Recherche mit veganen Multivitamin CBD Gummibärchen ersetzen können. Diese verwenden Pektin statt Gelatine und werden die ersten veganen CBD Gummibärchen in Europa sein.

Neben CBD Produkten bieten wir auch einige Vitamine und Mineralstoffe an. Einige verwenden HPMC als Kapselhülle und sind somit nicht vegan, wobei wir gerade auch daran arbeiten, hochwertige pflanzliche Alternativen zu finden. Unsere CBD Kurkumin Vitamin D3,  eines der neuesten Produkte, die wir gelauncht haben, enthalten nur vegane Inhaltstoffe und bieten eine super Alternative zu unseren normalen Kurkumin- und Vitamin D3 Kapseln.

Wird es demnächst noch weitere Produkte von der Marke Naturecan geben und falls ja, welche werden das sein?

Ja, wir versuchen immer auf dem neuesten Stand bzgl. CBD und Nahrungsergänzungsmittel zu sein und unser Produktportfolio mit sinnvollen Produkten zu erweitern, die das allgemeine Wohlbefinden von Menschen verbessern können. Da Menschen, die sich rein pflanzlich ernähren oft einen Vitamin B12 Mangel haben, werden wir in den nächsten Monaten ein solches Supplement anbieten. Außerdem arbeiten wir mit einem deutschen Partner gerade an einer Lösung, um CBD mit einer höheren Bioverfügbarkeit zu entwickeln. Kunden müssten somit weniger mg CBD zu sich nehmen, um denselben Effekt zu spüren, wodurch eine Flasche CBD länger halten würde, was sich dann letztendlich auch nochmal positiv auf die Preis-Leistung auswirken wird.

Außerdem werden wir in Zukunft auch Whey Proteinpulver und veganes Proteinpulver anbieten. Der Grund, weshalb wir neben veganem Proteinpulver auch ein Proteinpulver auf Milchbasis anbieten wollen ist, dass die Nährwerte (insbesondere der Proteingehalt) und die Bioverfügbarkeit von Whey Proteinen i.d.R. besser sind als von pflanzlichen Proteinpulvern z.B. auf Erbsenbasis. Darüber hinaus ist der Geschmack von Whey vs. veganem Proteinpulver für viele Menschen angenehmer, weshalb wir beide Alternativen anbieten wollen. Bei unserem Whey achten wir trotzdem, dass es „as close to nature as we can“ sein wird – nämlich wird es sich dabei um Grass Fed Organic Whey Protein mit recyclebarer Verpackung handeln, dessen Basis die Milch von Kühen sein wird, die das ganze Jahr draußen auf der Weide verbringen.

Also wird es in den nächsten Monaten und Jahren bestimmt nicht langweilig und ruhig um Naturecan werden, und wir werden versuchen, unsere Lieferkette und unsere Produkte weiterhin so nachhaltig wie möglich zu entwickeln. Da sind wir natürlich für Anregungen und Feedback sehr offen und unter support-de@naturecan.com zu erreichen.

Put it to the test – Wir stellen NATURECAN auf die Probe

Ich durfte einige der CBD-Produkte von NATURECAN testen und möchte euch mein ehrliches Feedback natürlich nicht vorenthalten. Das Paket enthielt neben einer kleinen Info-Broschüre, das 5%ige CBD-Öl, CBD-Kapseln, das CBD Multi-Balsam, ein CBD-Lipbalsam sowie eine Handcreme sowie vier verschiedende Chocolate-Cookies und zwei Brownies mit CBD. Erster kleiner Kritikpunkt ist die Art, wie die Produkte verpackt waren. Leider alles in Plastik und teilweise noch mit Plastikfolie für einen sicheren Transport umwickelt. Hier wären nachhaltigere Alternativen wie Glastigel und recycelbare Verpackungen wünschenswert. Nach einem vier-wöchigen Test des CBD-Öls und der CBD-Kapseln bin ich von der positiven Wirkung überzeugt. Besserer Schlaf, weniger innere Unruhe und sogar weniger Gelenkbeschwerden sind mir schon nach einmaliger Anwendung positiv aufgefallen. Darüber hinaus gefällt mir, dass alle Produkte auch für Veganer*innen geeignet sind. Ob du lieber die CBD-Kapseln oder das Öl einnehmen möchtest, hängt lediglich von deiner Präferenz in Sachen Supplementierung ab. Hinsichtlich ihrer Wirkung nehmen sich die beiden Produkte nichts.



Alle CBD-Kekse und auch die -Brownies kann ich vom Geschmack her uneingeschränkt empfehlen. Sie sind allesamt sehr fudgy und zergehen leicht auf der Zunge. Für den ein oder anderen könnten sie jedoch etwas süß sein und ein Blick auf die Zutatenliste verrät, dass die Treats doch recht viel raffinierten Zucker und generell nicht die besten Inhaltsstoffe nachweisen. Für diejenigen unter euch, die eher auf gesund setzen, sind die Cookies von NATURECAN also vielleicht nicht unbedingt die beste Wahl. Allerdings zeigt sich auch nach dem Essen dieser süßen Snacks, welche CBD enthalten, eine beruhigende Wirkung auf das eigene Gemüt. Ein verringertes Gefühl von Stress und mehr Gelassenheit sind mir auch hier aufgefallen.

Zuletzt noch mein Feedback zu den kosmetischen CBD-Produkten. Der Lip-Balsam mit Avocado- und Kokos-Öl sowie etwas CBD beweist bei trockenen und rissigen Lippen wahre Wunder. Zudem gefällt mir der milde, liebliche Geruch. Die CBD-Handcreme sorgt für samtige und weiche Hände. Auch hier ist nach der Anwendung keine Spur mehr von Trockenheit auf der Haut zu spüren oder sehen. Das Multi-Balm Ginger Lemon riecht dem Namen entsprechend intensiv zitronig und soll nicht länger als 10 Tage dünn auf trockene Hautstellen am Körper aufgetragen werden. Der Balsam ist stark rückfettend und hilft auf jeden Fall gegen trockene Haut. Allerdings nicht langfristig, denn sobald die trockenen Stellen nicht mehr täglich mit dem Balsam versorgt werden, trocknen sie leider wieder aus.

Insgesamt bin ich von den zertifizierten und THC-freien CBD-Produkten und insbesondere von der positiven Wirkung des Öls als auch der Kapseln überzeugt und würde diese entsprechend auch weiterempfehlen. Checkt also gerne mal die Produkte und die Webseite von NATURECAN aus, wenn ihr an hochwertigen CBD-Produkten interessiert seid.

 

Lies auch: CBD-ÖL: Allheilmittel der Neuzeit

Mit dem LifeVERDE-Newsletter bist du immer up to date zu den neuesten nachhaltigen Produkten & Dienstleistungen.

Bilder: Naturcan, Pixabay, Unsplash



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen