News & Tipps

Nachhaltige und plastikfreie Alternativen für deine Zahnpflege

Im Badezimmer fällt auch bei der Zahnpflege meist eine Menge Plastikmüll an. Wir stellen dir nachhaltige und plastikfreie Alternativen für deine Zahnpflege vor.

Nachhaltige Zahnpflege Alternativen
Designelement

Im Badezimmer fällt auch bei der Zahnpflege meist eine Menge Plastikmüll an. Wir stellen dir nachhaltige und plastikfreie Alternativen für deine Zahnpflege vor.

03.02.2021 I Ein Beitrag von Annalena Bruse-Smith und Jasmin Vief | Bilder: Unsplash, Pixabay, Pexels Bambaw, PANACEO

Nicht nur Shampoo, Duschgel und Rasierer tragen zu den Unmengen an Plastik bei, die jedes Jahr weggeschmissen werden, sondern auch unsere Zahnpflegeprodukte. Alle paar Wochen schmeißen wir unsere Zahnbürste weg. Die Zahnpasta ist mal wieder leer und die Zahnseide landet auch meterweise im Mülleimer. Doch das muss heute gar nicht mehr so sein! Es gibt eine Menge Alternativen, die deine Zahnpflegeroutine nachhaltiger und kein bisschen komplizierter gestalten können. 

 

Zahnbürste

Beginnen wir mit dem wohl wichtigsten Utensil unserer Zahnpflege - der Zahnbürste. Zahnärzte empfehlen, dass wir unsere Zahnbürste alle 3 Monate wechseln. Das wären also im Schnitt 4 Zahnbürsten pro Jahr. Bei ca. 83 Millionen Menschen in Deutschland ergibt das einen Verbrauch von ungefähr 332 Millionen Zahnbürsten pro Jahr. Nicht nur der Griff, sondern auch die Borsten sind hier meist leider aus Plastik. So landen jedes Jahr eine gewaltige Menge an Zahnbürsten im Müll und manche leider auch im Meer. Jedoch total unnötig!  Mittlerweile gibt es einige Anbieter, die Zahnbürsten als Bambus oder anderen nachhaltigen Plastik Alternativen herstellen.

bambuswald

Naturzahnbürsten wie die von bambuswald sind die Lösung für unnötigen Plastikverbrauch im Haushalt. Die Bambus-Handzahnbürste ersetzt herkömmliche Zahnbürsten aus Kunststoff und reinigt deine Zähne mindestens genauso gut! Die Borsten aus konventionellem Nylon haben eine antibakterielle Wirkung und sorgen für ein super hygienisches Gefühl im Mundraum.

Planet Bamboo

Wie der Name verrät, ist auch bei Planet Bamboo Bambus ein Hauptbestandteil der Produkte. Der Griff der Zahnbürste besteht aus 100% Moso Bambus. Die Borsten setzen sich zu 63% aus Rizinusöl und zu 37% aus Nylon zusammen, was weniger Kunststoff auf Erdölbasis bedeutet.


biobrush

Eine Zahnbürste aus Biokunststoff, hergestellt aus Holzresten der nachhaltigen Forstwirtschaft. Für das Nylon der Borsten bildet Rizinusöl die Basis. Dieses Nylon ist noch nicht biologisch abbaubar, jedoch ist es aus zahnmedizinischer Sicht immer noch das hygienischste Material. 

HYDROPHIL*

Die HYDROPHIL Bambus Zahnbürste ist die erste klimaneutrale Europas. Der Griff der Zahnbürste besteht aus schnell nachwachsendem Moso–Bambus und ist biologisch abbaubar. Die biobasierten Borsten werden aus Rizinusöl gewonnen. Das Öl wird zu Bio–Nylon verarbeitet und ist frei von BPA und Erdöl. Nachhaltig sind auch die lösemittelfreien Buntlacke des Naturfarbenherstellers AURO, womit den Griffen etwas Farbe verpasst wird. Hier kannst du Hydrophil - das Original - direkt shoppen: Deine nachhaltige Zahnbürste aus Bambus*

TIO

Du hast bereits eine elektrische Zahnbürste, jedoch möchtest du keine herkömmlichen Aufsteckköpfe mehr? Dann könnte TIO Care eine Lösung sein. Steckbereich, Gehäuse und Drehteller des Aufsteckkopfes bestehen aus pflanzenbasiertem und recyclebarem Biokunststoff. Die Borsten wiederum basieren auf Rizinusöl. Wer auf Handzahnbürsten setzt wird bei TIO zudem fündig. Auch hier gibt es Wechselköpfe! 

bambusliebe

Die komplette Zahnbürste besteht hier aus Bambus. Die Borsten aus Bambus-Viskose zeichnen sich durch sehr gute Putzeigenschaften aus. Ein weiterer Vorteil ist, dass Bambus von Natur aus antibakteriell wirkt und Keimen gegenüber sehr widerstandsfähig ist. 

SWAK

Eine weitere tolle Alternative zur herkömmlichen Zahnbürste ist ein Modell der Marke SWAK. Der Griff der Zahnbürste besteht aus einer kompostierbaren Holzfaser-Spritzgussmasse. Der Bürstenkopf ist wiederum aus Miswak, ein Holz, welches aus dem arabischen Raum stammt. Der Kopf aus Miswak hält etwas länger als Plastikborsten und muss meist erst nach vier bis acht Wochen ausgetauscht werden. 

happybrush

Du möchtest lieber eine elektrische Zahnbürste? Dann ist vielleicht eine happybrush etwas für dich. happybrush bringt Nachhaltigkeit in die sonst nicht wirklich nachhaltige Branche der Elektrozahnbürsten. Die Aufsteckbürsten sind zu 40% aus nachwachsenden Rohstoffen und kommen in einer Kartonverpackung (kein Blister).

 

Zahnpasta, Zahnputzpulver und Co.

Da die Zahnbürste nicht alleine die ganze Arbeit leistet, widmen wir uns als nächstes dessen treustem Gefährten: der Zahnpasta. Diese kommt natürlich meist nur in Form einer Plastiktube ins Badezimmer. Aber auch hier gibt es, der Zahngöttin sei Dank, Alternativen. Sogar mehrere, die man einfach mal ausprobieren sollte, um zu schauen, welche sich am besten für die eigene Zahnpflegeroutine eignet. Egal ob Zahnputzpulver, Denttabs oder Zahnpasta in nachhaltigen Tuben: Hier ist für jeden etwas dabei. 

Orbimed

Die Inhaltsstoffe der Orbimed Zahnpasta sind natürlich, tierversuchsfrei und 100% vegan. Die Zahnpasta wird in Deutschland hergestellt und in die Tuben abgefüllt. Selbst die Tube ist aus nachwachsenden Rohstoffen und wurde aus Zuckerrohr gefertigt. Das Unternehmen verzichtet weiterhin auch auf umstrittene Inhaltsstoffe, wie Fluorid und Mikroplastik, die nämlich weder dir noch der Umwelt Gutes tun. 

PANACEO

Natürliche Zahnpflege mit BIO-Minzöl und Aloe Vera gibt es von PANACEO: Die in der PANACEO Natur Zahncreme sorgfältig ausgewählte Kombination von natürlichen Inhaltsstoffen sorgt für eine schonende Reinigung, einen frischen Atem und ein sauberes Mundgefühl. Bei regelmäßiger Anwendung werden Zähne und Zahnfleisch geschützt und gepflegt, der Bildung von Karies wird vorgebeugt. PANACEO Natur Zahncreme - Ihre natürliche Zahnpflege PANACEO Natur-Zahncreme wurde mit dem NATRUE Qualitätssiegel ausgezeichnet und garantiert so die Einhaltung höchster Produktstandards.

Pflegt: Die ausgewählte Kombination von natürlichen Inhaltsstoffen pflegt Zähne und Zahnfleisch.

Schützt: Bei regelmäßiger Anwendung werden Zähne und Zahnfleisch geschützt und der Bildung von Karies vorgebeugt.

Erfrischt: Wertvolles BIO-Minzöl sorgt für ein sauberes Mundgefühl und frischen Atem.

teethlovers

Die teethlovers lieben Zähne und ihr Zahnputzpulver. Die Inhaltsstoffe für das Pulver lassen sich an einer Hand abzählen: Kreide, Ton, Natron, Xylit und Pflanzenextrakte. Was nicht rein kommt sind Konservierungsmitteln, Emulgatoren, Stabilisatoren, Farbstoffe und Fluoride. 

Jean&Len

Ebenso Zahnputzpulver “ohneGedøns” gibt es bei Jean&Len. Hergestellt wird das Zahnputzpulver in Deutschland und es kommt in einer Weißblechdose (kein Alu!) zu dir.

georganics

Die Zahnpasta von georganics wird im Glas mit einem Weißblech Deckel, inklusive Bambus-Spatel verkauft. Die Paste wirkt auf Basis von Aktivkohle, welche beim Zähneputzen einen reinigenden Schaum entwickelt. Der Geschmack ist im Vergleich zu herkömmlicher Zahnpasta, laut Hersteller, etwas rauchiger und erinnert den ein oder anderen vielleicht an Whisky. Hergestellt wird die Zahnpaste übrigens in Großbritannien, jedoch ist sie in Deutschland z.B. unter anderem bei monomeer erhältlich.

denttabs

Wem der Gedanke des Geschmacks von Whisky nicht unbedingt begeistert, der kann als Alternative auch Zahnputztabletten wie denttabs ausprobieren. Die gibt es z.B beim Drogeriemarkt dm oder online bei najoba. Die Tabs zerkaut man zunächst einfach im Mund und putzt sich dann wie gewohnt die Zähne.

Weitere Bio-Zahnpasten stellen wir dir in unserem Beitrag über Bio-Zahnpasta vor.

 

Zahnseide

“Benutzen Sie auch regelmäßig Zahnseide?”. Eine Frage, die Zahnärzt*innen gerne stellen. Und mal ganz ehrlich: Wir wissen, dass wir sie eigentlich viel öfter benutzen sollten. Allerdings wird herkömmliche Zahnseide meistens aus Nylon hergestellt und ist in Plastik verpackt. Doch auch hierfür gibt es nachhaltige Alternativen: Natürliche Zahnseide aus Naturseide oder auf Rizinusöl-Basis. Damit plastikfreie Zahnseide wirklich umweltfreundlich ist, sollte auch der Spender wiederverwendbar sein. Generell, werden diese also aus Glas oder Edelstahl angeboten. Jetzt aber direkt zu den Anbietern von nachhaltiger Zahnseide:

Vömel

Zahnseide, die nicht im Plastikdöschen verpackt wird, gibt es zudem von der Marke Vömel. Die mit Bienenwachs überzogene Naturseide gibt es in einer Länge von 10 Metern im Glasflakon oder als Nachfüllpack in Papiertüten bei monomeer.

-- Anzeige --

Bambaw

Bambaw entwickelt Zero Waste Swaps für herkömmliche Artikel, um den Müll der Welt zu reduzieren. Das Bambaw-Team besteht aus Müllbekämpfer*innen, die zusammen hart dafür arbeiten, dass die Erde ein lebenswerter Ort für zukünftige Generationen bleibt.

Bambaw bietet zwei nachhaltige Zahnseiden: Einmal aus Naturseide und einmal vegan aus Bioplastik, basierend auf Maisstärke. Das Bioplastik ist so stark wie traditionelles Plastik, aber besteht aus wiederverwendbaren Ressourcen. Die Bambaw Naturseide ist ebenso einfach kompostierbar. Seide wird seit Jahrtausenden von Menschen verwendet, da es unglaublich stark und weich ist. Deswegen ist es auch gut geeignet für die Reinigung von Zahnzwischenräumen.

Die 50 Meter lange Zahnseiden sind ummantelt von Candelillawachs, mit einem erfrischenden Minzgeschmack. 50 Meter Seide reichen aus für 200 Nutzungen.

Wiederverwendbarer Spender

Beide Zahnseiden kommen in einem Flakon aus Edelstahl. Edelstahl ist ein besonders robustes Material, das eine lange Zeit hält. Befolge die folgenden Schritte zum Wiederbefüllen.

  • Dreh den Deckel auf
  • Füge eine neue plastikfreie Zahnseide ein
  • Schließe den Spender

-- Anzeige Ende --

bambusliebe

Vom Hersteller bambusliebe gibt es alternativ auch vegane Zahnseide im Glasflakon. Die 30 Meter lange Rolle wird aus Mais Seide produziert und mit Candelillawachs, der aus einer lateinamerikanischen Pflanze hergestellt wird, überzogen. Die Zahnseide von bambusliebe findest du z.B. im avocadostore*.

Planet Bamboo

Auch Planet Bamboo hat nachhaltige Zahnseide im Sortiment: Natur Zahnseide, aus 100% Seide. Sie wird mit Candelillawachs überzogen und ist somit komplett kompostierbar. 

TIO Care

Tiofloss ist eine weitere komplett pflanzenbasierte Zahnseide. Das Garn basiert auf Rizinusöl, sogar der Spulenkern besteht aus nachwachsenden Rohstoffen: Zuckerrohr. Mit Minze und Kokosöl verfeinert, schafft die Zahnseide einen frischen Atem. Verpackt ist die Zahnseide in Pappe, welche leicht recycelt werden kann. 

 

Mundspülung

Grundsätzlich gilt: Eine Mundspülung ersetzt nicht das Zähneputzen. Sie kann aber eine sinnvolle Ergänzung sein – vor allem für Menschen, die anfällig für Karies sind. Hier gibt es jedoch Unterschiede: Es gibt Mund­spüllösungen, mit welchen unver­dünnt gespült wird und Mund­wasser, die mit Wasser verdünnt werden. Von Mundwasser rät Stiftung Warentest mangels Wirkung jedoch ab. Herkömmliche Mundspülungen sind meist in Plastikflaschen erhältlich. Gibt es hier umweltfreundliche Alternativen? Na klar! 

georganics

Ebenfalls von georganics erhältlich sind sogenannte Mundspül-Tabletten. Der Gebrauch ist ganz einfach - du löst 1-2 Tabletten in etwa 20 ml Wasser auf und verwendest die Flüssigkeit wie eine herkömmliche Mundspülung.

Die Mundspül-Tabletten von georganic sind außerdem PETA-zertifiziert, da sie sowohl vegan, als auch tierversuchsfrei sind. Besonders toll ist, dass alle Zutaten aus biologischen Anbau stammen.

FAIR SQUARED

Das Zero-Waste-Mundwasser Spearmint von FAIR SQUARED bietet ein anhaltendes Frischegefühl. Hochwertige Inhaltsstoffe – zum Teil aus fairem Handel – verbinden sich in dieser natürlichen, plastikfreien Mundspüllösung. Wieso Zero Waste? FAIR SQUARED füllt dessen Kosmetika in schicken Mehrweg-Gläsern und -Flaschen ab. Diese nehmen sie nach deinem Gebrauch wieder zurück und befüllen sie neu. Super!

happybrush

happybrush macht nicht nur Zahnbürsten, sondern versorgt dich auch mit Mundspülung. Die kommt in einer 100% recycelten Flasche zu dir. Vegan, glutenfrei und "Made in Germany".

 

Interdentalbürste und Zungenreiniger

Für eine rundum gründliche Mund- und Zahnpflege sorgen Interdentalbürsten und Zungenreiniger. Zungenreiniger helfen dabei Bakterien auf der Zunge zu entfernen, somit die Mundgesundheit zu verbessern und Mundgeruch zu vermeiden. 

Bei Interdentalbürsten ist die Auswahl der richtigen Größe sehr wichtig. Am besten lässt du dich bezüglich der für dich passenden Größe von zahnärztlichem Fachpersonal beraten. Bei der Benutzung aufgepasst: Verwende die Interdentalbürsten immer ohne Zahncreme und am besten einmal täglich vor dem Zähneputzen. Nach 7 bis 14 Tagen solltest du die Interdentalbürste lieber austauschen.

  • HYDROPHIL Interdentalbürsten aus Bambus
  • happybrush SUPERCLEAN INTERDENTALBÜRSTEN aus Bambus
  • Nature Nerds Interdental-Bürsten aus Bambus

 

Zahnputzholz - Zahnpflege für unterwegs

Zu guter Letzt geben wir dir noch einen Tipp für unterwegs, wenn man vielleicht nicht immer alle Utensilien für die Zahnpflege bei sich hat oder keinen Zugang zu fließendem Wasser hat. Etwa beim Backpacken, Zelten oder während eines Festivals. Die Lösung in solchen Situationen muss weder verarbeitet, noch verpackt werden: Zahnputzholz. 

Hier gibt es zum Beispiel Miswak und Süßholz. Diese Holzarten eignen sich besonders gut für die Zahnpflege, da sie einen Remineralisierungeffekt bieten. Um die Zähne damit zu reinigen, kaust du einfach auf einem kleinen Stück Zahnputzholz herum. 

Das hört sich jetzt erstmal sehr fremd an. Auf Holz kauen und die Zähne pflegen? Falls du jedoch kein Problem damit hast, auch mal etwas Neues auszuprobieren, gibt es das Zähne-reinigende Holz bei SWAK, Marie Natur oder im Reformhaus zum Beispiel.

 

Unser Fazit: Plastikfrei putzen ist kein Problem

Um Plastikmüll bei der Zahnpflege zu vermeiden, gibt es auf jeden Fall schon so einige nachhaltige und auch plastikfreie Alternativen. Einziger Nachteil ist wohl, dass manche Produkte nicht im Laden erhältlich sind und im Internet bestellt werden müssen. Aber hier lohnt es sich, größere Mengen zu bestellen, die vielleicht sogar für das ganze Jahr reichen. Und somit ein fröhliches nachhaltiges Zähneputzen zum Zwecke der schönsten Geste der Welt: Einem breiten Lächeln.

 

_________________________________

Du willst weiße Zähne, ohne dass du dafür eine Menge Geld ausgeben musst? Dann entdecke hier unsere Hausmittel-Tipps für weiße Zähne.

 Folg uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE

 

*Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn du hier etwas online kaufst, unterstützt du LifeVERDE.de aktiv, da wir einen kleinen Teil vom Verkaufserlös erhalten.

 



Kommentare
Simone Licht
20.07.2020
Mir fehlt hier das Zahngold die Naturzahnpasta aus dem Glas aus der Druidenkueche. Ich putze mir damit schon eine ganze Weile die Zähne und ich muss sagen, diese Zahnpasta kommt an keine andere auf dem Markt ran. Sie gilt sowohl als Nahrungsergänzung, kann man also bedenkenlos auch essen, sowie auch natürlich als Zahnpflege. Ich finde die einfach super! Zumal dort auch noch eine Blumenwiese für den Erhalt der Honig und Wildbienen dazu buchen kann und noch die Kohlenstoffemission mit dem Pflanzen von Bäumen unterstützt. Also bei Nachhaltigkeit , Gesundheit und Vegan, steht diese Zahnpasta bei mir persönlich an aller 1. Stelle :) Lieben Gruss Moni

Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Auch interessant


Grüne Unternehmen