Suche
Grüne Wirtschaft

Zuckerfreies Müsli - Mit Crunch in den Tag starten

INTERVIEW I Knuspriges Müsli, das ohne raffinierten Zucker und (Palm-)Öl auskommt, ist kaum zu finden. Doch das gibt‘s –natürliches Müsli mit Crunch ohne unerwünschten Schnick Schnack.

 

Mit Crunch in den Tag starten
Designelement

INTERVIEW I Knuspriges Müsli, das ohne raffinierten Zucker und (Palm-)Öl auskommt, ist kaum zu finden. Doch das gibt‘s –natürliches Müsli mit Crunch ohne unerwünschten Schnick Schnack.

 

01.09.2020 I Ein Interview geführt von Dorothea Meyer

Eine Müslimanufaktur, die ganz ohne Zucker, Süßstoffe, Fette und auch Palmöl bei der Herstellung knuspriger Cerealien auskommt – das ist knuspur. Dabei ist dem Unternehmen nicht nur die richtige Kombination und Zusammensetzung ihrer ketogenen Müsli-Sorten wichtig, sondern auch der nachhaltige Lifestyle.

Mehr dazu, was ketogen überhaupt bedeutet und welche Benefits die Müslis noch haben, erfährst du unter anderem im Interview mit Michael Huberty-Barthen von knuspur.

LifeVERDE: Michael Huberty-Barthen, was verbirgt sich hinter knuspur?

Michael Huberty-Barthen: knuspur ist die weltweit einzige Müslimanufaktur, die Dir die Zuckerfreiheit schenkt! Unsere veganen Bio-Knuspermüslis werden ohne raffinierte Zucker, Süßstoffe und Fette wie Palmöl gebacken. Wir verwenden für unsere Knuspermüslis nur ausgesuchte Bio-Rohstoffe und verzichten darüber hinaus bei der Produktion auf den Zusatz von Aroma-, Farb- und Konservierungsstoffen. Deshalb sind unsere nicht industriell hergestellten Müslis so natürlich, ehrlich, pur und lecker. Mit diesem Ansatz treffen wir genau den Nerv der Zeit, aber viel wichtiger den Geschmack der Verbraucher*innen.

Von Hand gebacken sind die Knuspermüslis von knuspur nicht nur die Grundlage für eine gesunde Ernährung, sie schenken dem Verbraucher auch die "Zuckerfreiheit", die er sonst bei keinem anderen Knuspermüsli bekommt. knuspur will nicht missionieren und dem Konsumenten Zucker verbieten. Ganz im Gegenteil, durch unsere Knuspermüslis hat jeder Müsli-Fan die volle Kontrolle über seinen Zuckerkonsum und endlich die Wahl, welche Art und wieviel Süße sie/er konsumieren möchte oder ob sie/er gänzlich auf Süßungsmittel verzichten will.

Wir wollen unseren Konsumenten*innen ganz bewusst keinen Zucker – in welcher Form auch immer – als günstige Füllstoffe verkaufen,

  • weil wir davon überzeugt sind, dass wirklich jeder mindestens ein Süßungsmittel zu Hause hat und sein Knuspermüsli damit selbst nachsüßen kann, wenn gewünscht!
  • weil wir pro Müslibeutel lieber mehr gesunde Inhaltsstoffe verkaufen als Füllstoffe!
  • weil wir glauben, dass es höchste Zeit ist die Wünsche der Konsumenten ernst zu nehmen und ihnen endlich eine echte zuckerfreie Alternative zum Frühstück zu bieten!
  • weil wir auch keine Lust auf vorgegebene Süße in unseren Lebensmitteln haben und jeder selbstbestimmt die Kontrolle über seinen Zuckerkonsum haben sollte!

Im Bereich Profisport sind wir bereits Food-Sponsor:

  • Marina Wallner (DSV-National-Team, Olympia-Teilnehmerin im Slalom, diverse Weltcup Platzierungen)

Momentan befindet sich Marina in den Vorbereitungen für die Wintersaison 2020/21. Darum schwört sie bei ihrem täglichen Frühstück auf Mikronährstoffe, gute Fette, Ballaststoffe, Eiweiß und frisches Obst. Aber auch nach dem Training ist die Eiweiß-Zufuhr besonders wichtig für den Muskelaufbau. Darum ist es essenziell für die Sportler*innen auf Lebensmittel zurückzugreifen, die diese Eigenschaften mitbringen und hier kommt knuspur ins Spiel. Unsere Müslis werden jeden Tag von Marina gegessen und sind für ihren Trainingserfolg mitentscheidend. Getreu dem Motto „abs are made in the kitchen“, denn jede Bauchübung und jeder Besuch im Fitness-Studio bringt nur so viel, wie die entsprechende Ernährung.

Wir bieten unseren Konsument*innen sieben Sorten Knuspermüsli mit folgenden Benifits für unsere Kunden:

  • knuspur sojaflockig - Saaten pur: low carb keto (92% weniger Kohlenhydrate), low sugar (95% weniger Zucker), high Protein (30%) auf Sojaflockenbasis
  • knuspur kokosnussig – Kokosnussflocken und Saat: low carb keto (92% weniger Kohlenhydrate), low sugar (95% weniger Zucker), high Protein (25%) auf Soja- und Kokosflockenbasis
  • knuspur dinkelflockig - Saaten pur: lower carb, low sugar Proteinquelle auf Dinkel- und Hirseflockenbasis (-50% Kohlenhydrate, 17% Protein, 95% weniger Zucker)
  • knuspur wilbeerig - mit den Waldfrüchten Him-, Brom- und Blaubeeren:  lower carb, low sugar Proteinquelle auf Dinkel- und Hirseflockenbasis (-48% Kohlenhydrate, 17% Protein, 90% weniger Zucker)
  • knuspur superkakaoig - mit Edelkakao-Nibs und Superfood Carobpulver: Edelkakao low sugar Proteinquelle auf Dinkel- und Hirseflockenbasis (15% Protein, 90% weniger Zucker)
  • knuspur mango-ananassig - mit den Powerfrüchten Mango, Ananas und Banane: low sugar Proteinquelle auf Dinkel- und Hirseflockenbasis (13% Protein, 80% weniger Zucker)
  • knuspur kirsch-bananig - mit den Powerfrüchten Kirsche und Banane: low sugar Proteinquelle auf Dinkel- und Hirseflockenbasis (17% Protein, 85% weniger Zucker)

Wofür steht knuspur genau?

  • Für Lebensmittel ohne versteckte Zucker!
  • Für die weltweit ersten Bio-Knuspermüslis ohne Zusatz von Industriezucker, Zuckeraustauschstoffen und anderen Süßungsmitteln sowie Fetten wie z. B. Palmöl!
  • Für low-carb-keto high Protein Knuspermüslis!
  • Für handcrafted Knuspermüslis!
  • Für "Food is fuel"

Welche Rolle spielt für knuspur das Thema Nachhaltigkeit?

Wir finden Nachhaltigkeit sehr wichtig! Wir versuchen sowohl im privaten, also auch im beruflichen Bereich Müll zu vermeiden, Verpackungsmaterial wiederzuverwenden oder recyceltes Verpackungsmaterial zu versenden. Wir beziehen unseren Strom direkt von dem Windrad der Familie Stegerhoff aus Borken und fahren nur ein Auto, welches die neuesten Umweltstandards erfüllt. Nachhaltigkeit spielt aber auch beim Sourcing unserer Rohstoffe und in der Produktion unserer Müslis eine Rolle. Stichwort kurze Transportwege. Wenn möglich stammen alle Rohstoffe aus Deutschland und werden auch hier angebaut. Auch unsere Produktion ist in Deutschland und wir setzten ganz bewusst auf Handarbeit und nicht auf eine groß industrielle Verarbeitung. Damit schaffen wir in Deutschland Arbeitsplätze und unsere Produkte werden durch die Handarbeit noch einzigartiger.

Bei unseren Verpackungen für den Einzelhandel haben wir uns ganz bewusst für Blockbodenbeutel aus Papier mit einen dünnen inneren Plastikbeschichtung entschieden. Unsere Knuspermüslis müssen luftdicht verschlossen sein, ansonsten ziehen sie Wasser und haben keine lange Haltbarkeit. Leider gibt es für uns im Moment auf dem Verpackungsmarkt keine plastikfreie Alternative. Aber viele unserer Müsli-Fans verwenden ihre Müslipackung mehrmals weiter, z. B. für Reis oder Mehl oder sie packen das Pausenbrot ihrer Kinder darin ein.

Wir sind ein großer Fan von Unverpackt-Läden und sind sehr froh, diese Läden ebenfalls mit unseren Müslis beliefern zu können. Und natürlich liefern wir unsere Knuspermüslis in Pfandbehältern aus, die am Ende wieder in den Produktionskreislauf zurückgeführt werden.

Durch welche Produkteigenschaften würden Sie sagen, sind Ihre nachhaltigen Produkte besser als die konventionellen bzw. was sind Ihre Alleinstellungsmerkmale?

Wir haben nicht nur ein Alleinstellungsmerkmal, wir haben gleich vier. Wir sind der einzige Müslihersteller in Deutschland, der komplett auf Industriezucker, Zuckerersatzstoffe und Zuckeraustauschstoffe bei der Herstellung seiner Müslis verzichtet. Wir verwenden keinerlei Fette, wie Palm- oder Sonnenblumenöl bei der Herstellung. Wir produzieren unsere veganen Bio-Knuspermüslis nicht großindustriell, sondern mit Herz und Hand. Unsere top Nährwerte können sich sehen lassen, wir stellen als einziger Müslihersteller low-carb-keto Bio-Knuspermüslis mit einem Kohlenhydrate-Anteil von rund 6g pro 100g Müsli und einem Proteinanteil von 30g auf 100g her.

 

Thema Preis: In welchem Preissegment sind eure Müslis angesiedelt und welche Rolle nimmt das Thema Preis bei knuspur ein?

Das liebe Geld ist für jeden ein Thema! Ist ein Produkt günstig, sind auch die Rohstoffe günstiger und die Herstellungskosten niedrig und wenn die Herstellungskosten niedrig sind, können Verbraucher*innen davon ausgehen, dass auch die Arbeitsbedingungen meist schlecht und auch die Qualität der verarbeiteten Rohstoffe minderwertig ist. Wird ein Produkt mit Bio-Rohstoffen aus Deutschland in Handarbeit verarbeitet, sind die Herstellungs- und Rohstoffkosten deutlich höher als bei einer großindustriellen Verarbeitung und dementsprechend ist der Endpreis für Verbraucher*innen höher. Unsere Bio-Knuspermüslis kosten zwischen 5,49 € und 6,49 € pro 300g Beutel, wir finden für echte Handarbeit aus Deutschland in Bioqualität ist der Preis absolut top! 

Die knuspur Müsli-Mixe sind ketogen. Was genau bedeutet das?

Wir haben zwei Knuspermüslisorten die für die low carb und ketogene Ernährung geeignet sind, aufgrund ihres geringen Anteils an Kohlenhydraten. Unsere Sorten knuspur sojaflockig und knuspur kokosnussig enthalten auf 100g Knuspermüsli nur 3g Zucker (aus den natürlichen Zutaten) und nur 6g Kohlenhydrate. Die ketogene Ernährung ist eine sehr strikte Variante der kohlenhydratreduzierten Ernährung. Im Normalfall besteht unsere tägliche Ernährung aus 50 % Kohlenhydraten. Die Kohlenhydrate kann unser Körper sehr schnell in Glucose umwandeln und die dient dann unserem Körper als Energielieferant. Bei der ketogenen Ernährung reduziert man die Kohlenhydrate auf ca. 5 % pro Tag (das entspricht ungefähr 20-25g Kohlenhydraten) und der Rest der Lebensmittel verteilt sich auf 25% Eiweiß und 75% Fett. Wobei die Werte auch etwas variieren können. Durch den Kohlenhydratmangel versucht der Körper anderweitig Energie bereitzustellen, dafür werden in der Leber Fette in sogenannte Ketonkörper umgewandelt. Diese Ketonkörper dienen dann dem Organismus als Energielieferant. Ketone werden hauptsächlich aus Fett gebildet, daher ist die ketogene Ernährung immer fettreich. Für die Produktion der Ketone wird aber nicht nur das Fett aus der Nahrung verwendet, sondern auch das körpereigene Fett. Bei der ketogenen Ernährung werden die Muskeln weniger abgebaut als bei normalen Diäten, da der Körper auf einen anderen Stoffwechsel zurückgreift. Um es ganz vereinfacht zu sagen: Bei der ketogenen Ernährung stellt der Körper seinen Stoffwechsel um. Vom Glucosestoffwechsel auf Ketose und nutzt dabei Fette aus der Nahrung und Eigenfett anstatt Kohlenhydrate als Energielieferant für den Körper.

Man verzichtet komplett auf Zucker, Alkohol, Getreide, Reis, Pasta, Müsli, Kartoffeln, kohlenhydratreiches Obst wie Äpfel, Bananen, Trauben und natürlich Fertiggerichte. Erlaubt sind Fleisch, Fisch, Eier, Nüsse, Samen, kohlenhydratarmes Gemüse wie z.B. Champignons, Zucchini, Tomate, Gurke, Avocado, gesunde Öle und Fette und zuckerarmes Obst wie Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren. Milchprodukte sollten in Maßen genossen werden, je nach enthaltener Kohlenhydratmenge.

Welche Bedingungen würdet ihr gern in der Lebensmittelbranche verändern, damit alles noch etwas nachhaltiger abläuft?

Ich würde mir wünschen, dass noch mehr Lebensmittelhersteller*innen auf umweltfreundlichere Verpackungen setzen, ihre Rohstoffe von regionalen Erzeuger*innen beziehen und möglichst kurze Transportwege einkalkulieren. Ein Traum wäre natürlich, wenn man in jeder Stadt oder Dorf unverpackt einkaufen könnte.

Gibt es bald was Neues von knuspur?

Wir arbeiten gerade an ein paar neuen low-carb-keto Sorten mit Cashewnüssen, Kakao-Nibs und Tonkabohnen. Auch wird es bald eine Snackvariante von uns geben.

 

Lies auch: Bio-Müsli im Test

Mit dem LifeVERDE-Newsletter bist du immer up to date zu den neuesten nachhaltigen Produkten & Dienstleistungen

Wir sind jetzt auch auf Instagram! Schau doch mal vorbei und folg uns: lifeverde.de

Bilder: Unsplash, knuspur



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen