Grüne Wirtschaft

Mit My Herbal Diary entdeckst du die Apotheke der Natur

INTERVIEW I Bio Tees aus Heilkräutern, die direkt vor unserer Nase wachsen. Erfahre hier, wie dich die Teemischungen von My Herbald Diary in verschiedenen Lebenslagen unterstützen. 

INTERVIEW I Bio Tees aus Heilkräutern, die direkt vor unserer Nase wachsen. Erfahre hier, wie dich die Teemischungen von My Herbald Diary in verschiedenen Lebenslagen unterstützen. 

15.04.2021 I Ein Interview geführt von Dorothea Meyer I Bilder: My Herbal Diary

Kräuter sind echte Superfoods und vielseitig einsetzbar. So können bestimmte Kräuter in speziellen Situationen und Stimmungen unterstützend wirken und Milderung der Symptome verschaffen. Die Marke My Herbal Diary nutzt die Apotheke der unberührten Natur und kreiert daraus biologische Teemischungen, um vermeintlich geglaubtem Unkraut eine Bühne zu geben, um ihre Wirkkraft zu entfalten.

Was es mit „Moody Monday“, „Hangover Treatment“ oder „In the Moode for Love“ auf sich hat und wie aus unmittelbaren (Wild-) Kräutern Bio Tees werden, erfährst du im Interview mit Gründerin Claudia Scheffler von My Herbal Diary.

Claudia, My Herbal Diary ist ein Spaziergang durch die Apotheke der unberührten Natur. Was genau ist damit gemeint und wofür steht die Marke?

My Herbal Diary steht für verschiedene BIO-Kräutertees die alle der gemeinsame Gedanke eint, dass die besten Heilkräuter eigentlich direkt vor unserer Tür wachsen. My Herbal Diary hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die natürlichen Wirkkräfte heimischer Kräuter in Teemischungen zu nutzen, um auf sanfte Weise das mentale und körperliche Wohlbefinden zu unterstützen. Denn vieles, was wir als Unkraut verurteilen, ist überhaupt kein Unkraut, sondern ein wahres „Superfood“. Und genau diesen Kräutern möchte ich gerne eine Bühne geben.

Zudem sind alle Teemischungen im Hinblick auf eine bestimmte Stimmung oder Situation komponiert und tragen daher Namen wie „Moody Monday“, „Hangover Treatment“ oder „In the Mood for Love“.


Mach uns doch einmal mit dem "Kräutergarten" von My Herbal Diary vertraut. Welche Kräuter-Mischungen gibt es und was zeichnet sie jeweils aus?

Da wären:

  • Moody Monday

Die stimmungsaufhellende Starthilfe in die Woche aus Lindenblüten, Johanniskraut. Pfefferminze und Kornblumenblüten. Das Johanniskraut und die Lindenblüten haben eine leicht stimmungsaufhellende Wirkung, Pfefferminze erfrischt und die schönen blauen Kornblumenblüten geben den letzten Twist und machen optisch schon gute Laune.

  • Let it Flow

Eine konzentrationsfördernde Mischung aus Zitronenverbene, Ysop, Brombeerblättern, Kamillenblüten und Ringelblume. Ysop ist bekannt für seine hirnanregende Wirkung, Zitronenverbene und Ringelblume sorgen für Frische und die schöne gelbe Farbe. Brombeerblätter und Kamille wirken beruhigend. Dieser Tee ist der perfekte Begleiter bei der Masterarbeit oder allen Tätigkeiten, wo man sich lange konzentrieren und im Flow bleiben muss. 

  • Digestea

Unser Verdauungstee nach einem üppigen Essen ist ein Mix aus Fenchelsamen, Kümmel, Pfefferminze, Kamillenblüten und Thymian, der sehr aromatisch ist und die Verdauung anregt. Die Pfefferminze gibt zudem ein schönes frisches Mundgefühl, falls ein bisschen viel Zwiebel oder Knoblauch im Essen war.

  • In the Mood for Love

Ein sinnlicher Kräutertee aus Frauenmantel, Hibiskus, Basilikum und Rosenblüten. Frauenmantel, Hibiskus und Basilikum werden laut Hildegard von Bingen eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Zudem schenkt der Hibiskus dem Tee seine schöne rosa Farbe.

  • Hangover Treatment

Ein entgiftender Detoxtee aus Drachenkopf, Brennnessel, Walderdbeerblätter, Berberitzenbeere und Pfefferminze. Drachenkopf, Brennnessel und Walderdbeerblätter sind bittere Kräuter, die die Leber zur Arbeit anregen; Berberitzenbeeren liefern Vitamin C und die Pfefferminze klärt den Kopf. Genau was man braucht, bei einem sonntäglichen Kater. J

  • Eine Lichtung im Wald

Dieser Tee ist eine Kooperation mit dem Berliner Unternehmen WALDSAMKEIT, das u.a. spannende Wildkräuterführungen anbietet. Mit seinem erdig-würzigem Mix aus Fichtennadeln, Schafgarbenblüte, Löwenzahn, Brennnessel und Malvenblüte ist dieser Tee geschmacklich wie Waldbaden als Tee.

  • Deep Sleep

Das ist der Tee für die Abendstunden und zum Runterkommen. Hier drehen Lavendel, Hanf, Taubnessel und Heublumenblüten dem Actionkino im Kopf ganz langsam und genüsslich den Strom ab.

Inzwischen gibt es bereits viele und große Marken, die biologische Kräutertees anbieten. Was hebt deine Teemischungen von anderen ab?

Die Teemischungen von My Herbal Diary sind aus (Wild)-Kräutern komponiert, die teils noch sehr unbekannt sind. Drachenkopf, Ysop, Walderdbeere, Taubnessel oder Frauenmantel beispielsweise. Das sind für viele Menschen wenig bekannte Kräuter, die aber eine tolle Aromatik und unglaublich viel Power haben. Und es gibt nur wenige Bio-Kräutertee-Marken, die sich auf die Nische der heimischen (Un-) Kräuter fokussiert. Das ist das, was My Herbal Diary so besonders macht.

Welche Bedeutung haben Kräuter für dich ganz allgemein und welche schätzt du ganz besonders in deinem Alltag?

Ich liebe Kräuter. Sie tragen mehr Kraft und Geschmack in sich, als viele denken und man kann so viele tolle Sachen mit ihnen machen. Das hört ja nicht bei Tee auf, sondern findet eine große Bedeutung in der Küche beim Essen bis hin zur Tischdeko, Naturkosmetik oder Kerzen selbst machen aus Kräutern und Wildblumenblüten. Bei mir zieht sich das Thema Kräuter mittlerweile durch das ganze Leben. Man geht mit ganz anderen Augen durch die Stadt, Wiesen & Wälder, wenn man erst einmal in die Welt der Wildkräuter eingetaucht ist. Und irgendwann weiß man: Unkraut, das gibt es eigentlich nicht. Mein Gartennachbar schaut jedes Mal ungläubig, wenn ich Giersch und Gänseblümchen nicht durch den Rasenmäher jage, sondern sorgfältig sammle und aufs Brot lege.

Kannst du uns ein paar Tipps für die richtige Zubereitung von Kräutertees geben? Worauf muss man achten und gibt es Kräuter, die schonender aufgebrüht werden müsse als andere, um die volle Wirkung zu erzielen?

Ich empfehle die Benutzung einer French Press zum Aufbrühen der Teemischungen. Aufgebrüht mit 100 Grad heißem Wasser können die Kräuter hier erst einmal frei umherwirbeln und ihre Aromen von sich geben, bevor sie dann nach 10-12 Minuten auf den Kannenboden gepresst werden. Das ist für mich die perfekte Zubereitungsart und bringt das Maximale an Geschmack der Kräuter hervor.

Deine Kräutermischungen werden lose in Gläsern verpackt. Ist das wirklich eine nachhaltigere Alternative zu Teebeuteln und nutzt du ein Pfandsystem – bei dem deine Kund*innen leere Verpackungen wieder an dich zurücksenden können?

Der Gedanke hinter den braunen Gläsern als Verpackung fußt auf zwei Gedanken:

  1. In den braunen Apothekergläsern sind die die Kräuter gut geschützt und bleiben so lange frisch. Das Mindesthaltbarkeitsdatum für die Tees liegt bei 18 Monaten.
     
  2. Die Gläser können/sollen wieder befüllt werden, was der nachhaltigen Philosophie von My Herbal Diary entspricht. Wir bieten für jede Mischung Nachfüllpacks an. Man kann aber auch andere Lebensmittel wie Reis, Haferflocken & Co. einfüllen.

Ein Pfandsystem ist noch Zukunftsmusik, aber wir werden von unseren Kund*innen immer mal wieder danach gefragt. Mal schauen, was wir in der Hinsicht in der Zukunft noch realisieren werden. In Berlin, wo wir jeden Samstag auf einem Wochenmarkt sind, können die Kunden schon ihre Gläser an uns zurückgeben.

Deine Tee Mischungen sind mit dem EU Bio Siegel zertifiziert. Kritiker*innen bezeichnen die Zertifizierung als biologische light Variante aufgrund wenig strenger Richtlinien in puncto Landwirtschaft. Wie sieht das bei den Kräutern für deine Mischungen aus und planst du diese künftig strenger kontrollieren zu lassen?

Die Zertifizierung als seriöses Bio-Unternehmen war mir von Beginn an sehr wichtig. My Herbal Diary hat daher neben dem EU Bio Siegel auch das sechseckige BIO-Siegel der EU Öko-Kontrolle, das mit deutlich strengeren Richtlinien und regelmäßigen Kontrollterminen punktet. Die Qualität der Teemischungen ist das A&O für mich. Ich arbeite auch nur mit Dienstleistern, die das sechseckige BIO-Logo tragen. Alle Kräuter, die ich für den Tee verwende, sind mindestens BIO einige sogar von DEMETER Wildsammlungen. Und das schmeckt man auch.

Eine letzte Frage zum Schluss: Was gehört für dich neben der Verwendung natürlicher Kräutermischungen zu einem ganzheitlichen gesunden Lebensstil?

Ich glaube, es ist der Dreiklang aus einem gesunden Körper, einem ausgeglichenen Geist & einer glücklichen Seele, der das Leben schön macht. Ich liebe z.B. Yoga & Meditation zum Runterkommen nach einem stressigen Tag, um meinen Geist in Balance zu halten und das Gedankenkino mal abzuschalten. Zudem achten mein Mann und ich auf eine gesunde Ernährung in der Familie. Wir kochen sehr viel und vorwiegend mit frischen Zutaten. Popcorn, Pizza und Pasta-Orgien inklusive. Das braucht man ab und an einfach. Eine Cocktail/Prosecco-Sause mit Freunden gehört genauso dazu und macht auch unglaublich glücklich....auch wenn am nächsten Tag der Kopf brummt. Dafür gibt’s ja dann „Hangover Treatment“.

 

Vielen Dank für das Interview, Claudia!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an My Herbal Diary stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

 

_________________________________

Tipps für einen gesunden Körper und Geist: Detox für Körper, Geist und Seele - So geht entgiften richtig
 

 Folg uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen