BioFleisch und BioWurst aus der ersten BioMetzgerei Österreichs
Grüne Wirtschaft

Bio-Fleisch und Bio-Wurst aus der ersten Bio-Metzgerei Österreichs

INTERVIEW | Bereits seit 1997 gibt es das Bio-Fleisch und die Bio-Wurst mit eigener Rezeptur der Bio-Metzgerei Juffinger. Mittlerweile werden auch über 2000 Geschäfte in Deutschland beliefert.

INTERVIEW | Bereits seit 1997 gibt es das Bio-Fleisch und die Bio-Wurst mit eigener Rezeptur der Bio-Metzgerei Juffinger. Mittlerweile werden auch über 2000 Geschäfte in Deutschland beliefert.

18.05.2018 - Fotos: © Bio-Metzgerei Juffinger

LifeVERDE: Frau Juffinger, die Bio-Metzgerei Juffinger ist die erste Bio-Metzgerei Österreichs und beliefert mittlerweile auch über 2000 Geschäfte in Deutschland. Erzählen Sie uns doch kurz, wie es dazu kam und was ausschlaggebend war für diesen Erfolg.

Helga Juffinger: Mein Mann Anton und ich stürzten uns bereits 1997 mit jungen 21 bzw. 22 Jahren in die Selbstständigkeit und eröffneten eine bereits geschlossene Metzgerei mit Detailverkauf in Kufstein wieder.

„Für uns war klar, dass es nur den einen Weg gibt – den Weg der Nachhaltigkeit!“

Als Sohn eines der ersten BIO-Bauern Tirols, Anton Juffinger sen., lernte Anton von Kindesbeinen an, mit sämtlichen Rohstoffen wertvoll umzugehen, ohne Zusatzstoffe zu arbeiten und nach überlieferten traditionellen Rezepten, Lebensmittel zu veredeln.

In der Heimat Anfangs belächelt und als „BIO-Spinner“ abgetan, erarbeiteten wir uns in Deutschland relativ schnell einen ausgezeichneten Ruf und die Marke JUFFINGER war bald wichtiger Bestandteil im deutschen BIO-Fachhandel.

Mittlerweile beschäftigt die JUFFINGER BIO-METZGEREI rund 40 Mitarbeiter und ist auch in der Heimatgemeinde Thiersee ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Bereits 1997 hat Juffinger eine komplette Produktionslinie für biologische Fleisch- und Wurstwaren aufgebaut und Rezepturen für die rein biologische Produktion in jahrelanger Kleinarbeit selbst entwickelt. Können Sie uns einen kleinen Einblick geben, was Ihre Produkte auszeichnet und worauf Sie besonderen Wert legen?

BIO-Fleisch und BIO-Wurst ist nicht nur für den Menschen das Beste, sondern garantiert auch den Tieren artgerechte Haltungsbedingungen mit mindestens 200 Tagen Auslauf im Freien pro Jahr und bestem Futter. Wir arbeiten nach BIO-Austria bzw. Biokreis Standart, was heißt, dass wir deutlich mehr BIO sind, als die EU vorschreibt. Nach dieser Philosophie arbeiteten wir seit über 20 Jahren. Unsere Tiere haben Zeit zum Wachsen, der Rohstoff wird sorgfältig ausgewählt und das Produkt von fachmännischer Hand – mit Liebe zum Detail, wie zb. die spezielle Rezeptur – produziert. Lange vor dem heutigen BIO-Trend haben wir uns mit dem sorgfältigen Umgang von LEBENSmitteln befasst und können heute mit Stolz sagen, dass es sich ausgezahlt hat.

Welche Produktgruppen umfasst das Sortiment und wo bekommt man Ihre biologischen Fleisch- und Wurstwaren?

Wir sind ein Vollsortimenter in Sachen BIO-Fleisch- und Wurstwaren.

Unsere Kunden bekommen von der milden Fleischwurst, dem würzigen Tiroler BIO-Speck oder dem würzigen Wiener Würstchen bis hin zum Geflügel, Kalbfleisch aber auch feinsten Steakvariationen alles. Besonderheiten, wie unser BIO-AlpenHendl aus dem Tiroler Ötztal, der JUFFINGER BIO-Prosciutto Tyrolensis oder aber das neue JUFFINGER BIO-Kräuter aged Rindfleisch vom BIO-AlpenRind gehören natürlich auch zum Sortiment!

Unser Fleisch stammt ausnahmslos von kleinstrukturierten und zertifizierten BIO-Bauern aus der Alpenregion und zeigt seine Qualität nicht nur durch seinen hervorragenden Geschmack, sondern auch durch geringste Koch- und Bratverluste und die kurze Kochzeit. JUFFINGER Biofleisch wird ohne Verabreichung vorbeugender Antibiotika und anderer Medikamente, leistungsfördernder Zusatzstoffe oder Tierkörpermehl auf gesunde und natürliche Weise erzeugt.

Unsere Produkte sind in ganz Österreich, in Deutschland sowie in Südtirol erhältlich:

// im JUFFINGER‘s GAUMENWERK in Kufstein/Tirol

// im BIO-Fachhandel

// in Feinkostläden

// im ausgewählten Lebensmitteleinzelhandel

// in der gehobenen Gastronomie

// in BIO-Hotels

// in Großküchen öffentlicher Einrichtungen wie Schulen, Heime etc.

Und welche Rolle spielt soziale Nachhaltigkeit bei Ihnen, zum Beispiel im Umgang mit Mitarbeitern oder Lieferanten?

Die Mitarbeiter der JUFFINGER BIO-METZGEREI sollen sich wohl fühlen und so gut es geht, gerne arbeiten. Nur so können Höchstleistungen erzielt werden. Auch im Lebensmittelbereich gibt es zu den saisonalen Spitzen einfach Tage, wo Überdurchschnittliches geleistet werden muss. Das wissen wir und dies wird auch honoriert. Viele unserer Mitarbeiter sind mehr oder weniger im „Familienbund“ für uns tätig. So kommt es zB. vor, dass Vater und Sohn oder auch Ehepartner – zwar in anderen Abteilungen – aber doch alle bei JUFFINGER arbeiten. Wir leben grundsätzlich einen sehr offenen, familiären Führungsstil – dies zieht sich auch im Umgang mit den Lieferanten fort. Alle unserer Partner kennen wir persönlich und mit allen haben wir ein sehr gutes Verhältnis – zum Teil sind sogar echte Freundschaften entstanden, was aber im BIO-Bereich keine Seltenheit ist, weil nicht ausschließlich Profit sondern auch eine gewisse Lebenseinstellung im Vordergrund steht.

In vielen Supermärkten dominiert immer noch herkömmliches „Billig-Fleisch“. Erkennen Sie dennoch einen Bewusstseinswandel bei den Konsumenten oder wird Bio-Fleisch noch lange brauchen, um „Mainstream-fähig“ zu werden?

Das stimmt, ist nicht sehr erfreulich, entscheidet aber letztendlich der Konsument.

Nach wie vor ist „Billig-Fleisch“ für bekennende „täglich-Fleisch-Esser“ eine günstige Alternative. Der Trend geht jedoch eindeutig in eine andere Richtung. Es wird weniger häufig Fleisch, dafür aber eine deutlich bessere Qualität – mit einem enormen Konsumentenbewusstsein – verzehrt. Dem Kunden ist immer wichtiger: Hatte das Tier ein gutes, artgerechtes & angenehmes Leben!? Wo hatte es dieses Leben? Und vor allem: wurde es bis zum Schluss fair und ordentlich behandelt! Das sind unsere Kunden und das war vor mehr als 20 Jahren unser erklärtes Ziel!

Gibt es bestimmte Trends im Bereich Bio-Fleisch und Bio-Wurst die von Ihren Kunden aktuell besonders nachgefragt werden?

Die üblichen Food-Trends ziehen auch am BIO-Bereich nicht vorbei und es ist ja auch sehr wichtig Neuprodukte auf den Markt zu bringen und sozusagen „am Ball“ zu bleiben. So ist Convenience nach wie vor ein wichtiges Thema – das JUFFINGER BIO-PulledPork zB. startet jetzt wieder in die Sommersaison und ist ein regelrechter Renner. Immer beliebter werden reine Rinderprodukte oder aber auch Spezialitäten, wie Beer- oder Kräuter-Aged Steaks!

Verraten Sie uns, wie sich die Bio-Metzgerei Juffinger weiterentwickeln wird?

Stillstand ist Rückschritt und Stillstand gibt’s im Hause JUFFINGER nicht. Wir entwickeln uns stets weiter, arbeiten an neuen Produkten, an neuen Strategien aber auch an ganz banalen Dingen, wie zB. an einem neuen ERP-System oder an neuen Räumlichkeiten. So sind gerade die letzten Planungsarbeiten für einen Zubau an der Produktion in vollem Gange. Im Herbst werden voraussichtlich die Bagger auffahren, wie man so schön sagt. Möge es uns nie schlechter gehen – so sagt man in Tirol :)

Deutschlands Grüner-Newsletter – jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen