News & Tipps

Bio Falafel – Ob als Mischung zum selber machen oder als fertige Bällchen

Die Falafel gilt als Super- und Feelgoodfood. Erfahre, was in den veganen Bratlingen steckt, wo du fertige Falafel Bällchen in Bio Qualität oder als Mischung zum selber machen kaufen kannst und was eine gesunde Alternative zum Frittieren ist.

Die Falafel gilt als Super- und Feelgoodfood. Erfahre, was in den veganen Bratlingen steckt, wo du fertige Falafel Bällchen in Bio Qualität oder als Mischung zum selber machen kaufen kannst und was eine gesunde Alternative zum Frittieren ist.

22.01.2021 I Ein Beitrag von Katharina Klenner I Bilder: Unsplash, Pixabay, Pexels

Falafel kann noch viel mehr als nur ein schnelles Mittagessen sein: Das Gericht aus der arabischen Küche hat erstaunlich viele Nährwerte und ist eine gesunde Alternative zu fettigem Fast Food. Falafel sind inzwischen nicht nur bei Veganer*innen und Vegetarier*innen sehr beliebt – die frittierten Bällchen schmecken eigentlich jeder und jedem. Warum du beim nächsten Einkauf zu Falafelbällchen oder -mischungen greifen solltest, und sich vor allem dein Körper darüber freuen wird, erfährst du hier.

Frittiertes Fitness Food –  Wie gesund sind Falafel?

Die Herkunft der frittierten Bratlinge aus pürierten Bohnen oder Kichererbsen, Kräutern und Gewürzen ist umstritten. Viele Historiker*innen nehmen jedoch an, dass das Herkunftsland der Falafel Ägypten ist und dass das Gericht möglicherweise von Christinnen und Christen als fleischlose Mahlzeit für die Fastenzeit geschaffen wurde. Diese Idee kam nicht von ungefähr: Der Hauptbestandteil der Falafel, die Kichererbse, hat sich den Namen Powerfood redlich verdient. Die Kichererbse ist ein sehr hochwertiges Lebensmittel, das alle wichtigen Nährstoffe enthält. Sie ist reich an Eiweiß, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen. In 100 Gramm Kichererbsen stecken 15,5 Gramm Ballaststoffe und damit die Hälfte der Menge unseres täglichen Ballaststoffbedarfs. Darüber hinaus sättigen Ballaststoffe, sie halten den Blutzuckerspiegel niedrig, unterstützen eine gute Darmflora, senken den Cholesterinspiegel und schützen damit die Blutgefäße. Eine Portion Kichererbsen deckt zudem etwa 70% des täglichen Folsäure-, 25% des täglichen Eiweiß- und 20% des täglichen Zinkbedarfs ab.
Das hört sich ja erstmal alles ziemlich gut an, doch Obacht: Wenn Falafel frittiert werden, haben sie mit 18 Gramm Fett auf 100 Gramm auch einen sehr hohen Fettanteil. Man kann diesen negativen Aspekt aber ganz einfach umgehen, indem man die Bällchen in der Pfanne brät, im Ofen backt oder in der Heißluftfritteuse gart. Am Ende des Textes haben wir dir drei Airfryer aufgelistet, damit auch du in den Genuss von gesund gegarten Falafelbällchen kommst.

Jetzt wurde so viel über die Vorteile der kleinen Kichererbsenbällchen geredet, hier kommt nun, worauf du gewartet hast: 6 Falafelprodukte in Bio Qualität – Fertige Fallaffelbällchen, die nur darauf warten, von dir verspeist zu werden sowie  Falafelmischungen, die nur noch mit Wasser angerührt werden müssen und anschließend direkt selbst zubereitet werden können.

Fantastisches Fast Food –  Wo Bio Falafelmischung und -bällchen kaufen?

 

Fertige Falafelbällchen

Kato Snack Balls Bio Falafel

Für wen das Anmischen einer Falafelmischung zu viel Arbeit ist, für den sind vielleicht die Falafel Snack Balls von Kato das richtige. In der 200g Packung sind 12 Falafelbällchen enthalten, die entweder in einer beschichteten Pfanne oder im Ofen erwärmt werden müssen und dann bereit zum Verzehr sind.

REWE Bio Falafelbällchen

Wenn es bei dir einmal richtig schnell gehen soll, dann sind die Bio Falafelbällchen von REWE vielleicht das Produkt deiner Wahl. Die 200g Packung beinhaltet 12 Kichererbsenbällchen, die nur noch gebraten oder im Ofen gebacken werden müssen.

Vegane Falafel Vivera

Für das echte Fast Food-Gefühl sorgen die veganen Falafel von Vivera – hier müssen die Bällchen nämlich nicht mehr zubereitet werden, sondern sind bereit von dir gebraten oder gebacken zu werden. Diese sind dann beim Braten in vier Minuten und im Ofen in zwei Minuten verzehrfertig. Im Gegensatz zu den herkömmlichen frittierten Falafelbällchen haben sie auch immerhin 8 Gramm weniger Fett.

Fertige Falafel-Mischungen

Alnatura Bio Falafel-Mischung

Die Zubereitung der Alnatura Bio Falafel-Mischung ist kinderleicht: Du vermengst den Packungsinhalt mit 260 ml kochendem Wasser und lässt sie 15 Minuten lang quellen. Anschließend kannst du, mit etwas Wasser an den Händen, je nach gewünschter Größe, 15-17 Bällchen formen und in einer Pfanne mit ausreichend Öl von allen Seiten goldbraun braten – Fertig!

Bauckhof Falafel Bio

Das Familienunternehmen Bauckhof, das sich auf Bio- und Demeter-Lebensmittel spezialisiert hat, vertreibt neben Mehl, Müsli und vielen weiteren Produkten auch Falafel-Trockenmischungen. In ihrem Online-Shop angekommen, hast du die Qual der Wahl: du kannst nämlich zwischen drei unterschiedlichen Falafel-Variationen wählen: der normalen Falafel-Mischung, der angenehm scharfen Harissa Falafel-Mischung und einer Falafel-Mischung, die nach Curry-Cocos schmeckt. Alle Mischungen sind natürlich bio, vegan und du musst nur noch Wasser hinzufügen und die Bällchen anschließen anbraten.

dmBio Trockenmischung Falafel

Wenn es doch mal schneller gehen muss und du nicht darauf warten willst, dass die Kichererbsen über Nacht einweichen, hat dmBio vielleicht das richtige Produkt für dich: die Trockenmischung für vegane und glutenfreie Falafel. Du musst den Packungsinhalt lediglich mit kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten quellen lassen und anschließend mit angefeuchteten Händen Bällchen formen. Die Mischung ergibt 13 bis 15 Falafelbällchen.

Damit du von den Vorteilen der Kichererbsenbratlinge für deinen Körper profitieren kannst, ohne die negativen Aspekte von zu viel Fett durch die Zubereitung mitzunehmen, tauchen wir jetzt in die heiße Welt der Airfryer ein – damit es beim gesunden Fast Food bleibt.

Mehr als nur heiße Luft  – Heißluftfritteusen für die perfekte Falafel

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Fritteuse kann man mit einer Heißluftfritteuse fettarm frittieren, da die Lebensmittel nicht in heißem Öl gegart werden. Die Heißluftfritteuse bzw. Airfryer funktioniert im Prinzip wie ein kleiner Umluftbackofen: Die heiße Luft wird im Inneren der Fritteuse umgewälzt. Öl wird nur benötigt, wenn rohe Zutaten wie Kartoffeln gegart werden. In diesem Fall kann, je nach Menge, ein Teelöffel ausreichend sein. Damit sind Lebensmittel, die in einem Airfryer zubereitet werden, im Gegensatz zu solchen, die in einer klassischen Fritteuse frittiert werden, mit bis zu 80% weniger Fett deutlich gesünder.

Nachfolgend stellen wir dir drei Heißluftfritteusen vor, die sich durch positives Kundenfeedback hervorheben.

Philips HD9240/90 Airfryer XL 

Mit dem Philips HD9240/90 Airfryer XL kannst du deine Lieblingsgerichte fettreduziert zubereiten, ohne dabei auf den Geschmack zu verzichten. Die Speisen werden gleichmäßig und schonend gegart, sodass sie außen knusprig und innen zart sind. Die Heißluftfritteuse ist mit einem digitalen Touchscreen ausgestattet, der die Bedienung erleichtert. Zudem können alle abnehmbaren Teile unter fließendem Wasser oder in der Spülmaschine leicht gereinigt werden. Die Fritteuse hat einen großen Garraum mit einer Kapazität von 1,2 kg. 

Tefal YV9601 ActiFry 2in1 Heißluft-Fritteuse

Die Heißluftfritteuse von Tefal ist die einzige ihrer Art, in der zwei unterschiedliche Speisen gleichzeitig zubereitet werden können. Zaubere so zum Beispiel gleichzeitig knusprige Pommes und eine Gemüsepfanne, ohne die ganze Zeit daneben stehen zu müssen und das ohne unnötiges Fett oder Kalorien. Auch die Reinigung ist einfach: Du kannst die Bestandteile der Fritteuse, nach dem Gebrauch, auch ganz einfach entfernen und in die Spülmaschine stellen.

Princess XXL Heißluftfritteuse

Du liebst es etwas zu frittieren, aber nicht das fett und den üblen Geruch? Dann ist die Princess XXL Heißluftritteuse mit Digitaldisplay vielleicht genau das richtige für dich. Sie hat einen besonders großen Korb, der sich ideal für die Zubereitung von Gebäck, Quiche und sogar Brot eignet. Natürlich kannst du mit dieser Fritteuse auch ganz leicht Pommes zubereiten – mit 5,2 l Fassungsvermögen reicht das sogar für die ganze Großfamilie. Die antihaftbeschichtete Lade und der Frittierkorb sind natürlich spülmaschinenfest und leicht zu reinigen.

Falafazit: Next Level Fast Food Falafel

Durch den Hauptbestandteil Kichererbsen kann die Falafel ohne weiteres als Superfood bezeichnet werden. Die nahrhafte Hülsenfrucht ist reich an Eiweiß, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen. Du solltest jedoch bei der Zubereitung darauf achten, dass du nicht zu viel Öl verwendest, da die Bällchen frittiert nicht mehr wirklich als gesundes Superfood durchgehen. Das schaffst du ganz einfach, indem du eine Heißluftfritteuse zum Garen verwendest – mit dem knusprigen Erlebnis von frisch frittierten Falafelbällchen aber ganz ohne schlechtes Gewissen. Wenn es dann doch mal schneller gehen soll, gibt es einige Produkte, wie Falafelmischungen oder fertige Bällchen, die nur noch erwärmt werden müssen und so ruck zuck den Weg auf deinen Teller finden.

Alles, was ich jetzt noch sagen kann: Viel Spaß beim Zubereiten und lass es dir schmecken.

                                                                                 ------------------------------------------

                                  Du hast Lust auf eine andere Alternative zu Fleischprodukten? Dann lies das hier:

                                                           5 Bio und vegane Bratwürste für die Grillsaison.

                         Folg uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE

 



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen