News & Tipps

Nachhaltiges Hundefutter - umweltschonende & ausgewogene Ernährung fürs Haustier

Herkömmliches Hundefutter hat einen erheblichen ökologischen Fußabdruck. Ändern können wir dies, indem wir auch nachhaltige Konzepte setzen. Diese fünf Hersteller gelten als Vorreiter in der Produktion nachhaltigen Hundefutters.

Nachhaltiges Hundefutter
Designelement

Herkömmliches Hundefutter hat einen erheblichen ökologischen Fußabdruck. Ändern können wir dies, indem wir auch nachhaltige Konzepte setzen. Diese fünf Hersteller gelten als Vorreiter in der Produktion nachhaltigen Hundefutters.

13.09.2019 I Ein Beitrag von Annalena Bruse-Smith I Bild: pixabay

Wir machen uns immer mehr Gedanken über unsere eigene Ernährung und stellen auf gesündere und umweltschonendere Produkte um, sollten wir auf diese Faktoren dann nicht auch bei der Ernährung unserer Haustiere Wert legen?

Das Futter unserer Hunde besteht leider überwiegend aus “Fleisch” aus der Massentierhaltung oder “Fisch” aus Aquakulturen. Wir haben hier bewusst Anführungszeichen gesetzt, da es sich tatsächlich meist um Nebenprodukte und Abfälle aus der Lebensmittelindustrie handelt und der Fleisch- oder Fischanteil im Endprodukt sehr gering ist. Vom Anfang in der Massentierhaltung bis zum Aufkleben des Etiketts hat herkömmliches Hundefutter einen erheblichen Einfluss auf unsere Umwelt und auch das Tierwohl. Die Tierhaltung sowie Produktion und Transport, aber auch andere Zutaten, wie z.B. Palmöl belasten die Umwelt durch Treibhausgase und ökologische Ausbeutung.

Im Grunde genommen leiden also andere Tiere und auch die Umwelt darunter, dass wir ein Tier in unser Zuhause aufgenommen haben. Doch dies können wir ändern, indem wir beim Kauf von Hundefutter einen Blick auf das Etikett  werfen und auf Faktoren, wie die Zusammensetzung und Herkunft bzw. Regionalität der Inhaltsstoffe achten. Um die Auswahl zu erleichtern, stellen wir dir fünf Hersteller von Hundefutter vor, die ganzheitliche Konzepte entwickelt haben, die weder der Umwelt, noch dem Tierwohl zur Last fallen und gleichzeitig eine gesunde Ernährung des Hundes unterstützen.

Bellfor Hundefutter mit Insektenprotein

Bellfor gilt bei der Nutzung von Insektenprotein in Hundenahrung als Vorreiter und hat bereits im Jahr 2016 das erste Trockenfutter, das ausschließlich Insekten als tierische Eiweißquelle enthält, auf den Markt gebracht.

Heute führt das inhabergeführte Familienunternehmen rund 25 verschiedene Produkte auf Insektenbasis in seinem Sortiment. Dazu zählen neben Nassfutter und zwei Sorten Trockenfutter verschiedene Hundesnacks, Nahrungsergänzungsmittel sowie hochwertige Pflegeprodukte mit Insektenfett.

Schwarze Soldatenfliegen (Hermetia Illucens) als Eiweißlieferant

Im Unterschied zu den meisten anderen Herstellern setzt Bellfor als Proteinlieferant nicht auf Mehlwürmer, sondern ausschließlich auf die Larven der Schwarzen Soldatenfliege. Die Zucht von Hermetia Illucens kommt ohne Heizen und zusätzliche Futtermittel aus, sodass die Umweltbelastung im Vergleich zu Mehlwürmern sogar noch deutlich geringer ausfällt.

QChefs

Das Thema Nachhaltigkeit ist ein essenzieller Bestandteil der Werte des Tiernahrungsherstellers QChefs. Als innovatives Naturprodukt, bietet das Hundefutter von QChefs die Vereinbarkeit mit der Natur und legt einen großen Wert auf Energieeffizienz, Ökologie und  einen geringen Fußabdruck. Im Jahr 2015 wurde QChefs mit dem  GreenTec Award ausgezeichnet, der höchsten europäischen Auszeichnung für nachhaltig produzierende Unternehmen.

bellomondo

Der Hersteller bellomondo geht in der Produktion seiner Ware besonders ressourcenschonend vor. Hierbei werden z.B. Ökostrom sowie CO2-neutrale Etiketten verwendet und versendet seine Ware mit klimafreundlichem Versand. Bellomondo ist eine bio-zertifizierte Tiernahrungs-Manufaktur und verarbeitet deshalb ausschließlich Bio-Fleisch sowie Innereien aus artgerechter Tierhaltung. Außerdem beinhaltet das Hundefutter Gemüse, Hirse und Buchweizen vom Bioland-Bauern aus der Region des Herstellers. Das Futter von bellomondo punktet also in allen Aspekten der Nachhaltigkeit und ist zudem gesund für das Tier.

dooog

Das österreichische Unternehmen dooog stellt kein Hundefutter im klassischen Sinne her. Bei ihrem Produkt handelt es sich um eine Bouillon, eine Rinderbrühe speziell für Hunde, die sie dazu animieren soll, mehr zu trinken. Der Inhalt der Packung muss lediglich in etwa 400ml Wasser aufgelöst werden und schon kann der Hund die Brühe aus österreichischem Rindfleisch und regionalem Gemüse und Kräutern genießen.

Liebesgut

Liebesgut verfolgt ein ganzheitliches Ernährungskonzept, welches mit Tierärzten entwickelt wurde und sich an den natürlichen Befugnissen des Tieres orientiert. Mit dem Liebesgut Life Balance Concept® werden nicht nur die Naturreinheit der BIO-Rezepturen (keine synthetischen Lockstoffe, keine Farb- und Konservierungsstoffe, keine Antibiotika) sichergestellt, sondern auch für eine artgerechte Tierhaltung bei regionalen Biobauern sowie für eine effiziente Verwertung der Nutztiere gesorgt. Besonders wichtig ist für Liebesgut, dass wenn ein Nutztier schon sein Leben lassen muss, um ein anderes Tier zu ernähren, dass dies dann möglichst effizient geschehen sollte.

Unser Fazit:

Auf der Suche nach nachhaltigem Hundefutter, das sowohl die Umwelt schont, eine artgerechte Haltung von Tieren sowie eine gesunden Ernährung des Hundes unterstützt, haben wir eine Vielzahl von innovativen Konzepten entdeckt. Bellfor hat uns gezeigt, dass Insekten anstelle von Fleisch oder Fisch, eine hervorragende Quelle für Eiweiß sind und auch ihre Fette durch die der Insekten ersetzt werden können. Das schont vor allem Tiere und Umwelt. Wer nach nachhaltigen Snacks sucht, der wird bei QChefs fündig, denn hier ist für jeden Hundetyp etwas dabei. Um die Getränke kümmert sich dooog, denn diese Rinderbrühe animiert auch den müdesten Hund zum trinken.

Auch interessant: Vegane Metzgereien - gibt's sowas wirklich?


DU möchtest zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren kostenlosen LifeVERDE-Newsletter & JOBVERDE-Newsletter.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen