Libuni vegane Reisdrinks
News & Tipps

Libuni – vegane Reisdrinks

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Libuni ist Hersteller von veganen Bio-Reisdrinks. Diese sind EU-zertifiziert, bestehen aus Reis aus Italien, Wasser, Sonnenblumenöl und Salz – und weiter nichts.

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Libuni ist Hersteller von veganen Bio-Reisdrinks. Diese sind EU-zertifiziert, bestehen aus Reis aus Italien, Wasser, Sonnenblumenöl und Salz – und weiter nichts.

Mehr zu den Themen:   libuni bio-reisdrink
17.11.2017

LifeVERDE: Frau Müller-Hörnstein: Wofür steht der Verein Libuni und für welche Ziele setzen Sie sich ein?

Melanie Müller-Hörnstein, Libuni: Unsere Vision ist es, Produkte so auf den Markt zu bringen, durch die alle Beteiligten der Wertschöpfungskette (wir als Unternehmer, unsere Mitarbeiter, unsere Produzenten, unsere Kooperationspartner, unsere Kunden, die Natur, uvm.) durch unser Wirtschaften profitieren. Wir möchten damit die Freiheit des Einzelnen fördern und mehr Möglichkeiten zur Mitgestaltung geben, um eine Win-win-Situation für alle zu erreichen.

Libuni ist Hersteller von veganen Milchersatzdrinks. Wir produzieren die beste Qualität zu einem fairen Preis. Unsre Drinks sind am Markt vergleichbar mit anderen Anbieterpreisen oder sogar noch billiger – dafür machen wir zwar keinen Kompromiss bei der Qualität, trauen uns aber ein innovatives Geschäftsmodell zu leben. Sowohl der Produzent, als auch der Kunde wird bei uns in den Wertschöpfungsprozess miteinbezogen.

Wer steckt hinter Ihrer Initiative und wie kann man sich engagieren?

Zurzeit sind wir ein Verein mit 15 Mitgliedern aus verschiedensten Berufs- und Altersschichten. Ein Kernteam bestehend aus 4 Personen ist für das operative Geschäft verantwortlich. Im Zuge unserer Umgründung zur Genossenschaft hat jeder die Möglichkeit sich in der Libuni-Community einzubringen. Wie das geht? In der Genossenschaft sind alle herzlich willkommen, die sich gemäß unserer Satzung beteiligen und unsere Werte leben. So entsteht ein Netzwerk, das möglichst viele Bereiche unseres Wirtschaftskreislaufes Wirtschaftspartnern und Affiliates. Teil dieses Netzwerkes zu sein, bringt nicht nur persönliche Vorteile, sondern ermöglicht auch, ein Teil des guten, großen Ganzen zu werden: für großartige Produkte aus einer fairen, nachhaltigen Wirtschaftstätigkeit.

Sie sind Gewinner des „Kopf schlägt Kapital Wettbewerbs 2015“. Was glauben Sie hat die Jury an Ihrem Konzept besonders überzeugt?

Unser Gesamtkonzept:

  • Ökologisches Bewusstsein (3/4 weniger Transportkosten, 2/3 weniger Verpackung),
  • Ethisches Wirtschaftsmodell
  • Win-win für alle Beteiligten
  • Bio UND Günstig
  • Schleppen sparen
  • Neue Funktionen in der Küche durch Verdickung
  • Bessere Funktionalität
  • Bester Geschmack
  • Die Reisdrinkbasis ist leistungssteigernd beim Sport

Mit der Libuni Bio Reisdrinkbasis bringen Sie das erste eigene Produkt auf den Markt. Warum haben Sie sich für dieses Produkt entschieden und worauf legen Sie hierbei besonderen Wert?

Die Entscheidung ist deshalb auf den Reisdrink gefallen, weil der Großteil unserer Gruppe als Milchersatzprodukt Reisdrink verwendet hat. Alle waren entweder mit der Qualität, dem Preis oder dem Geschmack nicht ganz zufrieden!

Deshalb haben wir auf alle 3 Punkte Qualität, Preis und Geschmack, großen Wert gelegt und uns darüber hinaus noch auf folgende Punkte konzentriert: Innovation und eigene Entscheidung: Wir vertreiben einen Reisdrink in verdickter Form. Diese Reisdrink-Basis gießt der Endkunde selbst mit 3-facher Menge Leitungswasser auf und erhält so seinen Reisdrink für den täglichen Gebrauch, kann ihn aber auch unverdünnt zum Kochen verwenden.

Qualität und Geschmack: Unsere Reisdrink-Basis ist ein EU-zertifiziertes BIO-Produkt aus italienischem Reis in Italien produziert und bald auch in Österreich abgefüllt. Die Premiumqualität unseres Produktes zeigt sich im besonders natürlichen Geschmack und dem Weglassen jeglicher Zusatzstoffe; sie besteht ausschließlich aus Reis, Wasser, Sonnenblumenöl und Salz.

Der Kunde ist Partner: Der Vertrieb erfolgt in 36 Mal 0,5l Liter-Mengen (entspricht 72 Liter Reisdrink) direkt an den Endkunden über unseren Webshop. Durch Direkt-Vertrieb, Vorverkauf, Selbsteinlagerung, Transportersparnis und Großpack-Bestellung erhält der Kunde das Produkt 30% günstiger verglichen mit dem Diskonter-Preis in gleicher Qualitätsklasse - dies inklusive der Zustellung (diese ist für den Kunden praktisch gratis).

Regionalität: Der Reis für unsere Reisdrinkbasis wächst so nahe an Österreich wie nur möglich – in Italien. Ab nächstem Jahr holen wir auch die Abfüllung nach Österreich.

Vor welche besondere Herausforderungen stellt Sie der Nachhaltigkeitsaspekt?

Der Nachhaltigkeitsaspekt hat uns besonders im Konzept herausgefordert, das wir aber aus unserer Sicht gut lösen konnten (Regionalität, Transport, Verpackung etc.). Aber wir sind nach wie vor immer wieder mit der Frage der Nachhaltigkeit konfrontiert. In unseren Arbeitsprozessen sind Schritte eingebaut, die uns dazu bringen uns weiterhin zu hinterfragen um unsere Firma und unsere Produkte im Sinne der Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln. Es sind einige Fragen, die wir uns immer wieder stellen:

  • Wo können wir noch ressourcenschonender arbeiten?
  • Wo kann es uns noch besser gelingen alle Stakeholder weiter miteinzubeziehen? (Hier ist besonders die Genossenschaftsgründung ein toller Schritt)
  • In welche Richtungen entwickeln wir als Menschen uns weiter und gehen auch nachhaltig mit uns selbst als Ressource um?

Verraten Sie uns, was es künftig Neues von Ihnen geben wird? 

Das zweite Produkt ist derselbe Drink nur in Buchweizenform (Markteinritt ca. Oktober 2017), der dritte Drink wird aus Hafer sein (Markteinritt ca. Frühjahr 2018). Aber wir planen bereits weiter und werden uns darüber hinaus weiteren Getreide- und Geschmacksrichtungen zuwenden.

Welche Trends im Bereich nachhaltige Ernährung finden Sie aktuell besonders spannend?

Das Thema Nachhaltigkeit in der Ernährung ist ein großes Thema. Interessant ist im Augenblick, dass sich Konsumenten und Verbraucher vielfach auf bewusstere Ernährung konzentrieren. Es wird wieder wichtiger Regionalität und hohe Qualität anzubieten, weil die Nachfrage hier nachweislich steigt. Außerdem merkt man, dass viele beginnen, den Fleischkonsum zu reduzieren. Viele achten darauf, weniger Zucker und weniger Salz zu sich zu nehmen. Besonders die Strömung von Vegetarismus und Veganismus ist hier sehr interessant mitzuverfolgen und teilweise auch mitzugehen.

Deutschlands Grüner-Newsletter - Jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen