BioKosmetik für empfindliche Haut
News & Tipps

Bio-Kosmetik für empfindliche Haut

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Der österreichische Kosmetikhersteller GreenSmile hat mit seiner Reihe "MySaliFree" 100% Salicylatfreie Pflegeprodukte herausgebracht. Die Gründungsgeschichte ist eine sehr persönliche.

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Der österreichische Kosmetikhersteller GreenSmile hat mit seiner Reihe "MySaliFree" 100% Salicylatfreie Pflegeprodukte herausgebracht. Die Gründungsgeschichte ist eine sehr persönliche.

Mehr zu den Themen:   kosmetik empfindliche haut mysalifree
20.10.2017 - Das Interview führte Bianca Schillinger

Frau Ulrike Ischler, können Sie uns etwas zur Entstehungsgeschichte Ihrer Marke mysalifree erzählen? Welche Firmenphilosophie verfolgen Sie?

    Ulrike Ischler: Vor 4 Jahren musste ich die Geschäftsführung bei einer Beratungsfirma aus Gesundheitsgründen zurücklegen. Ich leide an einer „Umwelterkrankung“, Intoleranzen und Allergien, muss viele Inhaltsstoffe bei Nahrungsmitteln und in Kosmetik vermeiden. Also ging ich auf die Suche nach einer geeigneten Pflege: ich wollte jedenfalls Biokosmetik, die zusätzlich frei ist von reizenden Stoffen, die bei sensiblen Personen Reaktionen hervorrufen und frei ist von bedenklichen Stoffen. Nach umfangreichen Internet-Recherchen und vielen Stunden in Drogerien und Apotheken stand fest: was ich wollte, gab es weltweit nicht. Naturkosmetik gab es genug – aber keine, die meine hohen Ansprüche zufriedenstellte:

    1. Inhaltstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau (wenn schon Natur, dann ohne Pestizidbelastung der Rohstoffe)

    2. schonend hergestellt und möglichst naturrein

    3. reizarme Inhaltsstoffe: frei von Salicylaten, ätherischen Ölen, Duftstoffen, Farbstoffen, Wollwachs usw.

    4. und natürlich frei von diskutierten Inhaltsstoffen wie Parabene, Mineralöl, PEG, Mikroplastik...

    Ich war viele Jahre in der Pharmaindustrie im Bereich Dermatologie tätig, eine Kosmetik, wie ich sie wollte, gab es nicht: also warum nicht selbst entwickeln? Vor allem war ich nicht allein mit meinem Problem: ca. 30% der Bevölkerung haben sensible, irritierte Haut, reagieren auf Inhaltsstoffe– und es werden immer mehr, die auch bei Kosmetik Wert legen auf echte BIO-Qualität.Unser Credo ist beste Qualität, Transparenz, Ehrlichkeit - sowohl Homepage als auch Blog bieten viel Information zu uns und rund um die Themenkreise Biokosmetik und Hautgesundheit.

    Welche Produkte bieten Sie an wen richtet sich Ihr Angebot?

      Wir bieten eine Palette von aktuell 13 Bio-Pflegeprodukten zur Gesichts- und Körperpflege (Tages-, Nachtcreme, Creme Rich, Pflegeöl, Anti-Aging Gesichtsöl, Augenbalsam, Lippenbalsam, Körperlotion) sowie Reinigungsprodukte (Reinigungslotion, Shampoo, Duschgel) an. Wussten Sie, dass sich eine Frau mit herkömmlicher Kosmetik im Schnitt bis zu 500 Chemikalien täglich auf die Haut schmiert? Biokosmetik ist Teil eines gesundheitsbewußten Lebens. Wir richten uns an Menschen, die Wert legen auf echte Bioqualität: für sich selbst und ihre Familie.
      Und wir richten uns an die wachsende Gruppe an Menschen mit sensibler und allergiegefährdeter Haut, die herkömmliche Kosmetik kaum mehr vertragen – es werden auch hier immer mehr.

      Leider gibt es für die Begriffe Bio- und Naturkosmetik keine gesetzliche Regelung, es wird viel geschummelt - das macht es für Konsumenten schwer, die Spreu vom Weizen zu trennen. Österreich bildet hier einen Ausnahme: der Biozertifizierung nach Österreichischem Lebensmittelbuch kann man trauen – sie ist übrigens die einzige in Europa auf einer gesetzlichen Basis.Unsere Produkte sind konsequent: BIO, VEGAN und FREE FROM. Und damit besonders gut verträglich.

      Was schätzen Ihre Kunden ganz besonders? Welches Produkt kommt besonders gut bei ihnen an?

        Ich denke, unsere Kunden schätzen die hohe Qualität und Verträglichkeit unserer Produkte, wir stehen für Verlässlichkeit. Wir verwenden nur beste Rohstoffe, setzen auf besonders schonende Herstellungsverfahren und zuverlässige Lieferanten in Europa.

         

        • 100% biozertifiziert nach dem Österreichischen Lebensmittelbuch und damit höchstem Standard 

        • 100% Verträglichkeit innerhalb der Probandengruppe für allen Produkten bestätigt  durch Derma Consult Berlin

        • 100% Salicylatfreiheit bestätigt durch Plantachem Berlin

        • wir vermeiden konsequent als gesundheitsgefährdend diskutierten Stoffe wie Parabene, Sulfate, Mineralöle, Silikone, PEG&PPG, Phthalate, DEA/TEA, Nanopartikel  u.v.m.

        • von Kosmetikanalyse - einer wissenschaftlichen, unabhängigen Plattform der Schweizer Stiftung zur Erhaltung der Hautgesundheit - werden wir sehr gut bewertet

        • wir sind Homöopathie-geeignet, glutenfrei, zum größten Teil vegan

         

        Unsere Bestseller sind Tages-, Nachtcreme, Augenbalsam, Lippenbalsam und das Shampoo. Das Gesicht möchte man besonders hochwertig und schonend pflegen – dort ist die Haut empfindlich, dort sind Hautprobleme sichtbar: trockene Stellen, Rötungen, Schuppen, Fältchen.Unser Shampoo ist ebenfalls ein Renner - obwohl nicht ganz günstig, aber seinen Preis wert. Gesundes Haar ist ein wichtiger Schönheitsaspekt und viele Menschen haben gereizte Kopfhaut durch die oftmals sehr aggressiven und austrocknenden herkömmlichen Shampoos. Wir verwenden das milde Kokos-Tensid, rückfettende Öle, Seidenproteine und sind natürlich Silikonfrei.

        Für unsere hohe Bio-Qualität sind unsere Produkte preiswert. Der große Vorteil: sie sind super ergiebig, man sollte sie sehr sparsam verwenden. Ich komme mit einem 10ml Anti-Aging Gesichtsöl rund ein Monat aus.

        Worin unterscheidet sich Ihre Naturkosmetik konkret von konventionellen? Können Sie ein paar Beispiele nennen?

          Mit konventioneller Kosmetik sind wir überhaupt nicht vergleichbar – ich sage Ihnen aber gerne, wodurch wir uns von anderen Naturkosmetik-Anbietern unterscheiden – zusätzlich zu den bereits genannten Aspekten unter Frage 3.

          • im Unterschied zu vielen anderen Natur- und Bio-Kosmetika verzichten wir aus Verträglichkeitsgründen auf ätherische Öle

          • wir arbeiten mit Bio-Getreide- und Bio-Kräuterölen und besonders schonenden Herstellungsmethoden

          • wir vermeiden konsequent potentiell reizende INCI wie Salicylate, ätherische Öle, Duftstoffe, Farbstoffe, Propolis, Lanolin, Vaseline

          • alle Aussagen gelten für die gesamte Produktpalette

          Besonders stolz sind wir auf unser Wirkstoffe: alle BIO, bis auf ganz wenige (da nicht am Markte verfügbar) alle CO2- extrahiert (und damit so wertvoll und naturnah wie möglich), alle besonders gut verträglich für sensible Haut: unser Basisöl für alle Produkte ist hochwertiges Reiskeimöl (aus Italien), dazu kommen Öle und Extrakte von Mais, Kürbis, Hirse, Granatapfel, Kokos, Nachtkerze, Borretsch. Und reine Fette und Wachse wie Sheabutter, Kakobutter, Mangobutter, Bienenwachs...

          Wie leben Sie in Ihrem Unternehmen Nachhaltigkeit?

            Ressourcenschonung ist ein erklärtes Ziel. Der größte Teil unserer Öle wird durch - sowohl die Öle als auch die Umwelt - schonende CO2 Extraktion gewonnen. Wir verzichten ganz bewusst auf Umverpackung, entwickeln und produzieren im Hinblick auf beste Qualität und minimalen Ressourceneinsatz in Österreich. Unsere Primärverpackung ist optimal recyclebar, der Versand erfolgt CO2 optimiert. Wir verwenden bei fast alle Produkten den hygienischen und ökonomischen Airless-Dispenser. Natürlich sind wir „tierversuchsfrei“: seit 2013 sind Tierversuche bei Kosmetika oder deren Bestandteilen schon verboten.

            Unsere Produkte sind vegan bis auf Duschgel/Shampoo und Lippenbalsam. Wir sind Partner von animal.fair und bewußt.kaufen.

            Vor welche Herausforderungen stellt Sie der Nachhaltigkeitsaspekt eventuell?V

            Für unsere hohen Ansprüche ist es nicht einfach, geeignete Rohstoffe zu finden: salicylatfrei, ohne ätherische Öle, biozertifiziert und CO2-extrahiert: fällt einer unserer zertifizierten Lieferanten aus, wird es schwierig. Also brauchen wir immer gut 2 back-ups.

            Für kleine Unternehmen, die auf sehr hohen Standard arbeiten, wäre es ein Riesenvorteil, wenn Begriffe wie Natur- und Biokosmetik, wie „dermatologisch getestet“ usw. gesetzlich geregelt wären. Dann könnten Konsumenten unterscheiden, was ist echte Biokosmetik und was hat nur ein grünes Mascherl um. Aber da wird wohl nur ein Wunsch bleiben...

            Welche Trends im Bereich "Naturkosmetik" finden Sie besonders spannend?

              Für uns ist spannend, dass es immer mehr in Richtung Verträglichkeit geht, dass Menschen immer kritischer auf Inhaltsstoffe achten - das bestätigt unser Konzept. Wir folgen weniger kurzlebigen Trends, sondern stehen für hohe Qualität und Beständigkeit.

              Verraten Sie uns, was Sie für die Zukunft geplant haben?

                Wir haben vor wenigen Wochen 2 neue Produkte gelauncht: ein Anti Aging Gesichtsöl und eine Creme Rich – beide mit dem zarten (Eigen-) Geruch unseres hochwertigen Bio-Kokosöls. In dieser Richtung planen wir für nächstes Jahr 2 Neuheiten und testen gerade einen neuen Inhaltsstoff mit angenehmen Eigengeruch für eine „leichte“ Lotion o.ä.

                Sehr gerne würde ich eine Kinderlinie auf den Markt bringen bzw. habe bereits Rezepturen im Kopf – aber wir sind ein kleines Unternehmen und können nur einen Schritt nach dem andern machen.

                Deutschlands Grüner-Newsletter – Jetzt kostenlos registrieren!

                 



                Kommentare
                Kommentar erstellen
                Name *
                E-Mail *
                URL
                Kommentar *
                Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


                Grüne Unternehmen