Warum Crowdfunding auf EcoCrowd fair ist
Gesellschaft

Warum Crowdfunding auf EcoCrowd fair ist

GASTBEITRAG | Das Konzept des Crowdfundings bei EcoCrowd ist eine Methode zur Projektfinanzierung, die sich aufgrund seiner unkomplizierten und direkten Form der Unterstützung wachsender Beliebtheit erfreut.

GASTBEITRAG | Das Konzept des Crowdfundings bei EcoCrowd ist eine Methode zur Projektfinanzierung, die sich aufgrund seiner unkomplizierten und direkten Form der Unterstützung wachsender Beliebtheit erfreut.

20.09.2017 - Gastbeitrag von Michael Golze

Es ist das Gefühl der aktiven und direkten Mitgestaltung der eigenen Zukunft, das vor allem solchen Projekten zu Erfolg verhilft, deren Ziel ein nachhaltiger und respektvoller Umgang mit der Umwelt ist. Das Prinzip hinter dem Konzept des Crowdfundings ist simpel und leicht umsetzbar: am Anfang des Prozesses steht die Idee. Für diese Idee legt der Projektinitiator ein Finanzierungsziel fest und Menschen, denen das Projekt gefällt, können gemeinschaftlich dabei mithelfen, diesen Zielbeitrag in kleinen Schritten zu finanzieren.
Anders als bei einer einfachen Spende ist der besondere Aspekt des Crowdfundings, dass jeder Unterstützer eine Belohnung erhält, ein sogenanntes Tauschgut. Das kann entweder das fertige Produkt sein, zum Beispiel ein solarbetriebenes Ladegerät oder aber ein Gutschein für eine Teilnahme an dem Projekt selbst. Besonders bei der Umsetzung von Filmen hat das Konzept des Crowdfundings rasch großen Zuspruch gefunden. Eine Einladung zur Premiere des Films oder die Abbildung des eigenen Namens im Abspann wurden schnell zu beliebten Tauschgütern.

Die Vorteile, die Crowdfunding bei EcoCrowd bietet, sind vielseitig. Es ist direkt und einfach umsetzbar, durch die Tauschgüter erhalten die Unterstützer eine Gegenleistung und erfahren Wertschätzung, es ist vergleichsweise risikoarm und es ist fair. Fairness bedeutet gerechtes, ehrliches und anständiges Handeln. Crowdfunding bei EcoCrowd schafft Perspektiven für alle Stakeholder - und das unter der Berücksichtigung von ökologischen, sozialen und ökonomischen Aspekten. Es entstehen nicht nur Vorteile für den Projektinitiator, sondern auch für die Unterstützer des Projektes und letztlich für die gesamte Gesellschaft in Form von potenziellen Käufern oder Nutzern der Projektidee sowie durch die Förderung eines nachhaltigen Umgangs mit unserer Umwelt.

Ökologischer Aspekt

Auf ökologischer Ebene bedeutet dies, dass Projekte bei EcoCrowd in besonderer Weise einen nachhaltigen Umgang mit unserer Natur fördern. Der durch die Crowdfunding-Projekte erzeugte positive Output bedeutet, je nach Projekt, eine entscheidende Verbesserung verschiedenster Lebensbereiche, sei es für Menschen, Tiere und Pflanzen, für die biologische Vielfalt unseres Planeten oder aber für den Boden, das Wasser, die Luft und das Klima. Sowohl für den erzeugten Output als auch für den Input, also für die Ressourcen, die zur Umsetzung des Projektes genutzt werden, hat EcoCrowd Nachhaltigkeitskriterien entwickelt, anhand derer die Projekte bewertet werden. Ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit achten die Projektinitiatoren auch bei der Planung und Umsetzung ihrer Projekte darauf, dass die von ihnen gewählten Ressourcen beispielsweise fair gehandelt und öko-zertifiziert sind, sie regional bezogen wurden sowie auf den sparsamen Einsatz der verwendeten Mittel.

Sozialer Aspekt

Im Gegensatz zu anderen Finanzierungskonzepten gilt beim Crowdfunding Chancengleichheit für die Projektinitiatoren. Was gilt, ist die Qualität der Idee. Gleichzeitig sind die Unterstützer völlig frei in ihrer Entscheidung, welches Projekt sie unterstützen möchten.

Ökonomischer Aspekt

Die Schwarmfinanzierung spiegelt den tatsächlichen Bedarf des Projektes wieder und das Marktpotenzial der Idee kann so direkt getestet werden. Dies ist ebenso ein Vorzug für den Projektinitiator wie die Tatsache, dass die Finanzierungsmöglichkeit sich besonders für Projekte eignet, die keinen Kontakt zu herkömmlichen Sponsoren finden und nur geringe Chancen haben, durch öffentliche Gelder eine Förderung zu erfahren. Durch die Nutzung des Internets wird den jungen Projekten zudem binnen kurzer Zeit zu einem erhöhten Bekanntheitsgrad verholfen. Gerade kleineren Projekten, die einen besseren Umgang mit unserer Umwelt zum Ziel haben und somit einen Beitrag zur Verbesserung unserer Gesellschaft leisten, eröffnet das Konzept völlig neue Möglichkeiten.

Hinzu kommt bei EcoCrowd ein besonderes Konzept des Fundings. Während bei klassischen Crowdfunding-Projekten das Prinzip des fixed fundings gilt, bei dem den Projektinitiatoren das Geld erst nach dem Erreichen des Finanzierungsziels ausgezahlt wird, hat EcoCrowd das Konzept des flexible fundings entwickelt. Dem Projektinitiator wird die finanzielle Unterstützung, die er durch die Crowd erfährt, direkt ausgezahlt, sodass er bereits früh in sein Projekt investieren kann. Es hat sich gezeigt, dass bereits kleine Summen dazu beitragen, Projekte wirksam anzustoßen.

Crowdfunding bei EcoCrowd stellt somit eine spannende und faire Möglichkeit dar, direkt nachhaltige Projekte zu unterstützen und so auf einfach Weise einen positiven Beitrag zu unserer Zukunft zu leisten.

Deutschlands Grüner-Newsletter - Jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen