Grüne Wirtschaft

Sonnenschutz aus Biobaumwolle: Nachhaltige Sonnenhüte für Kinder

INTERVIEW | Die sonnigen Monate stehen bevor und dir fehlt noch die passende Kopfbedeckung für dein Kind? Bei Snugata findest du nachhaltige Sonnenhüte verschiedener Hersteller.

INTERVIEW | Die sonnigen Monate stehen bevor und dir fehlt noch die passende Kopfbedeckung für dein Kind? Bei Snugata findest du nachhaltige Sonnenhüte verschiedener Hersteller.

11.06.2021 | Ein Interview geführt von Deborah Iber | Bilder: Snugata, Unsplash


Die Kraft der Sonne ist nicht zu unterschätzen – daher sollte der Kopf an Frühlings- und Sommertagen gut geschützt werden. Die richtige Kopfbedeckung ist vor allem für Babys und Kinder wichtig. Um deine Kleinen nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor schädlichen Chemikalien zu schützen, solltest du auf ökologische Stoffe und eine nachhaltige Herstellungsweise achten.

Das macht auch Snugata - der Laden von Nora Eichstädt bietet ein großes Sortiment an nachhaltiger Kleidung für Babys und Kinder, darunter auch einige Sonnenhüte- und Mützen zum Beispiel aus Biobaumwolle. Mehr dazu erfährst du im Interview mit Nora.

 

Nachhaltige-Mode.de: Nora, mit Snugata hast du deinen Traum vom eigenen Laden mit ökologischer Kinder- und Babykleidung verwirklicht. Wieso liegt dir das Thema so am Herzen?

NORA: Sobald man eigene Kinder hat, schaut man ganz anders auf viele Dinge – so zum Beispiel auch auf die Kleidung und deren Materialien. Nach kurzer Recherche habe ich damals herausgefunden, wie viele Giftstoffe in Kleidung stecken können, zum Beispiel bei Aufdrucken. Außerdem habe ich mich gefragt, welchen Beitrag man aus ökologischer Sicht in Sachen Kleidung leisten kann.

Damit ist dann die Idee für einen eigenen Laden mit ökologischer Kleidung entstanden, bei der die Kund*innen sich sicher sein können, das keine Giftstoffe oder ähnliches enthalten sind und die unseren Kindern bedenkenlos angezogen werden können.
 

Bei Snugata sind verschiedene Marken wie SenseOrganic, disana und loud+proud vertreten. Nach welchen Kriterien wählst du die Marken für deinen Laden aus?

Die Marken sollten absolut alltagstauglich sein sowie meinen ökologischen und nachhaltigen Kriterien entsprechen: ökologische Materialien, keine Chemie, gute Qualität und lange Lebensdauer, faire Produktion. Wenn sie dann auch noch unisex und farbenfroh sind, passen sie perfekt zu Snugata.

Einige der Marken sind in Deutschland nicht sehr bekannt. Wie wirst du auf die Hersteller*innen aufmerksam und wie gestaltet sich die Zusammenarbeit?

Durch online Recherche und Messen finde immer wieder ich viele tolle Marken, die ökologische Alternativen anbieten und zu Snugata passen. Die meisten Firmen werden durch Agenturen vertreten, mit denen man die Kollektionen direkt ansehen und fühlen kann. Die Zusammenarbeit macht mir dabei großen Spaß.
 

Teil des Sortiments sind unter anderem Sommerhüte für Kinder und Babys. Was zeichnet die Sonnenhüte aus und macht sie zur perfekten Wahl?

An sich hat jedes Material einen Sonnenschutz, allerdings ist dieser bei hellen, leicht gewebten Stoffen nicht sehr hoch.

Im Idealfall ist der Stoff für die Sommerhüte dicht gewebt, hat kräftige Farben und ist extra auf UV-Durchlässigkeit geprüft. Außerdem ist die Passform essentiell, damit nichts drückt oder verrutscht. Mützenmodelle mit einem Nackenschutz und einem Schirm sind ideal.  

 

Das gesagmte Interview mit Nora von Snugata findest du auf Nachhaltige-Mode.de: Sonnenschutz aus Biobaumwolle - Nachhaltige Sonnenhüte für Kinder

__________________________________

 

Mit dem LifeVERDE-Newsletter bist du immer up to date zu den neuesten nachhaltigen Produkten & Dienstleistungen.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen