Grüne Wirtschaft

Klimapositive to go Produkte für deinen Zero Waste Alltag

INTERVIEW | Die klimapositive Produktreihe von chic.mic umfasst praktische to go Produkte, die in vielen Alltagssituationen genutzt werden können, um Müll zu vermeiden.

INTERVIEW | Die klimapositive Produktreihe von chic.mic umfasst praktische to go Produkte, die in vielen Alltagssituationen genutzt werden können, um Müll zu vermeiden.

09.08.2021 | Ein Interview geführt von Deborah Iber | Bild: chic.mic


Lunchboxen oder to go Becher sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Kein Wunder, denn sie sind ziemlich praktisch und funktional. Die to go Produkte von chic.mic sind dazu noch klimapositiv.

Was das heißt und wie chic.mic das umsetzt, welche Produkte die klimapositive Reihe umfasst und woraus sie bestehen, erfährst du im Interview mit Geschäftsführer Khadem Hossini.

 

LifeVERDE: Khadem, stell uns chic.mic einmal vor und wofür ihr seit der Gründung im Jahr 2010 steht.

Khadem Hossini: Seit der Gründung stehen wir aus Leidenschaft für besondere Geschenke für die schönsten Momente im Leben. Hierbei ist uns die Verbindung von Funktionalität, modernem Design, Ästhetik und Nachhaltigkeit sehr wichtig.


Hinter der Unternehmunsführung von chic.mic stecken Ali Reza Khadem Hossini und Sarah Khadem Hossini (Bild: chic.mic).

chic.mic ist klimaneutral – wie gestaltet ihr eure Unternehmensprozesse dahingehend?

Wir handeln hier bewusst und sind in ein Gebäude mit Solarenergie umgezogen. Wir vermeiden unnötigen Müll, gestalten unsere Produkte mit wenig oder gar keiner Verpackung. Inlandflüge sind für uns Tabu. Dennoch produzieren wir CO2 – diese unvermeidbaren Emissionen gleichen wir durch hochwertige CO2-Minderungszertifikate aus. Daher ist unser Unternehmen klimaneutral zertifiziert.
 

Ein Schritt weiter geht ihr mit eurer neuen klimapositiven Produktreihe: Erkläre einmal, was Klimapositivität bedeutet und wie ihr diese erreicht.

Wir alle müssen Verantwortung übernehmen, um ein Gleichgewicht zwischen Kohlenstoffemissionen und der Aufnahme von Kohlenstoff aus der Atmosphäre wiederherzustellen, damit Netto-Null-Emissionen erreicht werden.

Damit dies ein wenig schneller passieren kann, gehen wir einen Schritt weiter und gleichen die doppelte Menge der von uns verursachten Treibhausgase (durch die Produktion und Verfrachtung) durch Beteiligung an Klimaschutzprojekten aus. Dadurch können wir die Produkte als klimapositiv bezeichnen. Durch den Vertrieb der Produkte unterstützen wir und unsere Partner*innen aktiv die CO2-Reduzierung.
 

Die bioloco Lunchboxen würden wir gerne genauer kennenlernen. Sie bestehen aus PLA – was genau ist das und welche nachhaltigen Eigenschaften bringt das Material mit?

PLA (Poly Lactic Acid oder auch Polymilchsäuren) wird aus Pflanzenzucker gewonnen. Das Material ist biologisch abbaubar und hat schon vor der Produktion zur CO2-Einsparung beigetragen.

Bei der Produktion verbraucht das Material deutlich weniger Energie als zum Beispiel Edelstahl oder Glas. Die Produktion von 1 kg PLA verursacht 500 g CO2 (zum Vergleich: die Produktion von 1 kg Plastik verursacht 5Kg CO2). Außerdem schont PLA Ressourcen: 1 kg PLA wird aus 1,6 kg Pflanzenzucker hergestellt.

Die Produkte, die aus PLA hergestellt werden, sind Mikrowellen und Spülmaschinen geeignet.


Lunchbox und -pot von chic.mic in verschiedenen Designs (Bilder: chic.mic).

In welchen Varianten und Größen gibt es die nachhaltigen Lunchboxen von chic.mic und was zeichnet sie im Design aus?

Die Lunchboxen gibt es mittlerweile in verschiedenen Größen und Formen: Oval und rund mit einem Deckel aus Bambus oder Edelstahl. Je nach Geschmack kann man zwischen einfarbigen, bunten und trendigen, oder auch modernen Designs wählen.
 

Auch klimapositiv ist euer bioloco Lunchpot. Wofür kann dieser verwendet werden?

Die Lunchpots zeichnen sich durch zwei getrennte Behälter aus und eignen sich hervorragend als Behälter zum Mitnehmen von Müsli.
 

Welche Produkte zählen noch zur bioloco Reihe von chic.mic und plant ihr, weitere eurer Produkte klimapositiv und biologisch abbaubar zu gestalten?

Wir planen diese Produktgruppe stetig auszubauen und sie weiterhin klimapositiv zu zertifizieren.

Zurzeit zählen zur klimapositiven Produktreihe neben den Lunchboxen und –pots noch Kaffee to go Becher, to go Trinkbecher für Kinder, Lunchboxen, Grill- und Picknick-Geschirr, to go Besteck und Küchenaufbewahrungsbehälter.


Die klimapotive Produktfamilie von chic.mic (Bild: chic.mic).

Wo werden eure Produkte hergestellt und achtet ihr dabei auf die Einhaltung sozialer Standards?

Unser Rohstoff-Hersteller hat seinen Sitz in China, daher produzieren wir auch unsere Produkte in China. Wir sind Mitglied von Amfori und achten sehr darauf, dass unsere Produktionsstätten auch Mitglied dieser oder ähnlicher Organisationen sind und sich dahingehend von unabhängigen Organisationen prüfen lassen. Ich kenne unsere Produktionsstätte persönlich und versuche mir auch immer ein Bild über die Gegebenheiten vor Ort zu machen.

 

Vielen Dank für das Interview, Khadem!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an chic.mic stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

_________________________________

Das könnte dich auch interessieren: Nachhaltigkeit ToGo – Produkte, mit denen du unterwegs Müll vermeidest

Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen