Im Interview: Sebastian Ballweg, Gründer von autonetzer.de
Grüne Wirtschaft

Im Interview: Sebastian Ballweg, Gründer von autonetzer.de

Carsharing Modelle erleben einen regelrechten Boom. Die Zeit scheint reif zu sein, mit neuen Ansätzen dem geänderten Mobilitätsverhalten Rechnung zu tragen. Zukünftig wird es die größte Herausforderung sein, die Vielfalt an Mobilitätsangeboten im Sinne des Kunden besser zu vernetzen.

Carsharing Modelle erleben einen regelrechten Boom. Die Zeit scheint reif zu sein, mit neuen Ansätzen dem geänderten Mobilitätsverhalten Rechnung zu tragen. Zukünftig wird es die größte Herausforderung sein, die Vielfalt an Mobilitätsangeboten im Sinne des Kunden besser zu vernetzen.

Herr Ballweg, Sie und Ihr Mitgründer Herr Gößler kommen beide aus dem Süden Deutschlands. Hat Sie die Automobilregion Stuttgart dazu inspiriert, Autonetzer zu gründen oder wie sind Sie dazu gekommen?

Die Vermutung liegt nahe, dass wir vom Stuttgarter Umfeld inspiriert worden sind, Autonetzer zu gründen. Jedoch haben wir viel mehr ein verändertes Mobilitätsverhalten im eigenen Bekanntenkreis beobachtet: selbst gut verdienende Berufstätige verzichten inzwischen oftmals bewußt auf das eigene Auto. Auf der anderen Seite gibt es mehr als 40 Mio. Autos auf Deutschlands Straßen, die im Schnitt nicht mehr als eine Stunde am Tag bewegt werden. Daraus ist die Idee entstanden, die bestehende Ressource Auto und Menschen mit Mobilitätsbedarf neu zu vernetzen, also beide Gruppen über eine Internetplattform zusammenzuführen.
 
Privates Carsharing erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit und mittlerweile gibt es auch einige Anbieter in diesem Markt, wie Tamyca, Nachbarschaftsauto oder Rent-n-Roll. Unterscheidet sich Ihr Angebot von dem der Konkurrenz?

Das Grundprinzip der Plattformen ist identisch: Privatpersonen vermieten ihr eigenes Auto. Die Seiten unterscheiden sich jedoch durchaus. Wir bieten einen sehr günstigen und flexiblen Versicherungsschutz ab 5,90 EUR, der die Mietzeit komplett mit Haftpflicht, Voll-und Teilkasko absichert. Außerdem haben wir als Innovation einen Schutzbrief für unsere Kunden eingeführt, der auch den Pannenfall abdeckt. Darüber hinaus steht bei uns die die „convenience“ für den Kunden im Mittelpunkt, daher haben wir die Abstimmung zwischen Vermieter und Mieter auf unserer Plattform sehr einfach gestaltet: von der SMS-Benachrichtigung bis hin zum automatisch vorbefüllten Fahrzeugprotokoll. Zudem zeichnen wir uns durch ein sehr großes und rasch wachsendes Angebot an Fahrzeugen aus, so dass fast jeder Nutzer ein passendes Fahrzeug in seiner Nähe finden kann.
 
Welche Kosten fallen für den User bzw. Mieter eines privaten Autos bei Autonetzer an?

Bei uns gibt es keine Anmeldegebühr oder laufende monatliche Kosten. Der Mieter zahlt bei einer Buchung den vom Vermieter festgelegten Mietpreis sowie die Versicherungskosten für den Ausleihvorgang. Bei einer erfolgreichen Buchung behalten wir lediglich eine kleine Vermittlungsprovision ein.

Wie viele  Menschen nutzen in Deutschland bereits privates Carsharing und wie sieht Ihre Zielgruppe aus?

Autonetzer.de nutzen bereits jetzt regelmässig mehr als 6.000 Menschen deutschlandweit. Wir sprechen mit unserem Service eine sehr breite Bevölkerungsschicht an: vom Studenten bis hin zum Rentner haben wir begeisterte Kunden in den unterschiedlichsten Nutzergruppen.
 
Wie beurteilen Sie Ihre Wachstumschancen, die Zukunft von Carsharing-Modellen insgesamt und wo sehen Sie die größten Herausforderungen?

Obwohl wir mit der Entwicklung erst am Anfang stehen, verzeichnen wir schon heute ein hohes Wachstum und sehen ein großes Potenzial in diesem Markt. Generell erleben Carsharing Modelle einen regelrechten Boom. Die Zeit scheint reif zu sein, mit neuen Ansätzen dem geänderten Mobilitätsverhalten Rechnung zu tragen. Zukünftig wird es die größte Herausforderung sein, die Vielfalt an Mobilitätsangeboten im Sinne des Kunden besser zu vernetzen.

Besitzen Sie ein eigenes Auto und wenn ja, verleihen Sie es über Ihre Plattform?

Ja, ich habe einen Audi A2 und vermiete diesen natürlich regelmäßig für 25€ am Tag über autonetzer.de. Wäre doch seltsam, wenn ich unsere eigene Plattform nicht nutzen würde… ?

Autonetzer GmbH
Hackstrasse 22
70190 Stuttgart
Deutschland

http://www.autonetzer.de (jetzt www.drivy.de)



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen