Im Interview: EvaCatrin Reinhardt von rds energies GmbH
Grüne Wirtschaft

Im Interview: Eva-Catrin Reinhardt von rds energies GmbH

Zum Kerngeschäft bei rds gehört die „rds Dachkampagne“, bei der das Unternehmen Dacheigentümern anbietet, Dachfläche als Photovoltaikkraftwerke nutzbar zu machen.

Zum Kerngeschäft bei rds gehört die „rds Dachkampagne“, bei der das Unternehmen Dacheigentümern anbietet, Dachfläche als Photovoltaikkraftwerke nutzbar zu machen.

Das Interview führte Marcus Noack

Frau Reinhardt, Sie sind Gründerin und Geschäftsführerin der rds energies GmbH. Wofür stehen die drei Buchstaben und was bieten Sie an?

rds steht für reinhardt development services und ist der Name meiner ersten Firma, die ich 2002 gegründet habe. Firmenidee war es, Dienstleistungen für nachhaltige Immobilienentwicklungen anzubieten. Sie hält die Markenrechte an rds. Deshalb stehen seitdem die 3 Buchstaben für die Verknüpfung von Nachhaltigkeit mit dem Kerngeschäft. Mit der rds energies GmbH bieten wir Akquisitionsdienstleistungen, Internetlösungen und Investmentkonzepte an, die die Verbreitung der Erneuerbaren Energien unterstützen und beschleunigen.



Zu Ihrem Kerngeschäft gehört die „rds Dachkampagne“, bei der Sie Dacheigentümern anbieten, Dachfläche als Photovoltaikkraftwerke nutzbar zu machen und entsprechende Angebote vermitteln. Für wen ist dieses Angebot interessant?

Unser Portal www.rds-dachkampagne.com ist einerseits für Dachbesitzer von Interesse, die über uns maximal fünf Angebote für eine Verpachtung oder ein eigenes Investment erhalten, andererseits helfen wir Projektentwicklern und Investoren geeignete Flächen, Investoren oder geeignete Kooperationspartner zu finden. Unser immer bekannter werdendes Portal nutzen auch zunehmend Firmen, um sich in unserem Markt vorzustellen, z.B. mit interessanten Innovationen im Solardachmarkt, arrondierenden Angeboten, einen shop für Pv turnkey Angebote. Weiter empfehlen wir auf unserer Website ausgesuchte nachhaltige Projekte als Antwort auf den Klimawandel . Wir haben noch viel Weiteres vor, eingeschlossen einer späteren Internationalisierung.



Wie sieht der Vergleich mit Anlageprodukten anderer Branchen aus - lässt sich mit nachhaltiger Energieerzeugung gutes Geld verdienen?

Ja, momentan lässt sich gutes Geld im Photovoltaik Markt verdienen, dieses vor allem, weil das EEG eine sichere Grundlage für die Finanzierung dieser Projekte darstellt. Aber hier sind derzeit einschneidende Änderungen geplant. Wie diese sich auf den Markt auswirken, muss man sehen.



Kennen Sie einen bildhaften Vergleich oder Zahlen, die beschreiben, wie viel Dachfläche in Deutschland generell zur Energieerzeugung genutzt wird? Wie viel ungenutztes Potenzial schlummert noch in unseren Dächern?

Sehr viel, für Deutschland kann ich es momentan nicht ganz genau sagen, aber in Berlin sind von 220.000 potentiell geeigneten Dächern nur ca. 9.000 mit einer Solaranlage bebaut.



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen