Suche
Grüne Wirtschaft

Von Kunsthandwerk bis Kaffee – Hole fairtrade Produkte aus aller Welt in dein Zuhause  

INTERVIEW | Faire Arbeitsbedingungen und transparente Handelsbeziehungen, das zeichnet den fairen Handel aus. Wo du in Deutschland fairtrade Produkte von Erzeugern aus der ganzen Welt findest, erfährst du hier.

Fairtrade Produkte aus aller Welt
Designelement

INTERVIEW | Faire Arbeitsbedingungen und transparente Handelsbeziehungen, das zeichnet den fairen Handel aus. Wo du in Deutschland fairtrade Produkte von Erzeugern aus der ganzen Welt findest, erfährst du hier.

20.10.2020 | Ein Interview geführt von Deborah Iber | Bilder: CONTIGO fairtrade, Unsplash


CONTIGO fairtrade ermöglicht Erzeugern weltweit den Zugang zum fairen Handel. So können diese ihre Produkte zu fairen Preisen verkaufen und von professioneller Unterstützung in Sachen Arbeitssicherheit, Produktentwicklung und vielem mehr profitieren. In den CONTIGO Shops gibt es tolle, individuelle Produkte, die aus traditioneller Handwerkskunst entstehen und die Kultur anderer Länder in sich tragen. Mehr zum Konzept von CONTIGO, den Anforderungen an den fairen Handel und die Produkte, erfährst du im Interview mit Geschäftsführer Ralph Wüstefeld.

 

LifeVERDE: Herr Wüstefeld, bitte stellen Sie uns CONTIGO fairtrade einmal kurz vor.

RALPH WÜSTEFELD: CONTIGO fairtrade gibt unseren Kunden die Möglichkeit, fair gehandelte Produkte zu erhalten, die von fair bezahlten Erzeugern aus aller Welt stammen und transparente Wertschöpfungsketten aufweisen. Mit CONTIGO fairtrade unterstützen wir kleine und benachteiligte Produzenten in Übersee und bringen deren Produkte unter fairen Bedingungen auf den europäischen Markt. Außerdem möchten wir den Fair Trade-Gedanken vorantreiben und weiterverbreiten.

 
 

Was zeichnet den Shop aus und welche Mission steckt dahinter?

Fairness zeichnet CONTIGO wohl am meisten aus. Fair ist das Prinzip, nach dem wir handeln und das all unsere Produkte und Prozesse erfüllen. Wir unterstützen unsere Handelspartner rund um Produktentwicklung, Qualitätssicherung, Arbeitssicherheit, Finanzierung etc., damit einer erfolgreichen und fairen Vermarktung ihrer Produkte nichts im Wege stehen kann. Wir möchten langjährige Partnerschaften aufbauen und unseren Handelspartnern eine Perspektive bieten.

Transparenz zählt ebenfalls zu unseren Haupt-Merkmalen. In unserer Fairtrade Datenbank zum Beispiel können sich alle Interessierten einen Überblick über unsere Handelspartner, die Arbeitsbedingungen und über die Einhaltung und Anwendung der Fair-Handels-Prinzipien verschaffen. Außerdem gibt es in den Läden zu jedem Produkt eine Ursprungsinformation: Dadurch können die Kunden die Menschen und Geschichten hinter den Produkten kennenlernen. Das Verbreiten der Hintergründe der Produkte ist uns ein wichtiges Anliegen und wir möchten damit größtmögliche Transparenz schaffen.
 

Ein Ziel von CONTIGO ist die „nachhaltige Verbesserung der Einkommens- und Lebensbedingungen von Kleinproduzenten in Übersee“. Wie setzen Sie sich für dieses Ziel ein?

Zum einen natürlich durch unsere Einhaltung der Ansprüche an fairen Handeln. Wir handeln daher nach bestimmten Grundsätzen, die eine faire Handelsbeziehung aufrechterhalten sollen:

  • Wir garantieren faire Handelsbeziehungen: Das bedeutet, dass wir faire Preise an die Produzenten zahlen sowie Sonder- und Nebenleistungen übernehmen.
  • Wir garantieren nachhaltige Handelsbeziehungen: Wir bauen langfristige Beziehungen zu unseren Handelspartnern auf, stellen den Produzenten kostenlose Beratungen und Informationen zu Trends und Vorschriften zur Verfügung und nach Wunsch helfen wir auch kostenlos bei der Produkt- und Designentwicklung weiter.
  • Wir garantieren Transparenz und Rechenschaft: Unser großes Anliegen ist es, die Beziehungen zu unseren Handelspartnern sowie die Handelswege offenzulegen und somit eine transparente Preisbildung in der Lieferkette zu garantieren.
  • Wir setzen uns für die Förderung des Fairen Handels ein: Wir möchten unseren Partnern einen Zugang zum Markt in Europa verschaffen. Dazu vertreten wir diese auf Messen und Veranstaltungen und setzen uns für die allgemeine Verbreitung des fairen Handels ein.

Mit der Einhaltung dieser Grundsätze ist es uns möglich, eine Verbesserung der Einkommens- und Lebensbedingungen der Kleinbauern zu erreichen. Wir unterstützen unsere Handelspartner in allen Belangen und fördern damit deren Möglichkeiten für bessere Lebensbedingungen. Damit möchten wir auch zeigen, dass es möglich ist, im Handel fair mit Menschen und der Umwelt umzugehen und sich gegenseitig unterstützen kann.
 

Welche Länder unterstützen Sie und wie gestaltet sich der Kontakt mit den Produzenten?

Wir unterstützen Produzenten in Asien, Afrika und Lateinamerika (weiteres in der oben genannten Fairtrade Datenbank).

Der Kontakt zu unseren Produzenten gestaltet sich durch gegenseitige Besuche und Workshops. Dadurch kann eine feste, langanhaltende und transparente Handelsbeziehung entwickelt werden und wir haben die Möglichkeit, Schwachstellen zu erkennen und Verbesserungsmöglichkeiten vor Ort zu veranlassen.
 

Zum „Auswahlverfahren“ der Produkte: Welche Kriterien müssen die Produzenten und Produkte erfüllen, damit Sie sie in Ihrem Shop anbieten?

Auch unsere Handelspartner müssen bestimmte Prinzipien erfüllen, die sich nach den Grundsätzen des fairen Handels richten. Das bedeutet im Einzelnen, dass sie einen angemessenen Lohn an ihre Mitarbeiter zahlen, dass weder Kinder- noch Zwangsarbeit eingesetzt und Diskriminierung ausgeschlossen wird, dass gesunde und menschenwürdige Arbeitsbedingungen eingehalten werden, dass zur Transparenz beigetragen wird und die Arbeitsprozesse offengelegt werden.

Bei einigen Partnern können diese Kriterien nicht von Anfang an erfüllt werden – trotzdem möchten wir auch denjenigen eine Chance zur Teilnahme am fairen Handel bieten. In diesem Fall müssen sich die Handelspartner dazu bereit erklären, die Prinzipien erfüllen zu wollen und darauf hinzuarbeiten. Bei diesem Prozess unterstützen und begleiten wir unsere Partner.
 

In Welchen Städten gibt es CONTIGO Shops und welche Produktkategorien bieten Sie an?

Es gibt 24 CONTIGO Shops, verteilt in ganz Deutschland. Eine Übersicht gibt es hier. Die Produkte sind auch außerhalb Deutschlands in europäischen Weltläden zu finden, beispielsweise in Österreich, Dänemark oder Italien.

  

Zu unseren Produktkategorien zählen Produkte aus dem Bereich Kunsthandwerk & Design sowie fairer & biologischer Kaffee.

Handwerk & Design deckt Wohntextilien für innen und außen, Deko-Artikel, faire Mode und Accessoires wie Taschen und Geldbeutel, Schmuck sowie Recycling-Produkte ab. In jedem einzelnen der Produkte ist die Handwerkskunst unserer Handelspartner erkennbar und jedes Stück ist individuell.

Daneben finden Sie bei uns eine große Auswahl an biologisch und fair erzeugten Kaffee-Sorten. Alle Sorten stammen von Kleinbauern und werden in sorgfältiger Handarbeit geerntet, gewaschen und sortiert. Auf Düngemittel und Pestizide wird komplett verzichtet.
 

Einkaufskörbe, sogenannte Bolga-Körbe, zählen auch zu Ihrem Sortiment. Was macht diese Körbe zu einer nachhaltigen und fairen Alternative?

Die sogenannten „Bolgatanga Körbe“, kurz Bolga, entstehen in Ghana und tragen ihren Namen aufgrund ihrer Entstehungsregion Bolgatanga. In aufwändiger Handarbeit werden die Körbe geflochten und jeder Korb erhält somit ein eigenes, individuelles Muster.

Für die Körbe werden die Halme von Elefantengras verwendet – ein sehr schnell nachwachsendes Gras, das bis zu vier Meter hoch werden kann. Daraus entstehen äußerst robuste, langlebige Körbe, die zum nachhaltigen Einkauf genauso genutzt werden können wie zum Picknicken. Die Körbe sind bei uns in runder Form, in U-Form oder oval in jeweils verschiedenen Größen erhältlich.

 
 

Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit – abgesehen vom Fairtrade Aspekt – in Ihrem Unternehmen?

Eine große und wichtige Rolle. In allen Bereichen von Verwaltung und Logistik wählen wir, wo immer möglich, eine ökologische und nachhaltige Alternative beim Verbrauch von Gütern und Dienstleistungen. CONTIGO nutzt den Strom aus einer eigenen Photovoltaik-Anlage. Darüber hinaus wird Strom von einem Öko-Anbieter genutzt. Das Prinzip der Nachhaltigkeit wird durch alle Bereiche weiterverfolgt, vom Öko-Papier bin hin zu Dienstreisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
 

Was wünschen Sie sich für die Zukunft von CONTIGO und den beteiligten Handelspartnern?

CONTIGO soll auch in Zukunft den Wandel und die positiven Veränderungen in unserer Gesellschaft begleiten und durch die CONTIGO fairtrade Shops in den Innenstädten den Fairen Handel ins Alltagsbewusstsein rücken. Wir möchten unsere Kunden ständig neu mit Ideen und Produkten überraschen.

Kurz: Wir möchten aus Kunden Fans machen!

 

Vielen Dank für das Interview!
Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an CONTIGO fairtrade stellen möchtest?
Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

______________________________________

 

Auch fair: Fairtrade Schmuck - fairer Abbau, fairer Handel, faires Gold


Folge uns auch gerne auf Instagram, wo wir regelmäßig über eine nachhaltige Ernährung reflektieren und informieren: LifeVERDE  

Bilder: CONTIGO fairtrade, Unsplash

 

 



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen