Grüne Wirtschaft

Ohne Kompromisse: Nachhaltige und leistungsstarke Haushaltsgeräte

ADVERTORIAL I Das Reduzieren von Plastikmüll, Textilabfällen sowie die Einsparung von CO2, Wasser und Energie zählt zu den Herausforderungen unserer Zeit. Um seinen Beitrag zu leisten, setzt Grundig auf innovative Lösungen für nachhaltige und leistungsstarke Haushaltsgeräte.

ADVERTORIAL I Das Reduzieren von Plastikmüll, Textilabfällen sowie die Einsparung von CO2, Wasser und Energie zählt zu den Herausforderungen unserer Zeit. Um seinen Beitrag zu leisten, setzt Grundig auf innovative Lösungen für nachhaltige und leistungsstarke Haushaltsgeräte.

25.08.2021 I Bilder: Gundig

Mehr als 400 Millionen Tonnen Plastik werden jährlich produziert – 50 Prozent davon für den einmaligen Gebrauch. Zehn Millionen Tonnen (Quelle:  Der Plastikatlas 2019, Heinrich-Böll-Stiftung) davon landen in unseren Ozeanen, ebenso wie bis zu eine Millionen Tonnen Fischernetz (Quelle: WWF-Report „Stop Ghost Gear“), die jedes Jahr in den Meeren verlorengehen, und als so genannte Geisternetze umhertreiben. Diese Zahlen zeigen: Die Reduktion von Plastikmüll und von Textilabfällen gehört zu den globalen Herausforderungen der aktuellen Zeit – genauso wie die Verminderung der CO2-Emmissionen sowie des Wasser- und Energieverbrauchs. Aber wie lässt sich dem entgegenwirken? Wie kann jeder im Alltag ohne viel Aufwand einen Beitrag zu den großen Themen des Klima- und Umweltschutzes leisten und mehr Nachhaltigkeit ins Leben integrieren?

Was Nachhaltigkeit und Haushaltsgeräte gemeinsam haben

Innovative und nachhaltige Produktlösungen und Produktionsweisen wie die von Grundig machen es möglich. Die Traditionsmarke baut den Nachhaltigkeitsgedanken direkt in ihre Produkte ein und macht ihn so für den Verbraucher einfach zuhause erlebbar. So haben Nachhaltigkeit und die Reduktion von Plastikabfall mit Haushaltsgeräten mehr gemeinsam als vielleicht zunächst gedacht. Als Teil des Mutterkonzerns Arçelik verfolgt Grundig das Ziel, ein geschlossenes Modell der Kreislaufwirtschaft zu generieren. Durch die Entwicklung nachhaltiger Produkte und Prozesse sowie eine verantwortungsvolle Produktion lebt Grundig Nachhaltigkeit als ganzheitlichen Ansatz über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg.

Angefangen bei der Produktion ist es Grundig bis ins Jahr 2020 erfolgreich gelungen, den Energieverbrauch in der Herstellung pro Produkt um 43,5 Prozent zu senken. Zusätzlich konnte auch der Wasserverbrauch je Produkt um 52 Prozent reduziert werden und die gesamte Produktion läuft weltweilt Carbon neutral ab. In den Arcelik-Fertigungsstätten wurden seit 2013 auf diesem Weg 305.407 Tonnen CO2 eingespart. Damit das auch in den kommenden Jahren so bleibt, werden circa 50 Millionen Dollar in erneuerbare Energien und mehr Energieeffizienz investiert.

Ganzheitlicher Nachhaltigkeitsansatz durch den Einsatz umweltschonender Materialien

Gleichzeitig setzt Grundig auf die Verwendung von recycelten Materialien in den Produkten selbst. Über 120 Tonnen Geisternetze und Textilabfälle hat Grundig dafür bereits aus den Meeren gefischt und für die Produktion von Ofenteilen wiederverwertet. Auch die Verwendung des Rohstoffs Leopet, welcher aus weggeworfenen PET-Flaschen entwickelt wird, schont unsere Umwelt. Bis heute konnte Grundig auf diese Weise etwa 58 Millionen PET-Flaschen recyceln und für die Produktion von Waschmaschinen- und Waschtrockner-Trommelgehäusen einsetzen. Durch den geringeren Einsatz von Neukunststoffen hat Grundig die CO2-Emissionen so bereits um 2.200 Tonnen reduzieren und damit 19.000 GJ Energie einsparen können. Zusätzlich recycelt Grundig die Kunststoffe von Geschirrspüler-Verpackungen, Polyethylen und Polypropylen und verwendet sie unter anderem für die Salztrichter und Bauteile im Sockelbereich. Erste Grundig-Kühlschränke wiederum enthalten Bio-Bauteile aus Soja, Zuckerrohr, Eierschalen und Mais und seit Kurzem ergänzt auch ein Bluetooth Lautsprecher aus 100 Prozent recyceltem Kunststoff, der JAM EARTH, die Grundig Nachhaltigkeitsrange.

Bluetooth Lautsprecher aus 100 Prozent recyceltem Kunststoff. Bild: Grundig

Nicht zuletzt setzt Grundig auch beim Thema Verpackungen auf nachhaltige Lösungen. Die Kartons der Haushaltskleingeräte wie Staubsauger oder Haartrockner sowie der Fernseher und Audio-Geräte bestehen aus umweltfreundlichem Material. An der Ausweitung nachhaltiger Verpackungslösungen für Großgeräte arbeitet Grundig unter Hochdruck. 

Nachhaltigkeit ist auch in Zukunft ein Fokus-Thema

Nachhaltige und leistungsstarke Waschmaschine von Grundig. Bild: Grundig

Nachhaltigkeit ist fest im Unternehmen verankert und richtungsweisender Bestandteil der Strategie. Deshalb stehen auch in Zukunft die Implementierung und Umsetzung des Nachhaltigkeitsgedankens in allen Unternehmensbereichen weiter an erster Stelle. Ziel ist es, den Verbrauchern stets innovative und ganzheitlich nachhaltige Produkte zu bieten, ohne Kompromisse bei Leistung, Funktionalität und Design einzugehen. Dafür arbeitet Grundig stets an Innovationen, die unsere Umwelt entlasten und hat sich bis 2030 ambitionierte Ziele in den Bereichen Energieeffizienz, Ökostrom und erneuerbare Energien gesteckt: Nutzung von 100 Prozent erneuerbaren Energien in der Produktion, Senkung des Energie- und Wasserverbrauchs pro Produkt um 45 Prozent, Erhöhung des Abfall-Recyclings auf 99 Prozent und Steigerung des Einbaus recycelter Kunststoffe auf 40 Prozent. So schont Grundig die Umwelt und ermöglicht es gleichzeitig allen Konsumenten, mit der Wahl ressourcenschonender Geräte ganz einfach selbst im Alltag einen eigenen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit zu leisten. Die wiederholte Auszeichnung als „Bestes Unternehmen der Hausgeräte-Industrie“ vom Dow Jones Sustainability Index zeigt, dass Grundig als Teil ihrer Konzernmutter Arçelik einer der Nachhaltigkeits-Vorreiter der Branche ist.

 

Pressekontakt:

Beko Grundig Deutschland GmbH

Thomas-Edison-Platz 3 I 63263 Neu-Isenburg I

Public Relations Expert I Jessica Schnabel I

Tel. +49(0)6102 / 7182-455 I presse@bg-deutschland.de I www.grundig.de I

 

_________________________________

Finde auch den passenden Ökostromanbieter für nachhaltigen Strom zuhause: 17 Ökostromanbieter für deinen grünen Strom - da Ökostrom sinnvoll und nicht teuer ist

Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE

 

 

 

 

 

 



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen