Suche
Grüne Wirtschaft

Mit der Zirbe ins Land der Träume

INTERVIEW I Sag Schlafproblemen den Kampf an! Mit Zirbenholz und metallfreien Möbeln zurück zu einer erholsamen Nacht voller Ruhe.

Guter Schlaf dank Zirbenholz
Designelement

INTERVIEW I Sag Schlafproblemen den Kampf an! Mit Zirbenholz und metallfreien Möbeln zurück zu einer erholsamen Nacht voller Ruhe.

14.08.2020 I Ein Interview geführt von Svenja Kopp

Die Zirbe kann dir helfen, besser ein- und durchzuschlafen. Was es mit diesem besonderen Holz auf sich hat und inwiefern es deine Schlafqualität verbessert, erzählt LaModula-Geschäftsführer Hannes Bodlaj im Interview. Außerdem erfährst du, warum es helfen kann, Metall aus deinem Schlafzimmer zu verbannen.

LifeVERDE: Herr Bodlaj, seit wann gibt es LaModula und welche Geschichte steckt hinter dem Unternehmen?

Hannes Bodlaj: Ende der Nuller-Jahre fingen mein Jugendfreund Martin und ich an, zu überlegen, wie wir den Schritt in die Selbständigkeit meistern könnten. Wir hatten gut bezahlte Jobs, Martin in der Optik-Branche, ich als Leiter der Controlling-Abteilung eines Energieversorgers. Wir waren voller Tatendrang und Ideen, die wir in unseren Jobs nicht umsetzen konnten. Uns war klar, dass der Schritt in die Selbstständigkeit gut vorbereitet und sehr nachhaltig angelegt sein musste. Auf ein Abenteuer wollten wir uns nicht einlassen. Einen weiteren Jugendfreund von uns, den Grafiker Boris Mikula, holten wir am Weg mit ins Boot. Generell an Holz und im Speziellen an Möbel aus Massivholz hatten wir immer schon ein großes Interesse.

Unser Ansatz war und ist es, unsere Werte zu leben und auch in unsere Produkte einzubringen. Unser ganzes Tun und Handeln und alle unsere Produkte

  • sind hochwertig im Sinne von Langlebigkeit, Robustheit, Zuverlässigkeit und Stabilität.
  • sind sicher! Vom Einkauf in einem unserer Shops, im Webshop bis zu jedem einzelnen Produkt. Es gibt keine versteckten Risiken oder gar Kosten.
  • sind qualitativ sehr hochwertig, preislich aber trotzdem sehr ansprechend und moderat.
  • sind in Kundenberatung und Kundenservice auf höchstem Niveau.

Das Unternehmen LaModula gründeten wir 2010. Bald darauf, wir waren gerade dabei, unsere erste Kollektion zur Marktreife zu bringen, wurden wir gebeten einen internationalen Kundenstock als Großhändler zu übernehmen. Umsatz und Ergebnis waren in Ordnung, jedoch fehlte uns die Emotion und das Herzblut. Zwei Jahre später gaben wir das Geschäft wieder ab und konzentrierten uns mit voller Kraft auf unsere Ideen und die Entwicklung und Programmierung eines eigenen Webshops. Den launchten wir Ende 2013. Die ersten Mitarbeiter kamen 2014 und die ersten Schauräume 2016 hinzu. Erst ab Anfang 2016 konzentrierte ich mich beruflich, als erster von uns dreien, voll auf LaModula. Vorher dienten die Abende und die Wochenenden dafür. Heute sind wir alle drei mit ganzem Herzen und unserer gesamten Energie für unsere Kund*innen da.

Das Motto von LaModula lautet „traumhaft schlafen natürlich wohnen“. Was können sich Kund*innen darunter vorstellen?

Mit unserem Motto vermitteln wir, dass wir mit dem alten Wissen über die positiven Wirkungen von Massivholz arbeiten. All unsere Produkte werden nach eigenen Ideen oder Vorstellungen aus biologischen Werkstoffen mit viel Liebe und Hingabe gefertigt. Unser Zirbenholz beziehen wir von unseren Kärntner Holzhändlern, mit denen wir seit Gründung des Unternehmens sehr eng und partnerschaftlich zusammenarbeiten. Das Zirbenholz wächst in den österreichischen Bergen. Alle anderen LaModula-Hölzer stammen ausschließlich aus nachhaltig bewirtschafteten europäischen Wäldern. Auch bei Bettwaren gehen wir keine Kompromisse ein und verwenden zertifizierte Rohstoffe. Unsere Bettwäsche ist mit dem weltweit höchsten Bio-Zertifikat IVN BEST ausgestattet. Nur 0,3 % der weltweiten Baumwollernte darf diese Zertifizierung tragen. 

Als Schlafraumausstatter haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, durch unsere nachhaltigen Produkte für die gute Schlafqualität - und mittlerweile auch Wohnqualität - unserer Kund*innen zu sorgen. Ein guter Schlaf regeneriert den Körper, stärkt das Immunsystem und trägt wesentlich zu einem entspannten und erfolgreichen Tag bei. Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Kund*innen perfekt beraten werden und individuell auf ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte LaModula Produkte erhalten, um dadurch einen traumhaften Schlaf zu genießen.

Welche Holzarten verwenden Sie zur Herstellung Ihrer Massivholzmöbel und worauf achten Sie bei der Auswahl der Rohstoffe?

Unsere Massivholzmöbel werden aus österreichischem Zirbenholz, Eiche, Wildeiche, Kastanie und Esche gefertigt. Das Zirbenholz kommt ausschließlich aus österreichischen Wäldern. Auch die Kastanie und Esche kaufen wir in Kärnten ein, wobei diese beiden Holzarten eher in Italien beheimatet sind. Unser Eichenholz kaufen wir dort, wo die beste Qualität zu finden ist, das ist im EU-Osten. All unsere Hölzer stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft und wir optimieren laufend die Transportwege. Die hohe Holzqualität, für die unsere Partner permanent sorgen, sichert auch einen geringen Verschnitt. Um aus den Kleinteilen des wertvollen Rohstoffs hochwertige Produkte zu machen, haben wir uns viele Gedanken bei der Zusammenstellung unseres Portfolios gemacht. Aus den Ab- und Anschnitten, dem Sägemehl und den Hobelscharten werden Holzbriketts gepresst, die wiederum für wohlige Wärme sorgen. Wir nutzen also 100 % der eingekauften Holzmenge. Es wird nichts verschwendet!

Die Zirbenmöbel sind fein per Hand geschliffen, aber sonst unbehandelt. So kann der wertvolle Zirbenduft ungehindert sein unverwechselbares Aroma ausstrahlen. Die Eichen-, Kastanien- und Eschenmöbel sind mit rein ökologischem Hartwachsöl veredelt, ausgestattet mit allen relevanten Umweltzeichen. Der Holzleim ist für Kinderspielzeug zugelassen und alle unsere Betten sind metallfrei gefertigt. So lassen sie sich jederzeit leicht ab- und wieder aufbauen und das ohne Qualitätsverlust. Unsere Kommoden, Nachttische und alle anderen Beimöbel werden fertig montiert geliefert, kein zeitraubendes Aufbauen ist erforderlich, man muss sie nur mehr an Ort und Stelle platzieren.

Vom Baum bis zum fertigen Möbelstück: Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit bei LaModula?

Unser ganzes Tun basiert auf Nachhaltigkeit. Jedes Produkt ist auf Langlebigkeit ausgelegt und die meisten davon für mehr als eine Generation gefertigt. Wir fördern das Wohlbefinden in Verbindung mit Natur, natürlichen Materialien und nachhaltigen Produkten. Wir achten auf kurze Transportwege und unsere Materialien sind Bio-qualifiziert. Auch bei der Ausstattung unserer Büros und bei unseren Arbeitsutensilien versuchen wir, Plastik zu vermeiden, effiziente und moderne Produkte zu verwenden und auf hohe Qualität und somit auf eine lange Lebensdauer zu achten. 

Eines Ihrer beliebtesten Hölzer ist das Zirbenholz. Warum liegt gerade die Zirbe so im Trend und was sind ihre besonderen Eigenschaften?

In einer so schnelllebigen und digitalisierten Zeit suchen die Menschen vermehrt wieder die Ruhe in den eigenen vier Wänden, speziell im Schlafzimmer. Guter Schlaf ist eine unerlässliche Basis für einen entspannten Tag – und da kann die Zirbe helfen! Zirbenholz fördert den guten Schlaf und die Konzentrationsfähigkeit. Die Herzfrequenz ist in einem Zirbenbett deutlich langsamer. Bei der Zirbe wird nach dem Aspekt der Nachhaltigkeit nur so viel Holz erwirtschaftet, wie auch wieder nachwächst. Parallel dazu wird durch die Nutzung des Waldes dafür gesorgt, dass die Zirbenbestände nicht überaltern. So erhalten sie ihre Funktion als Schutzwald gegen Lawinen oder Hangerosionen. Daher ist eine sinnvolle Abholzung von Zeit zu Zeit notwendig. Zu alldem kommt noch hinzu, dass das Zirbenholz mit seinem unvergleichlichen natürlichen Duft überzeugt.

Viele LaModula Betten und Möbel sind metallfrei gefertigt, warum ist Ihnen das wichtig?

Schlafstörungen sind weit verbreitet und beeinflussen unseren Alltag maßgeblich. Wer nachts keinen Schlaf findet, der wird auch am Tag unter Konzentrationsschwäche, Müdigkeit und anderen Belastungen leiden. Es gibt viele Ursachen für Schlafstörungen, eine weit verbreitete Möglichkeit ist die der elektromagnetischen Strahlen. Die größten Übeltäter sind das Smartphone, der Laptop, der Fernseher oder auch der Radiowecker, der in den meisten Fällen direkt neben dem Bett steht. Jedes dieser Objekte verursacht elektromagnetische Felder und Strahlen, die von den Metallteilen um und im Bett umgeleitet werden. Viele Menschen reagieren sensibel auf Metall im Schlafzimmer und stellen eine Verbesserung ihrer Schlafqualität fest, wenn sie kein Metall im Schlafzimmer haben.

Die Metallteile im Bett befinden sich nicht nur im Bettgestell selbst, sondern auch in Nägel und Schrauben und im Lattenrost. Sogar in der Federkernmatratze gibt es Metallteile. Wir von LaModula bieten daher metallfreie Lattenroste aus Zirbenholz und Massivholzbetten mit einem Stecksystem an, damit unsere Kund*innen das Metall ein für alle Mal aus ihrem Schlafzimmer verbannen und so besser schlafen können. Auch unsere Naturmatratzen sind metallfrei, z.B. aus Naturkautschuk oder Rosshaar gefertigt. Es gibt sie in allen Härtegraden und für jedes Schlafbedürfnis. Unsere Matratzen sind auch für Allergiker geeignet.

Betten, Heimtextilien, Vollholzmöbel: Man könnte meinen, Sie haben schon jetzt alle Bereiche eines gemütlichen Schlafzimmers abgedeckt. Arbeiten Sie trotzdem schon an etwas Neuem, auf das sich LaModula Kund*innen freuen dürfen?

Wir sind immer dran, unsere Produkte bis zur Perfektion zu verbessern. Wir arbeiten gerade an einer neuen Kollektion unserer Massivholzkästen.

 

Lies auch: Dein Weg zurück zu erholsamem Schlaf

Mit dem LifeVERDE-Newsletter bist du immer up to date zu den neuesten nachhaltigen Produkten & Dienstleistungen.

Bilder: Unsplash und LaModula



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen