Grüne Wirtschaft

Mehr Lebensqualität durch nachhaltiges Wohnen? Nachhaltige GRIFFNER-Häuser machen’s vor

INTERVIEW I Nachhaltiges Wohnen möglich machen. Wie funktioniert das in den eigenen vier Wänden. GRIFFNER zeigt wie es dank nachhaltigem Hausbau geht.

INTERVIEW I Nachhaltiges Wohnen möglich machen. Wie funktioniert das in den eigenen vier Wänden. GRIFFNER zeigt wie es dank nachhaltigem Hausbau geht.

24.11.2020 I Ein Interview geführt von Dorothea Meyer I Bilder: GRIFFNER

Wohlfühlambiente beginnt in den eigenen vier Wänden. Dazu zählt nicht nur Dekor und Mobiliar, sondern auch das Material aus dem das Eigenheim gebaut wurde. Das Unternehmen GRIFFNER legt bei seinen Häusern hohen Wert darauf Nachhaltigkeit, Wohndesign und individuelle Wünsche seiner Kund*innen zu kombinieren und so ein schadstoffarmes und ökologisches zuhause zu schaffen.

Im Interview mit GRIFFNER-Geschäftsführer Georg C. Niedersüß erfährst du unter anderem mehr über die Leitidee des Unternehmens, wie nachhaltiger Hausbau funktioniert und was es mit Niedrigenergiehäusern auf sich hat.

LifeVERDE: Herr Niedersüß, was hat es mit GRIFFNER auf sich?

Georg C. Niedersüß: Für das Wohlbefinden ist es wesentlich, mit welchen Materialien wir uns umgeben. Holz, Kork und Holzfaser sorgen für ein gesundes, schadstoffarmes Raumklima und fügen sich ohne Rückstände in den Naturkreislauf ein. GRIFFNER hat er es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensräume seiner Kundinnen und Kunden so zu gestalten, dass Ökologie, Wohndesign und höchste Individualität im Vordergrund stehen. Wir leben heute in einer Zeit, die geprägt ist von individuellen Ansprüchen und Flexibilität. Und so ist auch jedes unserer GRIFFNER Häuser einzigartig – genauso wie unsere Kundinnen und Kunden selbst. Mehr als 3500 GRIFFNER Häuser wurden mit diesen Ansprüchen bereits gebaut. Und keines gleicht dem anderen. Gelebt wird eine vollkommen neue Idee des sogenannten Fertighauses: Individuelle Planung durch unsere Architekten und Planer nach den Wünschen der Kundinnen, einzigartiges Wohndesign, ökologische Bauweise und der Vorteil einer Fertigung aller Elemente unter optimalen Bedingungen.

Was genau beachtet GRIFFNER beim nachhaltigen Holzbau und wie geht ihr dabei vor?

Der Baustoff für die Lebensträume unserer Zeit entspringt aus reinster Natur: Es ist das Holz aus den heimischen Wäldern, mit dem heute jene GRIFFNER Häuser gebaut werden, die für höchste Ökologie und Nachhaltigkeit stehen. Kombiniert mit den Dämmstoffen Kork und Holzfaser schaffen wir Lebensräume voller Natürlichkeit. Argumente für den Holzbau gibt es unzählige, das überzeugendste liefert aber die Natur selbst. Jeder von uns hat es schon erlebt: Man steht mitten im Wald, schließt die Augen und atmet tief durch – die Lunge wird durchflutet von der klaren Waldluft, die Kraft und Energie der Bäume überträgt sich auf unseren Körper und Geist. GRIFFNER bringt genau dieses Lebensgefühl in die eigenen vier Wände.

Welche Eigenschaften bringen die nachhaltigen GRIFFNER-Häuser mit sich?

Jedes GRIFFNER Fertighaus entspricht den höchsten Standards im ökologischen Wohnbau. Der Einsatz innovativer Wandsysteme in Kombination mit natürlichen Rohstoffen, sorgt für ein gesundes und behagliches Raumklima. Bei uns erwartet Sie ein Holzfertighaus, bei dem ausschließlich atmungsaktive Baustoffe wie Holz, Kork und Holzfaser zum Einsatz kommen. Diese Materialen wirken wie eine natürliche Klimaanlage. Sie nehmen Feuchtigkeit auf und wieder ab. Der Effekt: die Luftfeuchtigkeit bleibt auch in der winterlichen Heizperiode immer im angenehmen Bereich und sorgt für mehr Lebensqualität. Im Inneren des Hauses verzichten wir bei der Behandlung der Hölzer vollkommen auf Lösungsmittel. So haben Sie mit einem GRIFFNER Fertigteilhaus die Garantie, einen gesunden Wohnraum zu beziehen.

Mit DOPPELPULT bringt GRIFFNER einen ganz neuen Haustyp auf den Markt. Kannst du uns mehr darüber und das Besondere an dem Baukonzept erzählen?

Angetrieben durch unser Bestreben, modernes Wohndesign in Einklang mit der Natur zu bringen, war es vor allem diese Vision, die uns beflügelte: Für unsere Kundinnen und Kunden ein Haus zu erschaffen, dessen wichtigste Bestandteile aus nahezu 100 Prozent Holz sowie aus Naturfasern bestehen – von der Bodenplatte bis zur Möblierung.

Verwendet werden neueste baubiologisch empfohlene Materialen. Selbstverständlich Holz aus heimischen Wäldern. Zur Aussteifung im GRIFFNER DOPPELPULT kommen Sperrholzplatten aus Fichtenholz zum Einsatz. Bei der Verleimung wird auf gefährliche Inhaltsstoffe verzichtet. Als Dämmmaterialien werden eingeblasene Holzfaser sowie Juteplatten verwendet, die aus recycelten Kakaobohnensäcken gewonnen werden, alternativ auch Schafwolle aus Österreich. Durch die spezielle Hausform des „Doppelpults“ entstehen zwei Dachflächen: Die nach Süden gerichtete Fläche wird mit einer Photovoltaikanlage zur Energieversorgung optimal genutzt. Die Haupträume mit den großzügigen Fensterflächen liegen im Südtrakt, die Nebenräume im Nordtrakt.

Bewusst haben wir auf eine Zentralheizung verzichtet. Ganz einfach deshalb, weil GRIFFNER Häuser hervorragend wärmegedämmt sind. Im Erdgeschoss sorgt ein halbautomatischer Pellet-Kaminofen für eine angenehme Wärme im ganzen Haus. Auf Wunsch ist natürlich aber auch eine Fußbodenheizung/-kühlung mit Wärmepumpe möglich. Ein baubiologisches Lüftungssystem misst Luftfeuchte und CO2-Gehalt und sorgt automatisch für ein ausgeglichenes und gesundes Raumklima. Spezielle Pollenfilter lassen zudem auch Allergiker befreit durchatmen. Selbst bei der Möblierung wurde auf ökologisch einwandfreie Materialen Bedacht genommen: Massivholzmöbel mit biologisch geölten Oberflächen machen eine natürliche Wohnumgebung erlebbar.

Jedes eurer gebauten Häuser läuft mit Niedrigenergie. Was genau sind die Eigenschaften von Niedrigenergiehäusern und wie setzt ihr das um?

Genau, jedes unserer Häuser ist standardmäßig ein Niedrigenergiehaus. Diese benötigen weit weniger Energie als der aktuelle Neubau-Standard vorgibt. Bei Niedrigenergiehäusern kommt es allen voran auf eine effiziente Heizung- sowie Haustechnik an. Gemeinsam mit unseren langjährigen Kooperationspartnern sorgen wir dafür, dass Ihr GRIFFNER Haus auf dem letzten Stand der Technik ist. Bei der Planung des Hauses werden bereits von Anfang an die erforderlichen Energieeffizienzstandards berücksichtigt und das geeignete Energiekonzept erarbeitet. So werden GRIFFNER Häuser in Deutschland nach den Energie-Effizienz-Klassen KFW 40, KWF 40+ und KWF 55 gebaut und entsprechen damit den vorgeschriebenen technischen und energetischen Standards.

Griffner Classic, Griffner Box oder Griffner Square - Wie unterscheiden sich eure Haustypen voneinander und was macht sie aus?

Die GRIFFNER-Linie CLASSIC zeichnet sich durch das klassische Satteldach und 3 verschiedene Giebelvarianten aus.  So entsteht eine unvergleichliche Kombination aus heimeliger Gemütlichkeit und modernem Design. Verschiedene Grundrissvarianten schaffen Lebensräume, in denen Sie die Momente mit Ihrer Familie durch und durch genießen können.

Wer beim Hausbau an ein modernes, quadratisches Haus mit Flachdach denkt findet in der BOX sein Traumhaus. Dieser Haustyp begeistert nämlich alle Liebhaber des schlichten und geradlinigen Designs. In der Grundform ein Würfel, kann jede GRIFFNER BOX durch zusätzliche Baukörper erweitert werden. Somit entstehen zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten

Mit dem quadratischen Grundriss und dem eleganten Walmdach signalisiert das GRIFFNER SQUARE grundlegende Balance, während die Form sich durch den optionalen Wintergarten attraktiv erweitert: Haupthaus und Zusatz-Baukörper gehen so eine Beziehung ein. Das hierbei entstehende L-Modul ist nicht nur ein optisches Highlight, sondern fungiert zudem im Obergeschoss auch als Balkon. Des Weiteren bietet es Sonnen- und Witterungsschutz für die Terrasse darunter.

Dank der GRIFFNER Musterhäuser können sich Kund*innen vorab einen Überblick vom Ambiente des nachhaltigen Holzbaus beschaffen. Wo stehen eure Musterhäuser und wie laufen solche Besichtigungen genau ab?

Egal, ob nun klassisches Einfamilienhaus, Bungalow oder Designhaus – für jeden Geschmack gibt es bei GRIFFNER auch das richtige Musterhaus! Ein Spaziergang durch eines unserer Häuser regt die Phantasie an und liefert viele neue Ideen für das eigene Traumhaus. Die Kundinnen und Kunden können die verschiedenen Haustypen sowie Ausstattungsmöglichkeiten live und „zum Anfassen“ erleben. Somit bekommen sie ein Gefühl für die Raumgrößen und Raumhöhen, können sich von der Inneneinrichtung inspirieren und von der GRIFFNER Bauweise überzeugen lassen. Für Fragen und Beratung stehen unsere Verkäufer in den Musterhäusern gerne zur Verfügung.

Unsere Musterhäuser finden Sie in Österreich in Wien, Graz, Eugendorf, Haid und Griffen, sowie in Deutschland in Poing und Mannheim. Ein weiteres Musterhaus in Deutschland wird im Herbst 2021 eröffnet. Genaue Adressen und Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte unserer Website.

Wie will GRIFFNER zukünftig Häuser noch nachhaltiger gestalten?

Mit dem Doppelpult haben wir bereits einen Haustyp geschaffen, der mit einem revolutionären Öko- und Energiekonzept neue Maßstäbe in der Baubiologie setzt. Generell gehört ökologisch Heizen ohne fossile Brennstoffe, also Heizen mit regenerativer Energie bei uns zum Standard. Bei uns können Sie sicher sein, dass unsere Experten die passende und energieeffizienteste Lösung für Heizen und Warmwasser für Ihr Zuhause finden und wir uns in diesem Bereich laufend weiterentwickeln.

 

Vielen Dank für das Interview Georg C. Niedersüß!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an GRIFFNER stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

 

_______________________________

 

Du möchtest mehr über gesundes Wohnen wissen? Dann lies auch: 

Gesundes Wohnen – praktische Tipps für eine bessere Lebensqualität

Folge uns auch gerne auf Instagram: LifeVERDE 



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen