Grüne Wirtschaft

Dein Kuschel-Must Have für jede Jahreszeit – nachhaltige Decken & Co. für mehr Gemütlichkeit

INTERVIEW I Ein gemütliches und nachhaltiges Zuhause zu kreieren, wird mit nachhaltigen Decken und Wohntextilien von der anna blume textilmanufaktur zum Kinderspiel. Wieso, erfährst du bei uns.

INTERVIEW I Ein gemütliches und nachhaltiges Zuhause zu kreieren, wird mit nachhaltigen Decken und Wohntextilien von der anna blume textilmanufaktur zum Kinderspiel. Wieso, erfährst du bei uns.

28.06.2021 I Ein Interview geführt von Dorothea Meyer I Bilder: anna blum textilmanufaktur

Nach einem harten Arbeits-, Uni- oder Schultag gibt es doch nichts schöneres als in ein gemütliches und kuscheliges Zuhause zu kommen oder? Noch schöner wird es aber erst dann, wenn die Wohntextilien im Eigenheim nachhaltig hergestellt wurden. Die anna blume textilmanufaktur hat sich daher zur Aufgabe gemacht gemütliche Wohntextilien wie nachhaltige Kuscheldecken, die zu jeder Jahreszeit genutzt werden können, anzubieten. Das kleine Unternehmen an der Saale wird geführt von Lisa Breckner, die nach 14 Jahren zurück in ihre Heimat kehrte, um mit Liebe und Schaffensfreude am Herzensprojekt der anna blume textilmanufaktur zu arbeiten.

Mehr über die Textilmanufaktur, ihre Produkte und die Frage, was es mit den Genusspaketen auf sich hat, erfährst du unter anderem im interview mit Geschäftsführerin Lisa Breckner.

LifeVERDE: Lisa, wie würdest du in wenigen Worten beschreiben was die anna blume textilmanufaktur macht?

Lisa: anna blume textilmanufaktur ist ein Herzensprojekt mit regionaler Näherei und Druckproduktion. Wir fertigen Heimtextilien in möglichst ressourcenschonender und circulärer Produktionsweise.

Eure nachhaltigen Wohntextilien stehen für alles, was das Eigenheim zu einer Wohlfühloase macht. Welche Textilien bietet euer Sortiment in diesem Zusammenhang an?

Kuschel-musthave sind definitiv unsere Kuscheldecken. Das Modell Quadrat kann online individuell konfiguriert werden und wird auf Bestellung gefertigt.

anna blume setzt bei der Herstellung ihrer Produkte auf Qualität und Funktionalität. Wie genau stellt ihr damit einen Gegenpol im Zeitalter der Massenproduktion dar?

Wir versuchen bei der Produktion unserer Textilien immer auch zu beachten, was damit passiert, wenn die Artikel nicht mehr benötigt werden, oder verschlissen sind. Letzteres sollte natürlich durch langlebige Waren möglichst spät eintreten. Sofern man seine Kuscheldecke zum Beispiel nicht mehr möchte, oder diese kaputt ist, kann sie zurückgeschickt werden. Diese wird dann entweder repariert, oder upgecycelt / recycelt. Der Kunde kann das künftig auch tracken und sieht somit, was aus seinem Produkt wurde.

Die anna blume Kuscheldecken versprechen ein funktionales 3-Schicht-Konzept. Kannst du uns das Prinzip einmal näher erklären und wieso es nachhaltig ist?

Über alle Modelle sind unsere Decken gleich aufgebaut und bestehen aus 3 Materiallagen. Eine eher kühlende Baumwoll-Oberseite, weiche Watte in der Mitte, Fleece an der Unterseite. Im Sommer genügt die Baumwoll-Seite an der Haut als „Schlafdecke“ um ein sehr angenehmes Gefühl herzustellen. Für mehr Lagerfeuerromantik hilft die Fleece-Seite: denn an lauen Sommerabenden lässt sich die Decke einfach über die Schulter werfen. Vor allem wenn man sich wieder ausgepackt hat aus dem wärmenden Kokon, merkt man, dass die Decke hier einiges geleistet hat, denn häufig wird’s abends ja doch recht frisch.

Gibt es aus deiner Sicht Aspekte zum Beispiel bei der Herstellung, die anna blume noch optimieren könnte, um weitere Ressourcen einzusparen?

Wir sind gerade dabei unsere Materialien vermehrt unter die Lupe zu nehmen, noch regionaler zu produzieren, bzw. regionalere Lieferanten auszuwählen und in Kreisläufen zu denken. Dieser Prozess macht dem gesamten Team sehr viel Spaß, wenngleich wir merken: besser geht immer. Dieser Herausforderung stellen wir uns aber sehr gerne. Gerade weil wir sparsam mit unseren Ressourcen umgehen werden wir Materialien nicht mit hartem Cut umstellen, sondern einen schleichenden Wandel vollziehen um dadurch auch Restbestände, die ggf. noch einen längeren Transportweg hatten, aber eben schon bei uns sind noch zu verarbeiten.

Was ist bei der Pflege eurer sogenannten "Wohnklamotten" zu beachten, damit sie möglichst lang kuschelig weich bleiben?

Wir empfehlen einen schonenden 30°C Waschgang, möglichst natürliches Waschmittel und Lufttrocknung. Das schont die Umwelt und verleiht der Decke auf Dauer Charakter.

Alle Produktionsprozesse zur Herstellung eurer Wohntextilien laufen in Deutschland ab. Gilt das auch für die Herkunft der Materialien oder bezieht ihr diese aus dem Ausland?

Unser Fleece (der kuschelige Part) wird (noch) im Ausland produziert. Wir sind dran, auch hier noch einen regionalen Produzenten zu finden und legen den Fokus eben auch auf den Produktkreislauf: Wir möchten die Ware wieder zurück ins Haus bekommen, sodass wir dann neue Produkte daraus machen können, oder ggf. unbrauchbare Teile an Verwerter weitergeben können um hier recycelte Textilien zu produzieren.

Mit euren Genusspaketen liefert anna blume in Zusammenarbeit mit dem Café 6° coole kleine Sets, die Gemütlichkeit und Genuss verbinden. Kannst du uns mehr zu der Idee dahinter erzählen und wie lange diese noch angeboten werden?

6°cooler ist unser kleines #zerowaste-Café in unserem Werkstattladen. Die Werte, die wir als Textilmanufaktur vermitteln, spiegeln sich auch im Café wieder: es gibt Stoffservietten, toGo nur mittels Pfandsystem, oder eigenem Becher. Kuchen sind aus regionalen, saisonalen Lebensmitteln, teils vegan. Natürlich sind wir nicht perfekt, aber #zerowaste ist definitiv der Anspruch. Die Genusspakete, sind eine Kombination aus Gemütlichkeit und Herzlichkeit mit leckerem Wein aus Franken, Kaffee einer Rösterei aus der Gegend und kuscheligen Produkten von anna blume. Im Lockdown haben wir die Genusspakete sogar noch mit #soulfood erweitert: kleine Mutmacher-Videos für dich und mich, die ein bisschen Wärme ins Wohnzimmer tragen. 
 

Vielen Dank für das Interview, liebe Lisa!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an anna blume textilmanufaktur stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare – wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

 

_________________________________

Spannende Einrichtungstipps findest du hier: Tiny-Living: 5 große Einrichtungstricks für deine kleine Wohnung

Folg uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen