Aufruf: Deutschland soll erstes klimaneutrales Land werden
Politik, Kultur & Wissenschaft

Aufruf: Deutschland soll erstes klimaneutrales Land werden

Ökohaus-Pionier spendet dafür PV-Anlagen und pflanzt 8.000 Bäume.

Ökohaus-Pionier spendet dafür PV-Anlagen und pflanzt 8.000 Bäume.

29.06.2018 - Ein Gastbeitrag von Lily Abaigar

Der Gründer der Plant-for-the-Planet Klimaschutzorganisation Felix Finkbeiner ruft dazu auf, Deutschland als erste Nation klimaneutral zu stellen. Anlässlich dieser Initiative stattet der Ökohaus-Pionier Baufritz seine Kundenhäuser mit einer Photovoltaikanlage aus und pflanzt außerdem 8.000 Bäume zur aktiven CO2 Reduktion.

Gerne unterstützt das Traditionsunternehmen aus dem Allgäu die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet, die bereits viel Positives bewirkt hat. Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 durch den damals neunjährigen Schüler Felix Finkbeiner wurden bereits 15 Milliarden Bäume in 193 Ländern gepflanzt. Nächstes Ziel ist es, bis 2020 1.000 Milliarden Bäume zu pflanzen. Für dieses ökologisch nachhaltige Engagement wurde der mittlerweile 20-jährige Felix Finkbeiner als einer der jüngsten Bundesbürger überhaupt am 22.05. in Berlin von Bundespräsident Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Anlässlich dieser außergewöhnlichen Ehrung ruft die Plant-for-the-Planet-Foundation dazu auf, Deutschland als erste klimaneutrale Nation zu etablieren. Konkret gesagt sollen die derzeitigen Emissionen von 900 Millionen Tonnen CO2 im Jahr komplett durch neue Bäume und andere natürliche CO2-Speicher ausgeglichen werden. Zudem sind Unternehmen dazu aufgefordert, ihre Produktion z. B. durch Photovoltaik-Anlagen möglichst klimaneutral gestalten und so den Aufruf zu unterstützen.

Dank bereits klimaneutraler Produktion kann Baufritz noch mehr für die Umwelt tun

Diesen Anspruch einer klimaneutralen und atomstromfreien Produktion erfüllt der Ökohaus-Pionier bereits seit 2008. Die Energie für die Produktion und die Ausstellungshallen wird mit großflächigen hauseigenen Photovoltaik-Anlagen sowie mit grünem und atomstromfreien Ökostrom von Polarstern gewonnen. Jetzt geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter  um den Aufruf zusätzlich zu unterstützen: Jeder neue Kunde erhält eine Photovoltaik-Anlage zur Eigenstromversorgung im Wert von 6.000 €. Dazu pflanzt das  nachhaltig ökologische  Holzhausbau-Unternehmen auf dem Klimaschutzareal von Plant-for-the-Planet in Mexiko für jeden seiner Kunden einen Klimaschutz-Baum. Im dortigen Tropen-Klima wachsen Bäume bis zu vier Mal schneller als in Europa und binden damit wesentlich schneller CO2. Bereits seit einigen Jahren gedeihen und wachsen dort schon über 10.000 Bäume im Baufritz-Klimaschutzwald. Insgesamt wird dieser somit um  weitere  8.000 neue Bäume erweitert, welche schon in 20 Jahren zusätzlich 40 Tonnen CO2 bzw. 40.000 Kilo CO2 einsparen und die weltweite Klimabilanz verbessern.

Unterstützung der Aktion unterstreicht jahrelange Partnerschaft

Das Engagement für Plant-for-the-Planet setzt eine jahrelange Partnerschaft fort. Unter anderem ruft der innovative Anbieter von Architekturhäusern auf seiner Website dazu auf, kostenlos Pate für einen von Baufritz finanzierten Klimaschutzbaum zu werden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Deutschlands Grüner-Newsletter – jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen