News & Tipps

Zeitlos schön und nachhaltig – Interview mit Fejn jewelry

Begleite uns auf eine Reise durch die Welt der grünen Mode und erfahre, wie das Berliner Unternehmen Fejn die Branche verändert. Lerne mehr über ihre nachhaltigen Produktionsmethoden!

Begleite uns auf eine Reise durch die Welt der grünen Mode und erfahre, wie das Berliner Unternehmen Fejn die Branche verändert. Lerne mehr über ihre nachhaltigen Produktionsmethoden!

25.01.2024 I Ein Interview von Emily Jänke I Bilder: Fejn jewerly

Auch die Schmuck-Branche steht heute vor der wachsenden Herausforderung, nachhaltiger zu werden. Der zunehmende Wunsch der Verbraucher*innen nach Umweltfreundlichkeit hat viele Unternehmen in der Branche dazu veranlasst, ihre Geschäftspraktiken zu überdenken und nach nachhaltigeren Lösungen zu suchen. Von der Verwendung umweltfreundlicher Materialien bis hin zur Minimierung von Abfällen in der Produktionskette setzen immer mehr Zubehörhersteller auf grüne Prozesse. Diese Bemühungen reichen von der Einführung von Recyclingprogrammen über die Reduzierung des CO2-Fußabdrucks bis hin zur Förderung fairer Arbeitsbedingungen in der gesamten Lieferkette.

Wie das geht, zeigt Fejn jewerly. Bei dem deutschen Unternehmen findest du urbanen und nachhaltigen Schmuck in modernem und zeitlosem Design. Seit der Gründung im Jahr 2019 verfolgt Fejn jewerly zwei Leitlinien: Minimalistisches Schmuckdesign und nachhaltiges Handeln. Das vom Responsible Jewellery Council zertifizierte Unternehmen arbeitet mit recycelten Edelmetallen, umweltfreundlichen Verpackungen und setzt sich für Umwelt- und Klimaschutz ein. LifeVERDE interessierte sich dafür, wie das nachhaltige Unternehmen genau arbeitet und was alles dahinter steckt. Antworten gab uns die Geschäftsführerin von Fejn jewerly Dagmar Krämer.

LifeVERDE: Liebe Dagmar, kannst du uns kurz vorstellen, was euer Unternehmen macht und welche Produkte oder Dienstleistungen es anbietet?

Dagmar: Fejn jewelry ist ein nachhaltiges Schmuckunternehmen. Seit der ersten Stunde ist es uns wichtig, die höchsten nachhaltigen Ansprüche zu gewährleisten. Deswegen arbeiten wir mit recycelten Materialien, wie recyceltes 925er-Sterling-Silber und recyceltes 14k Echtgold, wir bieten einen Reparaturservice an und versenden plastikfrei. Zudem setzen wir auf minimalistisches Design, damit die Schmuckstücke unabhängig von Trends zeitlos getragen werden können.

Fejn wurde 2019 gegründet. Wofür steht die Marke und welche Erfolge habt ihr bereits erzielt?

Fejn jewelry steht für puristischen Schmuck in zeitlosem und modernem Design. Wir lieben cleane Looks und wertvollen Materialien. Es ist uns wichtig ein Statement gegen Fast-Fashion zu setzen und hochwertige Pieces zu kreieren, die individuell jeden Look unterstreichen und unterschiedlich gestyled werden. Alle fejn-Pieces sind handgefertigte Einzelstücke.

Als Erfolg bezeichnen wir definitiv, als eines der ersten deutschen nachhaltigen Schmuckunternehmen vom Responsible Jewellery Council in 2022 zertifiziert worden zu sein.

Das RJC ist eine gemeinnützige Normungs- und Zertifizierungsorganisation, die 2005 gegründet wurde, um verantwortungsvolle ethische, Menschenrechte, soziale und ökologische Praktiken in der gesamten Lieferkette für Gold-, Silber-, Platingruppenmetalle, Diamanten und farbigen Edelsteinschmuck zu fördern und sicherzustellen. Wir halten in allen Ebenen der Lieferkette diese Standards ein.

Was macht euer Unternehmen im Vergleich zu anderen in der Branche einzigartig?

Das wir kein Greenwashing aus Marketingzwecken betreiben, beweist unsere Zertifizierung des RJC. Wir leben, was wir versprechen. Das ist nicht immer so. 

Wir finden zudem, dass Nachhaltigkeit für alle Menschen gleich zugänglich sein sollte. Deswegen achten wir darauf, dass wir Schmuckstücke in einer weiten Preisrange anbieten. Man kann bei uns nachhaltige und hochwertige Ohrstecker aus recyceltem 925er-Sterling-Silber ab 20 € kaufen, ebenso wie 14-karätige Echtgoldohrringe bestückt mit laborgezüchteten Diamanten.

Welche aktuellen oder zukünftigen Projekte sind für das Unternehmen wichtig und was könnt ihr uns darüber erzählen?

Als nachhaltiges Unternehmen nehmen wir unsere Verantwortung der Umwelt und den Menschen gegenüber ernst. Das gilt sowohl für unser Handeln, als auch für unsere edukative Aufgabe.

Wir sind nicht perfekt, aber wir arbeiten jeden Tag daran, uns stetig zu verbessern und unseren Fußabdruck so klein wie möglich zu halten.

Wo das nicht immer möglich ist, achten wir darauf, durch unterschiedliche Aktionen etwas zurückzugeben. Seit Beginn spenden wir beispielsweise 1 € pro Onlinebestellung an ein Aufforstungsprogramm. Für dieses Jahr weiten wir dieses Engagement auch für unseren nachhaltig gezüchteten Perlenschmuck aus und spenden an ein Korallenaufforstungsprogramm.

Zudem unterstützen wir regelmäßig durch Spendenaktionen gemeinnützige Organisationen, die sich für Menschen einsetzen, die leider immer noch unter menschenrechtswidrigen Bedingungen in Gold- und Diamantenminen arbeiten müssen.

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit in eurem Unternehmen und welche Maßnahmen ergreift ihr, um die Umwelt zu schützen?

Wie bereits oben genannt verwenden wir ausschließlich recycelte Edelmetalle, nachhaltig gezüchtete Perlen und laborgezüchtete Diamanten. Wir versenden plastikfrei, kompensieren CO₂ und bieten auch eine No-Waste-Option für unsere Kunden an. Wir haben verschiedene Partner, wie oben bereits genannt, die wir regelmäßig finanziell unterstützen, um der Umwelt etwas zurückzugeben.

Wir achten zudem sehr darauf, dass auch unsere Lieferanten und Geschäftspartner ebenso auf nachhaltige Standards achten.

In eurem Shop steht den Kund*innen eine große Auswahl an Schmuck sowie verschiedenen Accessoires zur Verfügung. Welche Designs sind besonders beliebt und welche Neuheiten gibt es?

Wir sehen aktuell zwei starke Trends. Zum einen sind es weiterhin minimalistische Basics, wie unsere Bold Hoops oder Single Ringe, die sehr beliebt sind. Durch unsere zeitlose Sprache eignen sich diese Pieces für jedes Alter, jeden Anlass und auch jede Geschlechtsidentität.

Zudem sehen wir aber auch, dass immer mehr Farbe ins Spiel kommt und Schmuckstücke mit farbigen Akzenten sehr gerne getragen werden. Besonders unsere SummerAutumn und Winter Pearl-Kollektionen sind da zum Beispiel sehr beliebt und werden auch ganz bald durch die Spring-Kollektion vervollständigt.

Als Schmuckgeschäft bietet ihr auch einen Reparaturservice an. Wie funktioniert das und warum macht ihr das?

 Es gibt keinen Grund, dass Schmuck zur Wegwerfgesellschaft beitragen sollte. Vor allem Schmuck aus hochwertigen Materialien kann immer repariert oder wiederverwertet werden. Im besten Falle sollten fejne Schmuckstücke dich ein Leben lang begleiten. Passiert dann aber doch einmal etwas, so kann man sich immer bei uns melden und wir sehen uns den Schaden an und erörtern individuell, welche Möglichkeiten bestehen, das Schmuckstück zu reparieren oder zu ersetzen. Langfristig ist es unser großer Traum, Urban Mining anbieten zu können und nicht reparierbare Schmuckstücke selbst wiederzuverwerten. Da arbeiten wir dran.

Vielen Dank für das Interview, Dagmar!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an Fejn jewerly stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare – wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

_____________________________________

Das könnte dich auch interessieren:

DO GOOD, LOOK GOOD, FEEL GOOD mit den nachhaltigen Uhren von Nordgreen

Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE



Mehr zu den Themen:   Interview Schmuck

Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen