Suche
News & Tipps

Nachhaltige Periodenartikel: In der Regel ohne Müll

Viele Perioden-Produkte werden nach einer Verwendung gleich entsorgt. Wir zeigen dir einige Alternativen zu herkömmlichen Produkten, die Monat für Monat stets an deiner Seite bleiben.

Viele Perioden-Produkte werden nach einer Verwendung gleich entsorgt. Wir zeigen dir einige Alternativen zu herkömmlichen Produkten, die Monat für Monat stets an deiner Seite bleiben.

03.09.2020 I Ein Beitrag von Dorothea Meyer I Symbolbild: Pixabay

 

Nachhaltige Alternativen während der Menstruation

Sind Tampons, Binden und Slipeinlagen alle paar Wochen das Must Have jeder Frau im Badezimmer? Bei den herkömmlichen Hygiene-Artikeln handelt es sich um Produkte, die nach einmaliger Nutzung sofort entsorgt werden. Aus den Augen aus dem Sinn bedeutet aber nicht automatisch auch aus der Umwelt. Denn diese Produkte für Menstruationshygiene für uns Frauen sind oftmals alles andere als nachhaltig hergestellt und aus recycelbaren Materialien gefertigt.

Eine Frau verbraucht während ihres Lebens rund 10.000 bis 17.000 Tampons oder Binden. Das sind ca. 1 bis 6 Kilogramm jährlicher Müll, die aufgrund der Menstruation anfallen. Damit ist die konventionelle Monatshygiene ein echtes Umweltproblem, durch die riesige Berge an Müll entstehen. Inzwischen gibt es jedoch einige Anbieter und Marken, die nachhaltigere Innovationen für die monatliche Blutung vorstellen, durch die wenig bis gar kein Abfall entsteht. Dadurch sparst du langfristig nicht nur Unmengen an Müll, sondern auch Geld ein. Wir zeigen dir nachhaltige Alternativen für Periodenprodukte, die nicht nur der Umwelt, sondern auch dir einen Gefallen während der Periode tun. Denn wer will schon PMS & Co. UND ein schlechtes Gewissen?

Slipeinlagen und Binden aus Stoff

Slipeinlagen und Binden aus Stoff? Das mag für den ein oder anderen komisch und ungewohnt klingen. Dennoch bieten Sie eine Reihe an Vorteilen. Nicht nur, dass sie nach dem Waschen wiederverwendet werden können und dadurch sehr viel umweltfreundlicher als die herkömmlichen Slipeinlagen und Binden sind. Begeisterte Nutzer*innen der Stoffslipeinlagen und Stoffbinden berichten, dass diese nicht nur super saugstark, sondern auch angenehm weich, hautverträglich und zugleich luftdurchlässig sind. Das liegt daran, dass diese nachhaltigen Hygieneartikel aus wertvoller und meist GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle hergestellt werden und somit schadstofffrei sind.

Die Blümchen Stoffwindel GmbH bietet neben nachhaltigen Windeln für Babys auch nachhaltige Alternativen an, die die Regelblutung umweltbewusster gestalten. Das Angebot reicht von klassischen Binden in Größe S bis L aus Bio-Baumwolle und Funktionsstoffen bis hin zu hauchdünnen Slipeinlagen. Darüber hinaus findest du im Online-Shop von Blümchenwindel nachhaltige Butterfly-Pads, die durch ihr breites Rückenteil besonders viel Schutz und Tragekomfort bieten sowie Bambuskohleinlagen, welche als besonders pflegeleicht gelten. Perfekte Periodenprodukte also, um nicht nur gesund und sicher durch die Periodenzeit zu kommen, sondern langfristig auch der Umwelt etwas Gutes zu tun.

Auch Slipeinlagen und Binden gibt’s in der Bio-Variante

Falls du lieber bei der Einweg-Lösung bleiben möchtest, gibt es neben den wiederverwendbaren Alternativprodukten aus Stoff auch Bio-Slipeinlagen und Binden. Diese sind im Vergleich zu herkömmlichen Binden & Co. aus zertifizierten Materialien, wie Bio-Baumwolle, hergestellt und zudem chlor- und duftstofffrei. Nach der Anwendung kannst du sie wie üblich entsorgen, diesmal aber mit besserem Gewissen. Bio-Binden und Bio-Slipeinlagen enthalten nämlich kein Plastik aus Erdöl oder hoch chemische Superabsorber, wie es bei den normalen Binden und Slipeinlagen der Fall ist. Dadurch, dass Bio-Slipeinlagen und Bio-Binden frei von bedenklichen Inhaltsstoffen sind, sind diese Hygiene-Artikel wesentlich hautfreundlicher. Darüber hinaus haben sie auch in Sachen Klimaschutz gegenüber konventionellen Produkten die Nase vorn. Während der Herstellung wird hier einiges an CO2 und Wasser eingespart und das beste: Die meisten Alternativen für Slipeinlagen und Binden sind biologisch abbaubar.

Slipeinlagen und Binden in der Bio-Variante findest du beispielsweise bei diesen Anbietern:

Tampons, die Bio sind

Auch in Sachen Tampons geht es nachhaltiger. Diese sind dadurch gekennzeichnet, dass sie zu 100 Prozent aus zertifizierter Baumwolle bestehen, chlorfrei gebleicht wurden, kompostierbar sind und ohne synthetische Zusatzstoffe auskommen. Bio-Tampons sind außerdem frei von Plastik: Innen keine Kunststoffasern und außen keine Plastikhülle. Denn viele der Hersteller*innen achten zusätzlich auf eine umweltfreundliche und plastikfreie Verpackung. Aufgrund der biologischen und schadstofffreien Materialien schützen Bio-Tampons Frauen vor Intiminfektionen und Hautirritationen. Wichtig ist dennoch bei der Nutzung dieser nachhaltigen Tampon-Alternative, dass du den Bio-Tampon ebenfalls nach maximal sechs Stunden des Tragens auswechselst und entsorgst.
Du findest schadstoff- und plastikfreien Bio-Tampons in verschiedenen Größen ebenfalls bei The Femal Company. Weitere Anbieter für die nachhaltigere Variante sind beispielsweise erdbeerwoche, einhorn, (Organyc) happy mona oder enroush.

 

 

Die Menstruationstasse

Menstruationstassen oder auch Menstruationscups sind kleine Becher in verschiedenen Größen und Formen aus meist medizinisch hergestelltem Silikon. Ähnlich wie Tampons werden sie in die Vagina eingeführt und fangen dort bis zu 35 ml Flüssigkeit auf. Der große Vorteil: Du bist für die nächsten Stunden gewappnet. Das Füllvermögen erspart dir so einigen Gang zur Toilette, denn sie müssen lediglich zwei Mal am Tag (zum Beispiel morgens und abends) entleert und ausgespült werden. Danach kannst du sie einfach wieder einsetzen. Deshalb eignen sie sich besonders gut an ereignisreichen Tagen, denn somit hast du eine Sorge weniger.
Nach der Periode kann die Menstruationstasse einfach ausgekocht oder in der Mikrowelle sterilisiert und für den Gebrauch im nächsten Monat bereit gemacht werden. Menstruationkappen haben eine Lebensdauer von ca. 5 bis 10 Jahren. Umgerechnet bedeutet das: Allein eine Frau, die eine Menstruationstasse nutzt, spart dadurch bis zu 2000 Tampons ein. Die permanente Wiederverwendbarkeit der Tassen bzw. Cups macht sie also besonders umweltfreundlich. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie die Scheide während der Periode auch vor der Austrocknung schützen und darüber hinaus von außen nicht sichtbar sind. Da qualitativ hochwertige Tassen aus anti-allergenen Materialien hergestellt werden, sind diese bei richtiger Reinigung und Lagerung hygienisch absolut einwandfrei. 
OrganiCup bietet beispielsweise preisgekrönte Menstruationscups in verschiedenen Größen an. Darüber hinaus erfährst du auf der Webseite von OrganiCup Schritt für Schritt, wie du die Tasse richtig anwendest - sogar mit Video. Eine weitere ökologische Periodenbegleiterin ist die Lunette Menstruationskappe, dort findest du auch spezielle Reinigungsprodukte für diese.

Periodenunterwäsche

Ein wahrer Pioneer: Als erstes deutsches Unternehmen im Bereich Menstruationsunterwäsche bietet Taynie damit eine Neuheit in der Monatshygiene. Der Periodenslip ist vegan und ohne jegliche Schadstoffe oder chemische Zusätze. Auf Binden und Tampons kannst du hier also komplett verzichten und dich im Alltag mit einem sicheren Gefühl bewegen und dich durch die schicke und dünne Verarbeitung wohlfühlen. Die Unterwäsche hält bei guter Pflege zwei bis drei Jahre, was sie besonders umweltfreundlich macht. Somit wird nicht nur die Umwelt, sondern gleich auch dein Geldbeutel geschont. Auch bei Kora Mikono oder ooshi gibt es die sicheren Slips für die Menstruation.

Wo kaufe ich am besten nahhaltige Monatshygiene?

Jetzt möchtest du die nachhaltigen Menstruationsprodukte endlich ausprobieren, doch wo sind sie erhältlich? Die verschiedenen Anbieter*innen haben ihren eigenen Online-Shop, in dem du die Hygiene-Artikel ganz bequem und sofort bestellen kannst.
Einen Überblick über verschiedene Produkte liefert uns meinetage.at oder wie bereits genannt thefemalecompany.com. Online-Shops, die viele nachhaltige Periodenprodukte anbieten. Somit hast du schon mal einen Einblick in die innovativen Alternativen und kannst für dich abwägen, welches nachhaltige Perioden Produkt du als Erstes ausprobieren möchtest, ohne zwischen mehreren Shops wechseln zu müssen. Und dann: ab in den Warenkorb!

Sich und der Umwelt während der Periode nachhaltig etwas Gutes tun

Egal ob biologisch abbaubare Hygiene-Artikel aus Bio-Baumwolle, saugstarke Stoffbinden, Menstruationstassen oder Periodenslips: All diese Varianten sind wahre Nachhaltigkeitssieger mit Wohlfühlgarantie. Ein geringerer Ressourcenverbrauch, eine Schadstoff- und Plastikfreie Herstellung kommen dir und deiner Gesundheit wiederum zugute. Denn eins steht fest: Aufgrund der natürlichen und streng kontrollierten Materialien können nachhaltige Menstruationsartikel während der Periode vor Intimkrankheiten wie Pilzen und Infektionen sowie der Austrocknung der Scheide schützen. Die Langlebigkeit und Wiederverwendbarkeit dieser ökologischen Hygiene-Alternativen schont deinen Geldbeutel noch dazu.

Inzwischen gibt es viele verschiedene Anbieter*innen, die die nachhaltige Monatshygiene anbieten. Ihre Mission ist es dabei, nicht nur einen Beitrag für die Umwelt zu leisten. Mit ihrer Arbeit möchten sie zugleich auch das Tabu-Thema Menstruation Step by Step aus dem Weg räumen und zeigen, dass die weibliche Stärke mit all ihren Zyklen wertgeschätzt werden sollte. Wir finden, dass ein solches Ziel definitiv Wert ist, unterstützt zu werden! Denn die monatliche Regelblutung ist nicht nur Teil unserer Weiblichkeit, sondern auch ein Zeichen von Gesundheit und Leben. Ein normaler Vorgang des weiblichen Zyklus, für den sich niemand schämen braucht. Und mit den richtigen und nachhaltigen Hygiene-Produkten kann auch diese Zeit im Monat in vollen Zügen und ohne große Beschwerden wie jeder andere Tag auch genossen werden.

 

 

Lies auch: Nachhaltige Unterwäsche für jeden Anlass

Mit dem LifeVERDE-Newsletter bist du immer up to date zu den neuesten nachhaltigen Produkten & Dienstleistungen

Wir sind jetzt auch auf Instagram! Schau doch mal vorbei und folg uns: lifeverde.de

Bilder: Unsplash

 



Kommentare
Doris Hellinger
11.09.2020
Sehr schön recherchierter Beitrag.
Schwöre ja auf Taynie, da sie mir nicht nur ein gehöriges Wohlbefinden über den Tag garantieren, sondern vor Allem gänzlich auf nachgewiesen schädliche Biozide und Silber verzichten. www.taynie.de

Barbara
19.04.2020
Super spannend, was ich empfehlen und hinzugefügen würde sind Menstruations-Panties. Die haben mein Leben so viel einfacher gemacht. Ich ne die von kora mikino www.koramikino.de

Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen