News & Tipps

Die besten Spinning-Räder um dich nachhaltig fit zu halten

Spinning ist der beliebteste Indoor-Sport weltweit, denn er vereint intensive Fettverbrennung mit körperlicher Fitness. In diesem Beitrag zeigen wir dir die besten Spinning-Räder, mit denen du zuhause voll durchstarten kannst.

Spinning ist der beliebteste Indoor-Sport weltweit, denn er vereint intensive Fettverbrennung mit körperlicher Fitness. In diesem Beitrag zeigen wir dir die besten Spinning-Räder, mit denen du zuhause voll durchstarten kannst.

Mehr zu den Themen:   spinning spinning-rad sport zuhause
11.06.2021 | Ein Beitrag von Marvin Lehnert | Bild:Unsplash

Was ist eigentlich Spinning?

Spinning – das ist ein perfekt abgestimmtes Training für Körper und Geist, bei der so gut wie jede Muskelgruppe deines Körpers beansprucht wird. Trotzdem ist dieser Sport sehr einsteigerfreundlich, denn den Schwierigkeitsgrad kannst du ganz von alleine bestimmen und so dein Training äußerst individuell gestalten.

Wenn du schnell Fett verbrennen und die Kilos nur so purzeln sehen möchtest, dann ist Spinning genau die richtige Wahl für dich. Regelmäßig in die Pedale zu treten wird dich schon sehr schnell Erfolge erzielen lassen, denn schon in einer Stunde kannst du abhängig von Intensität und Körpergewicht 500 bis 700 Kalorien verlieren.

Durch Spinning genießt du gleich mehrere Vorteile. Anders als beim normalen Radfahren wirst du beim Sport in den eigenen vier Wänden nicht durch Ampeln oder schlechte Radwege aufgehalten und bist damit effizient unterwegs. Gerade nach langen, stressigen Arbeitstagen hilft dir Spinning beim Stressabbau und beansprucht vermehrt Körperregionen wie Beine, Po oder Rumpf.

Jedoch solltest du Spinning auch nicht direkt unterschätzen, denn anders als bei Fahrradfahren bleiben Rollphasen wie beim Bergabfahren aus. Statt dem Leerlauf hat ein Spinning-Rad nämlich ein sogenanntes Schwungrad, das deine Grundaktivität erhöht und deinen Körper intensiver beansprucht.


Symbolbild

Was du vor dem Schritt aufs Spinning-Rad beachten musst

Wie auch beim normalen Fahrradfahren ist es wichtig, ganz langsam anzufangen und zunächst deinen optimalen Rhythmus zu finden. Denn zwischen gutem Ausdauertraining und sinnlosem Auspowern liegt oft nur ein schmaler Grat.

Auch genug Flüssigkeit solltest du zu dir nehmen, als Faustregel gilt hier etwa ein Liter Wasser pro Stunde. Nur so kann dein Körper den während des Trainings verlorenen Schweiß kompensieren und Kreislaufprobleme vorbeugen.

Und noch ein Punkt, denn viele ebenfalls beim normalen Radfahren gerne vergessen ist die passende Ausrüstung, denn ohne diese kann dich das sehr in deiner Bewegungsfreiheit einschränken und den Spaß-Faktor deutlich beeinflussen.

Unsere Empfehlungen für Spinning-Räder

Jetzt kann es losgehen. Wir zeigen dir im Folgenden eine Auswahl an Spinning-Rädern, mit denen du nachhaltig gut ausgerüstet bist und schnell Erfolge erzielen wirst.

Art Sports Rapid Pace

Dieses Spinning-Rad gibt es bereits ab 135,89 Euro und hält langfristig einem Körpergewicht von bis zu 120 Kilo stand. Art Sports Rapid Pace verfügt über einen extrem leisen Riemenantrieb mit 10 Kilo Schwungmasse und einen stufenlos einstellbaren Widerstand. Mit der integrierten Multimedia-Halterung und den Computer mit LCD-Display kannst du dir verbrannte Kalorien, Herzfrequenz, Geschwindigkeit, Zeit und Distanz anzeigen lassen und deine Trainingsergebnisse live verfolgen. Art Sports Rapid Pace ist das ideale Spinning-Rad für alle Einsteiger, die nachhaltig Fitness und Kondition verbessern wollen und bis zu einer Körpergröße von 176cm geeignet.

BH Fitness SB2.2

Dieses Spinning-Rad verfügt über einen Poly-V-Riemen mit 20 Kilo Schwungmasse für eine geräuscharme Trittbewegung und Pedale mit Riemen für ein sicheres und stabiles Training. Der Sattel lässt sich sowohl horizontal als auch vertikal verstellen und bietet so flexible Anpassungen für verschiedene Körpergrößen. Kostenpunkt für BH Fitness SB2.2 sind 449 Euro.


Symbolbild

Hammer Racer

Ein superleises, verschleißfreies Magnetbremssystem bietet dir der Racer von Hammer. Über den verbauten Trainingscomputer hast du einen Blick auf deine Herzfrequenz, der beim Überschreiten der von dir festgelegten Pulsgrenze einen Signalton von sich gibt und dir so einen nachhaltigen Trainingserfolg garantiert, ohne dass du dich dabei überanstrengst. Die Sitzhöhe des Spinning-Rads kann 11-fach verstellt werden und passt sich somit perfekt an deine Körpergröße an. Auch der Sportlenker lässt sich auf 7 verschiedene Höhen anpassen.

Zusätzlich hat der Computer des Hammer Racer einen Mikrochip integriert, mit dem du drahtlos Daten eines Brustgurtes übertragen kannst. Alles in allem kostet dich dieses Spinning-Rad 549 Euro.

Gorilla Sports Speed Bike Pro S200

Das Gorilla Sports Speed Bike Pro S200 verfügt über eine Maximalbelastung von bis zu 150 Kilogramm auf 150 bis 185cm Körpergröße. Mit praktischen Transportrollen kann das Spinning-Rad flexibel manövriert werden. Außerdem gibt es sechs höhenverstellbare Anti-Rutsch-Füße aus Gummi, die einen sicheren Stand garantieren. Über die integrierte Tablet-Halterung kannst du Radwege abfahren oder dich mit der Zwift-App verbinden.

Zu haben ist das Gorilla Sports Speed Bike Pro S200 ab 599,90 Euro. Der Versand erfolgt komplett klimaneutral direkt über das Unternehmen, es wird auf recyceltes Papier als Verpackungsmaterial zurückgegriffen und Gorilla Sports zahlt sogar einen Sonderzuschlag für die CO²-freie Zustellung.

Nautilus U628

Neben einem maximalen Nutzergewicht von 150 Kilo und 13 Kilo Schwungmasse hat Nautilus U628 gleich zwei LCD-Displays mit Hintergrundbeleuchtung im Repertoire. Flexibel lassen sich außerdem die 32 Widerstandsstufen des Spinning-Rads einstellen und bieten dir damit nachhaltige Möglichkeiten, die Schwierigkeit entsprechend deiner Fortschritte zwischen den Trainings-Sessions anzupassen.

Einen sicheren und bequemen Halt bietet dir außerdem der ergonomisch geformte Gelsattel mit komfortablem Sitzkomfort. In 5-Watt Schritten schafft Nautilus U628 zwischen 25 und 400 Watt und lässt dich mit Ride Social deine Lieblingsstrecken über das Display abfahren. Das Ganze gibt’s für 939 Euro.

Horizon Indoor Bike GR7

Ein dynamisches und äußerst sicheres Fahrgefühl bietet dir das Horizon Indoor Bike GR7, was mit einem nahezu geräuschlosen Umlauf und einem manuellen Magnetbremssystem zu überzeugen weiß. Die LCD-Konsole verfügt über eine komfortable Auswahl an diversen Trainingsprogrammen und optionalem Echtzeit-Feedback.

Sicherheit bieten außerdem der Performance-Rennsattel und ein auf einfache Weise verstellbarer Multipositionslenker. Kaufen kannst du dir das für maximal 136 Kilo ausgelegte Horizon Indoor Bike GR7 ab 1095 Euro.


Symbolbild

Schwinn IC8

Bis zu 1000 Watt Leistung schafft Schwinn IC8 und hat dennoch einen äußerst leisen Riemenantrieb. Über das Farb-LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung kannst du dir Zeit, Geschwindigkeit, Distanz, Kalorien, RPM und Herzfrequenz anzeigen lassen. Mit 150 Kilo Belastung ist dieses Spinning-Rad außerdem auch für etwas schwerere Benutzer geeignet und erweist sich nachhaltig als sehr robust.

Schwinn IC8 ist kompatibel mit Ride Social und der Zwift-App und kann optional mit einem Brustgurt zur Pulsmessung verbunden werden. Eine optimale Laufruhe hast du zudem durch das 18 Kilo Schwungrad und 100 mikro-einstellbare Widerstandsstufen. Das Spinning-Rad gibt’s ab einem Preis von 1099 Euro.

NEO Bike Smart

Interaktive Ventilatoren sorgen für eine optimale Luftzirkulation während deines Trainings. Auch sonst überzeugt das NEO Bike Smart mit allerhand Features, darunter einer Pedaltritt-Analyse und der Abfahrtssimulation. Das interaktive 4,5 Zoll Display verfügt über Funktionen wie „Road Feel“ und „Gear Feel“, womit du die Vibrationen verschiedener Straßenstrukturen wie Kopfsteinpflaster und das Umspringen der Kette vom einen Gang in den anderen simulieren kannst.

Für das bis zu 2200 Watt starke Spinning-Rad, was sowohl mit als auch ohne Netzstrom läuft und damit nachhaltig unnötige Energie bei Nichtbenutzung einspart, musst du mit 2549 Euro rechnen.

AsVIVA S8, S11, S14, S15

Die Spinning-Räder von AsVIVA kommen mit Schwungmassen von 18 bis 27 Kilo daher und besitzen einen bequemen ergonomischen Sattel sowie verstellbare Haltegriffe. Neben den Handpulssensoren bei jedem der Modelle ist S8 mit der Kinomap-App über Bluetooth kompatibel, während dir S15 Zugriff auf gleich 12 unterschiedliche Trainingsprogramme bietet. Preislich bewegen sich die Spinning-Räder von AsVIVA im Rahmen von 498 Euro für S11 bis 948 Euro für S15.

Sportstech SX100, SX200, SX400, SX500, SX600

Die Spinning-Räder von Sportstech liegen preislich zwischen 438 bis 1198 Euro und bieten dir einen soliden Komfort während deines Trainings. Sportstech setzt auf langlebige Materialien, die bei jedem Training das Gefühl hinterlassen, die richtige Wahl getroffen zu haben. Alle Modelle des Anbieters sind mit einem besonders leisen Riemenantrieb ausgestattet und verfügen über einen stufenlosen Widerstand. Der Sattel ist senkrecht wie auch waagerecht verstellbar, rutschfeste Pedalen und schweißresistente Armauflagen bieten dir zusätzlich sicheren Halt. Auch Handpulssensoren sind bei den Spinning-Rädern am Lenker integriert, deren Messungen du direkt über die Multifunktionskonsole im Blick hast.

Der preisliche Unterschied liegt hauptschlich im Gewicht der Schwungscheibe, die von 13 Kilo beim Modell SX100 auf 26 Kilo bei SX600 variiert. Auch Fitness-Apps sind über die Spinning-Räder abrufbar, so hast du beispielsweise bei SX400 Zugriff auf Google Street View sowie bei SX600 direkt auf Musik und Video als Entertainment-Programm.

Breite Auswahl mit coolen Features

Wenn du nach einem neuen Weg suchst, dich zuhause fit zu halten oder auch bereits schon Erfahrungen mit Spinning-Rädern gesammelt hast, dann bist du bei unseren vorgestellten Empfehlungen definitiv nicht fehl am Platz. Neben dem eigentlichen Sinn und Zweck des Fahrradfahrens und deinen Körper fithalten, hast du oft noch zusätzlichen Zugriff auf Pulsmessungen, das Nachempfinden verschiedener Straßenstrukturen oder Unterhaltung über den Radcomputer. Tu auch du deinem Körper etwas Gutes und schwing dich aufs Spinning-Rad.

_________________________________ 

Auch interessant: Faltbare Räder – Fahrrad-Origami nur in unkompliziert

 Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen