Suche
Grüne Wirtschaft

Nail it: Nagellack in vegan und ohne Chemie

 

INTERVIEW | Herkömmliche Farbe für die Nägel enthält oft tierische Inhaltsstoffe, giftige und hormonell wirksame Stoffe sowie Mikroplastik. Einen 100% natürlichen Nagellack gibt es aber auch nicht. Was die umweltfreundlichste Alternative ist, erfährst du in dem Interview.

 

INTERVIEW | Herkömmliche Farbe für die Nägel enthält oft tierische Inhaltsstoffe, giftige und hormonell wirksame Stoffe sowie Mikroplastik. Einen 100% natürlichen Nagellack gibt es aber auch nicht. Was die umweltfreundlichste Alternative ist, erfährst du in dem Interview.

Mehr zu den Themen:   nagellack umweltfreundlich kosmetik
19.10.2020 | Ein Interview geführt von Michelle Tempels und Michelle Markwart

Die perfekte Kombination aus natürlichen Inhaltsstoffen und Qualität? Das geht, und zwar mit einem veganen, tierversuchsfreien und schadstoffarmen Nagellack von Kia-Charlotta. Diese sind 15 Free und verzichten somit auf die am häufigsten verwendeten schädlichen Stoffe. Ohne Kompromisse halten die Nagellacke 4-7 Tage und haben ein glänzendes, deckendes Finish. Außerdem arbeitet die Marke bereits an weiteren nachhaltigen Produkten. Wie das junge Kosmetikunternehmen den nachhaltigen Wandel unterstützt, erzählt uns Ines Landenberger von Kia-Charlotta.

 

LifeVERDE: Hallo Ines. Beschreibe doch mal euer Unternehmen in 5 Sätzen. Was versteckt sich hinter „Kia-Charlotta“?

Ines: Kia-Charlotta ist ein junges trend-fokussiertes, veganes und tierversuchsfreies Kosmetikunternehmen aus München, welches sich aktuell auf schadstoffarme vegane Nagellackprodukte spezialisiert hat. Die Mission ist es, 100% vegane und schadstofffreie Nagellackprodukte in Premium-Qualität zu erschwinglichen Preisen herzustellen, die für jedermann leicht erhältlich sind und eine Alternative im Bereich Beauty bieten, durch Qualität überzeugen und den nachhaltigen Wandel unterstützen. Das bedeutet, dass wir keine Kompromisse eingehen und versuchen, die perfekte Balance zwischen Qualität und sicheren/natürlichen sowie veganen Inhaltsstoffen zu finden.

Ihr macht also vegane Nagellacke. Was macht die konventionellen Nagellacke „nichtvegan“?

Konventionelle Nagellacke enthalten oft tierische Inhaltsstoffe und in Nagellack sind die am häufigsten benutzten tierischen Inhaltsstoffe Karmin und Guanine. Karmin wird aus gemahlenen (weiblichen) Cochenilleschildläusen gewonnen. Daraus entsteht ein Lebensmittelfarbstoff, der sowohl in unseren Lebensmitteln als auch in Kosmetika als Pigment/Farbstoff verwendet wird, um sie rot einzufärben. In der Kosmetik wird Karmin also in allen Produkten verwendet, die eine rote oder rot-ähnliche Färbung benötigen, z.B. Lippenstifte, Lidschatten, Rouge und eben Nagellack. Guanine wird aus Fischschuppen gewonnen und wird oft für Nagellacke, die eine glitzernde oder metallische Optik haben, verwendet. Für uns bedeutet vegan ebenso, dass unsere Produkte tierversuchsfrei hergestellt werden und unsere Produkte bei „The Vegan Society“ und „PETA“ registriert sind.

Ein Nagellack kann niemals zu 100% natürlichen Ursprungs sein. Trotzdem habt ihr euer Bestes getan, um die umweltfreundlichste Version eines Nagellacks zu entwickeln, die es auf dem Markt gibt. Was macht die Nagellacke von Kia-Charlotta so grün?

Das ist richtig, bei Kia-Charlotta ist es unser Ziel Make-Up Produkte zu kreieren, welche die perfekte Balance zwischen Qualität und natürlichen Inhaltsstoffen aufweisen. Ebenso legen wir hohen Wert auf Nachhaltigkeit, nicht nur im Produkt selbst, sondern zum Beispiel auch bei unseren Verpackungen, die nachhaltig produziert und FSC zertifiziert sind. Nagellack ist im Vergleich zu anderen Make-up Produkten eine “Ausnahme”. Es ist nämlich unmöglich, ihn 100% natürlich herzustellen, ohne dabei an Nutzen und Performance zu verlieren. Die Herausforderung das Produkt so nachhaltig wie möglich zu gestalten ist dadurch natürlich relativ hoch, also haben wir lange an einer Lösung gearbeitet, um mit unserer Rezeptur zufrieden zu sein. Für unsere Produkte bedeutet das, dass die Lösungsmittel in unseren Nagellackfarben zu 100% aus Pflanzen gewonnen werden (anstelle von petrochemischer Gewinnung), wir verwenden auch kein Styrene/Acrylates Copolymer (häufig als flüssiges Mikroplastik bezeichnet), das man in fast allen anderen Nagellacken, ob konventionell oder natürlich, findet. Darüber hinaus haben wir uns bewusst für 5ml-Flaschen entschieden, um so unnötigen Nagellackabfall zu minimieren.

Kia-Charlotta ist vegan, cruelty-free und “15 Free”. Auf welche “15” habt ihr hier verzichtet, und warum?

Alle Kia-Charlotta-Nagellacke sind 15 Free. Das bedeutet, dass wir 15 der am häufigsten verwendeten schädlichen Inhaltsstoffe in unseren Nagellacken nicht verwenden. Vielen ist nicht bewusst, dass Nagellacke meist aus Inhaltsstoffen bestehen, die als krebserregend und hormonell wirksam gelten. Genau diese Inhaltsstoffe möchten wir vermeiden und eine Alternative bieten. Ebenso verzichten wir auf Inhaltsstoffe, die für unsere Umwelt schädlich sind wie zum Beispiel den oben erwähnten Inhaltsstoff Styrene/Acrylates Copolymer. Auf folgende 15 Inhaltsstoffe verzichten wir in unseren Produkten: Phthalate (inkl. Dibutylphthalat (DBP), Diethylhexylphthalat (DEHP)), Toluol (auch: Methylbenzol), Xylol, Kampfer, Formaldehyd, Formaldehydharz, Ethyltosylamide, Styrene/Acrylates Copolymer, Triphenylphosphat, Kolophonium, Halogenorganische Verbindungen (AOX), Parabene, Silikon, Duftstoffe, Tierische Inhaltsstoffe.

Die Kia-Charlotta Nagellacke sollen 4-7 Tage halten und haben ein glänzendes, deckendes Finish. Wie ist das Feedback?

Unser Feedback zur Haltbarkeit und zum Finish ist zu unserer Freude sehr gut! Auch wenn wir die schädlichsten Inhaltsstoffe und Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs meiden, kannst du sichergehen, dass wir in Sachen Qualität keine Kompromisse eingehen. Natürlich hängt die Haltbarkeit nicht nur vom Produkt selbst, sondern auch von anderen Faktoren ab. Zum Beispiel der generelle Zustand der Nägel. Wenn ein Nagel brüchig ist, hält auch der Nagellack nicht so lange. Ebenso sind die Anwendung und Maniküre ein wichtiger Punkt. Wir empfehlen daher immer zuerst einen Base Coat aufzutragen, um eine gleichmäßige Fläche auf dem Nagel zu bekommen und im Anschluss die Nägel noch mit einem Top Coat zu versiegeln. Das macht den Nagellack länger haltbar und gibt ihm noch ein schönes glänzendes Finish. Ich selbst nutze unsere Nagellacke ständig und bin immer wieder begeistert. Weder bei der Deckkraft noch bei der Haltbarkeit musste ich bisher Kompromisse eingehen. Ebenso empfehlen wir zur Pflege unseren Nagellackentferner, da er nicht nur den Nagellack entfernt, sondern durch das Bio-Jojoba- und - Avocadoöl auch die Nägel stärkt und gesund hält.

Können wir uns auf eine Ausweitung einer Produktlinie freuen? Oder beharrt ihr ganz bewusst auf dem, was ihr bereits habt?

Wir sind tatsächlich schon dabei unsere Produktlinie auszuweiten und freuen uns auch riesig darauf. Wir bei Kia-Charlotta wollen eine Vielfalt an hochwertigen 100% veganen und natürlichen Make-Up Produkten anbieten und wir dürfen auch schon verkünden, dass unser neustes Produkt ein Lippenstift sein wird! Was hier an Arbeit dahinter steckt ist unfassbar, aber wir sind guter Dinge und geben unser Bestes die Produkte so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen. Wir haben viele Ziele und versuchen diese stets mit 100% zu verfolgen und umzusetzen. So stay tuned!

Wo kann ich die Nagellacke von Kia-Charlotta kaufen? Seid ihr auch international vertreten?

Unsere Produkte kann man über unsere Website weltweit erwerben. Wir wollen ja schließlich auch, dass wir einen weltweiten Einfluss haben. Wir sind auch schon in ca. 800 Märkten in Deutschland vertreten, darunter z.B. Denn‘s und Bio Basic. Unser zweitgrößter Markt ist Österreich aber wir beliefern weltweit auch andere Länder wie z.B. Italien, Spanien und sogar Panama!

Ines, wenn du zwischen dem zarten Nude „Kind Heart“ und dem kräftigeren Fuchsia „Chillax“ entscheiden müsstest. Bist du eher ein Fan der Naturtöne oder liebst du es knallig auf deinen Nägeln?

Ich würde mich auf jeden Fall für den zarten Nude Ton entscheiden. Grundsätzlich finde ich passt es besser zu meinem Typ, da ich es auf meinen Nägeln eher dezent mag. Ich habe aber durch den Job schon viele weitere Töne ausprobiert, auch ein gewagtes dunkellila oder einen herbstlichen Orangeton, und bin begeistert. Manchmal muss man sich auch einfach trauen etwas Neues zu probieren!

Vielen Dank für das Interview!

 

_______________________________

 

Mehr zum Thema nachhaltige Kosmetik findest du hier: Zero Waste Make-Up – Schminken ohne Müll

Folge uns auch gerne auf Instagram: LifeVERDE  

Bilder: Kia-Charlotta, Unsplash



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen