Grüne Wirtschaft

Dekorative Naturkosmetik von Marie W. - Frauenpower für die Schönheit

 

INTERVIEW | Schönheit soll einfach, natürlich und vollendet sein. Erfahre mehr über Naturkosmetik, die Frauen auf natürliche Art strahlen lassen und dabei mit viel Liebe zum Handwerk aus Bio- und Fairtrade-Rohstoffen hergestellt wird.

 

INTERVIEW | Schönheit soll einfach, natürlich und vollendet sein. Erfahre mehr über Naturkosmetik, die Frauen auf natürliche Art strahlen lassen und dabei mit viel Liebe zum Handwerk aus Bio- und Fairtrade-Rohstoffen hergestellt wird.

15.12.2020 | Ein Interview geführt von Dorothea Meyer und Michelle Markwart | Bilder: marie w., Unsplash

Pflegende Naturkosmetik-Marken haben wir euch schon häufiger vorgestellt, dekorative Naturkosmetik allerdings eher selten. Natürliches Make-up ist relativ neu, weshalb es grundsätzlich weniger zu finden ist. Wir haben ein Interview mit Maria Wißler und Sonja Sironen geführt, den beiden Köpfen hinter dem Unternehmen marie w. Manufaktur Make-up

Maria, die Pionierin der dekorativen Naturkosmetik in Deutschland, entwickelt seit vielen Jahren innovative Produkte von höchster Reinheit und Qualität. Nach einem grünen Studium gründete sie einen der ersten Naturkosmetik-Versandhandel und war beteiligt an der Entwicklung von Grundsätzen, die bis heute für Naturkosmetik gelten: Pflege mit Pflanzenextrakten, am liebsten Bio-Anbau, frei von synthetischen Konservierungsstoffen und Erdölchemie. Sonja ist der Natur verbunden. Weltweit unterwegs auf der Suche nach neuen Rohstoffen und Ideen steht Sonja Sironen für Innovation und Entwicklung bei marie w. Hochreine Inhaltsstoffe, Verträglichkeit selbst für sensibelste Haut und sorgfältige Handarbeit made in Germany haben für die Ethnologin und MBA oberste Priorität, ebenso Umweltbewusstsein und fairer Handel. Sie ist kreativer Kopf und Visionärin auf dem Gebiet des naturkosmetischen Make-ups.

Erfahre hier mehr über die nachhaltige Naturkosmetikmarke, den Natural Beauty Trend “no Make-up Look” und die besondere Zutat Bio-Mangobutter aus Burkina Faso.

 

LifeVERDE: Maria und Sonja, bitte stellt uns das Unternehmen „marie w. Manufaktur Make-up“ doch einmal kurz vor.

Maria: marie w. ist ein Unternehmen, das hochwertige dekorative Naturkosmetik herstellt. Aber das trifft eigentlich noch nicht den Kern. Was wir wirklich machen: Wir schaffen Produkte, die Frauen auf natürliche Art strahlen lassen.
Sonja: Dem liegen viele Jahre Erfahrung und Kompetenz zugrunde. Pflegende Naturkosmetik gibt es ja schon einige Jahrzehnte. Natürliches Make-up ist noch relativ neu, es hat sich erst in den letzten 20 Jahren entwickelt und nur wenige Hersteller haben überhaupt das Wissen, um wirklich gutes Make-up aus natürlichen Rohstoffen herzustellen.

Wie sind die Zuständigkeiten bei euch verteilt? Wer von euch macht was bei marie w.?

Sonja: Da müssen wir kurz auf unsere gemeinsame Geschichte schauen. Maria und ich haben uns vor über 20 Jahren auf Sri Lanka kennengelernt. Ich leitete damals ein Ayurveda Kur-Zentrum, Maria war auf Recherche-Reise in Sachen Naturkosmetik. Wir haben sehr schnell festgestellt, dass wir die gleichen Ideale haben, beide Perfektionistinnen sind und darin übereinstimmen: Die Natur ist die beste Quelle für jede Art von Behandlung.
Maria: Wir haben dann über Kontinente hinweg zusammengearbeitet. Natürliche Rohstoffe waren Sonjas Kompetenz. Ich habe letztendlich 2007 marie w. Manufaktur Make-up gegründet und zum Glück ist Sonja, nachdem sie zuletzt auf Hawaii lebte, vor einigen Jahren mit ihrer Familie nach Deutschland zurückgekehrt. Seitdem arbeiten wir Hand in Hand. Wir beraten, entwickeln neue Visionen und sind wirklich mit dem Herzen dabei. Es ist wunderbar, Sonja als Geschäftspartnerin zur Seite zu haben.

Wofür steht marie w. Manufaktur Make-up? Was ist eure Philosophie?

Maria: Unsere Philosophie ruht auf drei Säulen: einfach - natürlich - vollendet! Beginnen wir mit „einfach“: Schönheit soll einfach sein. Es ist uns ein Herzensanliegen, Produkte zu entwickeln, die den Lebenswelten heutiger Frauen entsprechen. Unsere Make-Up Produkte sind kinderleicht in der Anwendung und jede Frau kann damit in wenigen Minuten einen wunderschönen Teint zaubern. So hat sie entsprechend mehr Zeit für die Dinge, die Ihr wichtig sind. Ob das gemütliche Familienfrühstück, Entscheidungen im Job, oder die Joggingrunde. Darüber hinaus wird unser Make-up aber auch von Top-Visagisten verwendet und auf Theaterbühnen und im Fernsehen eingesetzt. 

Sonja: Stichwort „natürlich“: Wir verwenden nur beste natürliche Rohstoffe für ein natürliches Aussehen. Außerdem achten wir auf Nachhaltigkeit in der Herstellung und fördern soziales Engagement der Rohstoff-Produzenten. Die marie w. Produkte folgen den internationalen Zertifizierungen für Naturkosmetik. 

Maria: Zu guter letzt „vollendet“. Was ist ein vollendetes Make-up? Ich möchte es so ausdrücken: Das perfekte Make-up sieht man nicht. Es lässt den Teint einfach wirken, als sei er von Natur aus vollendet.

Welche Rolle spielt für euch beide das Thema Nachhaltigkeit und wie spiegelt es sich in eurer Arbeit und eurem Angebot wider?

Sonja: Nachhaltig zu wirtschaften heißt Verantwortung zu übernehmen, den Menschen und der Natur Respekt zu zollen und zu einer guten Zukunft für uns alle beizutragen. Wir engagieren uns mit marie w. Manufaktur Make-up für den Umwelt- und Klimaschutz, sowie faire und soziale Produktionsbedingungen. Das spiegelt sich in allen Bereichen unseres Unternehmens wider: Unsere Manufaktur-Produkte werden sorgsam und mit Liebe zum Handwerk aus Bio- und Fair Trade-Rohstoffe hergestellt. Wir legen Wert auf nachwachsende Rohstoffe und entsprechend verwenden wir beispielsweise für unsere Stifte die nachwachsenden Rohstoffe Holz und Papier. Unsere Broschüren werden mit mineralölfreien Druckfarben und mit chemiefreien Druckplatten auf FSC-Papier gedruckt, wir versenden CO2 neutral und arbeiten nicht mit üblichen Banken, sondern mit der sozial-ökologischen GLS Bank Bochum. Mit unseren Spenden unterstützen wir Ärzte gegen Tierversuche und Terre des Femmes, die sich für die weltweite Gleichstellung von Frauen einsetzen.

Warum sind eurer Meinung nach biologische Produkte besser als konventionelle?

Maria: Wir machen hochwertige Naturkosmetik - aus tiefer Überzeugung und mit großer Begeisterung. Unsere Produkte sind frei von Erdölderivaten und anderen chemisch-synthetischen Inhaltsstoffen, Mikroplastik, synthetischen Farb- und Duftstoffen und Silikonen. Aber Naturkosmetik ist sehr viel mehr als nur „Kosmetik frei von…“. Sie ist ein ganzheitliches Konzept, das „schön“ und „gesund“ integriert. Dafür sprechen auch zahlreiche Rückmeldungen von Allergikerinnen, die oft nach jahrelanger Suche mit marie w. endlich Produkte gefunden haben, die ihre sensible Haut verträgt. Das macht uns stolz und dafür brennen wir.

Ihr verwendet zur Herstellung eurer Produkte auch Bio-Mangobutter aus Burkina Faso. Was sind die Vorteile dieser besonderen Zutat und bei welchen Produkten kommt sie zum Einsatz? 

Maria: Das süße leckere Fruchtfleisch einer Mango kennt fast jeder. Aber kaum jemand weiß, dass in ihrem Kern ein echter Schatz schlummert, die Mangobutter. Sie hat einen zarten Schmelz, kühlt, spendet Feuchtigkeit und schützt die Haut vor vorzeitiger Alterung. Sie ist leichter als alle anderen Pflanzenfette, zieht schneller ein und hinterlässt ein feineres Hautgefühl. Sie steckt bei marie w. zum Beispiel im neuen Gloss-Serum, in den DuoKajals und in der WimpernTusche. Die Kerne fallen übrigens beim Trocknen der Früchte an und aus ihnen wird in Fair-Trade Frauenprojekten die kostbare Bio-Mangobutter schonend und arbeitsintensiv gewonnen. Es ist erst seit wenigen Jahren möglich, Mangobutter dieser Qualität herzustellen. Was uns besonders freut: Den Frauen vor Ort eröffnet es eine zusätzliche Einkommensquelle und verhindert so die Landflucht. Das ist überlebenswichtig in einem Land, das zu den ärmsten der Erde zählt. Und auch unsere Kundinnen profitieren von diesem einzigartigen, schützenden und pflegenden Rohstoff aus dem „Land der aufrichtigen Menschen“. Das ist übersetzt die Bedeutung von „Burkina Faso“.

Thema Preis: In welchem Preissegment sind eure Produkte angesiedelt und welche Rolle nimmt das Thema Preis bei euch ein?

Sonja: Unsere Kundinnen zahlen angemessene Preise für extrem hochwertige, reine und durchdachte Produkte. Mit nur einem Döschen Make-up Puder kann eine Frau vier Monate auskommen und so kostet das tägliche Make-up-Ritual damit gerade 30 Cent. Das ist nicht viel. Dahinter stecken Kalkulationen, die die faire Bezahlung aller Beteiligten mit einbeziehen. Wir verwenden in unseren Pudern nur ausgewählte Inhaltsstoffe und keinerlei „Füll- oder Streckmittel“ wie Reismehl oder Talkum. Dadurch ist das Volumen geringer, wir brauchen weniger Verpackung und minimieren die Transportkosten. „Mehr Schein als Sein“ gibt es also bei uns nicht!

Welche aktuellen Trends und Entwicklungen findet ihr im Bereich nachhaltige Kosmetik besonders spannend?

Maria: Gut, dass Sie danach fragen. Wir haben gerade gestern darüber diskutiert und ein bisschen geschmunzelt. Derzeit ist ja der ‚no Make-up Look’ in der Kosmetik absolut im Trend - ein Look, der seit Jahren allen marie w. Produkten zugrunde liegt. Wir sind diesem Trend also um Jahre voraus und ein kleines bisschen stolz darauf.

Auf welche Produktneuheiten dürfen sich eure Kunden in der nächsten Zeit freuen?

Maria: Wir haben einiges in der Planung und arbeiten an neuen Produkten. Was genau das ist, möchten wir aber noch nicht verraten. Und es gibt noch weitere Neuigkeiten: einen Rollentausch. Nachdem Sonja so viele Jahre für uns mit dem Thema Rohstoffe betraut war, möchten wir unsere Zusammenarbeit noch einmal auf neue Füße stellen. Nun werde ich mich in Zukunft dem Anbau von biologischen Rohstoffen für die Naturkosmetik widmen. Sonja übernimmt als leitender Kopf die Geschäfte von marie w. vor Ort.
Sonja: Ja, und das mit großer Freude. Es ist eines der besten Unternehmen, die ich kenne. Da steckt soviel Herzblut drin, so viel Bewusstsein für Natur, Umwelt und Menschen und genau so soll es bleiben. An der Qualität des Manufaktur Make-ups, hergestellt in Handarbeit und made in Germany, wird sich nichts ändern. „Dafür stehen Maria und ich mit unserem Namen ein.

 

Vielen Dank für das Interview, Maria und Sonja!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an marie w. stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

 

_________________________________

 

Du suchst nach Naturkosmetik ohne Plastikverpackungen? Dann schau mal hier vorbei: Zero Waste Make-Up – Schminken ohne Müll

Folg uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen