Grüne Wirtschaft

Island nachhaltig erkunden – Entdecke die nordische Insel mit contrastravel

INTERVIEW | Island ist eine Insel voller Kontraste und Naturwunder. Damit das auch so bleibt, bietet contrastravel nachhaltige Reisemöglichkeiten auf der nordischen Insel an.

INTERVIEW | Island ist eine Insel voller Kontraste und Naturwunder. Damit das auch so bleibt, bietet contrastravel nachhaltige Reisemöglichkeiten auf der nordischen Insel an.

23.07.2021 | Ein Interview geführt von Deborah Iber | Bild: contrastravel


Eine Reise nach Island verspricht Weite und Ruhe, Abenteuer und Entdeckung sowie Natur und Kultur. Die Vielfältigkeit der Atlantik-Insel zieht viele Tourist*innen an. Um den Aufenthalt dort umweltschonend als auch sozial zu gestalten und die Landschaft sowie Kultur zu bewahren, setzt sich contrastravel für nachhaltige Island-Reisen ein.

Wie der Reiseanbieter das umsetzt, welche Reisemöglichkeiten contrastravel anbietet und warum Island ein Traumreiseziel ist, erfährst du im Interview mit contrastravel-Gründer Sven Köhne.

 

LifeVERDE: contrastravel „steht für nachhaltige Reiseerlebnisse in Island“. Wie kommt die Verbindung zu Island und was macht dieses Land für dich so einzigartig?

Sven Köhne: Was eigentlich eine Weltreise werden sollte, wurde für mich Ende der 90er Jahre zum Beginn meiner Islandbegeisterung, die ich in den Jahren darauf zunächst selbst als Reiseleiter mit anderen teilte. Während des Geografie-Studiums wurde die Gründungsidee für contrastravel konkreter und im Jahr 2005 schließlich Wirklichkeit. An Island faszinieren mich besonders die Kontraste, nicht nur in der Landschaft, sondern auch an den Orten, wo Kultur und Natur aufeinandertreffen. Auf Island kann man menschenleere Plätze finden, an denen man allein mit der Weite und Ruhe des Landes sein kann, und es lohnt sich auch nach vielen Jahren und viel Island-Reiseerfahrung immer noch, auf Entdeckungstour zu gehen, neue Geheimtipps, abgelegene Steilküsten oder einfach schöne Unterkünfte zu finden.
 

Welche Personen stecken hinter contrastravel und verbindet sie alle die Liebe zu Island und Nachhaltigkeit?

contrastravel – das ist nicht nur unser siebenköpfiges Team im Büro in Bordesholm, sondern das sind natürlich auch die elf festen Reiseleiter*innen, die Reisende auf den verschiedenen Nordlandtouren begleiten und uns auch immer wieder mit neuen Ideen unterstützen. Wir bieten zwar nicht nur Reisen nach Island an, aber die Insel im Nordatlantik hat bei den meisten einen besonderen Platz im Herzen, und die unterschiedlichsten Wege haben uns alle zu ihr geführt. Auf unserer Webseite kann man mehr über unsere Mitarbeiter*innen und ihre Beziehung zu Island erfahren.

Die isländische Natur ist das, was viele zuallererst an diesem Ort fasziniert, und obwohl sie mit ihren gewaltigen Gletschern und Vulkanausbrüchen oft rau und mächtig sein kann, ist sie auch empfindlich und vom Klimawandel bedroht. Deshalb ist es kein großer Gedankensprung von der Islandliebe und dem Wunsch, die Landschaft und Tierwelt zu erhalten, hin zu der Frage, wie man nachhaltiges Reisen dorthin ermöglichen kann.


Der beeindruckende Dettifoss Wasserfall beim See Mývatn (Bild: Tobias Ohmann).

Was sind eure täglichen Aufgaben als Reisevermittler*innen und was zeichnet euch in eurer Arbeit aus?

Täglich stehen wir in Kontakt zu den Kund*innen, sei es bei einer ersten Beratung, der Reisevermittlung oder der Umsetzung von bereits konkreten Reisewünschen. Die Entwicklung und Planung neuer Reiseideen, die Verbesserung unseres bestehenden Programms und die Betreuung und Unterstützung von Reisenden während ihres Islandaufenthalts gehören ebenso dazu wie der Austausch mit Reiseleiter*innen und Partner*innen. Wir achten bei unserer Arbeit besonders auf eine kompetente, umfassende Beratung und individuellen, persönlichen Kontakt mit unseren Kund*innen und Partner*innen.
 

Ihr bietet verschiedene Reisemöglichkeiten an: von Individualreisen über Gruppenreisen bis zu bestimmten Themenreisen. Gib uns einen kleinen Überblick der Angebote von contrastravel und deren Besonderheiten.

Das Reiseprogramm von contrastravel ist so vielseitig und facettenreich wie die Reiseziele selbst, sodass für jede*n etwas dabei ist.

Besonders beliebt sind dabei unsere Minigruppenreisen, die bei einer Größe von fünf bis acht Teilnehmer*innen ideal sind, um Island oder die Färöer mit anderen Nordlandbegeisterten und einer qualifizierten, erfahrenen Reiseleitung zu entdecken. Unter unseren Minigruppenreisen finden sich Rundreisen, bei denen man die verschiedenen Seiten Islands mit oder ohne das Hochland im Herzen der Insel kennenlernen kann, aber auch Schwerpunkt-Touren, während derer eine Region besonders intensiv erkundet wird.

Ähnlich sind unsere Individualreisen aufgebaut, bei denen man Island umrunden oder sich auf bestimmte Teile des Landes konzentrieren kann. Dabei sind unsere Routenvorschläge auch genau das – eine Orientierung, wie eine individuelle Reise durch Island aussehen könnte, aber nicht muss. Gemeinsam mit den Kund*innen besprechen wir die Traumziele und Wünsche, die sie für ihr ganz persönliches Islanderlebnis haben, und passen Reiseverlauf, Unterkünfte und Aktivitäten ganz nach ihrem Geschmack an. Neben Gebietsschwerpunkten kommen auch Reisen mit speziellem Themenschwerpunkt nicht zu kurz, sodass es nicht nur Reisen zu den Nordlichtern im eisig-schönen Islandwinter gibt, sondern auch verschiedene Wander- und Trekkingtouren sowie Reisen zu besonderen Events in Island – wie dem traditionellen alljährlichen Pferde- und Schafsabtrieb oder dem Jahreswechsel im hohen Norden.

Und natürlich darf auch unser vielfältiges Angebot für all jene nicht fehlen, für die das Glück der Erde auf dem Rücken eines töltenden Islandpferds liegt: ob Familienurlaub auf der Pferdefarm für große und kleine Pferdefans oder mehrtägige Reittouren für Fortgeschrittene. Das alles und noch vieles mehr kann man mit contrastravel entdecken …
 

Worauf legt ihr bei den Partner*innen in Island besonders Wert und wie steht ihr mit diesen in Kontakt?

Besonders viel Wert legen wir auf einen persönlichen, freundschaftlichen Kontakt, der entsprechend gepflegt werden muss – jedes Jahr sind wir selbst auf Island und in Skandinavien generell unterwegs und besuchen dabei unsere verschiedenen Partner*innen und Gastgeber*innen, unter denen viele kleine, familiengeführte Unterkünfte sind. Wir tauschen uns aus, besprechen Neuerungen und zukünftige Entwicklungen und knüpfen auch Kontakte zu potenziellen neuen Partner*innen, um unser Angebot zu erweitern. Die Kommunikation mit Gastgeber*innen und Partner*innen in unseren Reiseländern besteht bei der Zusammenarbeit selbstverständlich immer, der Kontakt ist aber am intensivsten, wenn wir persönlich vor Ort sein können.


Die vulkanische Gebirgskette Kerlingarfjöll im isländischen Hochland (Bild: contrastravel).

Contrastravel ist Mitglied im Forum anders reisen, welches für umweltbewusste und sozial faire Reisen steht. Wie genau setzt ihr diese Punkte bei contrastravel um?

Mitglied im forum anders reisen ist contrastravel schon seit der Gründung 2005, und wir setzen die Ziele des Verbandes in unserer nachhaltigen Reisephilosophie um. Dabei stehen nicht nur die Ausarbeitung und Umsetzung von umweltschonenden Reiseprogrammen in Island und unseren anderen skandinavischen Reisezielen zu fairen Preisen im Vordergrund, sondern auch der respektvolle und auf langfristige Zusammenarbeit ausgelegte Umgang mit unseren Partner*innen, Gastgeber*innen und Mitarbeiter*innen.

Konkret bedeutet möglichst umweltschonendes Reisen an Ziele, die größtenteils mit dem Flugzeug angesteuert werden, eine vollständige Kompensation der CO2-Emmissionen, die durch Flüge in unseren Reisepaketen entstehen. Das geschieht über die Klimaschutzorganisation atmosfair. Aber nicht nur bei den vergleichsweise großen Themen Anreise und Transport suchen wir nach möglichst ressourcenschonenden Alternativen – jeder Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit ist wichtig, und so versuchen wir auf den Reisen selbst und ebenso im Büro nachhaltig produzierte Materialien zu verwenden. Für unsere Island-Reisebroschüre, ebenso wie für alles andere, was an Unterlagen gedruckt werden muss, nutzen wir nur Recycling-Papier mit Zertifizierung, versuchen aber stetig, unseren Papierverbrauch zu verringern und Prozesse zu digitalisieren. Unseren sonstigen Bürobedarf decken wir fast ausschließlich über memo, einen Öko-Versandhandel.
 

Worauf sollte man allgemein z.B. bei der Unterkunft und den Aktivitäten vor Ort achten, um eine Reise so nachhaltig wie möglich zu gestalten?

Da man bei einer Reise nach Island, Grönland oder auf die Färöer meist schwer um eine Flugbuchung herumkommt, bietet es sich an, einen möglichst langen Aufenthalt im Land zu planen, denn die Flüge sind sinnvoller, wenn man zwei Wochen dort verbringt als einen oder zwei Tage. Die meisten contrastravel-eigenen Reisen orientieren sich daher an dieser Länge, aber auch bei individuellen Touren kann man darauf achten. Ähnlich verhält es sich mit den Wegen, die auf der Insel zurückgelegt werden: möglichst keine Strecken unnötig doppelt abfahren müssen, Autos und Kleinbusse idealerweise nicht halb leer durchs Land schicken – kurz, vorausschauend die Route planen und die Nutzung von Transportmitteln voll ausschöpfen. Mittlerweile gibt es auch viele Unterkünfte, die ein möglichst nachhaltiges Konzept – das fängt schon bei der Mülltrennung an – verfolgen und darüber informieren.

Als Veranstalter achten wir darauf und stehen gern mit Rat und Tat zur Seite, und natürlich sind auch unsere Reiseleiter*innen immer darauf bedacht, möglichst ressourcenschonend zu handeln und ihre Gruppe zu informieren.
 

Gibt es noch etwas, das unsere Leser*innen unbedingt über contrastravel oder Island wissen sollten?

Über Island und seine Bewohner*innen, seien es nun die wolligen Schafe, die Islandpferde und natürlich die Isländer*innen selbst, die nicht einmal ein Vulkanausbruch wirklich aus der Ruhe zu bringen scheint und die auf eine faszinierende Geschichte zurückblicken, kann so viel gesagt und geschrieben werden – aber am besten ist es, Land, Leute und Tierwelt selbst kennenzulernen. Wir freuen uns auf den Kontakt zu Islandfans und allen, die neugierig sind auf Nordlandreisen und nachhaltige Reisen mit contrastravel! Fragen und Anregungen sind immer willkommen, ob auf unseren Social-Media-Kanälen, über die Website, per Telefon oder E-Mail.

 

Vielen Dank für das Interview, lieber Sven!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an contrastravel stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

______________________________________

Mehr zum nachhaltigen Reisen: „Hauptsache Reisen“ oder lieber „nachhaltig Reisen“? – Reisen in Corona-Zeiten


                    Mit dem LifeVERDE-Newsletter bist du immer up to date zu den neuesten nachhaltigen Produkten & Dienstleistungen.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen