ITB und Nachhaltigkeit, wie passt das zusammen
Grüne Wirtschaft

ITB und Nachhaltigkeit, wie passt das zusammen?

Wir wollten wissen, welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit in diesem Jahr auf der Tourismusmesse ITB in Berlin. Hierzu haben wir die Messe besucht und müssen nach unserem Rundgang leider konstatieren, dass das Thema vor Ort noch immer ein Nischenthema war und vielleicht von einigen Ausstellern sogar bewusst ausgespart wurde, um die Lust auf lange und günstige Flugreisen nicht zu schmälern.

<p>Wir wollten wissen, welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit in diesem Jahr auf der Tourismusmesse ITB in Berlin. Hierzu haben wir die Messe besucht und müssen nach unserem Rundgang leider konstatieren, dass das Thema vor Ort noch immer ein Nischenthema war und vielleicht von einigen Ausstellern sogar bewusst ausgespart wurde, um die Lust auf lange und günstige Flugreisen nicht zu schmälern.</p>
Mehr zu den Themen:   itb
10.03.2017

Die Messehallen und Aussteller auf der ITB in Berlin, die man dem Thema Nachhaltigkeit zuordnen könnte, sind rar gesät. In den Deutschland-Hallen wird das Thema nachhaltiger Tourismus offensiv gar nicht kommuniziert, so dass dem Fachbesucher nur Vorträge und Podiumsdiskussionen zum Thema CSR blieben. Diese erfreuten sich bei unserem Besuch allerdings relativ großer Beliebtheit. Zum wiederholten Male gab es beispielsweise den ITB CSR Day, der die aktuellen Nachhaltigkeitsthemen aufgreift und Anregungen für den Umgang mit den großen Herausforderungen unserer Zeit geben soll. Dass die Messe selbst das Thema Nachhaltigkeit nicht ernst nimmt, kann man sicherlich nicht sagen, dafür thematisiert sie es zu stark und setzt sich auch zu sehr für das Thema ein. Die ITB fördert unter anderem das Internationale Jahr der nachhaltigen Entwicklung im Tourismus 2017. Ziel hierbei ist es, die 2030 Agenda für Nachhaltige Entwicklung und die Nachhaltigkeitsziele in einem touristischen Kontext zu unterstützen. Letztlich kann sich aber auch die Messe nicht schneller entwickeln, als es die Branche tut.

Die CSR-Events, welche die ITB veranstaltet, sind klein, aber wichtig. Hier treffen sich viele Experten aus den unterschiedlichsten Themengebieten, um sich zu informieren und um zu Netzwerken.

Das internationalen ITB Responsible Tourism Networking Event ist so eine Veranstaltung. Hier möchte man alle an sozialer Verantwortlichkeit interessierten Touristiker zusammenbringen.

Unser Fazit: Das Thema Nachhaltigkeit ist nicht erst dieses Jahr auf der ITB in Berlin angekommen, jedoch steckt es noch immer in den Kinderschuhen und muss den aufrechten Gang erst noch erlernen. Es wäre daher schön, wenn das Thema offensiver transportiert würde, wenn die Aussteller auch ihre grünen Angebote präsentierten, so sie welche haben und wenn eine Symbiose aus konventionellen Massentourismus und Nachhaltigkeit möglich wäre. Auch in der Tourismusbranche sollte das Nachhaltigkeit natürlich nicht mit einem „Verbotsschild“ daherkommen, sondern vielmehr positiv belegt sein, indem es die Vorteile von verantwortungsbewussten Reisen herausstellt. Einer muss bei diesem Thema den Anfang machen und voraus marschieren. In diesem Fall könnte es die Messe „ITB“ selbst sein, aber auch die großen Aussteller. Ein nachhaltiges Denken betrifft am Ende des Tages ja schließlich jeden Reiseanbieter, wenn er möchte, dass sein Unternehmen auch noch übermorgen existiert.

Die Messe ist noch bis zum 12. März 2017 geöffnet.





Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen